Stellenbeschreibungen und deren Sorgfalt (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Keshy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Juli 2012
Beiträge
189
Bewertungen
88
Find ich gut wenn man bei der Jobbörse folgende Stellle findet:

Wenn Sie interesse haben und in einem engagierten und hoch motivierten Team mitarbeiten wollen, dann sollten Sie nicht zögern sich in unserem Haus zu bewerben. Mit Spannung erwarten wir Ihre aussagekräftige, ausschließlich elektronische PDF Bewerbung (Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifizierungen, Gehaltsvorstellung und frühestmöglicher Eintrittstermin) an: s.o.

Gewünschte Bewerbungsarten Per E-Mail


Hinweis

Der Arbeitgeber hat den Arbeitgeber-Service (AG-S) der unten genannten Agentur für Arbeit beauftragt, eine individuelle Vorauswahl geeigneter Bewerber für ihn zu treffen. Deshalb können Sie den Arbeitgeber nicht selbst kontaktieren. Es ist der Wunsch des Arbeitgebers, dass der AG-S Ihre Daten bzw. Bewerbungsunterlagen prüft. Bei Eignung für diese Stelle erhalten Sie eine Information und damit auch die Kontaktdaten des Arbeitgebers. Bei Anfragen an die Agentur für Arbeit geben Sie bitte unbedingt die Referenznummer des Stellenangebotes an.
Und dann nirgendwo eine E-Mail Adresse angegeben worden ist wo man die Bewerbung hinschicken soll.

Bei der Agentur kommen auch nur Leute auf den Sessel, die in der freien Wirtschaft durchfallen würden nach spätestens einer Woche :biggrin:
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.871
Bewertungen
2.315
Find ich gut wenn man bei der Jobbörse folgende Stellle findet:



Und dann nirgendwo eine E-Mail Adresse angegeben worden ist wo man die Bewerbung hinschicken soll.

Bei der Agentur kommen auch nur Leute auf den Sessel, die in der freien Wirtschaft durchfallen würden nach spätestens einer Woche :biggrin:
Wenn die Stelle für dich interessant ist, würde ich Kontakt mit der AFA aufnehmen. Der Arbeitgeberservice wird dir dann schon die Mailadresse geben-

Welche Referenznummer?.
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
Steht wieder ne neue Statistik zur "Schaut-wieviele-offene-Stellen-die-nicht-besetzt-werden-können" Hetze an ?
Wundern würde mich nicht, wenn da ein gewisses Kalkül hintersteckt....
 
E

ExitUser

Gast
So kommt man auch an Daten. ich würde niemals den AGS einschalten, niemals.
Nur wenn ich das müssste, kenne jedoch keine gültige Repressalien-Regel, die dies vorschreibt.

Oder irre ich mich da?
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.871
Bewertungen
2.315
So kommt man auch an Daten. ich würde niemals den AGS einschalten, niemals.
Nur wenn ich das müssste, kenne jedoch keine gültige Repressalien-Regel, die dies vorschreibt.

Oder irre ich mich da?
Ich habe mal einen VV bekommen, wo ich meine Bewerbung an den Arbeitgeberservice der AFA schicken musste.

Der Arbeitgeberservice hat dann meine Bewerbungsunterlagen an den Arbeitgeber weitergeleitet, obwohl ich für diese Stelle gar nicht die passenden Kenntnisse habe.

Gut von dem Arbeitgeber kam dann eine Absage.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.871
Bewertungen
2.315
So kommt man auch an Daten. ich würde niemals den AGS einschalten, niemals.
Nur wenn ich das müssste, kenne jedoch keine gültige Repressalien-Regel, die dies vorschreibt.

Oder irre ich mich da?
Die AFA hat doch einen extra Arbeitgeberservice und die bieten diese Dienstleistung den Firmen an.

Aber als Arbeitgeber würde ich mir schon die Arbeit selber machen, und eine eigene Vorauswahl treffen.

Die vom Arbeitgeberservice schicken doch meistens nur Leute, die dem Bewerberprofil gar nicht entsprechen.
 
E

ExitUser

Gast
Ich habe mal einen VV bekommen, wo ich meine Bewerbung an den Arbeitgeberservice der AFA schicken musste.

Der Arbeitgeberservice hat dann meine Bewerbungsunterlagen an den Arbeitgeber weitergeleitet, obwohl ich für diese Stelle gar nicht die passenden Kenntnisse habe.

Gut von dem Arbeitgeber kam dann eine Absage.
Was wieder beweist, dass die uns nur Schwachfug zusenden!
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.871
Bewertungen
2.315
Was wieder beweist, dass die uns nur Schwachfug zusenden!
Aber na klar mit Rechtsfolgenbelehrung. Und der Hammer war, vorher habe ich mich bei dieser Firma schon einmal auf eine ähnliche Stelle selber beworben.

Weil ich mich mal auf eine Stelle 4 mal bewerben musste, habe ich meinen Arbeitsvermittler nach dem Sinn gefragt. Diese Stelle war über 3 unterschiedlichen Zeitfirmen ausgeschrieben und direkt von der Firma selber.

Die Begründung war dann: ja, die Zeitfirmen sagen uns ja ihre Kunden nicht.

Komm es kann doch ein blinder lesen, wenn man den Stellenmarkt so verfolgt und von der Formulierung her, dass es sich lediglich um die ganz gleiche Stelle handelt.

In Wirklichkeit gibt es nur eine Stelle, die ausgeschrieben ist. Und 4 andere die gar nicht existieren.
 
E

ExitUser

Gast
Aber na klar mit Rechtsfolgenbelehrung. Und der Hammer war, vorher habe ich mich bei dieser Firma schon einmal auf eine ähnliche Stelle selber beworben.

Weil ich mich mal auf eine Stelle 4 mal bewerben musste, habe ich meinen Arbeitsvermittler nach dem Sinn gefragt. Diese Stelle war über 3 unterschiedlichen Zeitfirmen ausgeschrieben und direkt von der Firma selber.

Ja und so wird die Jobbörse aufgebläht und die Statistik über die Anzahl vorhandener Arbeitsplätze verfälscht. :icon_neutral:

Die Begründung war dann: ja, die Zeitfirmen sagen uns ja ihre Kunden nicht.

Komm es kann doch ein blinder lesen, wenn man den Stellenmarkt so verfolgt und von der Formulierung her, dass es sich lediglich um die ganz gleiche Stelle handelt.

In Wirklichkeit gibt es nur eine Stelle, die ausgeschrieben ist. Und 4 andere die gar nicht existieren.
Das Spielchen kennen wir doch, wäre es nicht bittere Realität, man könnte darüber :biggrin:
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.871
Bewertungen
2.315
Das Spielchen kennen wir doch, wäre es nicht bittere Realität, man könnte darüber :biggrin:
Im Grunde ist es doch lächerlich, wenn man sich bei der Firma schon direkt beworben hat, dann kennt die Firma ja auch schon den Kandidaten der ihnen die Zeitfirma vorschlagen will.
 

Keshy

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Juli 2012
Beiträge
189
Bewertungen
88
Dumping - Löhne jetzt nicht nur bei den ZAFs!!!!!


Arbeitgeber anonymisiert
Branche: Erbringung sonstiger Verpflegungsdienstleistungen, Betriebsgröße: zwischen 6 und 50

Stellenbeschreibung Bürokraft/Kaufmännische Fachkraft für Duisburg Homberg.

Aufgabenbereich:
• Pflegen der Personalakten im Betrieb
• Pflegen WIN Zeit (Personalprogramm)
• Erstellung von externen Rechnungen
• Schriftverkehr
• Ablagenverwaltung im Büro
• Datenpflege im neuen System Delegat (Warenwirtschaftsprogramm)
• Erledigen der administrativen Bereiche

Anforderungen: kaufmännische Ausbildung, Berufserfahrung in den o.g. Aufgabenbereichen, Stressresistenz, selbständige Arbeitsweise, Organisationsfähigkeit, Belastbarkeit, Teamfähigkeit.

Die Arbeitszeiten liegen von Montag-Freitag im Vormittagsbereich. Teilzeit - 4 Stunden täglich bei tariflicher Vergütung. Die Bereitschaft zu gelegentlichen Arbeitseinsätzen in den Nachmittagsstunden ist erforderlich.



Teilzeit - Vormittag
20 Wochenstunden
Teilzeit - 4 Stunden täglich bei tariflicher Vergütung. Die Bereitschaft zu gelegentlichen Arbeitseinsätzen in den Nachmittagsstunden ist erforderlich
Vergütung 8,35€/h




Führerscheine WünschenswertFahrerlaubnis B PKW/Kleinbusse (alt: FS 3)
 

Holger01

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.399
Bewertungen
564
"bei tariflicher Vergütung ... 8,35€/h"

Würde gern wissen, welcher Tarifvertrag das sein soll.

Schon die Zeitarbeit hat einen Mindestlohn von € 7,89; da sollten € 8,35 in einem "freien" Tarifvertrag
höchstens für Helfertätigkeiten gelten dürfen.

Daher dürfte die hier beschriebene Stelle auf niedrigster Tarifstufe als "Helfer" niemals durchgehen.
 
Oben Unten