Stellenbörsen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Gartenzwerg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Juli 2013
Beiträge
157
Bewertungen
47
Hi,

in welchen Stellenbörsen schaut ihr denn so nach Bewerbungsmöglichkeiten?


Jobbörse ist ja wohl total unbrauchbar geworden. Da stehen ja nur noch Sklavenhändler und kostenpflichtige Vermittungslangebote - da hab ich keine Lust mich zu bewerben und kann ich mir auch nicht leisten. Bei diesen Stellenvermittlern sind es ohnehin meist nur Lockangebote, damit sie dich in die Kartei bekommen.

Also, bitte her mit den guten Adressen :)

Danke!
 
L

lola montez

Gast
In Keine, nichts dabei. :icon_sad:
Nur noch Zeitarbeit etc.pp.
Eventuell kaufe ich mir eine Samstagszeitung, aber da ist auch ausser 450€ Jobs, Zeitarbeit und Putzstellen nichts Passendes drin.
Jetzt ist Ferienzeit und da findest du nichts. Sehr schwierig.
 

Gartenzwerg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Juli 2013
Beiträge
157
Bewertungen
47
Naja, ne reguläre Putzstelle wäre mir immer noch lieber als Sklavenhändler. Irgendwie muß man halt sein Geld verdienen.

Aber nur, damit so ein netter Zeitarbeitsmitarbeiter seine Machtphantasien ausleben, mich mit einem Hungerlohn abspeisen und ansonsten von meiner Arbeit leben kann, werde ich mich sicher nicht bei solchen Firmen bewerben.
 

Butterkuchen

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Juli 2013
Beiträge
70
Bewertungen
9
Ich war auch schon mal eine länger Zeit ( 8 Monate ) arbeitslos. Aber ich habe mich nie auf die ausgeschriebenen Stellen beworben, sondern habe eine Liste mit allen Firmen gemacht, die für meinen Beruf in Frage kamen und habe denen eine Initiativ-Bewerbung geschickt ! Es kamen viele Absagen, aber am Ende hatte ich eine Stelle in der ich rund 500 Euro mehr hatte als in meiner alten Stelle.
 
H

hass4

Gast
so sieht es aus, aus dem grund habe ich mich für den bundeswfreiwilligendienst entschieden und bei meiner bewerbung glück gehabt.

vom 01.09.13 - 31.03.15 mit option auf verlängerung.

der selbe verdienst netto wie beim leihverein bei 30 stunden die woche und 36 tage urlaub im jahr!
 

Gartenzwerg

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Juli 2013
Beiträge
157
Bewertungen
47
Cool hass4 - das sollte ich vielleicht auch mal in Erwägung ziehen zum Erfahrungen sammeln.

Das ist auch eine Idee Butterkuchen, nur bin ich leider aufgrund der Betreuung meines Kindes ein wenig eingeschränkt in den Arbeitszeiten. Deswegen kann ich nicht zurück in meinem Beruf.
 

BibiBlocksberg2009

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2009
Beiträge
728
Bewertungen
314
Es gibt m.E. keine Empfehlungen für Stellenbörsen.
Das ist branchenabhängig.
Manche Berufsgruppen werden von den bekannten Stellenbörsen überhaupt nicht bedient, also muss man sich selbst auf die Suche machen und die potentiellen Firmen bzw. Arbeitgeber alle komplett abgrasen.

Vom "Job"center kann man diesbezüglich - wer hätte das wohl gedacht?! - überhaupt keinerlei Hilfe erwarten. Die kennen die ganzen Portale z.T. gar nicht.
Da stellt sich bei den Blabla-"Beratungsgesprächen" im JC dann wieder die Frage: Wer berät hier eigentlich wen?! :icon_mued:

Ich gehe ab und zu freiwillig zur hiesigen Agentur für Arbeit (nix Jobcenter!), um da brauchbare Flyer, Infomaterialien etc. einzupacken.
Da liegen im PC-Raum doch oftmals solche Listen mit Stellenbörsen aus. Also: Die Afa hat da mehr Informationen an der Hand....
 
R

Rounddancer

Gast
"Meine Stadt" ist genauso Partnerbörse der Jobbörse der BA, wie rund 16 andere auch. Und kriegt, wenn ich das als Stellenanbieter so möchte, auch die Angebote, die ich in die Jobbörse reinstelle.

Ich würde in der Tat auch empfehlen: Ziel, also Lieblingsarbeitsplatz definieren,- und dann überlegen, wo dieser im erreichbaren Umkreis sein könnte. Und dann diese Firmen mit interessanter Initiativbewerbung angehen. Interessanter Initiativbewerbung, damit die dort merken, daß Deine Bewerbung echt ist und keine Zwangsbewerbung.

Ansonsten ist auch "Gigajob" nicht an der Jobbörse der BA dran, und auch beispielsweise "Monster".
 

tiiflo

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Februar 2013
Beiträge
167
Bewertungen
39
Hallo Gartenzwerg,

eine Seite, die ich benutze ist kimeta.de. Die Seite durchsucht mehrere Stellenbörsen gleichzeitig.

Achtung: wenn da als Quelle 'eures.de' angegeben ist, ist das im Endeffekt die Jobbörse vom Arbeitsamt.

Aber leider haben sich die Angebote in den letzten Jahren auch fast nur noch auf Zeitarbeitsangebote reduziert. Aber ein paar 'normale' Stellen sind manchmal dabei.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten