Stellenangebote auf der Internet-Seite der AfA, manipuliert?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
D

Debra

Gast
Hallo,
ich finde es seltsam, dass ich auf der Internetseite der AfA immer wieder dieselben Stellenangebote sehe.
Beispiel 1) Vor einem 3/4 Jahr wurde dort eine Stelle angeboten, die genau auf mein Profil passen würde, also hab ich mich dort beworben. - Nach ein paar Wochen kam eine Absage, in der stand, sie hätten sich für einen anderen Bewerber entschieden. - Nur ein paar Monate später war die Stellenanzeige wieder dort - ich hab mich erneut beworben und bis jetzt noch keine Antwort. Ist schon mindestens 4 Wochen her. Nun erscheint die Stellenanzeige wieder auf Platz1 meiner Suche dort. Wie kann das sein, dass die SOFORT jemanden suchen, aber immer noch niemanden gefunden haben?

Beispiel 2) Das Stellenangebot war bereits vor einem Jahr dort eingestellt, dann wieder verschwunden für Monate. Es handelt sich um eine langfristige Tätigkeit - also keine Zeitarbeit oder so - und man sollte doch meinen, dass, wenn diese besetzt wurde, jemand dort tatsächlich angefangen hat, dann dort auch bleiben wird, zumal es dort sehr genaue Vorstellungen von dem Bewerber gibt ... nun ist haargenau dieselbe Stellenanzeige schon wieder drin. Wie kann das sein?

Habt Ihr das auch schon erlebt? :frown:
 

Haubold

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
28 März 2007
Beiträge
726
Bewertungen
9
Mein Rekord liegt bei 7 Bewerbungen innerhalb von 2 Jahren bei der gleichen Firma. Allerdings per Vermittlungsvorschlag (mit Rechtsfolgebelehrung) von Meiner LIEBEN Vermittlerin. Noch nie eine Antwort auf meine Bewerbungen erhalten.
Man will uns für DUMM verkaufen. Und, oder (in dem man sich nicht mehrfach bewirbt) Sanktion verhängt werden können!
 

ofra

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
3
dazu hab ich anfang dieser woche bereits einen beitrag geschrieben.
das thema hatten wir hier schon des öfteren.
da gibt es verschiedene sehr eigenartige angebote.
hab sogar mal mit einem arbeitgeber gesprochen, der mir sagte, er stellt das stellenangebot das ganze jahr über rein ins internet, weil er immer wieder leute sucht. (also steht es auch drin, wenn er gerade niemanden braucht).
auch zeitarbeitsfirmen stellen jobs rein, wo einfach nur allgemein gesucht wird, aber nicht konkret.
 
D

Debra

Gast
Sorry, hab ich vorher nicht gelesen, ofra. - Ja, ist schon komisch. Die ZA sagen immer, die Stelle, auf die ich mich beworben hab, ist schon vergeben, aber man kommt in den "Pool". Ich glaube fast, das ist alles eine Verschwörung um die Auftragslage der Papier- und Bewerbungsmappenhersteller zu verbessern und gleichzeitig haben die ZA-Firmen den geheimen Auftrag, einen riesigen Daten-Pool anzulegen. Irgendwovon müssen die doch ihre Büros und Mitarbeiter bezahlen, also wovon, wenn sie keine Arbeit haben?

Ich war schon zweimal bei einer sehr merkwürdigen ZA. Letzes Jahr und dieses Jahr wieder. Der Mann redet immer von mehreren Stellen, die er für eine bekannte Telefongesellschaft besetzen müsse, nur - nach dem Vorstellungsgespräch kommt nichts mehr von denen! :icon_frown:

Nur, diese beiden Stellen sind nicht ZA, sondern direkt vom Arbeitgeber. Habe aber den Eindruck, die alten Stellen werden von der AfA wieder "hochgeholt", dann steht da "letzte Änderung" und aktuelles Datum.

@Haubold
Was sagt denn die Vermittlerin dazu, dass die nicht antworten?
 

ofra

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.922
Bewertungen
3
ich war auch schon bei sämtlichen zeitarbeitsfirmen in unserer region vorstellig (im laufe der letzte 5 jahre):
- randstad
- manpower
- sandig
- trenkwalder
- heathaway
- flexarbeit
- WeB
- Dynamik
- optima
etc.....

hab überall meine unterlagen abgegeben, nachdem die ein stellenangebot in der zeitung hatten (die inserieren ja fast jede woche).
nach einigen wochen oder monaten hab ich dann meine unterlagen wieder zurückgekriegt mit dem bedauern, keine passende stelle für mich zu haben (obwohl mein profil auf mehrere stellenbeschreibungen gepasst hätte)

manche unterlagen hab ich erst nach einem jahr oder noch später zurück erhalten (die hatten wohl monatelang in irgendwelchen ablagekörben vor sich hin gedämmert, waren schon angestaubt oder angegilbt)...
 
D

Debra

Gast
Ja, bei mir ist die Liste auch in etwa so lang oder noch länger ... und nur von 1.5 Jahren! Anfang 2006 hatte ich mich überall bei ZA-Firmen beworben und bekam sogar Vorstellungsgespräche bei den Kunden - da riss mich die ARGE plötzlich raus, und schickte mich in eine völlig unsinnige "Maßnahme" - Beschwerden, dass ich nun für die ZA nicht mehr erreichbar bin - brachten nichts. Vor ein paar Monaten riefen mich 2 von denen, wo ich seit einem Jahr im "Pool" bin, an, ob ich noch Arbeit suche. Also, ab und zu holen die wohl meine Mappe mal raus. Anbieten konnten die mir aber angeblich nichts, aber von einer Bekannten hab ich gehört, dass sie eine Arbeit von derselben ZA bekommen hatte, die just einen Tag vorher mich auch angerufen hat. - Warum haben die mir die Stelle nicht angeboten? Meine Bekannte ist genauso alt wie ich, also daran kann's nicht liegen. :icon_question: Sie war dann am 1. Tag krank und der Kunde hat sie nach Haus geschickt und dann gab's auch gleich die Kündigung von der ZA, trotzdem sollte sie täglich dort anrufen zwecks neuem Vertrag ... :icon_question: Warum schmeißt man sie dann sofort raus, um dann wieder einen neuen Vertrag zu schließen, nach ein nur ein paar Tagen, evtl.? Versteh ich nicht. Und der Mann mit den vielen Stellen bei der Telefongesellschaft, (7,30 EUR/Std.), ich glaub' der nimmt Pillen oder so ... erklärt uns die Tätigkeit, den lausigen Std.-Lohn und dann ... kommt absolut nichts ... kurz darauf ist wieder dieselbe Annonce in der Zeitung, da weiß ich schon, da brauch ich nicht hinschreiben. - Zwecklos.
 

egjowe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Oktober 2005
Beiträge
565
Bewertungen
7
die vermittlungsfirmen schalten die anzeigen immer wieder neu,
weil sie damit an die daten der interessierten kommen.
und sich somit ihren eigenen "kundenpool" schaffen und ausbauen.

manche vermittler schreiben dort sogar frech rein,
dass das angebot nur für langzeitarbeitslose mit vermittlungsgutschein gilt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten