Spenden trotz Hartz 4 Spendenquittung an Finanzamt oder Jobcenter vorlegen??

Kai Ahnung

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 September 2014
Beiträge
13
Bewertungen
0
Hallo!

Gerne würde ich was spenden, da mein Schonvermögen derzeit fast überschritten ist und ich nun etwas verbrauchen möchte. Ich würde gerne an gemeinnützige Verein spenden. Doch der Verein meint, wenn ich was spenden möchte, bekomme ich eine Spendenquittung vom Verein ausgestellt. Muss ich trotz Spendenquittung an Finanzamt oder Jobcenter vorlegen? Gibt es Rechtslage für Hartz-4 Empfänger?
 
E

ExitUser

Gast
Der Sparstrumpf ist vielleicht sehr bedürftig :biggrin:.

Das Finanzamt betrifft es doch nur, wenn du es absetzen willst. Das JC geht es erstmal nichts an, wo du dein Geld lässt. Wenn du natürlich immer wieder große Summen spendest, könnte man dir vorwerfen, dass du deinen Bedarf an Sozialleistungen selbst herbeiführst.
 

swavolt

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
9.713
Bewertungen
8.895
Kauf dir Haushaltswaren.
Neue Waschmaschine, Kühlschrank, Fernseher oder auch Kleingeräte wie Toaster usw.
Eventuell Fahrrad. Klamotten. Irgendwas findet sich immer.
Mindestens 1 Monatseinkommen solltest du zu Hause haben um Engpässe auszugleichen.
 

Kai Ahnung

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
13 September 2014
Beiträge
13
Bewertungen
0
- Neue Waschmaschine brauche ich nicht, da im Keller gemeinsam genutzt wird.
- Kühlschrank ist schon fast neu und wird wohl für 10-20 Jahren erhalten bleiben.
- Neue Fernseher ist langsam nicht mehr zeitgemäß, weil heutzutage immer mehr im Internet angeboten worden also für mich reicht nur Computer aus.
- Fahrrad habe ich längst und eine neue Anschaffung ist zwecklos.
- Kleidung habe ich auch genügend.

Ach, solche industrielle Konsummüll habe ich wirklich nicht unbedingt nötig. Ich habe eigentlich alles die ich schon notwendig zum Leben benötige.

Ich habe mir vorhin das Thema "Kein Geld für Kleidung, was soll ich tun?" gelesen und es tut mir wirklich weh dies zu erfahren. Irgendwie hätte ich sie gerne etwas unterstützt. Es kann nicht sein, warum hierzulande in vielen Bereichen in Schieflage geraten ist. Na dann schade! Nun muss ich mir was einfallen lassen, wie ich für gute Zwecke die sehr nötig haben zukommen lassen möchte.
 

AndreasB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Mai 2015
Beiträge
693
Bewertungen
384
Nun muss ich mir was einfallen lassen, wie ich für gute Zwecke die sehr nötig haben zukommen lassen möchte.
Kommt Dir das selbst nicht ein bisschen merkwürdig vor? Auf einer Seite beziehst Du Sozialleistungen, aber auf der anderen Seite willst Du Geld spenden? Wäre es da nicht angebrachter, auf Sozialleistungen zu verzichten?

Das Jobcenter könnte Dir nach § 31 SGB II eine Pflichtverletzung vorwerfen:
(2) Eine Pflichtverletzung von erwerbsfähigen Leistungsberechtigten ist auch anzunehmen, wenn
1. sie nach Vollendung des 18. Lebensjahres ihr Einkommen oder Vermögen in der Absicht vermindert haben, die Voraussetzungen für die Gewährung oder Erhöhung des Arbeitslosengeldes II herbeizuführen,
 
E

ExitUser

Gast
Du solltest kein geld spenden, keiner sollte das, für garnix, es ist eine bodenlose Frechheit das der Staat auf Spenden Steuern kassiert, wenn keiner mehr geld spendet muss eine neue Lösung her. Kauf dir gold das ist steuerfrei und tu das verschenken
 

Maddrax

Elo-User*in
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
193
Bewertungen
19
- Neue Waschmaschine brauche ich nicht, da im Keller gemeinsam genutzt wird.
- Kühlschrank ist schon fast neu und wird wohl für 10-20 Jahren erhalten bleiben.
- Neue Fernseher ist langsam nicht mehr zeitgemäß, weil heutzutage immer mehr im Internet angeboten worden also für mich reicht nur Computer aus.
- Fahrrad habe ich längst und eine neue Anschaffung ist zwecklos.
- Kleidung habe ich auch genügend.

Ach, solche industrielle Konsummüll habe ich wirklich nicht unbedingt nötig. Ich habe eigentlich alles die ich schon notwendig zum Leben benötige.

Ich habe mir vorhin das Thema "Kein Geld für Kleidung, was soll ich tun?" gelesen und es tut mir wirklich weh dies zu erfahren. Irgendwie hätte ich sie gerne etwas unterstützt. Es kann nicht sein, warum hierzulande in vielen Bereichen in Schieflage geraten ist. Na dann schade! Nun muss ich mir was einfallen lassen, wie ich für gute Zwecke die sehr nötig haben zukommen lassen möchte.

Kauf Dir doch die Klamotten trotzdem. Auch wenn Du sie net selber brauchst.
Die nächste Kleiderkammer in Deiner Nähe freut sich bestimmt, wenn Du die Sachen dort abgibst.
Und dann haste auch kein "Problem" mit Spendenquittung beim JC oder sonstwo.
Oder, guck doch mal, ob bei Dir in der Nähe (oder grössere Stadt), eine Einrichtung für Obdachlose ist.
Oder Wohnheim für Obdachlose oder Einrichtung für ehemals Obdachlose.
Die freuen sich immer über Klamotten oder auch andere Gegenstände (z. Bsp. Schlafsäcke: kauf 10 gute, isolierte Schlafsäcke; da wirst Du dein Geld schon los). Natürlich net bei Amazonen oder so bestellen (und JC die Kontoauszüge vorlegen mpüssen); kauf alles im Kaufhaus oder Supermarkt. Das geht JC nix an, was Du in Bar kaufst.

Oder renn doch in den Media Markt und kauf andere Sachen: Bücher, CD's, DVD's .... und verkauf sie für billig auf'm Flohmarkt.
Die Wiederverkäufer, die da Morgens in der Früh schon um 4 Uhr dort rumstromern, wird es freuen.
 
E

ExitUser

Gast
Oder für das Alter zurücklegen. Da sind die Freibeträge höher. Es soll ja auch Alternativen geben, die nicht so ein Nepp sind, wie die Riester-Rente.
So ziemlich die einzige legale Variante, wenn vom Hausrat nichts repariert oder ersetzt werden muß. Das setzt aber Vertragsbedingungen voraus, nach denen er vor dem Renteneintritt nicht darauf zugreifen kann.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.802
Bewertungen
5.417
also..

hast du keine alten Socken?...dann hole dir nach und nach geld von deinem Konto ab...damit das Schonvermögen in der geforderten Höhe nicht überschritten wird und fülle deine alten Socken...

du weißt schon, dass in "gemeinnützigen Vereinen" das meiste Geld für die Verwaltung draufgeht und gar nicht erst bei den Bedürftigen ankommt.
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.884
Bewertungen
3.367
Das Misstrauen gegenüber zielgerichteten Spenden und der Notwendigkeit, daß immer mehr gesellschaftliche Aufgaben durch freiwillige Spenden gedeckt werden, kann nicht abgestritten werden. Wenn es direkt den armen Menschen zu Gute kommen soll, ohne den Abzug der Verwaltungsgebühren etc. pp. sind Carepakete mein anvisiertes Stichwort. Natürlich nicht jedermanns Sache, direkt damit konfrontiert zu werden aber die Leute sind sehr dankbar.

Kleine Carepakete, nichts besonderes würde man meinen? Weit gefehlt. Siehe ein Beispiel Video dazu:

Obdachlosen helfen https://www.youtube.com/watch?v=GqYP0qibcNU

Oder auch einfach mal nur ein Schlafsack.
 

Komponist

Elo-User*in
Mitglied seit
2 April 2016
Beiträge
98
Bewertungen
4
Hm die Antworten überraschen mich jetzt doch etwas. Ist es nicht so, dass man mit seinem Schonvermögen machen kann was man will?
Und dieser Gesetzestext: "Eine Pflichtverletzung von erwerbsfähigen Leistungsberechtigten ist auch anzunehmen, wenn1. sie nach Vollendung des 18. Lebensjahres ihr Einkommen oder Vermögen in der Absicht vermindert haben, die Voraussetzungen für die Gewährung oder Erhöhung des Arbeitslosengeldes II herbeizuführen," gilt doch für die Zeit vor dem Leistungsbezug?
 

bärlin

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Dezember 2013
Beiträge
268
Bewertungen
92
Heb doch Geld ab, geh nach draussen und gib den Obdachlosen etwas. Die gibt es draussen zur genüge, leider.
Ich muss mich echt wundern über deinen Text. Ich habe auch schon manchen Obdachlosen etwas Geld gegeben, und würde doch nicht dem Finanzamt oder gar dem Jc was sagen....
 

Katzenstube

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
676
Bewertungen
383
Zum ersten würde ich mich Bärlin anschließen und zum zweiten finde ich Deine Gedanken super (auch wenn ich schon auch der Meinung bin, dass Du für Dich und Deine Sicherheit sorgen musst). Aber Du, wenn Du einem Obdachlosen auch nur eine Kleinigkeit geben solltest, dann hast Du etwas gutes getan undjemandem etwas gegeben, was die Gesellschaft ihm derzeit nimmt "Aufmerksamkeit und Achtung".

Alle Achtung vor Dir und Deinen Gedanken!!!!

Lieben Gruß von Katzenstube
 

Wuschelchen

Elo-User*in
Mitglied seit
31 Mai 2016
Beiträge
196
Bewertungen
32
In vielen Supermärkten stehen Boxen. Da kauft man Hunde- und Katzenfutter oder für welches Tier auch immer und schmeißt es in die Boxen.
Das wird abgeholt und die Tiere werden sich freuen.

MfG


PS: Urlaub ist auch etwas Tolles. Immer nur die eigenen 4 Wände anstarren geht auf´s Gemüt.
 

Katzenstube

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Februar 2017
Beiträge
676
Bewertungen
383
Letzteres Achtung!!!! Lieber dann selber im Tierheim oder bei privaten Tierfreunden nachchecken.

Ich weiß, dass viele Tierheime diese Futterspenden verkaufen!!!!!

Lieben Gruß von Katzenstube
 

bastian82

Elo-User*in
Mitglied seit
4 März 2013
Beiträge
147
Bewertungen
15
Wahnsinn, wie man im ALG II Bezug trotz Tafel Geld zurücklegen kann. Selbst ohne Bier, Zigaretten und mit Tafel ist dies monatlich aufs neue eng.

Also mein Konto ist fast immer bei 0€ am Monatsende. Demzufolge pendelt es zwischen 0€ und 800€.

Solltest Du zuviel Geld haben, kaufe Dir einen physischen, greifbaren Gold- oder Silberbarren (damit das Geld nicht unbedingt von der Inflation erdrückt wird). Oder hebe Dir einen Sicherheitsbetrag ab. Den hatte ich bisher nie.

Ansonsten finde ich die Idee super etwas zu spenden. Dann tue es anonym, denn niemand muss nachverfolgen, woher eine Spende kommt.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.642
Bewertungen
7.477
Dieser thread zeigt wie Fake- news funktionieren.....und sollen....Niemand der von ALG ii leben muss hat genug zum verschenken.

Ich würde diesen Thread in den bullshit auskehren....Aber vieleicht soll sowas ja sein....Um Zwietracht zu sähen....
 
Oben Unten