SPD Parteitag

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Linchen0307

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.166
Bewertungen
67
F. W. Steinmeier sagte soeben auf dem SPD-Parteitag;

"Liebe Genossinnen und Genossen, ohne uns sähe dieses Land anders aus"

Ja, stimmt und da sagt man/n/Frau immer, das POlitiker keine Ahnung hätten?

Linchen,
die nun ganz schnell 'weiterzappt', genug gelacht für heute. :icon_klatsch:
 

Erntehelfer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Februar 2007
Beiträge
551
Bewertungen
2
"...die Richtung in unserem Land für die nächsten 10 Jahre":eek:
Da kommt dann sicherlich die nächste Agenda und danach stellen sie sich dann als Retter des Sozialstaates dar.
 

M.aus.B

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
288
Bewertungen
28
Glück Auf,

Die Rede des Kandidaten fand ich schon stark. Wo lebt der Mann eigentlich. So viel Realitätsverlust habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Erinnert mich irgendwie an einen SED-Parteitag. Vorwärts immer - Rückwärts nimmer.:icon_neutral:
Ich habe es schon geahnt: Erich lebt ! Sein Geist ist im Frank-W eingezogen. :icon_neutral:
 

physicus

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.087
ich würde dem frank-w gerne mal auf seinen armanianzug göpeln...

natürlich nur rasiert, dann hat er viell. eine arbeitsstelle für mich ^^
 

Woodruff

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
2.993
Bewertungen
2.016
Wozu braucht eine 20-Prozent-Partei eigentlich einen Kanzlerkandidaten?
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Deine Aussage wäre jetzt eine Steilvorlage, aber man muss ja nicht jede nutzen
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.176
Bewertungen
1.634
Glück Auf,

Die Rede des Kandidaten fand ich schon stark. Wo lebt der Mann eigentlich. So viel Realitätsverlust habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Erinnert mich irgendwie an einen SED-Parteitag. Vorwärts immer - Rückwärts nimmer.:icon_neutral:
Ich habe es schon geahnt: Erich lebt ! Sein Geist ist im Frank-W eingezogen. :icon_neutral:

Exakt so habe auch ich diese hohle Phrasendrescherei empfunden.

Dann immer dieser Gehechele nach "der Mitte", ohne wirklich zu realisieren wie sehr diese anvisierte und abschmelzende "Mitte" bereits nach Rechts gedriftet ist. Dort ist der Platz aber bereits so voll, dass die SPD immer mehr zur Randerscheinung verkommt. Und das nennt auch Steinmeier dann "Verantwortung" übernehmen.

Genau gesagt machen Steinmeier und seine "Ratgeber" derzeit nichts anderes als ein Alkoholiker der auf genau dieselbe Weise sein weiteres Saufen rechtfertigt, denn schließlich er ist ja gar kein Alkoholiker. :icon_lol:

LG, Archibald
 
E

EnnX

Gast
Genau gesagt machen Steinmeier und seine "Ratgeber" derzeit nichts anderes als ein Alkoholiker der auf genau dieselbe Weise sein weiteres Saufen rechtfertigt, denn schließlich er ist ja gar kein Alkoholiker. :icon_lol:

Woher willste das denn wissen?

Nachdem vor Jahren bekannt wurde, daß auf den Klos im Bundestag wie wild gekokst wird, gehe zumindest ich davon aus, daß nahezu jeder Politiker sich mit jeweils mehreren Drogen welcher Art auch immer betäubt, denn anders lässt sich die Sinnlosigkeit und Dummheit ihres Tuns nicht ertragen...

NormanX
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.176
Bewertungen
1.634
Deine Aussage wäre jetzt eine Steilvorlage, aber man muss ja nicht jede nutzen

Kann man genau betrachtet auch nicht wenn du auf Die Linke mit ihren ~10% anspielst. Man muss dabei nämlich insbesondere beachten dass Die Linke immer stärker, die SPD immer schwächer wird. Da sich die SPD jedoch einen Dreck um die Realität kümmert und statt dessen sich selbst eine solche zurecht legt wie ein Drogen verklärter Junkie - Macht ist eine Droge die bei der SPD Spitze ganz offensichtlich zu Halluzinationen führt - läuft die SPD Gefahr, bei weiterem "Kurshalten", mit der Linken und den Grünen in Sachen Wählerstimmen, die Plätze zu tauschen.

Sogesehen brauchen die bei dem stoischen Abwärtskurs wirklich keinen Kanzlerkandidaten mehr. Da scheint "Woodruff" einfach nur logisch weiter voraus denken zu können.


LG, Archibald
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.176
Bewertungen
1.634
Woher willste das denn wissen?

Nachdem vor Jahren bekannt wurde, daß auf den Klos im Bundestag wie wild gekokst wird, gehe zumindest ich davon aus, daß nahezu jeder Politiker sich mit jeweils mehreren Drogen welcher Art auch immer betäubt, denn anders lässt sich die Sinnlosigkeit und Dummheit ihres Tuns nicht ertragen...

NormanX

Ich glaube nicht dass Spitzenpolitiker selbst zu Drogen dieser Art greifen, zu groß wären Risiko und Angriffsfläche. Das beratende Umfeld hingegen ...

Wenn du dich jetzt fragst wie das dann aber dazu passt, dass der Rat solcher Berater ernst genommen wird, verweise ich dich der Einfachheit halber auf eine Geschichte, die sich da "des Kaisers neue Kleider" nennt. :wink:

LG, Archibald
 

galigula

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juli 2008
Beiträge
1.065
Bewertungen
61
Steinmeiers Rede war eine unfassbare und unvorstellbare Aneinanderreihung von Unwahrheiten und Tatsachenverbiegung,damit wird er wohl kein einziges Grossmütterchen blenden können.
Der Untergang der Agendagang ist besiegelt,leider halt erst nach der Wahl.
 

Hotti

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 April 2008
Beiträge
2.187
Bewertungen
16
Steinmeiers Rede war eine unfassbare und unvorstellbare Aneinanderreihung von Unwahrheiten und Tatsachenverbiegung,damit wird er wohl kein einziges Grossmütterchen blenden können.
Der Untergang der Agendagang ist besiegelt,leider halt erst nach der Wahl.
Der Denkzettel ist schon lange überfällig, aber leider wird es uns dann nicht besser gehen. Nur eins wird (wahrscheinlich) eintreffen. Es wird eine stärkere Opposition das sein als bisher. Aber trotzdem, das Grauen wird weiter gehen.
 
E

ExitUser

Gast
Steinmeiers Rede war eine unfassbare und unvorstellbare Aneinanderreihung von Unwahrheiten und Tatsachenverbiegung,damit wird er wohl kein einziges Grossmütterchen blenden können.
Der Untergang der Agendagang ist besiegelt,leider halt erst nach der Wahl.
Die Korksandalenträger werden es anscheinend gut überstehen. Leider!
 

Kaleika

Redaktion
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
Na ja, bei Psychosen oder bei Schizophrenie wissen die Probanden nicht mehr zwischen Realität und Fiktion zu unterscheiden....

Kaleika
 
E

EnnX

Gast
Moinsen,

mich ärgert der Dumfug, der in der SPD getrieben wird, gewaltig.

Da hocken 500 Leute aufeinander bei einem Parteitag, und alle kriechen sie ihren Führern so heftig in den Allerwertesten, daß beinahe die Polizei zur Verkehrsregelung gerufen werden mußte, und keine/r von den Parteitags-SPD-lern benutzt das Hirn, das er/sie zwischen den Ohren hat und begehrt gegen den Schwindel auf, der da getrieben wird?

Das ist fürwahr eine ober-erbärmliche Schande, wie tief hinab die SPD gesunken ist, und, daß sie mittlerweile soviele schlipstragende, politikstudierte neoliberale Spinner in ihren Reihen hat, daß sie zur Regeneration nicht mehr in der Lage ist.

Was denken diese neoliberalen Freaks in der SPD eigentlich, wozu ihre Vorfahren gekämpft haben?

Damit die SPD zum Schamhaar zwischen den Beinen von CDU/CSU und FDP verkommt?

Mit Sicherheit nicht.

Aber was red' ich da?

Neoliberale Freaks können gar nicht denken - und deshalb ist die SPD auch da gelandet, wo sie nach Hartz-IV hingehört: ganz weit unten...

N.
 
R

Rounddancer

Gast
Was wollt Ihr denn? Maoam? Brot und Spiele? Den totalen Krieg? Belogen werden?

War alles schon mal da.

Immerhin: Ein Parteitag ist eine Show, die immer öfter nach amerikanischem Vorbild choreografiert wird, um Quote zu schinden aber im realen Parteileben immer weniger Wert hat.

Und ehrlich, ich ärgerte mich gestern mit meinem gecrashten Hauptrechner rum, hatten den Fernseher nur im Hintergrund laufen. Bei den O-Tönen aus der Steinmeier-Rede, so, ohne das Bild zu sehen, dachte ich, das wäre der Schröder, der da redet ... Und dann drehte ich mich mühsam nach hinten um, und da sah ich, es war Steinmeier. Tzz. Naja, vielleicht stand Schröder ja hinterm Vorhang und synchronisierte?

Jedenfalls scheint es so zu sein, daß die SPD in den verbleibenden stark hundert Tagen bis zur Wahl als Zielgruppe die Arbeitnehmer mit geringem Einkommen hat,- aber den Mittelstand genauso im Regen zu lassen scheint, wie Rentner und uns Erwerbslose.

Was natürlich ein "gmäht's Wiesle" für Die Linke. sein sollte.
 

M.aus.B

Elo-User*in
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
288
Bewertungen
28
Glück Auf,

Realitätsverlust... da gibts bestimmt 'nen medizinischen Fachbegriff für.

:icon_wink:


Ja, den gibt es. Aber wenn du das meinst, von dem ich denke, das du das meinst, ist das eine schlimme Sache, die uns alle noch trefen kann. Meine Oma hatte es, und es war schlimm, ansehen zu müssen, wie eine lebenslustige, kluge, energische und harte Bauersfrau binnen weniger Jahre kaputt geht. Sie ist vor zwei Jahren gestorben - sie war die einzige nähere Verwandte, die ich noch hatte. :icon_cry:
Dem großen Manitou sei Dank, wissen wir nicht, was uns in dieser Hinsicht noch erwartet.

DIESEN Realitätsverlust jedoch haben sich unsere Staats-Sozialschmarotzer selbst zugefügt. Sie lügen, betrügen was das Zeug hält, reden sich die Welt schön und sorgen sich hauptsächlich um sich selbst und ihresgleichen. Es interessiert sie überhaupt nicht, was sie da mit den Menschen machen, welchen immensen Schaden am "Volk" sie da anrichten. Sie - die zu faul (oder zu doof) sind, eine ehrliche Arbeit zu verrichten. Sie, die z.T. noch nicht mal nen Berufsabschluß gemacht haben (M. Mohring - CDU Thüringen) oder als Jungschnösel Berufspolitiker wurden (Mißßfelder u.a.) und noch NIE einen wirklichen Beitrag der Gesellschaft gegeben haben. SIE, die trotzdessen nix Besseres zu tun haben, auf den sozial Schwächsten herumzutrampeln, die teilweise jahrzehntelang mit ihrer Hände Arbeit den Staat aufgebaut haben und mit ihren Steuern so ein Polit-Gelumpe durchgefüttert haben. Und eben dieses Gesocks gehört vor Gericht gestellt, ihr Privatvermögen eingezogen und zu körperlich schwerer Arbeit verurteilt . :icon_dampf:

Politiker sollten eigentlich die fähigsten und klügsten Köpfe sein, die die die Geschicke des Landes lenken - DIESES hier an der Macht seiende (und deren Auftraggeber in der "Wirtschaft" ebenso) ist aber zum überwiegenden Teil einfach nur Abschaum.

Und WIR müssen endlich mal unsere (mehr oder weniger) fetten, bequemen Ärsche hochkriegen und DENEN mal ordentlich Feuer unter den ihrigen machen....
 

Clint

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2005
Beiträge
796
Bewertungen
26
Ich glaube nicht dass Spitzenpolitiker selbst zu Drogen dieser Art greifen, zu groß wären Risiko und Angriffsfläche. Das beratende Umfeld hingegen ...

Wenn du dich jetzt fragst wie das dann aber dazu passt, dass der Rat solcher Berater ernst genommen wird, verweise ich dich der Einfachheit halber auf eine Geschichte, die sich da "des Kaisers neue Kleider" nennt. :wink:

LG, Archibald

Ach Archibald,
hab ich von meinem verstorbenem Onkel, Distra ein Psychopharmakon in Tateinheit mit "Sprit, Fusel, Mr. Both" soll echt bewußtseins erweiternd wirken.
Mich verwandeln z.B. Antidepressiva in einen äußerst gereizten Dr. Hannibal Lektor, deswegen nehm ich das Zeugs nicht. Nun noch die Enthemmung durch eine Flasche Rum und die Kochkunst feiert neue Triumphe.
Und irgendson bayrischer Spitzenpolitiker (CSU? grins?), fährt im Suff wen platt und kriegt in ungefähr das gleiche wie manche für 48 mal Bogestra
schwarzfahren. Und saufen tun doch alle und der alte Connie Adenauer hat doch auch nur die Kriegsgefangenen zurückholen können, weil er Nikita untern Tisch gesoffen hat.
Fazit: Krack oder Anderes nein, aber Sprit mit Tabletten allemal und das gibt auch gute Halos.


LG

Clint
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten