SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV- BITTE SPENDENEINSTELLEN

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.918
Bewertungen
870
(Ich leite das mal weiter.)


Original Text:

Guten Tag,

hier schreibt Ihnen/Euch der „Haupt-Kläger“ gegen Hartz-IV vor dem Bundesverfassungsgericht, Thomas Kallay aus Eschwege.

Nachdem ich in den letzten Monaten sehr oft gefragt wurde, ob es denn für die weitere Hartz-IV-Verfahrenssache vor allem auch hinsichtlich des EuGH / EuGHMR ein Spendenkonto gäbe, kann ich nun mitteilen, daß dieses Spendenkonto jetzt eingerichtet ist.

Meine Familie und ich bitten höflichst um viele Spenden, damit wir im Interesse aller Betroffenen weitermachen können im juristischen Kampf gegen Hartz-IV.

Herzlichsten Dank vorab an alle Spender.

Bitte verbreitet diesen Spendenaufruf weiter. Dieser Spendenaufruf darf vollständig überall im Internet und andersorts veröffentlicht werden.

Treuhänderisch verwaltet wird das Spendenkonto von Frau Rechtsanwältin Heike Neck aus Friedland in Niedersachsen.

Kontoinhaber: Rechtsanwältin Heike Neck
Kontonummer: 0030079642
Bankleitzahl: 26062433
Bank: Volksbank Dransfeld

Als Verwendungszweck bitte auf der Überweisung angeben:
„Spende Verfahrenskosten Hartz-IV Klagen Fam. Kallay“

Der Spendenaufruf ist auch hier veröffentlicht:
SPENDENAUFRUF zur Weiterführung des Hartz-IV-Verfahrens vor den EuGH / EuGHMR



Ich werde dort auf chefduzen.de regelmäßig unter der neuen Rubrik Spendenkonto darüber berichten, was an Geld eingegangen ist.

Das Geld soll und wird verwendet werden, um bis zum 08. August 2010 über einen Fachanwalt für Europarecht eine Klage einzureichen vor dem EuGH und/oder EuGHMR gegen die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes vom 09. Februar 2010 im Verfahren Az.: 1 BvL 1/09 mindestens dahingehend, zu prüfen, ob die Bundesregierung gemäß dem Grundgesetz und anderer, europäischer Gesetze und Verträge hinsichtlich der Falschbemessung der Hartz-IV-Regelsätze für Erwachsene und Kinder den Leistungsbeziehern gegenüber zum Schadenersatz (Nachzahlung) zu verpflichten war und ist.

Somit muß auch geprüft werden, ob das Bundesverfassungsgericht verpflichtet war, zu prüfen, ob die Höhe der derzeitigen Regelsätze für Erwachsene und Kinder ausreichend war und ist für ein menschenwürdiges und die Familie schützendes Existenzminimum in Deutschland, und, wie hoch die Regelsätze dazu hätten sein müssen.

Ferner soll überprüft werden, ob die Anrechnung des Kindergeldes auf die Regelsätze der Kinder zulässig war und ist.

Weiteres bleibt vorbehalten.

Ein Fachanwalt wird derzeit noch gesucht.

Das gespendete Geld geht dann direkt von RAein Neck an den Fachanwalt.

Meine Familie und ich oder Dritte kommen damit nicht in Berührung.

Die Sache betreiben meine Familie und ich nicht mehr nur wegen uns weiter, sondern auch, weil die Sache Millionen anderer, von Hartz-IV betroffene Menschen in Deutschland betrifft.

Sollte nicht genug Geld für die Verfahrenskosten zusammen kommen, was derzeit ja nicht absehbar ist, werden die Spenden abzüglich der Kosten für die jeweilige Überweisung an die Spender, die nicht anonym überweisen, zurück überwiesen.

Eschwege, den 20. April 2010,
Thomas Kallay und Familie
Kläger gegen Hartz-IV
vor dem Bundesverfassungsgericht

c/o
Erwerbslosen-Initiative
ARCA Soziales Netzwerk e.V.
- gegründet 1998 -
37269 Eschwege
 

hergau

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2009
Beiträge
1.291
Bewertungen
152
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Habe gerade etwas überwießen.
Ist zwar nicht viel, aber wenn viele wenig geben, kommt auch was zusammen.

Aufruf an alle: gebt auch etwas.
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.918
Bewertungen
870
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Danke @hergau, ich mache da auch mit.

-Wann steht schon wieder mal einer auf und kämpft dermaßen ....?

Berenike
.
 

Chosyma

Elo-User*in
Mitglied seit
21 März 2008
Beiträge
413
Bewertungen
232
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Moin,

ich freue mich das Thomas und seine Familie in unser aller Interesse weitermachen...

...daher gibt es von mir jetzt jeden Monat einen kleinen Betrag als Spende. Erste "Rate" ist so eben überwiesen.

Mein Wunschtraum: Jeder ELO spendet 1 €, was käme da an Geld zusammen...

LG Antje
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.918
Bewertungen
870
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

...keine zeitliche Befristung bekannt, ich habe das auch so vor wie Chosyma, immer zum ersten eines Monats ein kleiner Betrag. -Bis er schreibt, dass es reicht.

-Die meisten von uns haben ja nicht viel, das wissen wir ja alle von einander.

Aber es ist schon wichtig, dass er auch diesen Weg gehen kann.

Berenike
.
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
612
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Hallo zusammen,

von mir gibt es zum nächsten Ersten Geld überwiesen, da momentan noch soviel Monat übrig ist und neues Geld, einschließlich einer Nachzahlung zu meinen Gunsten, erst in einigen Tagen kommt.

meint ladydi12

Habe gerade etwas überwiesen.
Ist zwar nicht viel, aber wenn viele wenig geben, kommt auch was zusammen.

Aufruf an alle: gebt auch etwas.
 
E

ExitUser

Gast
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Wie wär's mit so einer Art "Spendenuhr"?
 
E

ExitUser

Gast
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Werde kommenden Monat auch etwas spenden.
Wenn jeder nur einen Euro zahlt, könnte er weiter klagen.
Ich danke Dir Thomas das Du nicht einknickst.
Kann mir vorstellen das Du sehr lange darüber nachgedacht hast.
Aus meiner Sicht die einzig richtige Entscheidung.
Zieh das durch.
1 € sollte jeder dafür über haben,oder ?

Und wenn dieser Aufruf nur 1% der ELO erreicht,
so kommt genug zusammen um einen oder mehrere gute Anwälte damit zu beauftragen.
Die wirst Du mit Sicherheit benötigen.

Hoffe das es gelingt.

F G MM
 
D

dr.byrd

Gast
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Soeben meinen Beitrag geleistet. :icon_daumen:
 
G

gast_

Gast
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Von mir gibts am ersten was...ich finds klasse daß er weiter macht...
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.593
Bewertungen
4.293
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Wir lassen den Aufruf mal stehen. Solange da nicht so ein/e Destateranwä(a)lt/in, wie das letzte mal herausraus kommt. Ich möchte nie wieder eine Unterstützung für einen Anwalt, der gleichzeitig rechte Gruppen (Volksgewerkschaft) unterstützt (Und das war echt vor dem Bundesverfassungsgericht 20.10.09 schrecklich).

Dies darf und kann niemals unser Ziel sein.

Wenn die Anwätlin o. ok. ist gibt es auch von uns Unterstützung. Allerdings benötigen wir da Zusammenarbeit.

Ich finde es auch wichtig, dass T. K. nicht der Hauptkläger war, sondern, dass auch 2 andere Familien beteiligt waren und ein uns nahe stehender Anwalt das Verfahren für eine Familie sehr, sehr gut geführt hat. Vergesset das bitte nicht.

Eine Spende gibt es von uns, wenn diese Sachen geklärt sind und vorher nicht.
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
612
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Hallo martin,

dann setzt euch doch mal mit Thomas Kallay in aller Ruhe zusammen und klärt die strittigen Punkte in einem freundlichen Gespräch bei einer gemütlichen Tasse :icon_pause:. Thomas dürften einige Dinge in Zusammenhang mit diesem Forum auch nicht grade passen, denke ich mal. Darunter war, soweit ich meine, mich daran erinnern zu können, einige zweifelhafte Äußerungen bzw. für Doof- Erklärungen in diesem Forum, daß er es bis zum BVerfG mit der Klage gegen die Regelsatzhöhe nicht schaffen würde.

Wenn wenn ihr euch gegenseitig bekämpft, hat im Endeffekt niemand von uns ELOs was davon und so ein,vor allem unnötiger, Kampf kostet nur Nerven, die an anderweitiger Stelle, beispielsweise für konzentrierte und gut koordinierte Aktionen gegen ARGE und Co. dringender gebraucht werden.

meint ladydi12

Wir lassen den Aufruf mal stehen. Solange da nicht so ein/e Destateranwä(a)lt/in, wie das letzte mal herausraus kommt. Ich möchte nie wieder eine Unterstützung für einen Anwalt, der gleichzeitig rechte Gruppen (Volksgewerkschaft) unterstützt (Und das war echt vor dem Bundesverfassungsgericht 20.10.09 schrecklich).

Dies darf und kann niemals unser Ziel sein.

Wenn die Anwätlin o. ok. ist gibt es auch von uns Unterstützung. Allerdings benötigen wir da Zusammenarbeit.

Ich finde es auch wichtig, dass T. K. nicht der Hauptkläger war, sondern, dass auch 2 andere Familien beteiligt waren und ein uns nahe stehender Anwalt das Verfahren für eine Familie sehr, sehr gut geführt hat.
Vergesset das bitte nicht.

Eine Spende gibt es von uns, wenn diese Sachen geklärt sind und vorher nicht.
 

bin jetzt auch da

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2007
Beiträge
1.217
Bewertungen
162

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.918
Bewertungen
870
AW: HARTZ IV kommt vor den Europäischen Gerichtshof!

Schaust Du mal hier wolli:

SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum ...


.-in diesem Forum.

.
 
D

Die Antwort

Gast
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Wenn ich mich richtig erinnere, dann war Kallay ja auch einige Zeit User hier im Forum und ist übelst angegangen worden. Große Solidarität war da nicht zu spüren gewesen.
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.840
Bewertungen
612
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Hallo @all,

genau das habe ich einige Postings vorher in diesem Thread angesprochen und bedarf da meiner Meinung immer noch eines oder mehrerer klärender Gespräche mit Thomas, die auf neutralem Boden stattfinden sollten, denn auch Thomas hat hier sicher einiges zu beanstanden. Sonst wird das mit der unterstützung und Zusammenarbeit auf beiden Seiten nicht wirklich:confused::cool:

meint ladydi12

Wenn ich mich richtig erinnere, dann war Kallay ja auch einige Zeit User hier im Forum und ist übelst angegangen worden. Große Solidarität war da nicht zu spüren gewesen.
 
D

dr.byrd

Gast
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Wir lassen den Aufruf mal stehen. Solange da nicht so ein/e Destateranwä(a)lt/in, wie das letzte mal herausraus kommt. Ich möchte nie wieder eine Unterstützung für einen Anwalt, der gleichzeitig rechte Gruppen (Volksgewerkschaft) unterstützt (Und das war echt vor dem Bundesverfassungsgericht 20.10.09 schrecklich).

Dies darf und kann niemals unser Ziel sein.

Wenn die Anwätlin o. ok. ist gibt es auch von uns Unterstützung. Allerdings benötigen wir da Zusammenarbeit.

Ich finde es auch wichtig, dass T. K. nicht der Hauptkläger war, sondern, dass auch 2 andere Familien beteiligt waren und ein uns nahe stehender Anwalt das Verfahren für eine Familie sehr, sehr gut geführt hat. Vergesset das bitte nicht.

Eine Spende gibt es von uns, wenn diese Sachen geklärt sind und vorher nicht.

Kurz vor der Verhandlung musste sich Thomas von seinem langjährigen RA wegen dessen Untätigkeit trennen. So war er wohl in der Eile an den hier erwähnten RA geraten, von dem er sich aber inzwischen getrennt hat.
Ich denke, da sollten wir keine unnötigen Vorwürfe machen, oder etwa Thomas in eine völlig falsche rechte Ecke stellen.

Sein Anliegen ist auf jeden Fall unterstützenswert und eigentlich unser aller Anliegen.
 

alvis123

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 August 2009
Beiträge
2.003
Bewertungen
398
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Hi...

..soeben meinen Beitrag geleistet.

Wäre schön, wenn wir gemeinsam diesem Gesocks gewaltig in den Hintern treten könnten.

MfG
 

Berenike1810

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
1.918
Bewertungen
870
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

"Eine Spende gibt es von uns, wenn diese Sachen geklärt sind und vorher nicht."



Also: Liebe Leute,

Hier geht es doch nicht wohl tatsächlich um „Hahnenkämpfe :icon_kinn:(...immer die Dreibeiner...tztztz...:biggrin:), sondern um die Interessen aller Leute von H4 - Betroffenen.

Eventuell geht es um die Kinder und KindesKinder, der jetzt (noch) nicht Betroffenen.

Anstatt hier alte Kriegsbeile „zu suchen, um eines wieder ausbuddeln zu können, sollte sich lieber ein jeder einmal besinnen, um was es geht. :cool:

Was er/sie möchte und ob man das unterstützt -oder eben bleiben läßt - dann aber auch still ist.

PS: der aktuelle Spendenstand wird jeweils bekannt gegeben.

Ich mach' auf jeden Fall mit !

Berenike
.
 

thomasthomas

Elo-User*in
Mitglied seit
18 April 2009
Beiträge
39
Bewertungen
3
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Bin auch mit einem kleinen Betrag dabei. Hoffe das viele einen kleinen Betrag überweisen.
 

ich0815

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Oktober 2009
Beiträge
78
Bewertungen
12
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Was mich mal interessieren würde von welcher Summe wir hier
reden. Was kostet so eine Klage ?
Langt es wenn jeder hier im Forum einen Euro spendet, oder braucht es mehr ?
 
E

ExitUser

Gast
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Wir lassen den Aufruf mal stehen. Solange da nicht so ein/e Destateranwä(a)lt/in, wie das letzte mal herausraus kommt. Ich möchte nie wieder eine Unterstützung für einen Anwalt, der gleichzeitig rechte Gruppen (Volksgewerkschaft) unterstützt (Und das war echt vor dem Bundesverfassungsgericht 20.10.09 schrecklich).

Dies darf und kann niemals unser Ziel sein.

Wenn die Anwätlin o. ok. ist gibt es auch von uns Unterstützung. Allerdings benötigen wir da Zusammenarbeit.

Ich finde es auch wichtig, dass T. K. nicht der Hauptkläger war, sondern, dass auch 2 andere Familien beteiligt waren und ein uns nahe stehender Anwalt das Verfahren für eine Familie sehr, sehr gut geführt hat. Vergesset das bitte nicht.

Eine Spende gibt es von uns, wenn diese Sachen geklärt sind und vorher nicht.

Müsste die RAin sein

Rechtsanwaeltin Heike Neck

ist auch Insolvenzberaterin der AWO Witzenhausen.

Insolvenzberatung
 
E

ExitUser

Gast
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Mein Beitrag ist unterwegs:icon_daumen:

Wäre auch gut die anderen 2 Familien ins Boot zu holen. Wenn diese das möchten und die Kraft dazu haben natürlich.

Aber Klasse. Ein Hoffnungsschimmer wenigstens.
 
D

dr.byrd

Gast
AW: SPENDENAUFRUF für die Weiterführung unseres Hartz-IV-Verfahrens bis hinauf zum Eu

Müsste die RAin sein

Rechtsanwaeltin Heike Neck

ist auch Insolvenzberaterin der AWO Witzenhausen.

Insolvenzberatung

Ein Fachanwalt für Europarecht wird noch gesucht, RA Neck ist derzeit nur für die Verwaltung des Spendenkontos zuständig.

Zu allen auch hier im Forum jetzt aufgetauchten Fragen, äußert sich Thomas auf Chefduzen.de:

danke für die Fragen.

Was das Ganze an Geld kosten wird, wissen wir derzeit noch nicht. Sicher ist aber, daß es keine Prozeßkostenhilfe geben dürfte vor den Europäischen Gerichten, und, es ist ja auch so, daß der dann beauftragte Fachanwalt für Verfassungsrecht und Europarecht das Ganze erst prüfen muß, und diese Leute machen das nicht kostenlos.

Das Ganze wird also einige Tausend Euro kosten - und man bedenke bitte, daß es hier ja darum geht, Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichtes zu Hartz-IV, darunter eben auch "unser" Verfahren 1 BvL 1/09 vom 09. Februar 2010, verfassungs- und europarechtlich und weiter zunächst zu prüfen und dann, wenns denn Sinn macht, dagegen vor dem EuGH und/oder EuGHMR zu klagen, und dafür braucht es eben eine/n hochqualifizierte/n Fachanwalt/Fachanwältin.

Das ist daher eine ganz, ganz andere juristische Ebene, als eben beim Sozialrecht, und daher braucht es eine Top-Anwalts-Koryphäe auf dieser Ebene, damit da auch was Gescheites draus wird.

Gerichtskosten werden auch entstehen, eventuell müssen auch Gutachter beauftragt werden. Es geht da um viel Aufwand und dadurch auch durchaus nicht geringe Kosten, und das Ziel ist eben, das Unrecht Hartz-IV weiter und möglichst erfolgreich zu bekämpfen.

Da meine Familie und ich von allen bisherigen Klägern verfahrensmäßig "am weitesten" sind, und wir vor allem auch bereit sind, weiter zu machen (die anderen bisherigen Kläger wollen das offenbar nicht), machen wir eben weiter.

Ich habe nämlich nicht, inkl. der Recherche, sechs Jahre gekämpft, um dann aufzugeben, ohne vorher alles Machbare versucht zu haben.

Hartz-IV war und ist verfassungswidriges Unrecht - und muß daher weg!

Deshalb gibt es den Spendenaufruf.

In diesem Thread werde ich über alles, was ich - in Absprache mit dem Fachanwalt - öffentlich mitteilen kann, auch mitteilen. Klar muß aber auch sein, daß wir uns in bestimmten Bereichen bedeckt halten müssen, denn der Gegner (Regierung) liest hier fleissig mit.

Grüsse
Thomas

Weiterlesen auf: Chefduzen.de
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten