Stellenangebot von Zeitarbeit, Profil passt überhaupt nicht

morama

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 März 2016
Beiträge
511
Bewertungen
39
Guten Morgen,
habe von der AFA ein Stellenangebot erhalten von Start NRW ( kennt die jemand ) aus Duisburg, ca. 80 km von mir entfernt.
Die gibt es auch in meiner Region, da frage ich mich wieso aus der Pampa?
Dann passt das Stellenangebot überhaupt nicht auf mich, Überall Expertenkenntnisse ( Lohnbuchhaltung, Gehaltsbuchung etc. ), die ich nicht gemacht habe. Also Verwaltugsfachkraft HWK und IHK. Kann die SB nicht mal in meinen Lebenslauf schauen?

Dann was ich ganz seltsam finde bei Arbeitszeit steht:
Teilzeit flexibel 20 Std. pro Woche.In Absprache zum Teil ganze Tage.
Gehalt: 1336,- Brutto/Monat.
Wenn es sich auf die 20 Stunden bezieht wäre das toll, aber ich vermute der Lohn ist für Vollzeit? Wenn es denn 160 Stunden wären, wäre das ja unter Mindestlohn. Ich lese aber öfters, dass nur 151,76 angerechnet werden.Dann wären es 8,80 pro Stunden, immer noch unter Mindestlohn.
Ich las gerade das hier:

Im Westen der Bundesrepublik müssen Verleiher ihren Mitarbeitern seit dem 1. Juni 2016 9 Euro und im Osten 8,50 Euro hinblättern.

Und ich habe zwar ein Auto beim JC ( gemeldet, stocke auf, da ich nur 104,- ALG1 bekomme ), aber das Auto ist kaputt. Somit würde ich bis Duisburg knapp 2 Stunden mit Bus und Bahn brauchen.
Der Job hört sich nicht verkehrt an, wäre aber auch nur befristet bis Ende des Jahres, wobei es an der Quali schon hapern dürfte.
Und, angenommen ich mache den Job, vorausgesetzt ich bekomme den, hänge ich dann in der Spirale der Zeitarbeit und die vermitteln mich dann wieder, oder ist mit Ende des Jahres Schluß? Und, von Fahrtkosten steht nichts und ich soll alles mitschicken, Zeugnisse, Anlagen, Anschreiben und und..........
Habe keine EGV, aber da ist eine RFB dran. Da steht, da ich aufstockend Hartz bekomme, bekäme ich von der AFA eine Sperre und eine Sanktion bei Hartz4:icon_kotz: Das ist ja dann doppelt hart.. Habe jetzt nochmal genauer gelesen. Liest sich so, als ob ich direkt für Start NRW arbeiten soll, also nicht entliehen werde, sondern bei Start NRW
 
Zuletzt bearbeitet:

Elgaucho

Elo-User*in
Mitglied seit
15 September 2017
Beiträge
94
Bewertungen
60
AW: Definition Start - NRW

Hallo Morama,

Start-NRW ist keine "normale" Zeitarbeitsfirma - sondern hat sich humanen Zielen verpflichtet - unter anderem Equal-Pay- das heißt du sollst annähernd soviel verdienen wie die Stammbelegschaft. Im Aufsichtsrat von Start-NRW ist auch die Gewerkschaft Verdi, das Land NRW vertreten. Es geht also nicht zwangsweise um reine Ausbeutung wie bei anderen ZAF Wie das Arbeitsangebot konkret aussieht müßte man mit Start abklären - finanziell ist es meist weit besser als was du von anderen ausbeutenden ZAF bekommst. Ich möchte für Start hier keinen Persilschein ausstellen für Humanität - jedes Jobangebot auch von Start ist immer individuell zu prüfen. Vorsicht ist die Mutter der Porzelankiste !
 

morama

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 März 2016
Beiträge
511
Bewertungen
39
Elgaucho, dass hört sich schon mal zumindest nicht ganz so schlecht an. Wäre befristet bis Ende Dezember. Ich schreibe da einfach mal hin, muss ich ja sowieso da VV. Lieben Dank!
 

morama

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 März 2016
Beiträge
511
Bewertungen
39
Noch eine Frage..Der Vertrag würde Ende 2018 wieder enden ( wobei ich vermute, die Stelle ist sowieso schon besetzt ). Angenommen ich würde dort anfangen können und der Vertrag endet, wäre ich denn in den Klauen von der Start NRW?
 

atori

Elo-User*in
Mitglied seit
23 März 2018
Beiträge
101
Bewertungen
24
Gehalt: 1336,- Brutto/Monat.

Also 1336€ Brutto für Teilzeit mit 20Std. erscheinen mir viel zu viel selbst für Verdi nahen Firmen. Und für Vollzeit mit 40 Std ist das natürlich viel zu wenig.

Angenommen ich würde dort anfangen können und der Vertrag endet, wäre ich denn in den Klauen von der Start NRW?
Es wäre naheliegend. Denn wenn die schon ZAF machen, dann findet man für einen ausscheidenden Kollegen bestimmt was anderes. Dann hätten sie noch die Trumpf-Karte "Sperre" in der Hand, denn wenn man ein Stellenangebot ausschlägt drohen ja bekanntlich Sanktionen.

P.S. Wenn die aber wirklich für 20 Std. 1336€ zahlen, dann würde mir die Firma zusagen und ich würde ähnliche Tätigkeiten bei denen anstreben..:wink:
 

Couchhartzer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.537
Bewertungen
9.289
Dann was ich ganz seltsam finde bei Arbeitszeit steht:
Teilzeit flexibel 20 Std. pro Woche.In Absprache zum Teil ganze Tage.
Gehalt: 1336,- Brutto/Monat.
Das entspräche etwa einem Stundenlohn von 15,53 €.

Das wäre zwar mal wirklich gut bezahlt, aber nicht unbedingt übermäßig zu hoch.
 

morama

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 März 2016
Beiträge
511
Bewertungen
39
Da im VV stand, dass auch in Absprache ganze Tage gearbeitet werden ( vermute die stehen schon fest und sind im Gehalt inkludivert ), kann ich mir echt nicht vorstellen, dass es über 15,- die Std. sind. Kann ich denn eine Sanktion bekommen, wenn Start NRW mich nötigt, da weiterzuarbeiten und mir was unterschiebt? Da ich mich dann ja vermutlich bewiesen habe, kann ich mich nicht plötzlich doof stellen.
 

atori

Elo-User*in
Mitglied seit
23 März 2018
Beiträge
101
Bewertungen
24
Da im VV stand, dass auch in Absprache ganze Tage gearbeitet werden ( vermute die stehen schon fest und sind im Gehalt inkludivert ), kann ich mir echt nicht vorstellen, dass es über 15,- die Std. sind.
Sieht so aus, als ob die wirklich Teilzeit mit 20 Std meinen, denn sonst würde "ganze Tage" definitiv keinen Sinn ergeben.

Da ich mich dann ja vermutlich bewiesen habe, kann ich mich nicht plötzlich doof stellen.
So ist es. Hatte ich bereits oben in den Sinn gehabt: Wenn du das befristete Arbeitsverhältnis gut überstehst, hast du ja praktisch keinen sanktionsfreien Grund mehr eine Weiterbeschäftigung (auch woanders im Betrieb) abzulehnen. Eine Weiterbeschäftigung würde also nur an deine Person scheitern...

P.S. Was den angeblichen Stundenlohn von ca. 16€ angeht, so ist dieser zumindest nach Tarif BAP/DGB https://www.randstad.de/fuer-unternehmen/personaldienstleistungen/zeitarbeit/tarifvertrag-zeitarbeit
in der Lohngruppe E6 zu finden, welche eine mind 3 jährige Ausbildung voraussetzt und noch andere Sachen. Insofern finde ich das Gehalt völlig ungewöhnlich, da man den Bewerber ohne zu kennen gleich in eine relativ hohe Gruppe eingruppiert. Völlig untypisch für ZAFs....
 

morama

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 März 2016
Beiträge
511
Bewertungen
39
Ich vemute auch einen Haken. Es handelt sich um eine Verwaltungsfachkraft IHK - HWK. Ich kann weder Buchhaltung, noch habe ich Gehaltsabrechnungen erstellt, also jenseits der geforderten Quali..
 

atori

Elo-User*in
Mitglied seit
23 März 2018
Beiträge
101
Bewertungen
24
Ich vemute auch einen Haken. Es handelt sich um eine Verwaltungsfachkraft IHK - HWK. Ich kann weder Buchhaltung, noch habe ich Gehaltsabrechnungen erstellt, also jenseits der geforderten Quali..
Also ich denke du könntest es riskieren da hin zu gehen. Wenn die seriös sind, werden sie dich ohnehin nicht ohne die notwendige Ausbildung nehmen. Wenn die unseriös sind und sie dich trotz fehlender Ausbildung nehmen wollen, dann kannst du um so mehr zum Ausdruck bringen dass du mit der Arbeit überfordert wärst und für Fehler in der Lohnbuchhaltung keine Verantwortung übernehmen wirst.

P.S. Wie ist dieser Vorschlag eigentlich zustande gekommen? Haben die dich plötzlich aus dem Nichts angeschrieben und eingeladen oder ist das ein VV vom JC?
 

morama

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 März 2016
Beiträge
511
Bewertungen
39
Also ich denke du könntest es riskieren da hin zu gehen. Wenn die seriös sind, werden sie dich ohnehin nicht ohne die notwendige Ausbildung nehmen. Wenn die unseriös sind und sie dich trotz fehlender Ausbildung nehmen wollen, dann kannst du um so mehr zum Ausdruck bringen dass du mit der Arbeit überfordert wärst und für Fehler in der Lohnbuchhaltung keine Verantwortung übernehmen wirst.

P.S. Wie ist dieser Vorschlag eigentlich zustande gekommen? Haben die dich plötzlich aus dem Nichts angeschrieben und eingeladen oder ist das ein VV vom JC?
Das Angebot, ich schrieb ja VV, kam natürlich vom Arbeitsamt.
 

atori

Elo-User*in
Mitglied seit
23 März 2018
Beiträge
101
Bewertungen
24
Das Angebot, ich schrieb ja VV, kam natürlich vom Arbeitsamt.
Tja, da mußt du dich dann wohl bewerben und ggf. zum Vorstellungsgespräch. Nichtsdestotrotz kommt mir so ein Gehalt für 20Std sehr spanisch vor -zumal die ja ausgerechnet beim Jobcenter dafür Leute suchen. Wenn das jetzt eine Anzeige in der Zeitung wäre, von einer großen und bekannten Firma -könnte ich es mit den 16€ Stundenlohn noch verstehen. Aber so..?
 

morama

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 März 2016
Beiträge
511
Bewertungen
39
Atori, ich habe mich beworben, ohne Telefonnummer ( ich Doofi habe es aber per Mail versendet ), aber in der Email mitgeteilt, dass die Daten nur für diese Stelle benutzt werden dürfen, ihr wisst schon. Hoffe, da kann mir keiner einen Schuh draus drehen. Meine Bewerbung war sehr knapp. Nur was ich zuletzt gemacht habe und der Rest entnehme man bitte dem Lebenslauf und ich bringe die nötige Motivation mit ;-). Leider hat sind die Zertifikate nicht angehangen gewesen, habe sie nicht richtig angeklickt. Es stand aber so in der Bewerbung. Soll ich die jetzt nachschicken nach einer fast einer Woche? Kaum ist die Bewerbung raus kriege ich eine Einladung. Hatte nicht eine in den letzten 3 Monaten und keine EGV..Frage: Möchte mit mir über die Bewerbungsaktivitäten sprechen. Entsprechende schriftliche Nachweise soll ich mitbringen..
Also, ich würde meine Liste mitbringen, bzw. vorab faxen. Ich fürchte aber, die will Lebenslauf etc. sehen, da die sicher auch weiß, wie gerne man sich auf ZA. bewirbt. Der Lebenslauf ist normal, sogar mit Foto nur ohne Telefon und Email, sowie auch das Anschreiben, ohne selbiges. Eine Liste reicht. Und die ZA. meinte, sie müssen dem AFA mitteilen, wie die Sache ausgegangen ist. Möchte aber ungerne für teuer Geld alles ausdrucken. Bin ich verpflichtet, oder reicht die Liste? Und nochmal, ich denke, dass die ganzen Tage in dem Lohn mit eingerechnet sind. Bisher habe ich noch keine Post von der ZA. Sagen die wenigstens ab, oder steht man dann doof da?
 
Oben Unten