sozialversicherungspflichtige Zeiten (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

donaldd

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Oktober 2008
Beiträge
20
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe von 12/06 bis Okt. 07 Übergangsgeld bekommen weil ich an einer beruflichen Reha Maßnahme teilgenommen habe.

Nach Ender der Reha Maßnahme bin ich arbeitslos geworden.

Genauer gesagt vom 11.12.06 bis 10.09.07, während dieser Zeit sind Beiträge zur Sozialversicherung gezahlt worden, wird von Agentur für Arbeit (Arbeitsamt nicht ARGE) auch in die Arbeitslosenversicherung eingezahlt?

Mir geht es darum, ich habe gehört wenn man 12 Monate Sozialversicherungsbeiträge gezahlt hat, hat man wieder Anspruch auf ALG1.

Wenn ich jetzt theoretisch eine Arbeitsstelle finde bei der ich 3 - 4 Monate sozialversicherungspflichtig beschäftigt bin, dann habe ich 12 Monate zusammen, oder gehen mir die 9 Monate verloren wenn ich nicht an einem Stück 12 Monate sozialversicherungspflichtig beschäftigt war, gehen die mir überhaupt verloren diese 9 Monate? Zahlt die Agentur für Arbeit (ALG1, Übergangsgeld auch in die Arbeitslosenversicherung) oder ist das anders gehandhabt weil die Beiträge durch das Übergangsgeld gezahlt werden.

Danke,

mfg
 
E

ExitUser

Gast
Hab mal gegoogelt und das gefunden: Sozialversicherungspflichtige Zeiten

Für alle anderen gilt generell: Arbeitslosengeld gibt es für höchstens 12 Monate. Voraussetzung ist, dass die Betroffenen - auch Saisonarbeiter oder Wehr- und Zivildienstleistende - innerhalb der vergangenen zwei Jahre sozialversicherungspflichtige Zeiten von insgesamt 12 Monaten nachweisen können.
Mir geht es darum, ich habe gehört wenn man 12 Monate Sozialversicherungsbeiträge gezahlt hat, hat man wieder Anspruch auf ALG1.

Wenn ich jetzt theoretisch eine Arbeitsstelle finde bei der ich 3 - 4 Monate sozialversicherungspflichtig beschäftigt bin, dann habe ich 12 Monate zusammen, oder gehen mir die 9 Monate verloren wenn ich nicht an einem Stück 12 Monate sozialversicherungspflichtig beschäftigt war, gehen die mir überhaupt verloren diese 9 Monate? Zahlt die Agentur für Arbeit (ALG1, Übergangsgeld auch in die Arbeitslosenversicherung) oder ist das anders gehandhabt weil die Beiträge durch das Übergangsgeld gezahlt werden.

Danke,

mfg
Ich verstehe das so, daß man innerhalb von 24 Monaten insgesamt 12 Monate sozialversicherungspflichtig beschäftigt sein muss.

Also müsste bei Dir das so funktionieren wie Du es Dir vorgenommen hast.

Denke, daß hier noch andere User antworten werden.

LG
 

donaldd

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Oktober 2008
Beiträge
20
Bewertungen
0
danke dir für deine antwort. habs kapiert.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten