• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Statistikamt: Jeder Elfte in Deutschland auf Hilfe vom Staat angewiesen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
Etwa jeder elfte in Deutschland lebende Mensch ist auf finanzielle Hilfe des Staates angewiesen, um seine Existenz zu sichern. (...) Insgesamt wurden 2008 für diese Leistungen 40,5 Milliarden Euro ausgegeben. Die meisten Hilfsbedürftigen bezogen Arbeitslosengeld Zwei oder Sozialgeld.
Quelle: dradio.de
 

Linchen0307

Elo-User/in

Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
2.166
Gefällt mir
67
#2
Jeder Elfte in Deutschland auf Hilfe vom Staat angewiesen
... wobei die Hälfte mindestens hausgemachte Hilfe beziehen müssen. Durch die Dumpinglöhne kommt es doch erst dazu, dass Erwerbstätiger, trotz Vollzeitbeschäftigung auf staatliche Zuschüsse angewiesen ist:icon_kotz:
 

sogehtsnich

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
2.197
Gefällt mir
52
#3
Ich höre immer nur Hilfe vom Staat...Hilfe vom Staat...Hilfe vom Staat...

Keiner erwähnt, dass jeder Mitbürger gnadenlos durch Steuern zur Kasse gebeten wird!
Was bleibt denn an reinem Netto übrig, wenn Lohnsteuer, Kirchesteuer, Grundsteuer, Mehrwertsteuer, Minaralölsteuer, Tabaksteuer, Kaffeesteuer, die Steuer und und und abgezockt wird?
Und diejenigen, denen wir alle die Steuer anvertrauen, verjuxen sie auf Teufel komm raus!

Hier liegt der Hund begraben, dass diejenigen durch ihre schon krankhafte Habgier, unfähig und ungeeignet sind!
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#4
Allein in Köln jeder 7te

Mehr Sozialleistungsempfänger

In Köln sind deutlich mehr Menschen auf soziale Leistungen angewiesen als im bundesweiten Schnitt. Nach Angaben der Landesstatistiker erhält jeder siebte Transferleistungen der sozialen Mindestsicherungssysteme, im Bundesschnitt ist es nur jeder elfte. Zu den Leistungen zählen unter anderem Arbeitslosengeld II, Grundsicherung im Alter und Geld aus der Kriegsopferfürsorge. Bonn und Leverkusen liegen hingegen im Durchschnitt.


WDR.de
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten