Spät gegangen, gut kassiert: Graf Bismarcks Rententrick (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
Berlin/Aumühle - Im Bundestag wurde Carl-Eduard Graf von Bismarck (46) selten gesehen, seine Altersversorgung ist dagegen üppig: Weil der CDU-Parlamentarier erst am 12. Januar 2008 sein Mandat niederlegt, kommt er in den Genuss des eben erst verabschiedeten neuen Abgeordnetengesetzes.

Nach Berechnungen des Steuerzahlerbundes erwirbt er durch seine 34 Monate im Parlament eine Rentenanwartschaft von 631 Euro. Ein Durchschnittsverdiener bräuchte dafür 24 Jahre. Nach bisheriger Gesetzgebung hätte ihm eine Einmalzahlung in Höhe von 40 737,60 Euro zugestanden. Bezieht er mindestens zehn Jahre Rente, wäre dies schon ein Vorteil von rund 20 000 Euro.
...
https://www.ln-online.de/lokales/2273294
echt unglaublich sowas :mad:
 

Bruno1st

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Dezember 2005
Beiträge
3.722
Bewertungen
2
.....Allein seit seiner Rücktrittsankündigung habe von Bismarck noch 20 000 Euro an Diäten abkassiert. "Da hat jemand massive Charakterprobleme", wettert Kossatz.....

vielleicht braucht er das Geld aber auch dringend und HartzIV bekommt er ja nicht sofort - am Ende müssen wir noch für ihn sammeln gehen.

.....Andreas Henschel, Sprecher des Grafen, sagt zu den Vorwürfen: "Da ist nichts dran." Schneller seien die Geschäfte in Berlin nicht abzuwickeln.
Quelle - gleicher Artikel wie oben : https://www.ln-online.de/lokales/2273294
wieso braucht der Typ so lange sein Büro zu räumen ? keine 0€J frei ? zu viele Nebengeschäfte laufen ? noch VW-Gutscheine abzuarbeiten ? Oder doch nur die neue Pensionsregelung "mitnehmen", also abzocken ?

Nach Definition von Clement ist das doch eindeutig Schmarotzerei/Parasitentum, oder ?
 
A

amondaro

Gast
Moin,

halt Mitnahmementalität !! Im Mittelalter hat man solche Gehängt !!


mfg
 
A

amondaro

Gast
Moin,

grad haben se nen Bericht im TV darüber Gebracht das er der Faulste Abgeordnete von Deiutschland ist.


Herr Bismarck,für mich sind sie eins der Faulsten Säue hier !!!

Der Ur-Ur Grossater von dem ,wenn er noch Leben ,würde ihn in den Keller schaffen und nie wieder höre was von ihm !!

Reichskanzlers Otto von Bismarck,Ur-Ur Enkel von dem !!


mfg
 

waldau

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 März 2007
Beiträge
500
Bewertungen
0
Der Vater von dem ,wenn er noch Leben ,würde ihn in den Keller schaffen und nie wieder höre was von ihm !!
.... wen meinste dann mit "der Vater" :icon_pfeiff:

doch bestimmt nicht den ollen Bismark - oder ??
 
A

amondaro

Gast
.... wen meinste dann mit "der Vater" :icon_pfeiff:

doch bestimmt nicht den ollen Bismark - oder ??
Nicht der Vater :)))

ist ja Ur-ur Enkel vom Reichskanzlers Otto von Bismarck,der würde dem so in der ***** tretten und anschliessend wech schliessen !!

Aber der ist schon Taub...

mfg
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.641
Wäre das nicht ein schöner Anlaß für die bei Presse, Funk und Fernsehen so beliebten Verallgemeinerungen. Man weiß doch, das Mitglied einer Hartz-IV Familie kann nicht mit Geld umgehen, ist faul und hat ein latentes Alkoholproblem, Mitglieder der sog. Oberschichtfamilien mehren ihr Vermögen durch die Arbeit anderer, durch Lug und Trug und haben die Frechheit das als Gott gegeben und gesetzmäßig darzustellen.
Aber der Herr bald Ex-Abgeordnete ist ja Mitglied einer christlichen Partei und verhält sich erwartungsgemäß Bibeltreu und Gott gefällig denn steht es nicht schon geschrieben im Evangelium des Lukas Kapitel 19, Vers 26
Ich sage euch aber: Wer da hat, dem wird gegeben werden; von dem aber, der nicht hat, wird auch das genommen werden, was er hat.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten