Stellenbeschreibung/Referenznr des JC existiert nicht in der Jobbörse

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Nick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
494
Bewertungen
157
Hallo,

Wie ich ja in einem anderen Bereich geschrieben habe, habe ich ja gleich 3 Vermittlungsvoschläge für AGH- Entgelt V bekommen.

Ich habe mal versucht die Referenznummern bzw. die Stellenbeschreibungen meiner drei Vermittlungsvorschläge des Jobcenters auf der Jobbörsenseite der Agentur für Arbeit zu finden.

Leider Fehlanzeige.

Unter keiner einzigen Referenznummer findet das System eine Stelle auf die ich mich bewerben soll.

In den Vermittlungsvorschläge sind zwar auf einem Extrablatt zwei Zeilen zur Stellenbeschreibung beigefügt, ich wollte jedoch noch mehr in der Jobbörse der Agentur finden.

Was bedeutet das für mich, wenn dort die Stellen nicht gefunden und angezeigt werden?

Dann dürften doch diese Stellen nicht oder nicht mehr existieren und zu besetzen sein. Oder?

Muss ich mich dann noch bewerben?

Soll ich erst das Jobcenter anschreiben um nachzufragen ob die Stellen noch zu besetzen sind?
 

tunga

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 September 2008
Beiträge
948
Bewertungen
119
Ich sollte auch mal mit einer AGH bedacht werden.
Auch wurde eine Referenznummer angegeben - ich gab sie auf der BA Seite ein und habe die Stellenbeschreibung auch gefunden.
Dort stand auch nicht mehr oder weniger, wie auf dem Schrieb zum Sklavenjob des JobCenters.
Ich habe mir das blöderweise nicht direkt abgespeichert, denn am nächsten Tag als ich versuchte die Seite mittels der Refernznummer nochmal aufzurufen, gabs diese nicht mehr. Wohl schon aus dem System rausgenommen.

Dass diese Stellen nicht oder nicht mehr existieren und zu besetzen sein würde ich pauschal nicht behaupten, denn dort findet man ja auch massig Stellenangebote, die schon lange (teils Monate!) besetzt sind und dort noch immer verzeichnet sind.
 
R

Rounddancer

Gast
Nun, es könnte auch sein, daß die jeweiligen Arbeitgeber die Stellen nur zur internen Vermittlung, also nur zum Zugriff für Arbeitsvermitler des AA/JC einstellten, z.B. damit nicht auch private Vermittler da drin rummischen können.

Wenn in den Vorschlägen Daten der Firmen drin sind (hier: Kontaktadresse des Entscheiders, bzw. Telefonnummer desselben), dann mußte die kontaktieren und fragen, ob die Stellen noch frei sind. Und dann, wenn ja, Deine Bewerbung in der gewünschten Form zu denen schicken.

Der Arbeitsvermittler weiß da auch nur was, wenn er seinerseits dort beim Stellenausschreiber anruft,- denn Behörden-Informationswege sind langsam.
 

Nick

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
494
Bewertungen
157
Nun, es könnte auch sein, daß die jeweiligen Arbeitgeber die Stellen nur zur internen Vermittlung, also nur zum Zugriff für Arbeitsvermitler des AA/JC einstellten, z.B. damit nicht auch private Vermittler da drin rummischen können.

Wenn in den Vorschlägen Daten der Firmen drin sind (hier: Kontaktadresse des Entscheiders, bzw. Telefonnummer desselben), dann mußte die kontaktieren und fragen, ob die Stellen noch frei sind. Und dann, wenn ja, Deine Bewerbung in der gewünschten Form zu denen schicken.

Der Arbeitsvermittler weiß da auch nur was, wenn er seinerseits dort beim Stellenausschreiber anruft,- denn Behörden-Informationswege sind langsam.

Aber bei AGH-Entgeltvariante müssten die doch in der Jobbörse auftauchen. Oder nicht?
 
E

ExitUser

Gast
Die müssen nicht unbedingt in der Jobbörse auftauchen, denn es sind keine "Arbeitsplätze". Genauso wenig wie die EEjobs.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Bei AGH hat die ARGE die Stelle vollumfänglich zu spezifizieren und zu prüfen. Die ARGE ist also eigentlich dein erster Ansprechpartner, wenn das Stellenangebot sich einer Prüfung verschließt. Ich habe das bei einer Entgelt-AGH genau so gemacht: Erst die BA-Jobbörse durchsucht - ohne Ergebnis. Dann die ARGE sofortigst schriftlich befragt, um mehr Informationen über die Stelle zu erlangen. Später wurde mir das als Weigerung zur Annahme der Stelle ausgelegt. Es erfolgte eine Saktion, welche ich beim Sozialgericht über einen Antrag auf Einstweilige Anordnung anfechten wollte. Der Richter gab dem Antrag jedoch nicht statt. Aktuell läuft wegen Verstreichens der Klagefrist meinerseits ein Überprüfungsantrag in der Angelegenheit.

Mario Nette
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten