• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Sperrung???

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Weltbild09

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jul 2009
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

ich habe eine frage.

Ich mache z.Zt. eine Maßnahme, bin 24 Jahre und war 4 Tage unentschuldigt nicht da. gehe aber meiner Arbeit weiter nach...

Meine Frage mit welchen Küürzungen oder SPerrungen habe ich zu rechnen?

Ich lebe mit meiner Ehefrau zusammen, die auch Hartz4 bekommt.
Würde eine Sperrung nur auf mich oder auch auf sie angerechnet?

Und wann würde eine solche Sperre in Kraft treten?

Fragen über fragen aber vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Auf antworten freue ich mich

Gruß
Mike
 

edy

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
1.306
Gefällt mir
6
#2
Hallo,

ich habe eine frage.

Ich mache z.Zt. eine Maßnahme, bin 24 Jahre und war 4 Tage unentschuldigt nicht da. gehe aber meiner Arbeit weiter nach...

Meine Frage mit welchen Küürzungen oder SPerrungen habe ich zu rechnen?

Ich lebe mit meiner Ehefrau zusammen, die auch Hartz4 bekommt.
Würde eine Sperrung nur auf mich oder auch auf sie angerechnet?

Und wann würde eine solche Sperre in Kraft treten?

Fragen über fragen aber vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Auf antworten freue ich mich

Gruß
Mike
Vier Tage unentschuldigt zu fehlen, das ist ja schon ziemlich dreist. Deine Fragen hast du dir doch schon eigendlich selbst beantwortet. Oder?!
 

Weltbild09

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jul 2009
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#3
danke für die super informative antwort auf meine fragen.

der Träger, wo ich die Maßnahme mache, wusste bescheid. nur hab ich halt keine AU.
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#4
Hat der Träger es geduldet? Oder hast du etwas Schriftliches? Wer weiß noch vom Fehlen? Hattest du vielleicht doch einen wichtigen Grund?

Sanktionen erfolgen personenbezogen, das heißt, das Geld deiner Frau wird rein vom Bescheid her nicht angegriffen. Allerdings wird es in der Praxis durchaus angegriffen, weil eben nicht genug Geld da ist.

Mario Nette
 

Weltbild09

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jul 2009
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#5
Hallo Mario.
nur der Träger wusste bescheid.
und naja, ich will mal sagen es war ein familiäres Problem, auf das ich eigentlich nicht näher eingehen will.

Muss ich mit einer Kürzung rechnen und bekomme ich dann einen Bescheid, bevor es in kraft tritt?

Danke schonmal

gruß
marc
 

edy

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
1.306
Gefällt mir
6
#6
Hallo Mario.
nur der Träger wusste bescheid.
und naja, ich will mal sagen es war ein familiäres Problem, auf das ich eigentlich nicht näher eingehen will.

Muss ich mit einer Kürzung rechnen und bekomme ich dann einen Bescheid, bevor es in kraft tritt?

Danke schonmal

gruß
marc
WARUM unentschuldigt, wenn denn der Träger informiert war???
 

Weltbild09

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jul 2009
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#7
hal edy,
ja für die jobcom bzw arge ist es unentschuldigt, weil sie eine AU wollen. und da kann ich wohl nichts gegen machen, da ich ja keine habe...
 
E

ExitUser

Gast
#8
Hallo Marc,

nur der Träger wusste bescheid.
jetzt schriebst Du jedoch, dass die ARGE informiert ist.

Du wirst da leider "schlechte Karten" haben, denn selbst bei einem regulärem Arbeitsverhältnis hättest Du eine Kündigung bekommen.
 

edy

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
1.306
Gefällt mir
6
#9
Pardon, mit den wenigen Informationen kann ich wenig anfangen. Schick mir doch den Sachverhalt mal via PN.
 

Weltbild09

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jul 2009
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#13
ok, danke.

aber bevor, sie mir das geld sperren, müssen sie mir da bescheid geben und mich anhören, oder sperren die einfach so?

gruß
marc
 
Mitglied seit
12 Jul 2009
Beiträge
214
Gefällt mir
0
#15
Es gibt erst einmal eine Anhörung, bei der du sagen musst, WARUM du 4 Tage lang gefehlt hast.
Dann wird automatisch 2/3 deines Bezugs eingefroren, da es nur das erste Mal ist, dass sie dich erwischt haben.
 

Weltbild09

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
21 Jul 2009
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#16
hallo nochmal,

ich bin aber erst 24, also unter 25. Da droht die arge doch immer mit 100 % Sperre...
 

angi64

Elo-User/in
Mitglied seit
10 Aug 2007
Beiträge
55
Gefällt mir
0
#17
Wenn die Maßnahme bescheid wusste, dürften eigentlich keine Probleme auftauchen da sie dich dann als Entschuldigt eintragen wenn sie korrekt sind.

Je nach Art der Maßnahme und Dauer hast du eventuell auch Urlaubstage, die du dann nehmen köntest.
 

trama417

Forumnutzer/in

Mitglied seit
3 Jun 2009
Beiträge
116
Gefällt mir
5
#18
Das ist Blödsinn.. es kommt auf deinen Vertrag an, sofern du sowas abgeschlossen hast. Vorallem mit dem Maßnahmeträger.. oder hast du "nur" auf eine EGV hin ´ne Quali?
Natürlich kann dich die ARGE Kürzen.. Anhörung muss erfolgen, wie meine Vor-Schreiber schon ausgeführt haben. Aber das muss/wird nichts bringen, selbst wenn du da was erklären kannst, das wird wenig Bestand haben.
Regulär brauchst du eine AU, auch vom ersten Fehltag an. Sowas musst du dir schon vorab überlegen, es sei denn, es war ein "absolut aussergewöhnliches Ereignis" - aber das über 4 Tage, das ist nicht nachvollziehbar, selbst für den Leser hier nicht - oder kannst du sagen, warum du gefehlt hast?
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#19
Gibt es einen schriftlichen Vertrag mit dem Träger? Bei einigen Beschäftigungsgesellschaften (z. B. bei meiner Entgelt AGH erst am dritten Tag) muß nicht immer sofort eine AU vorgelegt werden.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten