• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ständiger Wechsel des SB - ist das normal?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

HEXENWEIB

Elo-User/in

  Th.Starter/in   
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
32
Gefällt mir
0
#1
Hätte da auch mal eine Frage:

Wir beziehen seit Beginn des AlgII. dieses und haben aber das Problem, das wir einen ständigen Wechsel der SB haben, so im durchschnitt alle zwei bis drei Monate.

Ist das normal? Ist das bei anderen auch so?

Bei uns liegt vorallem die Problematik darin, das ich seit nunmehr mehr als zwei Jahren, mittelerweilen per Sozialgericht darum kämpfe, das mir die Schwerbehinderung, die Erwerbsminderungsrente und die Pflegestufe anerkannt wird, auf Grund meiner schweren Erkrankung.

Mein Mann ist seit über 20 Jahren Schwerbehindert mit einem Grad von 70% und hat die Merkzeichen "G und B", und hat auch Erwerbsminderungsrente beantragt und dies liegt nun auch beim Sozialgericht.

Nun ist es so, durch den ständigen Wechsel der SB, müssen wir immer wieder reinkommen in die ARGE und ständig unser Sprüchlein:icon_laber: von vorne aufsagen, da die scheinbar zu dumm sind in die Unterlagen zu schauen, wo alles drin steht.:icon_kratz:

Wie ist das denn nun?

Müssen wir da wirklich alle zwei bis drei Monate rein?

Denn sonst wollen sie uns immer gleich die Leistungen kürzen!!

Zumal ich seit Februar 2005 und mein Mann seit Juni 2006 dauerhaft krankgeschrieben sind!!

Wäre nett wenn mir da jemand helfen könnte, vorallem bei den blöden Terminvergabezeiten, wir haben schließlich auch noch drei Kinder zu versorgen.


LG HEXENWEIB

 
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.549
Gefällt mir
427
#2
Wenn Dein Mann kein Auto hat und die Arge mehr als 2 km vom Wohnort entfernt ist, einfach hinschreiben das er nicht wegefähig ist und ob die Taxikosten übernommen werden oder die Kosten für eine Begleitperson.

Wenn sie ablehnen einfach nicht hingehen, da unzumutbar.

Andererseits, wenn Sie Euch gleichzeitig beide einbestellen könnten die sich damit wohl rausreden. Es sei denn die Ehefrau, die die Begleitperson spielen könnte, wäre verhindert.

Die können Euch da sooft hinbestellen wie sie wollen. Denke ich mal.
 
E

ExitUser

Gast
#3
Guten Abend Hexenweib,

ich hatte jährlich drei neue Fallmanager/Sachbearbeiter zu verkraften. Dieser Verschleiß ist in der deutschen Arbeitsverwaltung anscheinend als "normal" zu bezeichnen.
 
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
795
Gefällt mir
4
#4
Diesen Sachbearbeiterwechsel verdanken wir den die Argen beratenden Unternehmensberatungen. Sachbearbeiter werden nach Anfangsbuchstaben des Nachnamens eingeteilt. Entsprechend wird immer neu sortiert. Einen Ansprechpartner, wie vom Gesetzgeber gefordert, wird es so kaum geben.
 

druide65

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Feb 2006
Beiträge
4.676
Gefällt mir
287
#5
7 SBs in zwei Jahren.

Ich frage schon regelmässig Telefonisch nach wer denn jetzt für mich zuständig ist.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#6
Was ich auch schwachsinnig finde idt, dass hier zwei Personen einbestellt werden, die Erwerbsminderungsrente beantragt haben. Mich lässt man seitdem in Ruhe. Ich frag mich, was wollen die denn von Euch
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten