• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Spruch des Tages

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

mikymaus

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Jul 2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#1
:icon_klarsch:"Es dauert ja drei Monate er sie aus der Wohnung fliegen"

Orginalton unserer SB auf die Frage ob wir nicht wenigsten die Miete bekommen solange die Folgeberechnung dauert.:icon_klarsch:
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.722
Gefällt mir
6.563
#2
:icon_klarsch:"Es dauert ja drei Monate er sie aus der Wohnung fliegen"

Orginalton unserer SB auf die Frage ob wir nicht wenigsten die Miete bekommen solange die Folgeberechnung dauert.:icon_klarsch:
Das hat die SB meines Bruders auch mal in der Art gebracht. Geld kam nach Folgeantrag nicht pünktlich. Er bekam einen Vorschuß (50 Euro, eigentlich gingen ja nur 25, damit er auf dem Heimweg nicht ausgeraubt wird!) Als er nach der Miete fragte, sagte sie dich glatt, dad sei rechtlich so, dass das noch 2 Monate Zeit habe.
 

edy

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
1.306
Gefällt mir
6
#3
:icon_klarsch:"Es dauert ja drei Monate er sie aus der Wohnung fliegen"

Orginalton unserer SB auf die Frage ob wir nicht wenigsten die Miete bekommen solange die Folgeberechnung dauert.:icon_klarsch:
Da empfehle ich dringend, umgehend das zuständige Amt für Soziales und Wohnen mit diesem Spruch zu konfrontieren. Möglichst auch den zuständigen Mieterverein, welcher sich dann ganz bestimmt um die entsprechende Pressearbeit kümmern wird. Kontakte mich doch bitte mal via pn.
 
Mitglied seit
10 Jan 2007
Beiträge
4.189
Gefällt mir
344
#4
Vorsicht

Ich rate dem SB zu Vorsicht.
Eine Kündigung ist bei Wohnraummietverträgen nicht immer zu heilen. Da könnten Schadensersatzansprüche auf den SB zukommen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Steuerzahler die Folgen des Allmächtigkeitsanspruches mancher SB zu finanzieren hat.
Falls der SB in seiner Ausbildung aufgepasst hat, sollte er wissen, dass er erst zahlen und dann prüfen sollte.
 

Bruno1st

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Gefällt mir
2
#5
Ich rate dem SB zu Vorsicht.
Eine Kündigung ist bei Wohnraummietverträgen nicht immer zu heilen. Da könnten Schadensersatzansprüche auf den SB zukommen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Steuerzahler die Folgen des Allmächtigkeitsanspruches mancher SB zu finanzieren hat.
Falls der SB in seiner Ausbildung aufgepasst hat, sollte er wissen, dass er erst zahlen und dann prüfen sollte.
du glaubst doch nicht etwa, daß solche Typen denken oder gar lernen können ? Die haben alle zur ARGE genommen, die in den Schulungen eingeschlafen waren und nicht mehr rechtzeitig auf den Baum kamen, als die Arbeit verteilt wurde.
der geht vermutlich davon aus, wie viele Bürokraten, daß die Welt stehen bleibt, bis die Typen etwas abgesondert haben. Leider wird dieser Spruch nicht bestätigt, bzw. man hat sicher etwas falsch verstanden.

Es bleibt nur übrig, eine schriftliche Stellungnahme zu verlangen und den Spruch so zu dokumentieren unddann mit Namen des SB zu veröffentlichen - plus Teamleiter geschäftsführer, weil die ja solche Typen auf die Menschheit loslassen..

Versetze ich mich in Vermieterposition, dann würde ich mich vielleicht freuen, wenn die Wohnung so frei wird - oder versuchen einen neuen Mietvertrag abzuschließen - natürlich etwas teurer.
 

mikymaus

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Jul 2007
Beiträge
7
Gefällt mir
0
#6
es war aber (leider) der absolute ernst weil es von oben so beschlossen wurde.(Wo immer das sein mag)

es ist eine lange und verworrende geschichte.die keiner unserer bekannten und freunde versteht und die uns noch mehr ärger einbringen kann weil so ein kleiner Vorstadt-Napoleon meint er ist der grösste und kann alles.
 

Bruno1st

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Dez 2005
Beiträge
3.726
Gefällt mir
2
#7
es war aber (leider) der absolute ernst weil es von oben so beschlossen wurde.(Wo immer das sein mag)

oben bedeutet immer - ich verstecke mich dahinter oder ich habe selbst nichts zu sagen oder kann nicht selbst denken.
Einfach nachfragen "oben, wer genau ?" - auf das folgende Gedruckse dann "gut, wenn sie die oben nicht kennen, dann entscheiden jetzt Sie" sollte er doch einen Namen nennen, dann den Typen sofort herbeizitieren lassen und die Vorgabe bestätigen und zur Sicherheit auch schriftlich.

es ist eine lange und verworrende geschichte.die keiner unserer bekannten und freunde versteht und die uns noch mehr ärger einbringen kann weil so ein kleiner Vorstadt-Napoleon meint er ist der grösste und kann alles.
klar, denen kann man alles zutrauen - zu nichts zu gebrauchen, aber zu allem fähig.

Hier meine Fußnote in jedem Behördenbrief :

GG Art. 1. "Die Würde des Menschen ist unantastbar" plus Der Beamte hat folgenden Diensteid zu leisten: "Ich schwöre, das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und alle in der Bundesrepublik geltenden Gesetze zu wahren und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen." = Frage : Wie verträgt sich dies mit ALGII, Zwangsumzügen, oder z.B. wo ist die Amtsmithilfepflicht geblieben ? Persönlich gefragt : Gilt bereits die Aufklärungsverweigerung der bisherigen Stellensabotage als Meineid ?
- Beamte müssen nach Recht und Gesetz handeln (Gesetzestreue). Weisungen Vorgesetzter sind grundsätzlich zu befolgen (Gehorsamspflicht). Allerdings gibt es das Recht und die Pflicht zur Beanstandung, der sog. Remonstration, falls ein Beamter meint oder erkennen kann, ein Vorgang oder eine Weisung sei unrechtmäßig
Und das jeder denkende Mensch erkennen kann, daß das ganze ALGII ein Riesenbetrug, Nötigung, usw. ist, sollte den Berufstätern schon lange klar sein.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten