Sozialticket

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Frage:

Normale Fahrkarten für S-Bahn etc. gehen ja mittlerweile richtig ins Geld...

Wie funktioniert das eigentlich mit diesem sogenannten "Sozialticket" oder auch "Sozialpass"?

Wo beantragt man den?

Bei uns im Schwimmbad ist z. B. auch ein Schild: "Bei Vorlage eines gültigen Sozialpasses 50% Ermäßigung"
 
E

ExitUser

Gast
Voraussetzung für den Erhalt des Familien- und Sozialpasses ist, dass die Berechtigten ihren Hauptwohnsitz dort haben
Der Familien- und Sozialpass wird auf Antrag gegen Vorlage der entsprechenden Nachweise durch das Bürgeramt im Rathaus sowie bei den Bezirksämtern und Geschäftsstellen der Stadtbezirke ausgestellt und verlängert
Für Berechtigte ist mitunter auch das dortige Bürgermeisteramt zuständig
Für die Antragstellung sind die hierfür vorgesehenen Antragsformulare zu verwenden.
Die Berechtigten erhalten grundsätzlich einen eigenen Familien- und Sozialpass. Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres, werden in den Familien- und Sozialpass der Eltern eingetragen
Der Familien- und Sozialpass berechtigt nur in Verbindung mit einem gültigen amtlichen Ausweisdokument zu den vorgesehenen Vergünstigungen
Die Gültigkeit des Familien- und Sozialpasses ist jeweils auf das Kalenderjahr der Ausgabe beschränkt. Er kann bei Vorliegen der Voraussetzungen auf Antrag jeweils um ein Kalenderjahr verlängert werden
Der Familien- und Sozialpass ist nicht übertragbar. Bei missbräuchlicher Verwendung behält sich die Stadtverwaltung Rückforderungen des entstandenen Schadens, strafrechtliche Maßnahmen usw. vor
Familien- und Sozialpässe werden innerhalb der Geltungsdauer nicht ersetzt
Der Familien- und Sozialpass ist bei Wegfall der Berechtigungsvoraussetzungen oder Wegzug unaufgefordert zurückzugeben
 

pfarrer_braun

Elo-User*in
Mitglied seit
16 Mai 2008
Beiträge
17
Bewertungen
0
Hier nochmal 'ne Info für alle aus München...hier gibt's den sogenannten "München-Pass"!Vielleicht ist schon irgendwo im Forum darüber geschrieben worden,aber ich finde man kann's nicht oft genug wiederholen.Ich war fast 2 Jahre ALGII -Empfänger und hatte KEINE AHNUNG,dass es diesen Pass überhaupt gibt!?Woher hätte ich es auch wissen sollen?Von der ARGE hab' ich es jedenfalls nicht erfahren:icon_evil:


Hier der Flyer mit weiteren Infos im Anhang:Man bekommt im Monat bis zu 15 MVG Tageskarten zu einem Drittel des regulären Preises(statt 5Euro,1,66Euro!)und viele weitere Vergünstigungen...z.B Schwimmbad,Kino,Theater,Museum usw..
 

Anhänge

  • muenchen_pass.pdf
    131,4 KB · Aufrufe: 2.190
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten