Stellenbesetzung Bürgerarbeit

udet

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
9 Januar 2009
Beiträge
24
Bewertungen
0
Hallo,

ich glaubte der Bekanntmachung des BVA entnehmen zu können, daß diese Plätze zum Stichtag besetzt sein müssen. Der ist lange vorbei, jedoch werden weiter Verpflichtungen zur Büa. fleißig rausgereicht-wie erklärt sich dies und auf welcher Grundlage?

Sommerliche Grüße

Udet
 

Apfelblüte

Neu hier...
Mitglied seit
4 Mai 2012
Beiträge
43
Bewertungen
2
Hallo Udet,

meiner Achtens nach handelt es sich in diesen Fällen um Nachbesetzungen, denn der Stichtag für die erstmalige Besetzung war ja bekanntlich der 01.07.2012.

MfG.

(Die Vereine, gGmbH´s usw. brauchen "ihre Büa´s", sonst gibt es kein Geld.:icon_sad:)
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

ich glaubte der Bekanntmachung des BVA entnehmen zu können, daß diese Plätze zum Stichtag besetzt sein müssen. Der ist lange vorbei, jedoch werden weiter Verpflichtungen zur Büa. fleißig rausgereicht-wie erklärt sich dies und auf welcher Grundlage?

Sommerliche Grüße

Udet
Ist meiner Ansicht nach "Etikettenschwindel" und dient einzig und allein dem Zweck der Statistikbeschönigung und -bereinigung. :biggrin:

Die Mitarbeiter der Agentur für Arbeit und auch der Jobcenter wollen schließlich Ihre Daseinsberechtigung haben!

Und damit können sie ihrem Dienstherrn zeigen "Guck mal, ich war fleißig!" :icon_pause:
 

udet

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
9 Januar 2009
Beiträge
24
Bewertungen
0
Gut, aber wo ist die Rechtsgrundlage??`Wenn sie fehlt, ist dieses vorteilhaft für Personen, die in der B. kein lukratives, sinnvolles Vorgehen sehen. Dies zu klären, ist der Sinn meiner Anfrage.
MfG,
U.
 
Oben Unten