Steinbrück will Sozialabgaben statt Steuern senken

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
F

FrankyBoy

Gast
Aus Steinbrücks Vorschlägen wird nur dann eine vernünftige Politik, wenn gleichzeitig die Beitragsbemessungsgrenzen fallen würden!

Dass Bundesminister nicht einmal die einfachsten Berechnungen durchführen können ist ein weiteres Armutszeugnis für diesen arrogant wirkenden Milchbubi, dem in Kürze seine eigenen Aussagen um die Ohren fliegen werden - er glaube nicht daran, dass mehrere hundert Milliarden € Bürgschaften tatsächlich abgerufen werden.

Ich prognostiziere hier, dass dieser menschenverachtende Minister (man erinnere sich an die 10,-- € Aussage bezüglich der diskutierten Regelsatzanpassung) mit seiner Aussage dermassen weit daneben liegt, dass wir alle es noch bitter zu spüren bekommen - nur sein wohl genährter ***** natürlich nicht.
 

Merkur

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2006
Beiträge
1.896
Bewertungen
149
Klar spätestens nach den Wahlen kommen die 132 € wie man das schon angekündigt hat. Das hat schon mal ein Führer vor Ihnen gemacht. Die sozialen Leistungen gekürzt bis auf ein Minimum und dann kam der Krieg.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten