Sperre obwohl keine Eingliederungsvereinbarung besteht? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, GĂ€ste: 1)

Irgendwer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 September 2017
BeitrÀge
9
Bewertungen
0
Hallo ihr Lieben,

habe mich mal hier angemeldet, da ich im Internet keine Antwort gefunden habe und jetzt denke, ich sei ein Einzelfall. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen.

Ich bin U25 und bekomme ca 200 Euro ALG2 und 192 Euro Kindergeld. Sowie 160 Euro Miete vom Jobcenter, allerdings direkt an die Vermieter gezahlt. Ich lebe mit meinem Freund zusammen, er ist berufstĂ€tig und wir sind noch im sogenannten Probejahr also sind unsere Einkommen inoffiziell getrennt, und es ist keine eheĂ€hnliche Gemeinschaft. Wir wohnen auf einem Dorf und haben kein Auto. Ich sollte nun Mitte August eine Abendschule besuchen vom Jobcenter aus, allerdings habe ich das nicht befolgt (obwohl ich es eigentlich wollte aber das hat jetzt keine Bedeutung) meine Sachbearbeiterin weiß davon noch nichts und hat mich zu einem GesprĂ€ch eingeladen, in dem ich die nicht vorhandene Schulbescheinigung vorlegen sollte. Ich bin nicht erschienen, und habe daraufhin einen Bescheid mit 10% KĂŒrzung erhalten. Alles gut, ist berechtigt, seh ich ein. Allerdings wurde ich nun zum 28. zu einem neuen Termin eingeladen und soll die Bescheinigung vorlegen, wenn nicht dann Sperre. Wie viel steht dort nicht. und falls ich sie zu spĂ€t einreiche wird die Überweisung meiner Leistung verspĂ€tet sein. Ich bin jetzt krankgeschrieben, auch fĂŒr diesen Tag (den 28.
), aber trotz Krankschreibung wird die Leistung doch trotzdem nicht ĂŒberwiesen oder? Und auf mein Kindergeld hat das JC doch keinen Einfluss, oder sehe ich das falsch? Ach und wird bei der ersten 100% Sperre auch die Miete nichtmehr gezahlt?

Falls ich es vergesse: Meine Sachbearbeiterin hat bis jetzt immer vergessen eine Eingleiderungsvereinbarung zu erstellen. Wir haben alles nur mĂŒndlich abgesprochen, weil sie davon ausging, dass ich zur Abendschule gehe. Und unterschrieben habe ich gar nichts. Hat sie auch nicht verlangt.

Ich hoffe mir kann jemand helfen :idea:

Liebe GrĂŒĂŸe und danke im voraus:idea:
 

Merse

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
6 MĂ€rz 2015
BeitrÀge
871
Bewertungen
2.231
zu einem GesprÀch eingeladen, in dem ich die nicht vorhandene Schulbescheinigung vorlegen sollte.
Das war der einzige Grund fĂŒr die Einladung? Das Einreichen einer Bescheinigung kann auch bei einer Vorsprache ohne Meldetermin erfolgen. Es kann sogar per Post oder Email erfolgen. WĂ€ren alles mildere Mittel, die vorher auszuschöpfen gewesen wĂ€ren.
 

Irgendwer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 September 2017
BeitrÀge
9
Bewertungen
0
Ja laut Einladung war es die einzige BegrĂŒndung aber Fakt ist, das ich zu einem Meldetermn nicht erschienen bin, und die Schulbescheinigung nicht vorlegen kann, da es keine gibt.
Aber das war ja auch nicht mein Anliegen :)
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
BeitrÀge
3.791
Bewertungen
3.042
@ Irgendwer,

frĂŒher oder spĂ€ter wird das JC Kenntnis davon erlangen, dass du jene Schule nicht besuchst. Hast du dafĂŒr eine gute ErklĂ€rung fĂŒr das JC?

SÀmtliche SanktionsbetrÀge werden von der ALG 2-Regelleistung lt. Bewilligungsbescheid berechnet. Wenn ich dich richtig verstehe, dann erhÀlst du als Regelleistung 200,00 EUR. Daher wird jede Sanktion auf Basis dieser 200,00 EUR berechnet, was die MeldeversÀumnisse betrifft. Da du U25 bist, gibt es nur 2 Sanktionsstufen. Stufe 1 ist der 100%ige Wegfall der Regelleistung, also der 200,00 EUR, Stufe 2 ist dann inkl. Einbehaltung der KDU.

Wie lautet der genaue Einladegrund fĂŒr den 28.? Geht es dabei wieder nur um die Abgabe oder Vorlage der Schulbescheinigung oder auch generell um die Besprechung der beruflichen Situation?

Du hast deine AU fĂŒr diesen Termin bereits im JC nachweisbar eingereicht?
 

Irgendwer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 September 2017
BeitrÀge
9
Bewertungen
0
Als Grund fĂŒr die Einladung ist nur Abgabe der Schulbescheinigung angegeben. Wahrscheinlich wollte sie dies mal eine EGV machen. Ich habe ab 1.11. wahrscheinlich einen Job und werde dann auch umziehen (ohne Antrag, ohne Einwilligung, verlange dann ab 1.11. auch keine Miete oder irgendwelche Leistungen,da ich eh zu meinem Vater umziehe aber das ist wieder ne andere Geschichte.)

Nein,die AU schicke ich Montag los, sodass sie Dienstag da ist. Dachte ich schicke paralell eine Email an sie, das ich um einen neuen Termin bitte. Ist das eine gute Idee? Es geht mir jetzt auch nur darum das ich im Oktober noch Leistungen brauche. Sprich wenigstens die Miete und das Kindergeld. Ich stehe jetzt ein bisschen auf dem Schlauch: Also wird mir eine 100% Sanktion bevorstehen? Dann bleibt mir doch noch die KDU und Kindergeld oder? Können die jetzt zum Oktober schon die Miete einbehalten?

Danke nochmal fĂŒr jede Hilfe
 

Dark Vampire

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 April 2014
BeitrÀge
1.983
Bewertungen
1.053
@erwerbsuchend

Sanktionen werden immer vom maßgeblichen Regelsatz der ihr zustĂŒnde berechnet,unabhĂ€ngig davon ob EinkĂŒnfte abgezogen werden wie Kindergeld ect. in diesem Falle 409 Euro, davon dann 10% ---->40,90
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
BeitrÀge
3.791
Bewertungen
3.042
@ Dark Vampire,

danke fĂŒr deinen Hinweis.

Dann wird also auch bei einem Regelbedarf von 200,00 EUR jede Sanktion auf Basis des 100% Satzes von 409,00 EUR berechnet? Somit wĂŒrde jedes MeldeversĂ€umnis von TE mit mehr als 10% sanktioniert, wenn da gleich 40,90 EUR fĂ€llig werden, bei nur 200,00 EUR Regelleistung?

Nein,die AU schicke ich Montag los, sodass sie Dienstag da ist. Dachte ich schicke paralell eine Email an sie, das ich um einen neuen Termin bitte. Ist das eine gute Idee?
@ Irgendwer,

verschicke diese ErklĂ€rung lieber per Fax mit qualifiziertem Sendebericht, so hast du einen Nachweis ĂŒber die Informierung deiner SB.

ch stehe jetzt ein bisschen auf dem Schlauch: Also wird mir eine 100% Sanktion bevorstehen?
Ich hatte mich da etwas unklar ausgedrĂŒckt. Je MeldeversĂ€umnis wird dein Regelsatz um 10% reduziert.

Eine 100% Sanktion oder eine Komplettsanktion droht dir erst, wenn du z.B. ein Arbeits- oder AusbildungsverhÀltnis verhinderst.
 

Irgendwer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 September 2017
BeitrÀge
9
Bewertungen
0
Danke fĂŒr die Antworten.
@erwerbsuchend
Ich habe ja im Prinzip ein AusbildungsverhÀltnis verhindert, da ich nicht,wie besprochen, zur Abendschule gegangen bin. Allerdings gibt es keinen Eingliederungsvertrag... das ich eine 10% Sperre kriege steht ja schon fest. Aber jetzt soll ich eine 100% Sperre bekommen, wenn rauskommt (und das wird es nÀchste woche, da ich meiner sachbearbeiterin eine email schicke, da ich krankgeschrieben bin) das ich niemals zur besagten schule gegangen bin.

Meine Frage ist einfach nur ob ich bei der ersten 100% Sanktion auch keine Miete bekomme und ob das JC Einfluss auf dad Kindergeld hat.
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
BeitrÀge
3.791
Bewertungen
3.042
Ich habe ja im Prinzip ein AusbildungsverhÀltnis verhindert, da ich nicht,wie besprochen, zur Abendschule gegangen bin. Allerdings gibt es keinen Eingliederungsvertrag...
Aber jetzt soll ich eine 100% Sperre bekommen, wenn rauskommt (und das wird es nÀchste woche, da ich meiner sachbearbeiterin eine email schicke, da ich krankgeschrieben bin) das ich niemals zur besagten schule gegangen bin.
Bei dem ersten Pflichtverstoß nach §31 SGB II erhĂ€lst du als U25 eine 100% Sanktion auf den dir zustehenden Regelsatz, siehe dazu §31a (2) SGB II. Die KDU werden dann entweder weiterhin dir ausgezahlt oder aber direkt vom JC an den Vermieter ĂŒberwiesen.

Man kann nun streiten, ob dafĂŒr eine EGV notwendig ist oder nicht. In deinem Fall könnte man die mĂŒndliche Vereinbarung zwischen SB und dir ĂŒber deinen Besuch der Abendschule als eine solche Vereinbarung ansehen. Wobei auch deine Vermutung zutreffen kann, dass bei dem kommenden Termin auch eine schriftliche EGV vereinbart werden soll.

Ob diese mögliche Sanktion Bestand hat oder nicht, wird davon abhĂ€ngen, wie du den Nichtbesuch der Abendschule erklĂ€rst. Gibt es dafĂŒr wichtige GrĂŒnde?
 

Irgendwer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 September 2017
BeitrÀge
9
Bewertungen
0
@erwerbsuchend

Kurze Zusammenfassung: Ich wohne auf einem Dorf, 8 km zum nĂ€chsten Bahnhof, wo der Zug zur Schule fĂ€hrt. Der letzte Bus zum Bahnhof fĂ€hrt um 18 uhr und zurĂŒck auch. Und die Schule fĂ€ngt um 17 Uhr an. Das heißt ich mĂŒsste mit dem Fahrrad fahren.
WĂ€re an sich kein Problem, leider wusste ich nicht das die Strecke SOOO Anstrengend ist (fast nur bergauf)... hab auch der SB gesagt werde mit Fahrrad fahren.. tja da war ich wohl ein wenig voreilig, mein Fehler. Und jetzt ist mir das auch total unangenehm dort hinzugehen und zu sagen das ich nicht jeden Tag 8km bergauf fahren möchte.. vorallem jetzt im Winter. Hab ja im Juli noch gesagt, dass ich dann mit dem Rad fahre. Hab in dem Moment auch nicht drĂŒber nach gedacht,das der Winter ansteht..

Solange meine Miete fĂŒr Oktober noch gezahlt wird ist ja alles gut.
Im November bin ich eh raus beim Jobcenter.

Und was ist mit Kindergeld? Hat das JC Einfluss darauf?


Übrigens finde ich es super das es so ein Forum gibt. Hab hier schon viele spannende Themen gefunden:)
 

Dark Vampire

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 April 2014
BeitrÀge
1.983
Bewertungen
1.053
Die Miete fĂŒr Oktober ist normal sicher.Und wegen Kindergeld kann das JC auch nix machen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Eine Sanktion kann es nur geben wenn etwas schriftliches vorhanden ist, das du dich verpflichtet hast an der Abendschule teilzunehmen.
Liegt ĂŒberhaupt irgendwas schriftliches vor wo, was, wann usw. du machen sollst?
Du kannst ruhig zu dem Meldetermin gehen und sagen dass das mit der Abendschule nicht klappt, solange nichts schriftliches vorliegt das dich dazu verpflichtet.
 

Irgendwer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 September 2017
BeitrÀge
9
Bewertungen
0
@swavolt
Es gibt noch gar nichts. Bin seit Mai dort angemeldet und war jetzt 2 mal bei meiner SB,sie hatte zwischendurch n paar wochen Urlaub,in der Zeit sollte ich mich in der Schule "bewerben" + anmelden. Sowas dauert 4-6 Wochen. Hab ich auch getan. Hatte dann Anfang Juli einen Termin bei der SB und musste nur die Anmeldung abgeben, welche sie kopiert hat.

Ne, wenn ich eh krankgeschrieben bin,tu ich mir das nicht an. Ich schreib ihr ne Mail,das das nicht geklappt hat. Und sollte sie mir eine 100% Sanktion reindrĂŒcken, werde ich Widerspruch einlegen.

In einem extra Schreiben, dass ich am Freitag bekommen habe, steht, wenn ich die Schulbescheinigung verspĂ€tet (Frist 28.09.) vorlegen sollte, kann es zu einer verspĂ€teten Überweisung der Leistungen kommen. Meint ihr, damit ist auch die Miete gemeint?
Und wenn sie die Mail, in der steht, dass es keine Bescheinigung gibt, liest, dann wartet sie ja auf nix mehr und dann kann es sich ja auch nicht verspÀten, oder? :D
 

Irgendwer

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 September 2017
BeitrÀge
9
Bewertungen
0
Oben schreibst Du es gibt nichts schriftliches?
Die Anmeldung ist was?
Ja, es gibt eine Anmeldung fĂŒr die Schule das heißt ein "Nachweis" fĂŒrs JC das ich einen Termin mit dem Schulleiter hatte. Die richtige Schulbescheinigung hĂ€tte ich erst bekommen wenn ich 2-4 wochen schon zur Schule gegangen wĂ€re. aber es gibt ja keine schriftliche Verpflichtung des Jobcenters, bzw keinen Vertrag oder Ă€hnliches in dem steht,das ich dort hingehen muss.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
WofĂŒr hast du dich angemeldet und wurdest du aufgenommen?
Warst du denn auch dort?
 

FrauStahl

Elo-User*in
Mitglied seit
21 April 2016
BeitrÀge
92
Bewertungen
45
Fasse ich das richtig zusammen:
- Du hast keine EGV
- Keine Zuweisung zur Schule
Oder sonst irgendwas schriftliches?

Was soll denn in der Abendschule egtl gemacht werden? Eine Berufsausbildung? Ein höherer Schulabschluss?

Du sagst außerdem, dass die Anbindung Probleme macht.
8KM sind ein ganzes StĂŒck und im Durchschnitt braucht man bei flachem GelĂ€nde hier ca 30 Minuten. Wie lange wĂŒrdest du denn fĂŒr den kompletten Weg brauchen? Also quasi von TĂŒr zu TĂŒr?
Abgesehen davon, wie lange sollst du die Schule denn besuchen? Jetzt stehen Herbst und Winder vor der TĂŒr. Als Radfahrer hast dus bei schlechter Witterung schwer trocken irgendwo anzukommen und evtl sogar noch Schulunterlagen /BĂŒcher zu befördern. Auf dem Dorf ist bei Gegenwind oder gar GlĂ€tte und Schnee mit dem Rad manchmal sogar garkein Durchkommen, außer man hat ProfiausrĂŒstung und ist sehr geĂŒbt. Solltest du also die Schule lĂ€nger besuchen sollen ist Rad definitiv keine zuverlĂ€ssige Dauerlösung.
 

SB Feind

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Februar 2013
BeitrÀge
1.006
Bewertungen
550
Keine EGV, keine Zuweisung. Nur mĂŒndlich besprochen. Aber die Anmelde bestĂ€tigung könnte im Streitfall vor Gericht als Indiz benutzt werden.
 

AnonNemo

Super-Moderation
Mitglied seit
28 April 2013
BeitrÀge
3.642
Bewertungen
6.716
erwerbsuchend meinte:
In deinem Fall könnte man die mĂŒndliche Vereinbarung zwischen SB und dir ĂŒber deinen Besuch der Abendschule als eine solche Vereinbarung ansehen.
Wer ist in der Beweispflicht, dass da eine mĂŒndliche Vereinbarung geschlossen wurde?

Kleiner Tipp: Nicht Irgendwer!

Zerberus X meinte:
Oben schreibst Du es gibt nichts schriftliches?
Die Anmeldung ist was?
Überlesen, dass es nichts schriftliches (z. B. EGV, Zuweisung usw.) vom Amt gibt?

Was hier nochmals von ...
Irgendwer meinte:
aber es gibt ja keine schriftliche Verpflichtung des Jobcenters, bzw keinen Vertrag oder Àhnliches in dem steht,das ich dort hingehen muss.
... bestÀtigt wird.

@Irgendwer:
Ich sehe keine Möglichkeit, dass du von der AfA gesperrt werden kannst.
Wie es aber mit der privatrechtlichen Anmeldung bei der Abendschule aussieht, welche du nicht eingehalten hast ... *Schulter zuck*

FrauStahl meinte:
Du sagst außerdem, dass die Anbindung Probleme macht.
Das ist, bei selbst gewĂŒnschten Dingen (Arbeitsplatz, Schule), nicht das Problem.

Deshalb versuchen die Arbeitgeber (Probearbeit) oder die SBs (Maßnahme, Arbeitgeber) den eLB in die Ecke zu stellen, dass der eLB selbst diesen Wunsch hat.
In solchen FĂ€llen kommt der Zumutbarkeitsparagraf nicht mehr zur Geltung ... der eLB hat es freiwillig gemacht.

SB Feind meinte:
Aber die Anmelde bestÀtigung könnte im Streitfall vor Gericht als Indiz benutzt werden.
Nöö, ohne Schulabschluss hÀtte ich mich auch bei einer Abendschule angemeldet ... so ganz ohne Hilfe ... Àhm, Bevormundung ... durch das Amt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Er ist ja nicht hingegangen.
Und irgendwas/Schuljahr bezahlt hat er auch nicht.
Deshalb keine Verpflichtung. Keine Sperre.
 
Oben Unten