• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Stellenangebote mit überwiegend Provisionsbasis

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Peter Ritsche

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jun 2005
Beiträge
58
Gefällt mir
0
#1
bei uns melden sich vermehrt Erwerbslose die eine Stelle angeboten bekommen dessen Verdienst mit 1.800-1.900 Euro angegeben wird, die Zusammensetzung des Gehaltes besteht aus 400-600 Euro Brutto als mögliches Festgehalt der Rest auf bis 1.900 soll auf Provisionsbasis erarbeitet werden.

Die Stellenbeschreibung lautet: Telefonagent, Promotion von Telefontarifen

Der Arbeitgeber ist hier zu finden:XXXXXXXXXXX

Mir ist nicht klar ob solche Angebote von Betroffenen angenommen werden müssen bzw. ob diese rechtens sind?


Gruß
Peter
 

waldau

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
500
Gefällt mir
0
#2
Also auf den ersten Blick erstmal JA - denn ein Arbeitsvertrag mit Grundgehalt plus Provision ist rechtens.

Stichwort Autoverkäufer, Möbeverkäufer und und und - wobei das hier mit den Telefonverträgen auf eine Drückerarbeit hinausläuft, womöglich dann auch noch mit vorgeschaltetem "gut bezahltem" Praktikum :mad:

Da fällt mir der Name Arcor etc. ein die jede Woche Inserate in der Art schalten.

Es kommt eben auf den Vertrag an......
 

ladydi12

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Gefällt mir
583
#3
Hallo Peter,

werden diese Stellenangebote bei euch vom Arbeitsamt/ARGE vermittelt und haben sie sogenannte Rechtsbehelfsberlehrungen anbei? Falls nein, müssen sie meines Erachtens gar nicht angenommen werden.

Hallo waldau,

bei uns heißt die entsprechende Firma, die sowas macht, Delfon bzw. Tectum Group und wird im chefduzen- Forum ausführlich "gewürdigt". Die Firma inseriert übrigends mindestens mit zwei Großinseraten einmal wöchentlich in unserem lokalen "Käseblättchen".

meint ladydi12
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.317
Gefällt mir
4.162
#4
Bei 400-600 Euro Brutto zuzügl. Provision kann man das Stellenangebot ablehen, da die Grundsumme sittenwirdrig wäre. 400-600 Euro Brutto entspricht allenfalls einer geringfügen Beschäftigung.
 

Peter Ritsche

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jun 2005
Beiträge
58
Gefällt mir
0
#5
danke ladydi12,waldau, Martin, na wir werden der Fa. da auch mal ein Fax senden mit ein paar Fragen bezgl. der Stelle ...... mal schauen ob und wie Sie Antworten werden.

Gruß
Peter
 

Peter Ritsche

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jun 2005
Beiträge
58
Gefällt mir
0
#6
Hallo Peter,

werden diese Stellenangebote bei euch vom Arbeitsamt/ARGE vermittelt und haben sie sogenannte Rechtsbehelfsberlehrungen anbei? Falls nein, müssen sie meines Erachtens gar nicht angenommen werden.

Hallo waldau,

bei uns heißt die entsprechende Firma, die sowas macht, Delfon bzw. Tectum Group und wird im chefduzen- Forum ausführlich "gewürdigt". Die Firma inseriert übrigends mindestens mit zwei Großinseraten einmal wöchentlich in unserem lokalen "Käseblättchen".

meint ladydi12
ja diese wurde von der hiesigen ARGE vermittelt und hat eine Rechtsfolgebelehrung.

Gruß
Peter
 

waldau

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
500
Gefällt mir
0
#7
Bei 400-600 Euro Brutto zuzügl. Provision kann man das Stellenangebot ablehen, da die Grundsumme sittenwirdrig wäre. 400-600 Euro Brutto entspricht allenfalls einer geringfügen Beschäftigung.

Kann mir mal einer erklären was an einem Vertrag (Grundgehalt + Provision) in dieser Art in Sich und im Allgemeinen sittenwidrig ist ??

Auch wenn die Summe von 400 bis 600 Euro nicht gerade bombig ist !!!
 

ladydi12

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Gefällt mir
583
#8
Kann mir mal einer erklären was an einem Vertrag (Grundgehalt + Provision) in dieser Art in Sich und im Allgemeinen sittenwidrig ist ??

Auch wenn die Summe von 400 bis 600 Euro nicht gerade bombig ist !!!
Hallo waldau,

weil du bei fast jedem Verkauf immer eine sogenannte Stornorate drin hast, d.h. die Kunden können auch von ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Um allein schon das Grundgehalt zu erwirtschaften, mußt du im Monat immer eine gewisse Mindestanzahl an Verkäufen tätigen (ohne Stornos, wohlgemerkt!!!), so daß du, wenn du kein Verkaufsgenie bist und den Leuten keine "Kottlets an die Backen schwatzen" kannst, allein dadurch schon von deinen "Vorgesetzten" enorm unter Druck gesetzt werden kannst, wenn du nicht dieses Ziel erreichst.
Alles, was dann über Mindestanzahl an Verkäufen geht, wird dann auf Provisionsbasis abgerechnet, wobei du allerdings die Provision effektiv erst dann verdient hast, wenn der Kunde nicht von dem Verkauf zurücktritt. Unseriöse Vertriebsfirmen und Callcenter (bekanntestes Beispiel: NKL-/SKL-Loseverkauf) bescheißen ihre Mitarbeiter schon alleine dadurch um ihr Geld, indem sie behaupten, daß der Kunde vom Vertrag zurückgetreten sei und die Mitarbeiter keine Einsicht in ihr sogenanntes Stornokonto erhalten.
Ich hoffe, daß dir jetzt klar wird, worauf sich die Sittenwidrigkeit bezieht.
Wenn das nicht der Fall sein sollte, geb ich gerne noch einmal Nachhilfeunterricht.

Liebe Grüße
ladydi12
 

waldau

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
500
Gefällt mir
0
#9
Wenn das nicht der Fall sein sollte, geb ich gerne noch einmal Nachhilfeunterricht.
:icon_arrow: gerne, was verlangst Du denn für einen Stundenlohn .....
 

ladydi12

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Gefällt mir
583
#11
*lol*


also für einen Vertragsabschluss will der Arbeitgeber 35,- Euro bezahlen, bei Storno natürlich wieder abgezogen ......
Hallo Peter,

du hast es begriffen:icon_daumen::icon_daumen:
Stellt dieser Firma auch bitte mal Fragen nach dem Stornokonto sowie nach der Anzahl deer Mindestabschlüsse, die monatlich getätigt werden müssen, arbeitsrechtliche Fragen (z.B. ob freiberufliche Tätigkeit oder versichert etc.), auch was vertrieben werden soll (beispielsweise ob kaltaquise oder Bestandskundenbetreuung, Vertrieb von Nahrungsergänzungsmitteln), Art des Vertriebes (also ob Networkmarketing bzw. Strukturvertrieb oder andere Vertriebsform) und laßt euch auch mal die Kontoauszüge von dem jemand zeigen, der das mit dem Verdienst behauptet. An den Antworten werdet ihr dann sehen, wie seriös diese Firma ist. Ansonsten hilft auch ein Blick in das chefduzen-Forum zum Thema "Drückerkolonnen" und "Callcenter" weiter, wo unseriöse bzw. sehr zweifelhafte Firmen und deren Methoden besonders ausführlich "gewürdigt" werden.

Hallo waldau,

Stundenlohn können wir mal über PN ausmachen. Ich glaube kaum, daß hier sowas gern öffentlich gesehen wird.

Liebe Grüße
ladydi12
 

ofra

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jul 2006
Beiträge
1.924
Gefällt mir
2
#12
ich hab nächste woche einen derartigen vorstellungstermin. werde euch dann berichten ...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten