• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Statt ALG nach § 125 ist ALG nach § 117 bewilligt - welche Auswirkungen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

bosko

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Feb 2009
Beiträge
25
Gefällt mir
0
#1
Anfang April hört nach 78 Wochen meine Krankengeldzahlung auf, ich bin aber weiterhin (unabsehbar) krank geschrieben. Beim Arbeitsamt habe ich ALG beantragt und bin über den Paragraphen 125 (Nahtlosigkeit aufgeklärt wurden).
Inzwischen habe ich auch einen Antrag auf EU- rente gestellt.

Nun kam heute der ALG- Bescheid, allerdings auf der Basis von Paragraph 117, SGB III.

Soll ich dagegen Widerspruch einlegen?
Was ist wenn mich der Arzt des Arbeitsamtes jetzt für erwerbsfähig einstuft.
Bei 125 (mein Verständis) wird ja gezahlt bis der Rententräger abschließend (also auch in der Zeit eines eventuelles Widerspruchsverfahrens) entschieden hat?
Bin etwas verwirrt.
 
E

ExitUser

Gast
#2
Bei 125 (mein Verständis) wird ja gezahlt bis der Rententräger abschließend (also auch in der Zeit eines eventuelles Widerspruchsverfahrens) entschieden hat?

Es sollte so sein - ist es aber oft nicht!


Mir wurde es verweigert. Klage läuft seit gestern. Widerspruch hat über 1 Jahr gedauert. Dadurch musste ich ALG II beantragen und rutschte dann nach ein paar Monaten in die Sozialhilfe ab.

Auch ich war ausgesteuert. Auch ich hatte die EU-Rente (Widerspruch) laufen. Auch ich war weiterhin krank.
 
E

ExitUser

Gast
#3
Anfang April hört nach 78 Wochen meine Krankengeldzahlung auf, ich bin aber weiterhin (unabsehbar) krank geschrieben. Beim Arbeitsamt habe ich ALG beantragt und bin über den Paragraphen 125 (Nahtlosigkeit aufgeklärt wurden).
Inzwischen habe ich auch einen Antrag auf EU- rente gestellt.

Nun kam heute der ALG- Bescheid, allerdings auf der Basis von Paragraph 117, SGB III.

Soll ich dagegen Widerspruch einlegen?
Was ist wenn mich der Arzt des Arbeitsamtes jetzt für erwerbsfähig einstuft.
Bei 125 (mein Verständis) wird ja gezahlt bis der Rententräger abschließend (also auch in der Zeit eines eventuelles Widerspruchsverfahrens) entschieden hat?
Bin etwas verwirrt.
SGB 3 § 117

Hab ein paar Urteile hierzu gefunden
Rechtsprechungsübersicht zu § 117 SGB III - Seite 1

Darf ich fragen wie alt Du bist?
 

bosko

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Feb 2009
Beiträge
25
Gefällt mir
0
#4
Muci;Darf ich fragen wie alt Du bist?[/quote sagte :
59, 8 Jahre.

Soll ich denn dagegen jetzt Widerspruch einlegen?

Paragraph 117 trifft auf mich auch gar nicht zu, da ich ja nicht arbeitslos bin, sondern während meiner Krankheit vom Arbeitgeber beurlaubt wurde. Theoretisch könnte ich bei Gesundung da wieder anfangen.
Meine Befürchtung ist demnächst zum Arzt des Arbeitsamtes zu müssen der dann Erwerbsfähigkeit (oder zum Teil) feststellt und ich dann weniger ALG, bzw. gar nichts bekomme.
Das Arbeitsamt selbst hat mich über 125 aufgeklärt, es aber jetzt anders bewilligt.
 
E

ExitUser

Gast
#5
An Deiner Stelle würde ich mich diesbezüglich beraten lassen.
Sozialverband (VDK), Caritas, Gewerkschaft (falls Du Mitglied bist).

Widerspruchsfrist beachten!

Der § 125 wird leider selten korrekt angewandt. Hab schon viel darüber gelesen. Hab diesbezüglich eine Petition eingereicht - wurde abgelehnt, Widerspruch läuft.
 
E

ExitUser

Gast
#7

bosko

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
9 Feb 2009
Beiträge
25
Gefällt mir
0
#8
Ich wäre vermutlich erstmal zufrieden gewesen - damals. Denn ich bin sofort durchs ganze Raster gerutscht. Konnte gar nicht so schnell schauen..
Ich hab nur Angst dass ich ganz schnell in was anderes rutsche.

Nach meinem Verständis bekommt derjenige ALG nach 117 der dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht. Das bin ich aber nicht, da ich weiterhin krank geschrieben bin und sein werde.
Nach 125 müßte ja bis zu einer Entscheidung des Rententrägers (bei mir eben bis zu 24 Monaten) gezahlt werden, auch wenn ich dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe und selbst wenn der Amtsarzt des AA das anders beurteilt. Außerdem bekomme ich ja jetzt erst einmal 67 % des vollen Vorgehaltes und sonst vielleicht nur weniger, wenn der Arzt des AA mich anders einstuft.
 

preuße

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#10
hallo, kann mir jemand sagen ein erworbener alg anspruch "verbraucht" werden darf wenn man alg nach paragraph 125 bekommt oder nicht. wird alg nach paragraph 125 definitiv solange gezahlt bis der rentenversichrer eine entscheidung z.b auf rentenbezug oder dgl. getroffen hat oder kann dieser alg bezug auch schon vorher enden, weil eben der sogenannte anspruch ausgeschöpft ist ? vielen dank schon mal vorab
 

preuße

Elo-User/in

Mitglied seit
15 Okt 2010
Beiträge
2
Gefällt mir
0
#11
hallo, kann mir jemand sagen ein erworbener alg anspruch "verbraucht" werden darf wenn man alg nach paragraph 125 bekommt oder nicht. wird alg nach paragraph 125 definitiv solange gezahlt bis der rentenversichrer eine entscheidung z.b auf rentenbezug oder dgl. getroffen hat oder kann dieser alg bezug auch schon vorher enden, weil eben der sogenannte anspruch ausgeschöpft ist ? vielen dank schon mal vorab
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.069
Gefällt mir
1.854
#12
Hallo Muci!
Du hast doch ganz viele Begutachtungen über dich ergehen lassen müssen. Bei mir waren es lediglich 3 persönliche. Bei meinem letzten psychiatrischen Gutachter lag auf seinem Tisch ein Formular und war die Frage, nach welchem § (Grund) das Gutachten zu erstellen sei und da war auch der § 125 SGB III dabei. Ich fand das sehr merkwürdig.
 

Doppeloma

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
10.911
Gefällt mir
12.202
#13
Hallo preuße,

oder kann dieser alg bezug auch schon vorher enden, weil eben der sogenannte anspruch ausgeschöpft ist ? vielen dank schon mal vorab
ALG wird auch nach § 125 NUR für die Zeit des persönlichen Anspruches gezahlt!!!

Die allgemeine Annahme, dass bis zur (endgültigen) Entscheidung des Rentenversicherungsträgers (DRV) gezahlt wird, stammt wohl aus der Zeit, wo die EM-Renten-Entscheidungen noch in einem überschaubaren Zeitrahmen erfolgten.

Es gibt keinen Anspruch auf ALG über den Persönlichen hinaus, danach muß man H4 beantragen, wenn eine Renten-Entscheidung noch nicht erfolgt ist.

Erhalte aktuell selbst (noch) ALG nach § 125 und warte auf die Entscheidung zum Widerspruch. Da sich alles (unter Umständen bei einer Klage) noch Jahre hinziehen kann, bin ich gezwungen jetzt H4 zu beantragen, da mein ALG-Anspruch im nächsten Monat endet.

Falls du noch weitere Fragen dazu hast, empfehle ich dir ein neues, eigenes Thema zu eröffnen, denn dieses hier ist schon älter (03./2009) und es schauen vielleicht nicht mehr viele rein.

MfG Doppeloma
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten