[SPD] Landesparteitag - servieren für 6,62 Euro die Stunde...

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.670
Bewertungen
915
1,88 Euro unter dem geforderten Mindestlohn

Auf dem SPD-Landesparteitag in Salem sollten Kellner für 6,62 Euro die Stunde servieren


Am 16. und 17. März hält die SPD in Mecklenburg-Vorpommern einen Landesparteitag im Badeort Salem bei Malchin ab, auf dem unter anderem der Bundesparteivorsitzende Sigmar Gabriel spricht. Außerdem stellen die Delegierten die Landesliste für die Bundestagswahl im Herbst zusammen. Die regionale Ostseezeitung [1] deckte am Donnerstag auf, dass die Kellner auf dieser Veranstaltung im Hotel Kolping Ferienland, zu der 100 bis 150 Teilnehmer erwartet werden, lediglich 6,62 Euro Stundenlohn bekommen sollten, obwohl die Sozialdemokraten in der Öffentlichkeit einen deutschlandweiten Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro fordern.
...

Peter Mühlbauer 09.03.2013

1,88 Euro unter dem geforderten Mindestlohn | Telepolis

Links
[1]

Index_artikel_komplett - Mv - Nachrichten - OSTSEE ZEITUNG

[2]

SPD Mecklenburg-Vorpommern - Gut, wie das Land.

[3]

SPD bucht Hotel mit Niedriglöhnen | svz.de[backPid]=1715&cHash=343cab9525aee512321c6890b6591fae
 

Hartzeola

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 August 2011
Beiträge
10.202
Bewertungen
3.449
Erfahrungsaustausch zwischen Koalitionspartner?

Grüne suchen Wahlkämpfer für vier Euro pro Stunde

Die Grünen-Politikerin Höhn sucht einen Praktikanten, dessen Profil wie das eines PR-Managers klingt. Bezahlung: vier Euro pro Stunde. Im Netz erntet Höhn viel Kritik. Sie selbst sieht kein Problem.

"Lust auf viel Arbeit und Anerkennung?" Bärbel Höhn, Grünen-Politikerin im Bundestag und Ex-NRW-Umweltministerin, sucht für den Bundestagswahlkampf in ihrem Wahlkreis in Oberhausen einen Praktikanten für drei Monate. Die Vergütung bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 25 Stunden: 400 Euro pro Monat. Das macht einen Stundenlohn von vier Euro.
Gehaltsdebatte : Grüne suchen Wahlkämpfer für vier Euro pro Stunde - Nachrichten Regionales - Düsseldorf - DIE WELT
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.317
Bewertungen
831
Tja Tante spd,

Lügen haben eben kurze Beine und werden euch heute oder Morgen einholen.
Denn genau so läuft es auch nach der BT Wahl,blos kein Wort über die verfehlte Agenda 2010 zum evtl.nachbessern und erhöhen des ALG2.

Gerechtigkeitspartei (wers glaubt) nur noch ein Placebo!
 

margotsch

Accountproblem bitte Admin informieren.
Mitglied seit
11 März 2013
Beiträge
87
Bewertungen
0
Kann man nur hoffen, das niemand für den Hungerlohn arbeitet.
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
So ist die Verräterpartei, brauchst dir nur den Wasserkopf anzuschauen, Wendehälse alle miteinander.
Gerechtigkeit und SPD das ist längst Geschichte.:icon_evil:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten