Ständige Anforderungen des JC nach räumlicher Trennung von Freundin. Wie weiter vorgehen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

treize

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juli 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Guten Tag allerseits. Bevor ich einen neuen Thread eröffne möchte ich lieber hier fragen, da mein Fall ähnlich, wenn auch nicht gleich gelagert ist -

Ich habe mich vor gut drei Monaten von meiner Freundin getrennt, jedoch gestaltet sich die Wohnungssuche in Köln mehr als schwierig. Nun komme/bin ich ab dem 1.Juli im SGBII Bezug und wir wohnen immer noch zusammen.
Räumliche Trennung, zwei Betten, zwei TV-Geräte, getrenntes Geschirr, keinerlei Zugang auf das Konto des anderen sind vorhanden.
Wir haben definitiv WG-Status.

Jedoch kommen mir schon die Anforderungen/die Beweise die ich deswegen vorzulegen hab, wie reine Schikane vor.
Wie schätzt ihr ein, ob ich entweder Widerspruch werde einlegen, oder vors Sozialgericht werde ziehen müssen? Und wie schätzt ihr meine Chancen dort ein, gesetzt den Fall die erkennen unseren WG-Status nicht an?
Danke im voraus.

jobcenter.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
7.920
Bewertungen
20.830
Bevor ich einen neuen Thread eröffne möchte ich lieber hier fragen, da mein Fall ähnlich, wenn auch nicht gleich gelagert ist -
Warum du ein neues Thema eröffnen solltest und warum ich deinen Beitrag vom bestehenden Thema abgetrennt habe, hast du eigentlich schon selbst beantwortet. Des Weiteren ist es unhöflich ein fremdes Thema zu kapern und damit die Hilfe für den TE zu torpedieren.
 

treize

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
17 Juli 2019
Beiträge
3
Bewertungen
0
Warum du ein neues Thema eröffnen solltest und warum ich deinen Beitrag vom bestehenden Thema abgetrennt habe, hast du eigentlich schon selbst beantwortet. Des Weiteren ist es unhöflich ein fremdes Thema zu kapern und damit die Hilfe für den TE zu torpedieren.

Tut mir leid. War wirklich nicht bös gemeint. Ich dachte, ich spare Mühe, so...
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.130
Bewertungen
21.796
Ich kann auch hier nur dringend raten: AAAAANWALT!

Begründung siehst du in dem Faden hier: Mein Weiterbewilligungsantrag läuft seit Mai, bis zum heutigen Tag keinen Bescheid/Geld erhalten, aber es sollte ein Hausbesuch erfolgen, wie jetzt verhalten bzw. vorgehen?


exakt das gleiche Spiel hatte ich mit einem Bekannten hier - selbst eine eidesstattliche Versicherung BEIDER sich getrennten, aber noch "aus der Not" wohnenden Expartner wurde vom JC nicht anerkannt und die Ex mit Bußgeld über Ordnungsamt bedroht.

NOCH ist ja wohl nix wirklich an "Schikane" passiert - Erledige zunächst mal hier den "Fresszettel" des JC und fülle die nötigen Formulare aus. Anlage VE muss ja jeder ausfüllen - da haste wohl eh nichts.
Dann schiebt die Erklärung rüber, seit wann ihr "von Tisch und Bett" getrennt leben und dass du dich "intensiv" um eine eigene Wohnung bemühst.

TIPP: Schreibe zu dieser Erklärung GLEICH dazu, dass du hierfür vom JC die AUSKUNFT einfordern möchtest, was bei der Wohnungssuche zu beachten ist, wie es mit den "Örtlichen Richtlinien" für einen Singlehaushalt ist - bis zu welcher Miethöhe du eine Wohnung anmieten kannst und was es für sonstige Pflichen gibt!!!

Das unterstreicht deine Ernsthaftigkeit.

Wenn DANN jedoch keine Leistungen kommen, man von deiner Ex noch weiteres will und man dir nicht glaubt: AAAANWALT!
 

Merse

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 März 2015
Beiträge
1.104
Bewertungen
2.867
"Von Ihnen und der Expartnerin zu unterschreiben", sonst gibts keine Leistungen - nach welcher Rechtsgrundlage kann die Expartnerin durch den Fragesteller zur Unterschrift gezwungen werden?
Antragsbegründung - wozu? Wiedermal Optionskommunenspielchen. Antragsbegründung: Weil Anspruch besteht. Das JC sucht irgendwelche Gründe, um eine mutwillig herbeigeführte Bedürftigkeit zu konstruieren.
Wozu braucht das Jobcenter "1 Exemplar zu ihren Mitwirkungspflichten"? Warum darf man das nicht behalten und warum kann ohne dieses "1 Expemplar" der Leistungsanspruch nicht festgestellt werden? Hier soll wahrscheinlich eine vollkommen unnötige, vollkommen freiwillige Unterschrift regelrecht erpresst werden, nach dem Motto "unterschreib oder wir bearbeiten deinen Antrag nicht". Die Strategie des JC, damit später eine angebliche Kenntnis über Rechtsfolgen zu unterstellen, geht ohnehin nicht auf, da nicht zeitnah.
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.130
Bewertungen
21.796
Das JC sucht irgendwelche Gründe, um eine mutwillig herbeigeführte Bedürftigkeit zu konstruieren.

Für so ein Ansinnen des Jobcenters sehe ich hier überhaupt gar keine Anzeichen

Wozu braucht das Jobcenter "1 Exemplar zu ihren Mitwirkungspflichten"?

Machen viele hier um sicherzugehen dass die Leute den Kram auch gelesen haben. Ist für diesen Fall hier aber auch nicht wesentlich

Den sogenannten Fragebogen zur Einstehensgemeinschaft würde ich nicht ausfüllen, denn ich gehe fast jede Wette ein, dass es sich hier um einen selbstgestrickten Fragebogen handelt der mit Fragen viel zu sehr in die Intimsphäre geht. Der wäre in keiner Weise statthaft und könnte hier auch mal eingestellt werden zwecks Betrachtung und gegebenenfalls Belustigung

Was ich aber machen würde um nicht gleich im ersten Schritt schon etwas Unnötiges zu provozieren, wäre eine gemeinsame Erklärung verfassen mit klarer und unumstösslicher Aussage, dass ihr seitdem soundsovielten getrennt lebt und keine partnerschaftliche Beziehung mehr gepflegt wird und es vorgesehen ist dass Herr sowieso in absehbarer Zeit auszieht und sich hier um eine Wohnung bemüht.

Nur allein dieser Fakt hat das Jobcenter zu interessieren. Und wenn dann Schluss ist mit der Fragerei, dann hast du sehr viel Glück gehabt, das kann ich dir aus schon genannten Gründen wirklich flüstern!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten