SPD-Abgeordnete Hinz räumt Lügen im Lebenslauf ein

hartzerkaese

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
21 November 2008
Beiträge
362
Bewertungen
184
Petra Hinz sitzt für die Essener SPD im Bundestag, in ihrem Lebenslauf schrieb sie unter anderem von ihrem Abitur, ihrem Studium und ihrer Juristen-Tätigkeit. Nun teilt sie über ihre Anwälte mit: alles erfunden.
Link zum Artikel: Petra Hinz: SPD-Abgeordnete räumt Lügen im Lebenslauf ein - SPIEGEL ONLINE

Na gut, in diversen Bewerbungstraining wird diese Vorgehensweise auch empfohlen. Außerdem was tun, wenn Lebensläufe immer mehr von Arbeitslosigkeit, Sinnlosmaßnahmen & präkeren Jobs durchseucht sind? Aber ganz so dick auftragen - wie da oben beschrieben, das würde ich ich nicht und schon gar nicht Zeugnisse fälschen.
 
E

ExitUser

Gast
Ein weiterer Blender........ Blenderin.

Kriminelle, Päderasten, Rauschgiftsüchtige. Was soll man da noch sagen? :icon_pfeiff:
 
E

ExitUser0090

Gast
Tja, früher ™ musste man sich als Malocherkind in der SPD schon fast für ein Studium entschuldigen...
 

Tarps

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 April 2008
Beiträge
724
Bewertungen
34
"Weder Abitur abgelegt noch Jura studiert!" :icon_eek:
Kriegt die jetzt auch noch Übergangsgelder, oder fällt die gleich ganz tief?
Wer weiß, wie viel Betrüger da noch im BT, oder LT sitzen.
 

erichseidel

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juni 2016
Beiträge
19
Bewertungen
0
"Weder Abitur abgelegt noch Jura studiert!" :icon_eek:
Kriegt die jetzt auch noch Übergangsgelder, oder fällt die gleich ganz tief?
Wer weiß, wie viel Betrüger da noch im BT, oder LT sitzen.
Fällt bestimmt ganz sanft, wo soll die Frau mit so einem Lebenslauf in der freien Wirtschaft was finden......
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.279
Bewertungen
14.177
Die arme Frau.

Das kriegt die alles von den Sozen von ihrem wenigen Hartz abgezogen, wegen sozialwidrigem Verhalten.

Furchtbar.
 
G

Gast1

Gast
Ozy: :biggrin:

Aber vielleicht hat sie ja noch Glück: Wenn die arme Frau noch diesen Monat einen Antrag auf ALG II stellt, dann gilt ja noch die alte Fassung des § 34 SGB II. Die neue Fassung soll ja am 1.8. in Kraft treten, falls diese Information überhaupt noch gültig ist.
 

Surfing

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
2.336
Bewertungen
1.632
Bananenrepublik BRD:

Inzwischen hat Hinz selbst die Konsequenzen aus der Affäre gezogen und angekündigt, ihr Bundestagsmandat niederzulegen. Das teilten ihre Anwälte mit. Hinz wird nun gemäß des Abgeordnetengesetzes Übergangsgeld erhalten und auch ihre Altersbezüge behalten, wie eine Sprecherin des Bundestages auf Nachfrage mitteilte. Der Umstand, dass das Hinz ihr Mandat unter Vorspielung falscher Tatsachen erhalten hat, ändert daran laut Abgeordnetengesetz nichts.
Falscher Lebenslauf von Abgeordneter Hinz: Niemand prüft's | tagesschau.de

Soso:
Deutscher Bundestag - Hinz, Petra
 
G

Gast1

Gast
Petra Hinz kriegt also Bananengeld, soso. Da hat sie aber echt Schwein gehabt.
 

erichseidel

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juni 2016
Beiträge
19
Bewertungen
0
Betrügen und noch belohnt werden, ist das Politiker Leben nicht schön ?
Beim nächsten ALG 2 Antrag setzt Ich meine Nebenkosten auch mal um € 5 hoch, mal sehen ob das durchgeht.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.279
Bewertungen
14.177
Ach, es ist doch nicht alles schlecht.

Schließlich hat sie jetzt die Aufnahmebedingungen der CSU voll erfüllt. Die arbeiten da zwar mit Doktortiteln, aber Quereinsteiger kann man immer einsetzen.

Das fehlende Haarfett bekommt sie mit dem Parteibuch überreicht und lebt dann glücklich und relativ reich bis an ihr Lebensende.
 

erichseidel

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Juni 2016
Beiträge
19
Bewertungen
0
Als was geht das jetzt durch ? " Kann ja mal passieren " ?
Wenn unsereins nur einen Schreibfehler in der Bewerbung hat gibt's gleich eine drauf.
Altersansprüche bleiben erhalten. Geht eigentlich noch mehr Hohn ?
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.279
Bewertungen
14.177
Klar: Die Bezüge als Ex-MdB, die sie jetzt bekommen wird. :biggrin:
 

AsbachUralt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
1.899
Bewertungen
950
Ein Bekannter hat sich einmal als Werkschutzmitarbeiter bei der EADS beworben. Er musste unzählige Formulare ausfüllen und seinen Lebenslauf bis ins kleinste Detail erklären. Im Hintergrund wurde er noch vom Verfassungsschutz überprüft.
Eine Abgeordnete des Deutschen Bundestags, die Einblicke in Geheimpapiere bekommen kann, kommt mit solchen Lügen durch!

Bleibt die Frage, wie es jetzt mit den Erworbenen Pensionsanspüchen aussieht, ich vermute, sehr gut, die Kollegen werden sie schon nicht darben lassen.

Betrogen wurde wieder einmal der Wähler, der vielleicht dachte, aha, eine ausgebildete Juristin, die wähle ich, die müsste Kompetent sein.

In der Vergangenheit gab es einen Fall, da hat sich einer als Arzt ausgegeben und in einer Klinik gearbeitet, der musste das nicht zustehende Gehalt zurück zahlen.
Wäre im Falle Hinz durchaus auch angebracht.
Warum nur übersteigt es meine Vorstellungskraft, dass es so passieren könnte?
 

Der aufmüpfige

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
619
Bewertungen
229
Ein weiterer Blender........ Blenderin.

Kriminelle, Päderasten, Rauschgiftsüchtige. Was soll man da noch sagen? :icon_pfeiff:
Hm, tja, also wie Cerby schon richtig gesagt hat, was soll ma da zu noch sagen, alles ehrliche und ambitionierte "Volksvertreter".

Da wird man doch mal beim Lebenslauf hier und da etwas schummeln dürfen, dann klappt s auch mit der Rente!´

Die Diäten sind eingestrichen, die Rente ist sicher und besondere "Begabung" scheint dort im Glashaus auch nicht gefragt und auch nicht überprüft zu werden.

Aber eins stimmt doch wieder."Der klügere gibt nach...was also heißt, dass wir von den dummen regiert werden":wink:

Dahingehend hat sich unser Weltbild also irgend wie auch wieder gerade gerückt.

Wollen wir mal weiter vermuten wer da noch so alles an seinem Lebenslauf zugunsten der Karriere "geschraubt hat? Beispiel Die Dauermiesere, ein Patzer nach dem anderen als Verteidigungsminister, aber da zu lernen absolute FEHLANZEIGE!

Und die Herren die Stuttgart 21 und BER und und und (ihr kennt bestimmt noch viel mehr Beispiele) ins rollen gebracht haben, also viel Sachverstand oder Fachwissen sehe ich da weit und breit nicht(auch nicht bei den Beratern und Beratungsfirmen etc.), womit wir wieder bei der These vom nachgeben und den klügeren und den dummen sind...

Aber so weit man die dicken Diäten-Schecks und die Rentenbescheide und Lobbyleckerlis lesen und abheften kann scheint ja die "Qualifikation" vorhanden zu sein?
 

XxMikexX

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Februar 2012
Beiträge
2.860
Bewertungen
10
Das Abstimmungsverhalten dieser Frau bei den Hartz-Gesetzen muß ich wohl nicht hinterfragen.:icon_kotz2:


Die üppigen Pensionsansprüche sind gesichert.


Einfach widerlich.:icon_kotz2:
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.279
Bewertungen
14.177
MdB seit 2005, 1 Monat Übergangsgeld pro Jahr, also grob 11 x 9.327,21 Euro zzgl. Tatü und Tata.
(Nicht für harte Wahlarbeit, das bekommt sie jetzt.)

Rentenansprüche in der Höhe der mehrerer Rentner, kein Anspruch auf Alg 1.

Den Gewinn hat sie mehr als erwirtschaftet mit ... ähm ... weiß das irgendwer? :biggrin:
 
Oben Unten