• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Stadt Essen - Alkoholiker putzen - für drei Bier pro Schicht

XxMikexX

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
11 Feb 2012
Beiträge
2.863
Bewertungen
10

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
Plus 1,25 €/Stunde. Der Ein-Euro-Job mit Bierzulage. Und schon wieder Stellen bei der Stadtreinigung gespart. :icon_kotz:
 

libertad

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Jan 2014
Beiträge
1.346
Bewertungen
514
Vermutlich sind alle Arbeitslosen Alkoholiker, die kann man dann schon zu Zwangsarbeit heranziehen :icon_motz:
 

Laa Luna

Elo-User/in

Mitglied seit
13 Mai 2014
Beiträge
609
Bewertungen
364
Das ist ein Skandal!
Sowas darfs doch gar nicht geben.

Suchtkranke mit dem Suchtmittel zur Arbeit zu bewegen.

für Alkoholsüchtige: 3 Bier
für Fresssüchtige: 3 Torten
für Sexsüchtige: 3 Prostituierte

Das kann doch nur ein Witz sein!
 

alteschachtel

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Apr 2014
Beiträge
292
Bewertungen
215
vorab:
im Umfeld des Bahnhofs pinkeln alle hin, selbst die, die Nächtens aus dem noblen Club Essce..... kommen!

Das Bahnhöfe umlagert sind von Menschen, die sich durch Alk oder Drogen selbst zurichten ist ja nix neues. Wer noch nie in Frankfurt am Main war sollte sich dort mal am Bahnhof aufhalten-Essen ist dagegen nix!

zum Thema:
wie in allen Städten gewollt, leger ausgedrückt, den Pöbel von der Strasse holen!
Es geht doch nur darum Besuchern der jeweiligen Städte ein sauberes Bild abgeben zu wollen! Es geht nicht darum den Betroffenen zu helfen! Und wer Alkoholikern als Dank fürs saubermachen noch 3 FLASCH Bier als Tagesgage verspricht, unterstützt die Sucht und mehr auch nicht!
 

Detmo2009

Elo-User/in
Mitglied seit
23 Mrz 2009
Beiträge
405
Bewertungen
52
Hab erst mal geschaut ob die Nachricht vom Postillon kommt denn das klingt schon hart nach Satire... oO Leider aber scheinbar ernst gemeint und hier sollte man sofort gegen vorgehen! Man kann doch keinen Alkoholiker mit Alkohol zum Putzen bewegen! Wie krank ist das denn :icon_motz:
 

hope40

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Okt 2010
Beiträge
1.895
Bewertungen
823
Hab erst mal geschaut ob die Nachricht vom Postillon kommt denn das klingt schon hart nach Satire... oO Leider aber scheinbar ernst gemeint und hier sollte man sofort gegen vorgehen! Man kann doch keinen Alkoholiker mit Alkohol zum Putzen bewegen! Wie krank ist das denn :icon_motz:

Man kann, gerade zum monatsende !(oder eher, wenn der"salaer "aufgetrunken"sein duerfte...ein suechtiger tut fuer sein suchtmittel noch ganz andre dinge )

Ueber ethik/moral brauchen wir uns nicht unterhalten, oder ??das das pures ausnutzen eines KRANKEN menschen ist....
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Bewertungen
2.946
Man kann, gerade zum monatsende !(oder eher, wenn der"salaer "aufgetrunken"sein duerfte...ein suechtiger tut fuer sein suchtmittel noch ganz andre dinge )

Ueber ethik/moral brauchen wir uns nicht unterhalten, oder ??das das pures ausnutzen eines KRANKEN menschen ist....
Wie ist das denn mit anderen süchtigen, also welche die nicht vom Alkohol abhängig sind ?
 

hope40

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Okt 2010
Beiträge
1.895
Bewertungen
823
Wie ist das denn mit anderen süchtigen, also welche die nicht vom Alkohol abhängig sind ?

Schon mal was von "beschaffungskriminalitaet "gehoert ??



Keine ahnung, obs schon massnahmen gibt, wo am ende des tages heroin/chrystal meth usw. als "lohn "verabreicht wird??

Wundern wuerde es mich nicht, das wird dann auch noch als "hilfe "/"integration in dem ersten arbeitsmarkt "/sozial, weiss ich was gefeiert:icon_motz::icon_motz:
 
Mitglied seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.078
Bewertungen
422
Oh mein Gott,und was zu Essen gibt es auch noch.:eek:

Und aus Amsterdam kommt das ganze auch noch,der Drogen-Hauptstadt von Europa. :icon_hihi:

Da werden doch vielleicht sogar Obdachlose für ein wenig Arbeit durchgefüttert,und Geld gibt es auch noch,der Wahnsinn.:icon_twisted:
 
E

ExitUser

Gast
Ich finde das menschenverachtend, dass eine Kommune die Not von Alkoholkranken ausbeutet!

Pfui!
 

hope40

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Okt 2010
Beiträge
1.895
Bewertungen
823
Oh mein Gott,und was zu Essen gibt es auch noch.:eek:

Und aus Amsterdam kommt das ganze auch noch,der Drogen-Hauptstadt von Europa. :icon_hihi:

Da werden doch vielleicht sogar Obdachlose für ein wenig Arbeit durchgefüttert,und Geld gibt es auch noch,der Wahnsinn.:icon_twisted:

Hm...

Der bekannteste alkoholiker deutschlands duerfte harald juhnke gewesen sein !

Er hat sich nicht gescheut, auch nen "sauefer"zu spielen...sein leben


Harald Juhnke



http://de.m.wikipedia.org/wiki/Der_Trinker_(1995)




Es ist vermutlich "eulen nach athen tragen" hier, in diesem rahmen auf die alkoholkrankheit einzugehen...aber soviel sei gesagt :

Diese menschen brauchen mehr, als ne suppe aus ner suppenkueche und 3 bier am ende des tages (nur alles andre is bei weitem teurer und erfordert zeit/zuwendung )

Erfolgreich ?

Was ist daran erfolgreich, wenn ich nen suechtigen behandle wie den esel mit der moehre (am stock) vorm maul :icon_motz::icon_motz::icon_motz:
 

utafu

Neu hier...
Mitglied seit
16 Jul 2013
Beiträge
372
Bewertungen
95
Bald auch in der Variante "Lebensmittelsüchtiger Elo " für drei Stullen am Tag malochen. ;)
 

USERIN

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Mrz 2014
Beiträge
2.141
Bewertungen
393
E

ExitUser

Gast
Bei Brauereien gab (gibt?) es ja noch den sog. Deputatlohn (Haustrunk).

Und wo ist da der Aufreger?
Alkoholabhängigkeit als Krankheit

Fürstliche Anweisung vom 21. April 1911


Der schwedische Arzt Magnus Huss definierte im Jahr 1849 als erster den Alkoholismus als Krankheit. Er unterschied dabei zwischen der „acuten Alkoholskrankheit oder Vergiftung“ und dem „Alcoholismus chronicus“.[3] Allerdings setzte sich diese Erkenntnis lange nicht durch. Abraham Baer, Gefängnisarzt in Berlin bezeichnete 1878 als Alkoholismus die Summe der Folgeschäden.[4] Elvin Morton Jellinek, der zeitweise für die WHO arbeitete, setzte sich 1951 mit seiner, durch die Arbeit mit den Anonymen Alkoholikern inspirierten Ansicht weltweit durch, dass Alkoholismus eine Krankheit sei.
Diagnose nach ICD–10
Alkoholkrankheit ? Wikipedia

Herr, lass Hirn regnen!
 

hope40

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Okt 2010
Beiträge
1.895
Bewertungen
823

Public Enemy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
18 Jan 2013
Beiträge
118
Bewertungen
18
Traumjob eines Alkis, denn da scheinen sich Überstunden zu lohnen...
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Erfüllt eigentlich, sofern die Leute vor der "AGH" trocken waren (und es nun nicht mehr sind), den Tatbestand der Körperverletzung.
Es wird doch niemand gezwungen zu trinken.
 
E

ExitUser

Gast
Es wird doch niemand gezwungen zu trinken.
Der JC-Fuzzi meint also, daß die die drei Flaschen Bier täglich bei ibääh verhökern? Einem trockenen Alkoholiker Bier aufzudrängen ist Körperverletzung.

Schauen wir uns dazu erstmal den Unterschied zwischen Antrags- und Offizialdelikt an:
Antragsdelikt (§ 194 StGB) | Offizialdelikt - Antragsdelikt
Und dann erinnern wir uns, daß die Polzeiberichte stets dann von Schwerverletzten sprechen, wenn die Person (bspw. nach einem Verkehrsunfall) ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen muß. Auf die Verletzung an sich kommt es dabei noch nicht einmal so sehr an.

Ist ein Alkoholiker trocken, muß man damit rechnen, daß er, wenn auch nur temporär, willensschwach ist, einen Blackout hat oder wie man das auch immer ausdrücken mag. Er setzt also die Flasche an und trinkt. Und hinterher klebt ihm der Arzt nicht nur ein Pflaster, sondern weist ihn für ein paar Wochen in eine Spezialklinik ein. Und dieses Wissen ist, mit Verlaub, ein Allgemeingut. Kann also sogar ein JC-Mitarbeiter haben. Als Sozialdezernent einer Großstadt hat man es aus eigener Anschauung. Also haben wir hier zumindest grobe Fahrlässigkeit, wenn nicht Vorsatz.

Jetzt fragt sich also nur noch, wieso eine Tat, welche einen mehrwöchigen Krankenhausaufenthalt zur Folge hat, der den Krankenkassen zur Last fällt, keine SCHWERE Körperverletzung sein könnte und weshalb es hier am öffentlichen Interesse mangeln sollte.
 
Mitglied seit
6 Okt 2012
Beiträge
2.078
Bewertungen
422
Der JC-Fuzzi meint also, daß die die drei Flaschen Bier täglich bei ibääh verhökern? Einem trockenen Alkoholiker Bier aufzudrängen ist Körperverletzung.
1. ist Er nicht gezwungen da mit zu machen,2.wird es wohl auch Alkoholfreie Getränke geben es ist sogar die Rede von Tabak (wenn Raucher).:icon_mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
@ Harte Sau:

Um nach Gründen zu suchen, diesen Sozialdezernenten zu verteidigen, ist mir meine Zeit zu schade. Das soll mal ruhig der Anwalt machen, der dann dafür bezahlt wird.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Der JC-Fuzzi meint also, daß die die drei Flaschen Bier täglich bei ibääh verhökern? Einem trockenen Alkoholiker Bier aufzudrängen ist Körperverletzung.
Wo findest Du in dem Thread, dass es hier um trockene Alkoholiker geht und man denen 3 Flaschen Bier aufnötigt? Und von Jobcenter-Fuzzis lese ich da auch nichts.

Und wenn ich trocken bleiben will, hab ich die Verantwortung, das auch zu bleiben. Niemand kann mich zwingen zu trinken. Die Entscheidung treffe ich ganz alleine. Und es macht keinen Sinn jemanden in eine Entzugsklinik einzuweisen, wenn derjenige nicht bereit ist, dort mitzuarbeiten. Ich weiß wovon ich rede. Rate mal warum.
 
E

ExitUser

Gast
Und wenn ich trocken bleiben will, hab ich die Verantwortung, das auch zu bleiben.
Sicher. Nur kann man mit der Argumentation dem in dem Beispiel der Kanzlei Breidenbach genannten Schwarzafrikaner auch vorhalten, nicht einen Schritt zur Seite gegangen zu sein, als der Pöbel ihm ins Gesicht schlug. Beispiele haben manchmal auch dann noch einen wahren Kern, wenn sie hinken.

Ein Sozialdezernent sollte Suchtkonsum nicht befördern, sondern bekämpfen, sofern er seine Bezüge von der Kommune und nicht von der Getränke- und Tabaklobby erhält.
 

hope40

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Okt 2010
Beiträge
1.895
Bewertungen
823
1. ist Er nicht gezwungen da mit zu machen,2.wird es wohl auch Alkoholfreie Getränke geben es ist sogar die Rede von Tabak (wenn Raucher).:icon_mrgreen:
Hm...


Offenbar ist auch keiner gezwungen in dem sinne, ne EGV zu unterschreiben und trotzdem tuns viele/jede menge (wie man hier im forum lesen kann) weil sie unsicher sind/dem (suggestiv) druck nicht stand halten, sanktionsdrohungen ihre wirkungen nicht verfehln (und rechtswidrige leistungskuerzungen/-einstellungen auch nicht )...

Soviel zu "sie muessen ja nicht ", es ist FREIWILLIG :icon_motz:

Welche auswirkungen solch suggestivdruck auf nen KRANKEN hat, davon duerften die wenigsten wirklich ahnung haben !
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Welche auswirkungen solch suggestivdruck auf nen KRANKEN hat, davon duerften die wenigsten wirklich ahnung haben !
Natürlich kann ich mir das vorstellen. Das kommt hier aber laut Bericht nicht vom Jobcenter, sondern ist ein Angebot der Essener Suchthilfe. Dass das daneben ist, steht für mich außer Frage, aber nicht jede Schweinerei kommt vom Jobcenter.
 

hope40

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Okt 2010
Beiträge
1.895
Bewertungen
823
Natürlich kann ich mir das vorstellen. Das kommt hier aber laut Bericht nicht vom Jobcenter, sondern ist ein Angebot der Essener Suchthilfe. Dass das daneben ist, steht für mich außer Frage, aber nicht jede Schweinerei kommt vom Jobcenter.
Das die schweinerei NICHT vom Jc kommt, hab ich nicht aus den augen verlorn, nur unter dem druck, ne EGV zu unterschreiben(zu muèssen /solln ) koennen sich die meisten hier was vorstelln, daher der vergleich.

sicher, es gibt jede menge (suggestiv)druecke auch ausserhalb der JCs....nur, ob die JEDER gleich nachvollziehn kann/koennte (aus erfahrung )????
 

hope40

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Okt 2010
Beiträge
1.895
Bewertungen
823
Bei Milch hätte man wahrscheinlich eine ähnliche Diskussion => Laktoseintoleranz

:icon_neutral:
Warum, gibts massnahmen, in die laktoseintolerante gesteckt werden, wos am ende des tages milch/kaese zur "belohnung "gibt ????:icon_mrgreen::icon_mrgreen:

Sicher MUSS niemand alkohol trinken...


Welche Ursachen spielen für die Entstehung des Alkoholismus eine Rolle? - Alkoholsucht

Alkohol in der Gesellschaft: Kenn dein Limit


Alkohol, ein kulturhistorischer Abriss


Alkoholkrankheit ? Wikipedia
 
Oben Unten