Spanien streicht Arbeitslosenhilfe für Langzeitarbeitslose

E

ExitUser0090

Gast
Gerade im arte Journal gesehen und der Beitrag ist auch schon online:

Spanien: Harte Zeit für die Arbeitslosen - videos.arte.tv

Spanien: Harte Zeit für die Arbeitslosen

Die spanische Wirtschaft ist schwer angeschlagen, die Arbeitslosigkeit liegt bei über 20%. Die sozialistische Regierung von José Luis Zapatero musste harte Maßnahmen ergreifen, um die Krise zu überwinden. Dazu gehören auch Kürzungen der Sozialausgaben. Besonders schmerzhaft ist die Streichung der Arbeitslosenhilfe für viele Langzeitarbeitslose. 800.000 von ihnen verfügen ab heute über keinerlei Einkommen mehr.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.303
Besonders schmerzhaft ist die Streichung der Arbeitslosenhilfe für viele Langzeitarbeitslose. 800.000 von ihnen verfügen ab heute über keinerlei Einkommen mehr.
:icon_eek:Lese ich das gerade richtig, dass man soeben 800.000 Menschen und Familien mal eben aus fiskalischen Gründen die Lebensgrundlage entzogen hat? Dann dürfte Spanien wohl der nächsten Kandidat für eine Revolution sein.
 
E

ExitUser0090

Gast
Scheint so. Die Yolanda ist laut dem arte Beitrag seit 3 Jahren arbeitslos und bekommt ab heute alles gestrichen. Ab wann genau man in Spanien als Langzeitarbeitsloser gilt, wird aber nicht genannt.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.303
Nicht das die Deppen hier auf die selbe Idee kommen. Also "alteingesessene" aus dem System drängen, weil nach deren Denke keine Hoffnung mehr besteht, um es den "Neunankömmlingen" noch bieten zu können.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
in spanien gibt es genug leerstehende immobilien. 800.000 arbeitslose ohne einkommen. die werden sehen, dass sie sich das holen, wa sie brauchen.

fällt spanien als teutonengrill komplett ins wasser :icon_smile:
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.048
Frag mich gerade, dann hat man Null-Euro? Das bedeutet kein Essen mehr, keine Miete, keine Wohnung? Und wenn man keine Familie hat, die einen unterstützt kann man nur noch verrecken inclusive Frau und Kindern?
 

nordlicht22

Neu hier...
Mitglied seit
8 Juni 2010
Beiträge
3.754
Bewertungen
1.032
schade eigentlich, dass das Volk nicht siene Politker sofort entlassen kann. Die auf 1/3 reduzieren und nicht nicht so viel Extra´s zahlen und wir können uns einiges wieder leisten.

Frage mich gerade wie die Menschenrechtler diese Einsparung von Spanien umgehen werden :icon_kinn:
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.303
[OT]
Muss gerade an die Simpsons denken, als Monti die Sonne privatisieren wollte und jemand zum Bürgermeister sagte : "Sir, die Leute sind aufgeregt und streicheln schon ihre Waffen":icon_twisted:
[/OT]
 
E

ExitUser0090

Gast
Nicht das die Deppen hier auf die selbe Idee kommen.
Da sage ich nur: Gunnar Heinsohn. Die Pläne liegen bestimmt schon irgendwo im Giftschrank.

"Ich glaube, dass in Spanien in der letzten Zeit ganz Großartiges geleistet wurde, wichtige Reformen, die die Zukunft Spaniens in eine bessere Richtung lenken werden."
Passt ja gut. :icon_kotz:

Ein zentrales Thema war die Lage in Ägypten
Die Polizei rüstet hierzulande ja schonmal auf:

Gummiknüppel adé
Neue Schlagstöcke für Hessens Polizei

Stahl statt Gummi: Der Gummiknüppel hat bei der hessischen Polizei ausgedient. Das Land rüstet seine Einsatzkräfte mit mehr als 13.000 Teleskop-Schlagstöcken aus. Amnesty International Hessen warnt indes vor den Gefahren der neuen Stahlwaffe.
Gummiknüppel adé: Neue Schlagstöcke für Hessens Polizei | Rhein-Main*- Frankfurter Rundschau
 
E

ExitUser

Gast
Dann dürfte Spanien wohl der nächsten Kandidat für eine Revolution sein.
Das wollen wir auch mal hoffen!! Und meiner Meinug nach sollte es auch bald mal in Deutschland los gehen:biggrin: Lasset uns diese Volksverräter aus dem Amt jagen!!!

Der Zappagek setzt schon bei Streiks Militär ein. Sarkotzi ebenso. Über Bundesmuttis dreckigen Charakter muss nichts mehr gesagt werden. Kürzlich wurde ja auch hierzulande der Militäreinsatz in inneren Angelegenheiten legalisiert. Wer in Westeuropa lebt braucht nicht weit zu schielen um Abschaum in höchsten Ämtern zu erleben.
Wenn die Banken endgültig kollabieren wird sich diese "Elite" trotzdem genauso schnell verabschieden wie Mubarak.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
ende märz gibt es eine entscheidung, ob es eine eu-weite "wirtschafts-regierung" geben soll.

da werden alle länder gezwungen, sich auf das dt. nivo abzusenken. anders wurde von deutschland und frankreich angedroht, den eu-weiten rettungsschirm zu verweigern.

sollten die pläne umgesetzt werden, sind mein tage in der eu gezählt............

dann wären meine grundrente,mindestlöhne usw. durch honeckers rache abgeschafft.
vielleicht warte ich noch bis 2014, aber eher nicht............................
 

Hoffmannstropfen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
8 Oktober 2009
Beiträge
925
Bewertungen
282
Frag mich gerade, dann hat man Null-Euro? Das bedeutet kein Essen mehr, keine Miete, keine Wohnung? Und wenn man keine Familie hat, die einen unterstützt kann man nur noch verrecken inclusive Frau und Kindern?

Bisher gab es für Langzeit Arbeitslose in Spanien auch nur ca.400 €,keine KdU extra.Und das beschränkt auf ein paar Jahre und zusätzlich gabs auch noch Einschränkungen was das Alter anging,da gab es teilweise auch nur Null Untertützung.

Ganz so schlecht ist Hartz IV dann angesichts dieser Zustände auch nicht mehr.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.303
Bisher gab es für Langzeit Arbeitslose in Spanien auch nur ca.400 €,keine KdU extra.Und das beschränkt auf ein paar Jahre und zusätzlich gabs auch noch Einschränkungen was das Alter anging,da gab es teilweise auch nur Null Untertützung.

Ganz so schlecht ist Hartz IV dann angesichts dieser Zustände auch nicht mehr.
Ob das jetzt als Argument gilt, damit wir uns mit diesem Mist zufrieden geben sollen? Das wäre dann das selbe Argument wie: "Armut ist relativ". Was davon zu halten ist, hat bereits W. Schmickler eindrucksvoll gesagt. Ich tendiere zum Dreschflegel:icon_twisted:
YouTube - Wilfried Schmickler über neoliberale (Sozial-)Rassisten
 

scott

Elo-User*in
Mitglied seit
20 April 2010
Beiträge
392
Bewertungen
27
Nunja, ich weiss nicht,was man sagen soll.Stellt euch nur vor,ihr braucht Geld für Medikamente....Geld für eure Kinder ,damit sie medizin haben und plötzlich bekommt ihr nichts mehr. Ich denke,es wird da bald knallen. Zum Thema Militär. Wenn 40.000 Demonstranten auf 10.000 Polizisten treffen,bringt das auch nix mehr. Die Politiker verstecken sich hinter den Polizisten und dem Militär.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.562
Bewertungen
1.945
die ägypter haben doch die passende antwort gegeben, als man im westen fürchtete das sie ihre freiheit an islamistische rattenfänger verlieren könnten

"wir haben mubarak vertrieben und jeder andere herrscher wird vertrieben werden, wenn er uns unsere freiheit wegnehmen will"

die leutz im osten haben eine revolution angezettelt. damals gab es das risiko, das die russen mit den panzern auffahren.
was hätte der ddr das geholfen ?
 

roterhusar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2006
Beiträge
3.336
Bewertungen
35
Dachte ich mir schon, dass das wieder gezielte Anti- Ausland- Kampangnen sind.
Also 26€ weniger ist natürlich auch Scheibe, aber nicht das, was arte hier kolportieren will
 

Atlantis

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.623
Bewertungen
127
Unverantwortlich, weil zügellos polemisch, ist die Art wie dieser Artikel veröffentlich wurde.

Hier kann man den Asozialismus bei einigen Schreiberlingen Erkennen.

Wie ist es eigentlich möglich, dass es Menschen gibt die ein Orgasmus bekommen wenn Sie so etwas Verfassen das wenig Substantielles vorweist, und damit Machtspielchen ausfechten.

Diese Nachricht von ThisIsTheEnd war komplett für den Ar.sch. !
 
Oben Unten