Steinbrück verspricht Mindestlohn von € 8,50 zügig nach der Wahl

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Holger01

Accountproblem bitte Admin informieren.
Startbeitrag
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.398
Bewertungen
566
SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück sieht die Einführung eines Mindestlohnes als ein zentrales Projekt.
"Wenn wir die Wahl gewinnen, dann wird die Einführung des flächendeckenden, gesetzlichen Mindestlohnes zu den ersten Maßnahmen unseres 100-Tage-Programms gehören", kündigte Steinbrück im "Tagesspiegel am Sonntag" an. Der Mindestlohn werde insbesondere Frauen und Männern im Osten helfen, die bis jetzt weit unter 8,50 Euro verdienen.
...
Zum Zusammenhalt der Gesellschaft gehöre es, dass "in diesem Land niemand, egal wo er wohnt oder wie alt er ist, für weniger als 8,50 Euro Stundenlohn arbeiten gehen muss"
https://www.google.de/search?q=spd+...&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
da er damit die Altersarmut zementiert, sollte er gleich noch eine entsprechende Mindestrente ankündigen..

Stundenlöhne unter € 14,50 führen geradewegs in die Altersarmut.
 

galadriel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Februar 2007
Beiträge
1.517
Bewertungen
56
Wie war das? Vor der Wahl ist nicht nach der Wahl.

Wer das glaubt ist selber Schuld.
 

saida25

Elo-User*in
Mitglied seit
1 September 2006
Beiträge
436
Bewertungen
41
da er damit die Altersarmut zementiert, sollte er gleich noch eine entsprechende Mindestrente ankündigen..

Stundenlöhne unter € 14,50 führen geradewegs in die Altersarmut.

Genau!!!

Aber rette sich wer kann..............Steinbrück????
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
Acht Euro Fuffzich, boa gegen welchen Pfosten ist der denn gerannt?
Als Juniorpartner der Mörkels wird die spd bald merken das bei 6,75€
Schluß ist, wozu gibt es die Aufstockerei?:icon_lol::icon_lol::icon_lol:
 
R

Rounddancer

Gast
Nun, das wäre immerhin endlich ein Einstieg,- schließlich gibt es noch eine ganze Menge Tarife, die weit unter 8,50 € liegen,- und zahllose Menschen müssen sogar ohne Tarif arbeiten,- zu meist noch schlechteren Konditionen.

Allerdings wenn, egal, wer für die Verräterpartei letztendlich in den Wahlkampf zieht, die nicht endlich kapieren, daß es eine Regierung ohne die schwarze Partei nur in der Koalition rot-rot-grün geben kann,
ist Wurscht, was Steinbrück oder sonstwer erzählt. Denn dann ist vorne wieder die schwarze Partei, und ihr bayrischer Wurmfortsatz ...

Aber es ist in jedem Fall wichtig, den dringend notwendigen Einstieg in den bundesweiten, einheitlichen, gesetzlichen Mindestlohn in allen Köpfen wachzuhalten.
 
E

ExitUser

Gast
da er damit die Altersarmut zementiert, sollte er gleich noch eine entsprechende Mindestrente ankündigen..

Stundenlöhne unter € 14,50 führen geradewegs in die Altersarmut.

Erstens, genau!

Und zweitens:
Ein roter "Sozialdemokrat", der als Aufsichtsrat bei ThyssenKrupp hockt und dort im 6stelligen Bereich kassiert hat, von den Bochumer Stadtwerken und dem Rest ganz zu schweigen, und jetzt für den gemeinen Michel einen Mindesthungerlohn von wiewenig auch immer fordert, ist ein XXX (Selbstzensur wegen "Meinungsfreiheit" und so).
 

saida25

Elo-User*in
Mitglied seit
1 September 2006
Beiträge
436
Bewertungen
41
Erstens, genau!

Und zweitens:
Ein roter "Sozialdemokrat", der als Aufsichtsrat bei ThyssenKrupp hockt und dort im 6stelligen Bereich kassiert hat, von den Bochumer Stadtwerken und dem Rest ganz zu schweigen, und jetzt für den gemeinen Michel einen Mindesthungerlohn von wiewenig auch immer fordert, ist ein XXX (Selbstzensur wegen "Meinungsfreiheit" und so).

.. der muss weg, so ein roter Sozialdemokrat. Aber dafür sorgt
der schon selbst.;-)

Aber hast Du noch einen Link für mich = ThyssenKrupp und Bochumer Stadtwerke?
 
X

xyz345

Gast
Und nach der Wahl sagt er - so wie andere vorher auch: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern." :icon_twisted:

:icon_sad:
 
E

ExitUser

Gast
Aber hast Du noch einen Link für mich = ThyssenKrupp und Bochumer Stadtwerke?

Deutscher Bundestag: Peer Steinbrück, SPD

Aufsichtsratsmandat: Steinbrücks Mandat bei ThyssenKrupp | Politik*- Frankfurter Rundschau

Nebeneinkünfte: Steinbrück hat deutlich mehr verdient | Politik | ZEIT ONLINE

Steinbrück-Auftritt bei den Stadtwerken Bochum: 25.000 Euro für ein bisschen Plauderei - Politik | STERN.DE

Bitteschön!

Gibt auch noch genügend andere Quellen, bevor mich der ein oder andere Wahnverfolgte hier wieder wegen der Quellenangaben meint keulen zu müssen. ;)

Edit flüstert:
Und nein, ich will mich gar nicht auf den Peer einschiessen, nur ist der Genosse das Thema im Thread. Die anderen sind keinen Deut besser.
Da solche Machenschaften schon seit langer langer Zeit keine CDU/FDP eigenen Hoheitsgebiete mehr sind, zeigt nur mal wieder aufs treffendste, was Michel für eine "Wahl" hat.
 

EyeODragon

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
706
Bewertungen
149
8,50? :icon_neutral:

Toll, das zahlen die meisten Zeitarbeitsfirmen nach den Tarifen jetzt schon und es reicht vorne und hinten nicht zum Leben. 10-12 Euro, das müsste der Anfang sein...

Glückwunsch an Merkel zur weiteren Amtszeit... :icon_kotz:
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.859
Bewertungen
10
daß es eine Regierung ohne die schwarze Partei nur in der Koalition rot-rot-grün geben kann
Genau erkannt!

Aber diese Option gibt es für die SPD nicht, da sie eine Zusammenarbeit mit den Linken rigoros ablehnt.

Da es für rot-grün nicht reicht, bleibt nur wieder die Option große Koalition übrig, die wir ja im Prinzip schon haben, da die SPD dieselbe Politik verfolgt wie die Union und immer mit ihr stimmt.

Mit der SPD als Juniorpartner, da kann man im Wahlkampf versprechen was man will, durchsetzen kann man es nicht.

Oder es gibt jemanden der mir einen Unterschied zwischen Union und SPD erklären kann?:biggrin:
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.892
Bewertungen
2.284
Und wie sieht es mit den Minijobbern aus, die für 5 Euro knechten? Bekommen die dann auch mehr?

Oder die Zusteller von Illustrierten, die pro Stück 8 - 10 cents erhalten?
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.859
Bewertungen
10
Zumindest sieht es im Moment so aus. Mal sehen, was sich noch so alles bis zum Wahltermin tut.
Damit hast du natürlich absolut Recht!

Aber der Vorsprung ist so groß, ich kann mich jetzt nicht daran erinnern, daß so was schon mal aufgeholt wurde.

Aber die Möglichkeit besteht natürlich.
 
R

Rounddancer

Gast
Und wie sieht es mit den Minijobbern aus, die für 5 Euro knechten? Bekommen die dann auch mehr?

Oder die Zusteller von Illustrierten, die pro Stück 8 - 10 cents erhalten?

Ja. Jedenfalls wenn alles mit rechten Dingen zugeht.

Und wenn unsere Politiker das Gesetz weder mit der heissen Nadel stricken, noch vom BDI, etc. schreiben lassen und dann inklusive der Tippfehler von dort 1:1 übernehmen und durchwinken.

Jedenfalls ist es in den USA Gesetz, daß jede Arbeit für ein Gewerbe zu bezahlen ist,- und zwar mindestens mit dem gesetzlichen, nationsweiten Mindestlohn. Sollte ein Bundesstaat keinen Mindestlohn haben, oder einen, der niedriger ist, als der nationsweite, so muß der nationsweite bezahlt werden.
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
@Rundentänzer
Glaubst Du wirklich daß es da nicht massenhaft Schlupflöcher geben wird? Dei Kreativität mancher Rechtsabteilungen kennt keine Grenzen, nötigenfalls gehts durch alle Instanzen und das kann bekanntlich viele Jahre dauern.:icon_knutsch:
 
R

Rounddancer

Gast
Nun, die Erfahrung zeigt, daß stets 15 Prozent sich ordentlich und vorschriftsgemäß verhalten,- auch wenn es nicht vorgeschrieben ist.
70 Prozent halten sich in etwa an die Vorschrift, um keine "Pfanne" zu bekommen,-

nur 15 Prozent ignorieren und umgehen jede Vorschrift.

Das bedeutet: 85 Prozent aller Arbeitgeber werden künftig den gesetzlichen Mindestlohn vorschriftsgemäß zahlen,- ohne Tricks,-
man muß nur die restlichen 15 Prozent jagen und verknacken.
 

2010

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 März 2010
Beiträge
1.400
Bewertungen
214
Bitte die Quelle der insgesamten Daten von Post #20


Mal angenommen, es werden tatsächlich die 8,50 € bezahlt. Es ist u. bleibt weiterhin ein Hungerlohn der weder eine Teilnahme am aktuellen Leben ermöglicht, noch zukunftsträchtig u. absichernd ist.

Außerdem, gehe ich jede Wette ein, daß weiterhin gemauschelt wird was die Möglichkeiten her geben. Stundenerhöhungen, Pauschallöhne in Std-Lohn umgerechnet............alles abgesegnet durch den AN selbst per Stundenquittungen für den Zoll.
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.892
Bewertungen
2.284
Die Schlupflöcher werden sicher gleich mitgeliefert.

Zeitarbeit mit "richtigem" Lohn werden ja auch mit Werkverträgen umgangen. Und Zimmermädchen werden nach Zimmern pro Stunde bezahlt. Für 8,50 dann eben 30 statt 20 Zimmer zu schaffen
 
P

Pony und Kleid

Gast
Jo und nach der Wahl:

Ups, es war ein Versprecher!

Solche Bauernfängertricks fruchten nur bei grenzdebilen Realitätsverweigerern
 
Mitglied seit
4 September 2008
Beiträge
1.243
Bewertungen
75
Wow, das sind ja 1360€ brutto im Monat :icon_party:
Gut ausgerechnet, Hr. Steinbrück, denn damit müssen sich die Leute vom JC abmelden und verhungern ohne Staatshilfe, so schafft man Vollbeschäftigung.

Wen interessiert das die Rente irgendwann? Sie nicht, denn bis dahin sind sie ja schon Ex-Kanzle auf ner Briefmarke und lassen sich den Hinterkopf küssen :icon_party:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten