• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Steinfurts Stadtwächter

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#1
Steinfurts Stadtwächter
Von Christiane Hildebrand-Stubbe am 24.09.2009 17:32 Uhr

STEINFURT Jörg Riedel und Bärthel Elfers kennen ihre Stadt besser als die meisten anderen Einwohner. Fünf mal pro Woche ist das Duo in öffentlicher Mission unterwegs: Riedel und Elfers sind „Stadtwächter“. Zurzeit die beiden einzigen.

Weiterlesen ...


Noch einmal um sich das auf der Zunge zergehen zu lassen (Hervorhebung von mir): "Plötzlich erblicken sie einen Jugendlichen, der sich auf dem Rad seinen Weg durch die Marktstände bahnt. Ein klassischer Fall für einen Einsatz der Stadtwacht."

Hat sich diese Stadtwacht schon dermaßen in Stadtangelegen einmischen dürfen (sicherlich mit Duldung des Rathauses), dass die Stadt selbst die eigentlich für derlei Aufgaben zuständigen Mitarbeiter "entlastet"/entlassen hat, damit sich da welche auf Sklavenjob-Niveau gern selbst ausbeuten dürfen?

Mario Nette
 
E

ExitUser

Gast
#2
...Noch einmal um sich das auf der Zunge zergehen zu lassen (Hervorhebung von mir): "Plötzlich erblicken sie einen Jugendlichen, der sich auf dem Rad seinen Weg durch die Marktstände bahnt. Ein klassischer Fall für einen Einsatz der Stadtwacht."...

Weiterlesen ...
Ein schleichender Prozess. So schleichend, dass die meisten Betroffenen nicht einmal darüber nachdenken, während sie solche Tätigkeiten schon ausführen.
 
Mitglied seit
22 Dez 2007
Beiträge
859
Gefällt mir
727
#3
hhmm, vor 70 Jahren waren die Denunzianten Blockwarte - heute nennt man sich Stadtwacht. und silberlinge werden zu grenzübergreifenden tEUROnen:icon_neutral:

hurra deutschland!!!

[zynismus an] wollen wir wirklich noch auf internierungslager, geburtenkontrolle bei sozial unterdrückten und green miles am ende warten:confused: [zynismus aus]

hauptsache der wohlstand bleibt dort, wo er ist und niemand kommt auf die idee, daran was ändern zu wollen :icon_kotz:
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#4
Eine wahrlich winnie-wichtige Arbeit als eine Art von Hilfssherif. Das wertet natürlich auf! Oh je!

Kaleika
 

MenschMaier

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Nov 2007
Beiträge
628
Gefällt mir
2
#5
Hallo

Bei uns steht auf deren Jacken gross:

ORDNUNGSDIENST

In dunkelblauen Kutten, sehn aus wie Ordnungsamt.

Meine Frage an die zwei, 1,1, im Verlauf eines kurzen Gesprächs:

Seid ihr Ein Euro Jobber?

Antwort:

Ääääääähhmmm, najaaaaa, alsooooo, ähm Ja also schon.
Aber so haben wir ja Arbeit und liegen niemandem auf der Tasche.

:icon_klatsch:

Die Bürgermeisterin (irgendwann danach) auf meine Frage wieso das Ein Euro Jobber machen:

Also, den Begriff Ein Euro Jobber höre ich nicht so gerne. Das sind
" geringfügig Beschäftigte im öffentlichen Dienst".

Die kurze Diskussion die sich darauf entspann, spare ich mir widerzugeben.

mm
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#6
Geringfügig Beschäftigte im ÖD? Aha. Wird ja immer bunter.

Mario Nette
 

Hungrig

Elo-User/in

Mitglied seit
3 Jun 2008
Beiträge
238
Gefällt mir
6
#7
Gott, das stinkt ja zum Himmel... ganz ehrlich, bevor ich das mit den Blockwart lass, hab ich auch an ähnliche Gebilde aus dem 3.Reich gedacht. So gibt man "Desillusionierten" noch ne Chance mit Stolz eine Uniform zu tragen.

Ich dachte aber schon an SA.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten