• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Sperre - Rauschmiss -

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

hawky

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Sep 2009
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#1
Hallo
Ich bin neu hier.
Ich bin seit dem 1.6.2009 Arbeitslos.
Über 30 Jahre bei einer Firma.Krise - Abfindung. Freiheit.
50 Jahre alt
3 Monate Sperre.
Bisher 5 Termine bei der Arge.4 Wahrgenommen.
Bewerbungen - Bisher 2
1 Termin ,nette Frau ohne Probleme
2 Termin ,ironische Frau schon seltsam
3 Termin , älterer Mann , verständnisvoll
4 Termin,junger dienstbefliessener paragraphenreiter
Meine Mangelnde Eigenbemühung und meine nicht Interesse an Leihfirmen brachte ihn in Hochform.
"Ein Mausclick und sie stehen dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung "
Hä ? Über 30 Jahre eingezahlt,bisher 7 Tage ALG1 bekommen,1 Vorschlag durch die Arge - und jetzt Rausschmiss.
"Sie nehmen sofort an einer Trainingsmaßnahme teil"
Drucken -los unterschreiben.
Nö,keine Lesebrille dabei
Er zum Chef."Morgen um 8 uhr sofort bei mir abgeben"
Sofort ,zu hause,mailt ich die externe Vermittlung an - Termin für die Woche drauf.
Dem A.. mailte ich Termin steht,unterschrieben wird erst nach dem Ersttermin.
Termin am nächsten Tag ließ ich sausen.
2 Tage später ,Brief von der Arge,Warum Termin versäumt - neuer Termin 1 Tag vor der externen Vermittlung.
Ich werde weder an der Trainingsmaßnahme teilnehmen noch mich bei Leihfirmen bewerben.
Was kann passieren ?
Sperre - klar. Aber Rausschmiss ??
Bei Google kann ich keinen ähnlichen Fall finden
Danke für die Hilfe
PS
Alle die mich überzeugen wollen doch besser Teilzunehmen,nein Danke
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#2
Hallo
Ich bin neu hier.
Willkommen im Forum

Ich bin seit dem 1.6.2009 Arbeitslos.
Über 30 Jahre bei einer Firma.Krise - Abfindung. Freiheit.
3 Monate Sperre.
Wegen der Abfindung nehm ich mal an...???

Bewerbungen - Bisher 2
...
Meine Mangelnde Eigenbemühung und meine nicht Interesse an Leihfirmen brachte ihn in Hochform.
wundert mich nicht.
Frage: Was steht bei Dir in der EGV von der BA in Punkto Bewerbungen pro Monat?

Auch wenn es unsinnig ist, aber bewirb dich irgendwo. Ist nicht gesagt das Du den job kriegst und auch bei evt. Gesprächen kannst dich unauffällig so anstellen das selbst Leiharbeitsfirmen an Dir das Intersse verlieren.

Und von wegen mangelnde Eigenbemühungen können die Dir dann auch nüscht - auch wenn es, wie beid en meisten Vorschlägen der BA und ARGEn, eher Pseudo Bewerbugen dann werden - sofern überhaupt was kommt.

Ansonsten: Willkommen im Klub der Leiharbeitsverweigerer. Ich gehör auch dazu.

"Ein Mausclick und sie stehen dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung "
Hä ? Über 30 Jahre eingezahlt,bisher 7 Tage ALG1 bekommen,1 Vorschlag durch die Arge - und jetzt Rausschmiss.

"Sie nehmen sofort an einer Trainingsmaßnahme teil"
Drucken -los unterschreiben.
Nö,keine Lesebrille dabei
Er zum Chef."Morgen um 8 uhr sofort bei mir abgeben"
Sofort ,zu hause,mailt ich die externe Vermittlung an - Termin für die Woche drauf.
Dem A.. mailte ich Termin steht,unterschrieben wird erst nach dem Ersttermin.
Termin am nächsten Tag ließ ich sausen.
2 Tage später ,Brief von der Arge,Warum Termin versäumt - neuer Termin 1 Tag vor der externen Vermittlung.
Ähm, Termin bei Trainigsmaßnahme oder extrerne Vermittlung (= Freier Arbeitsvermittler) oder wie...??? Ich steh da grad auf dem Schlauch weil ich Deinen Telegrammstil zu schreiben hier nicht völlig folgen kann.

So noch ein Tip: solche Dinge lieber per Papierbiref an den Vermittler schicken. Davon eine Kopie behalten und das Persönlich abgeben und Eingang abstempeln lassen von den BA Leuten. Dann hast Du bessere NAchweise als eMails die evt. auch mal verloren gehen können.

Ich werde weder an der Trainingsmaßnahme teilnehmen noch mich bei Leihfirmen bewerben.
Sagen wir mal so: Privat bei Leihfirmen bewerben mußt dich nicht. Vorschläge vom Amt mußt Du leider wahrnehmen, vor allem wenn die Rechtsfolgebelehrung dran hängt. Ob was aus der Stelle wird ist, wie schon gesagt, ein anders Thema ;-)

[quope]Was kann passieren ?
Sperre - klar. Aber Rausschmiss ??[/QUOTE]

Rausschmiss wie und mit welcher Begründung. Auch die BA sollte sowas schon Schriftlich mitteilen.

Und was war das für eine Trainingsmaßnahme? Wenn ich mal rate das übliche Bewerbertrainign mit Praktikum etc. ???
 

hergau

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Gefällt mir
152
#3
Du bist seit 12 Tagen arbeitslos.
Warst 30 Jahre in einer Firma.
Angeblich wegen Krise ausgeschieden.

Warum bist Du gesperrt ????
Und warum bist Du bei der Arge ???

Klingt unglaubwürdig was Du schreibst.
 

hergau

Elo-User/in

Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.103
Gefällt mir
152
#5
1.6.2009 bis heute dem 12.09.2009 = 12 Tage ??? :confused:



Ich rat mal: wegen der Sperre. Da hat er ein Anrecht auf Hartz4 in der Zeit :icon_smile:
Gut, er ist seit 3 Monaten arbeitslos. War ein Rechenfehler.
Aber warum ist er gesperrt ?
 
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1.051
Gefällt mir
223
#6
Hallo
Ich bin neu hier.
Ich bin seit dem 1.6.2009 Arbeitslos.
Über 30 Jahre bei einer Firma.Krise - Abfindung. Freiheit.
50 Jahre alt
3 Monate Sperre.
Ich denke nicht, dass Du eine Sperrzeit bekommen hast, sondern Dein Alg1 wurde ruhend gestellt aufgrund Deiner Abfindung. Bitte nicht verwechseln. Sperre bedeutet, das Geld wird Dir abgezogen vom ALG1-Anspruch; Ruhen bedeutet, dein Anspruch wird Dir voll ausgezahlt, allerdings mit Verzögerung. Du bist auch nicht bei der Arge sondern bei der Agentur (da Du ja ALG1 bekommst). Das ist ein großter Unterschied, nicht zuletzt, aufgrund der unterschiedlichen gesetzlichen Grundlagen.

Bisher 5 Termine bei der Arge.4 Wahrgenommen.
Bewerbungen - Bisher 2
1 Termin ,nette Frau ohne Probleme
2 Termin ,ironische Frau schon seltsam
3 Termin , älterer Mann , verständnisvoll
4 Termin,junger dienstbefliessener paragraphenreiter
Meine Mangelnde Eigenbemühung und meine nicht Interesse an Leihfirmen brachte ihn in Hochform.
"Ein Mausclick und sie stehen dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung "
Hä ? Über 30 Jahre eingezahlt,bisher 7 Tage ALG1 bekommen,1 Vorschlag durch die Arge - und jetzt Rausschmiss.
"Sie nehmen sofort an einer Trainingsmaßnahme teil"
Drucken -los unterschreiben.
Nö,keine Lesebrille dabei
Er zum Chef."Morgen um 8 uhr sofort bei mir abgeben"
Sofort ,zu hause,mailt ich die externe Vermittlung an - Termin für die Woche drauf.
Dem A.. mailte ich Termin steht,unterschrieben wird erst nach dem Ersttermin.
Termin am nächsten Tag ließ ich sausen.
2 Tage später ,Brief von der Arge,Warum Termin versäumt - neuer Termin 1 Tag vor der externen Vermittlung.
Ich werde weder an der Trainingsmaßnahme teilnehmen noch mich bei Leihfirmen bewerben.
Was kann passieren ?
Sperre - klar. Aber Rausschmiss ??
Bei Google kann ich keinen ähnlichen Fall finden
Danke für die Hilfe
PS
Alle die mich überzeugen wollen doch besser Teilzunehmen,nein Danke
Also, ich gehe davon aus, dass alle Termine mit einer Rechtsfolgebelehrung versehen waren. Nimmst Du einen Termin nicht wahr und hast auch keinen wichtigen Grund, dann bekommst Du pro verpassten Termin 7 Tage Sperrzeit. Hast Du eine Zuweisung zu einer Trainingsmaßnahme mit Rechtsfolgebelehrung bekommen und gehst dort nicht hin bzw. sorgst aufgrund Deines Verhaltens für einen Rausschmiss, bekommst Du beim 1. Mal 3 Wochen Sperrzeit, beim 2. Mal sinds glaube ich 6 usw.
Wenn Du insgesamt auf 21 Wochen Sperrzeit kommst, dann fliegst Du raus aus der Agentur.

Aufgrund der 30 Jahre der Einzahlung hast Du den Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 erworben. Um das aber auch zu bekommen, musst Du §119 und §121 SGB III beachten. Das sind für die Vermittler die goldenen Regeln.

Ich weiß nicht, welchen Beruf du ausübst, aber wenn es einer ist, bei dem im Moment größtenteils Zeitarbeitsfirmen inserieren, dann wirst Du um Bewerbungen dort nicht rumkommen. Einzige Möglichkeit, dass das dort gezahlte Gehalt Dir nicht zumutbar ist (dazu lies mal bitte hier, den Absatz 3).

Überreden werde ich Dich garantiert nicht, Du bist alt genug, selbst für Dich zu entscheiden.

Viel Erfolg
 

Luzifer

Elo-User/in

Mitglied seit
7 Jul 2009
Beiträge
75
Gefällt mir
0
#7
Worin besteht Dein Problem mit Leihfirmen.... kannst die bei deiner Berufserfahrung doch als Sprungbrett benutzen oder steht dem was entgegen ?

LUZIFER
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#8
Worin besteht Dein Problem mit Leihfirmen.... kannst die bei deiner Berufserfahrung doch als Sprungbrett benutzen oder steht dem was entgegen ?

LUZIFER
:eek: Leihfirmen als Sprungbrett ins normale Berufsleben? - Sag mal auf welchem Mond wohnst du denn bitte?
 

Luzifer

Elo-User/in

Mitglied seit
7 Jul 2009
Beiträge
75
Gefällt mir
0
#9
? versteh die frage nicht ....:icon_twisted: Planet Erde und Deine Wenigkeit ?!

Z.B. in skandinavien gang und gebe....wie´s hier weiss ich nicht ... arbeite mehr da wo´s noch kohle gibt ( DK , N, teilweise Schweiz )
und dabei zahlen die dänischen Leihfirmen gar nicht sooo übel ( deren namen nenne ich hier bewusst nicht...schleichwerbung kommt nicht gut)wer die will schicke mir ne PN

LUZIFER
 

hawky

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Sep 2009
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#10
Wau
So viele Reaktionen schon .Danke.
Ich will bei keiner Leihfirma anfangen,Leider gibt es für mein Profil innerhalb
200 km nix.Die Metallverarbeitenden Firmen stellen doch zur Zeit keinen ein.
Die Leihfirmen haben Hochkonjunktur.Die Arge zwingt einen mit der Gießkanne
Bewerbungen los zu schicken,pro Woche 10 Stück wäre normal.Dann noch schön den Zettel schreiben,weil die Leihfirmen es nicht nötig haben zu reagieren.
Eine Sachbearbeiterin hat mir 1 Vorschlag gemacht.Natürlich eine Leihfirma.
Brav habe ich mich beworben,im Juni,bis heute keine Reaktion.
Deswegen halte ich das ganze für eine Farce.
Die Sachbearbeiter verwalten nur noch die Eigeniniatitive.Gibt man genügt ab,muß man erst in 3 oder 4 Monaten wieder antanzen.
Ich habe den Quatsch nicht mitgemacht und bekomm jetzt dafür eine:
Zuweisung in einer Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung gm.§ 46 Abs. 1 S.! Nr.3 SGB III des dritten Buches Sozialgesetzbuch -SGB III
Vermittlung mit intensiver Betreuung -
Was bedeutet das ? Arbeitslager ?
Wer hat mit sowas Erfahrung ?
Letztendlich wird ein externer Vermittler im Netz nach für mein frisch erstelltes Profil nach zumutbaren Stellen suchen. Das bedeutet :Min .70 % Leihfirmen,Firmen auch leicht weiter als 200 Km entfernt.etc.
In der rechtbelehrung steht:Begehe ich irgend ein Fehlverhalten,nichtteilnahme - abbruch - maßnahmewidriges Verhalten..
tritt eine Sperrzeit ein (§ 144 ABS. 1 Nm.4 und 5 SGB III).Sie dauert längstens 12:icon_neutral: Wochen .Das heißt der Sachb. kann zw. 1 und 12 Wochen Sperren oder wie ?
Danach steht in dem Wisch. Die Sperrzeit dauert 1 mal 3 Wochen 2 mal 6 Wochen.
-----------------------
Ich wurde nicht gekündigt und habe deswegen eine 3 Monatige Sperre erhalten.
Vom 1.6.09 bis 21 .8.09 .
Zählt die Zeit zu den 21 Wochen Max Sperre. Dann hätte ich ja nur noch ca. 9 Wochen.
Dann sind die aber mich schnell los.
:icon_party:
 

Luzifer

Elo-User/in

Mitglied seit
7 Jul 2009
Beiträge
75
Gefällt mir
0
#11
Ich wurde nicht gekündigt und habe deswegen eine 3 Monatige Sperre erhalten.
Vom 1.6.09 bis 21 .8.09 .

mit welcher Begründung ? Hast dich nicht rechtzeitig gemeldet oder ne dicke abfindung kassiert die das rechtfertigen würde/könnte ( kenne da denn rechtlichen hintergrund nicht was die da genau dürfen und was nicht ) könnte mir da nur vorstellen das die das anrechnen - bloss wieso heisst das dann sperre ?! :icon_neutral:

Seh hier irgendwie den Wald vor Bäumen nicht .....

LUZIFER
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#12
? versteh die frage nicht ....:icon_twisted: Planet Erde und Deine Wenigkeit ?!

Z.B. in skandinavien gang und gebe....wie´s hier weiss ich nicht ... arbeite mehr da wo´s noch kohle gibt ( DK , N, teilweise Schweiz )
und dabei zahlen die dänischen Leihfirmen gar nicht sooo übel ( deren namen nenne ich hier bewusst nicht...schleichwerbung kommt nicht gut)wer die will schicke mir ne PN

LUZIFER
Schön das du für Ausländische Firmen im Ausland unter ausländischen Bedingungen arbeitest. hier in D. kann man mit Leihfirmen nichts, aber absolut ncihts anfangen. Und davon geh ich aus wenn jemand von der BA/ARGE in D zu solchen Firmen geschickt wird.

Das ist absolut kein Sprungbrett, das ist nichtmal Stillstand - das ist Rückschritt in jeder Hinsicht.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#13
mit welcher Begründung ? Hast dich nicht rechtzeitig gemeldet oder ne dicke abfindung kassiert die das rechtfertigen würde/könnte ( kenne da denn rechtlichen hintergrund nicht was die da genau dürfen und was nicht ) könnte mir da nur vorstellen das die das anrechnen - bloss wieso heisst das dann sperre ?!
Beispielsweise wenn Du einen Aufhebungsvertrag machst, dann gibt es eine Sperre, da Du deine Arbeitslosigkeit selbst verschuldet hast.
 

Luzifer

Elo-User/in

Mitglied seit
7 Jul 2009
Beiträge
75
Gefällt mir
0
#14
Ja gut hier zu Lande hab ich noch nicht für Zeitfirmen gearbeitet daher weiss ich nicht ob es hier genauso ist. Nach DK bin ich damals eigentlich nur per zufall gekommen über ne DE-Zeitarbeit weil die Dänen gesucht haben wie sau.....

Luzifer
 

ShankyTMW

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Jun 2009
Beiträge
1.698
Gefällt mir
288
#15
Die Metallverarbeitenden Firmen stellen doch zur Zeit keinen ein.
Dank Wirtschaftskriese

Die Leihfirmen haben Hochkonjunktur.
Im Gegenteil. Gerade die Leihbuden fahren in D. gerade den Trend ihre eigenen ncoh verbleibenen Leute in Kurzarbeit zu packen weil sie die seit Dezember nicht mehr unterbringen können. Seit der Wirtschafts. & Finanzkriese wird da mit stahlharter Sense gemäht und nur die großen überleben. Ich find auch hier in Bayern - dem ZAF Hochkonjunkturland nciht mehr alzuviele in der Tagespresse die suchen. Lediglich ein paar wenige, meist noch recht Junge Firmen versuchen ihre Karteieen zu füllen.

Die Arge zwingt einen mit der Gießkanne Bewerbungen los zu schicken,pro Woche 10 Stück wäre normal.
Nix da, eine EGV mit 4 bis 6 Stück pro Monat ist bei aktueller Lage angemessener.

Dann noch schön den Zettel schreiben,weil die Leihfirmen es nicht nötig haben zu reagieren.
Machen auch genug normale Firmen so. Da kommst so oder so nciht dran vorbei.

Die Sachbearbeiter verwalten nur noch die Eigeniniatitive.Gibt man genügt ab,muß man erst in 3 oder 4 Monaten wieder antanzen.
Also 1x im Monat um die Bewerbungen gegen Eingasngsquittung abzugeben sollte zur Routine werden bei der ARGE, die BA sieht das weniger streng - etwa alle 3 Monate und dann das ganze Gelump jedesmal mitschleppen.

Ich habe den Quatsch nicht mitgemacht und bekomm jetzt dafür eine:
Zuweisung in einer Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung gm.§ 46 Abs. 1 S.! Nr.3 SGB III des dritten Buches Sozialgesetzbuch -SGB III
Vermittlung mit intensiver Betreuung -
AHHH - Glühbirne geht auf. OK, damit hast dich selbst in die Lage hinein manövriert.

Was bedeutet das ? Arbeitslager ?
Wer hat mit sowas Erfahrung ?
Nicht ganz - es ist aber nah dran: Bewerbertraining mit Coaching

Oftmals auch nutzlos. Wäre ja noch interessant zu erfahren bei wem sie dich reinstecken wollen (müßte ja auch auf dem Bescheid stehen) und dann suchst Du mal im Forum danach. Das bereitet dich dann shconmal darauf vor was dich erwartet.

In der rechtbelehrung steht:Begehe ich irgend ein Fehlverhalten,nichtteilnahme - abbruch - maßnahmewidriges Verhalten..
tritt eine Sperrzeit ein (§ 144 ABS. 1 Nm.4 und 5 SGB III).Sie dauert längstens 12:icon_neutral: Wochen.

Das heißt der Sachb. kann zw. 1 und 12 Wochen Sperren oder wie ?
Danach steht in dem Wisch. Die Sperrzeit dauert 1 mal 3 Wochen 2 mal 6 Wochen.
Ja so ist es. Du hast Dir die Frage damit selbst beantwortet.

Ich wurde nicht gekündigt und habe deswegen eine 3 Monatige Sperre erhalten.
Im gegenseitigem Einvernehmen mit der Abfindung? - AUTSCH, das wäre dann der Fehler und deshalb Sperre. Ist genauso als hättest Du direkt selbst gekündigt.

Außer ich mißverstehe das jetzt und es ist die Ruhestellung wegen der Abfindung - dann siehe Post von stummelbeinchen

Vom 1.6.09 bis 21 .8.09 .
Zählt die Zeit zu den 21 Wochen Max Sperre. Dann hätte ich ja nur noch ca. 9 Wochen.
Dann sind die aber mich schnell los.
:icon_party:
LOL - wenn du es auf Sperrzeiten anlegst bestimmt. Und ja, die 3 Monate zählen in dem Fall dazu (Außer bei Ruhigstellung wegen abfindung).
 

hawky

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Sep 2009
Beiträge
3
Gefällt mir
0
#16
Das ich wegen der Abfindung eine Sperre bekomme war schon klar.
Der Staat hatte aber auch kein Problem damit sich ein großes Stück von der Abfindung zu nehmen.Irgendwie Doppelmoral.
Ich seh das so :
32 Jahre fleißig Abgaben geleistet.Das was die Arge mit § verweigert ist meine Knete .Für dieses Geld habe ich schon eine Leistung erbracht.
Früher hieß dies auch Arbeitslosenversicherung.Jetzt soll ich darum betteln und nach deren Pfeife tanzen ?
32 Jahre bei einem Automobilzulieferer waren kein Zuckerschlecken.
Hört euch mal Slavenhändler von Ton Steine Scherben an.
Das Stück ist schon fast 40 Jahre alt passt aber meiner Meinung nach auch in die heutige Zeit.
Wer Ton Steine Scheiben war ? Polit-Rock Band aus den 70.ern.
Sänger Rio Reiser
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten