• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Sozialticket nun doch

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Volker

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Gefällt mir
39
#1
E

ExitUser

Gast
#2
Preis zwischen 20 und 25 Euro: Verkehrsverbund VRR führt Sozialticket ein | RP ONLINE

Meinung:

Unter kurzfristig verstehe ich nicht in 7 Monaten, kurzfristig wäre Februar.

Es stehen Wahlen an.

Vermutlich haben viele CDUler die Nase voll von der FDP, wundern würde es mich nicht. Schwarz-Gruen soll es jetzt wohl richten....

Volker
sehe ich genauso.

Und die meisten sind dann dankbar noch dafür das die vor den Wahlen so "gnädig" sind und geben denen ihre Stimmen:icon_neutral:
 

klaus1233

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Mrz 2006
Beiträge
245
Gefällt mir
24
#3
Der VRR will wohl seine Ladenhüter, die er nicht loskriegt, nun mit dem Sozialmäntelchen verhökern. Und dann noch mit Jahresknebelvertrag. Maßnahmen dauern oft nicht so lange. Und man hat nicht ein Jahr Planungssicherheit bei Hartz IV. Dann vielleicht noch mit 9:00-Begrenzung, so dass man, bei Terminen früh morgens dann doch wieder normal bezahlen muss. Nee danke, können sie behalten. Da gehe ich lieber zu Fuß oder fahre mit dem Fahrrad, wenn es denn sein muss.

Ist eine Wahlkampfhilfe der VRR. Er weiß eben, was er seinen politischen Gönnern schuldig ist. Man möchte sich sozial geben mit Versprechungen für nach der Wahl. Vielleicht gibt es auch eine Wähleranalyse, dass die Linkspartei mit der Sozialticketforderung sich Stimmen holen konnte bei der letzten BTW. Die Linkspartei setzt sie unter Handlungsdruck.

Oder als Vorbereitung für die kommende Arbeitspflicht, jederzeit abrufbereit zu sein für einen kurzfristigen Schikaneeinsatz zum Sandhügelschaufeln oder so ähnlich. Dann wäre natürlich das Ticket zu erwägen.
 

Volker

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Gefällt mir
39
#4
Beachtet die Aussage zu den Bärenticket.
Was soll das denn letzlich werden?
 
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
673
Gefällt mir
44
#5
Ich habe letztes Jahr meinen Tarif geändert, weil es einfach nicht mehr bezahlbar war durch die ständigen Erhöhungen. Auch sehe ich immer mehr Menschen mit dem Ticket 1000.
Wenn die VRR bzw. VER weiterhin so einen Murks mit ihren Bussen und Fahrplänen macht, werde ich das Ticket komplett abgeben.

Scheint, als laufen denen die Kunden weg.
 

Volker

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.571
Gefällt mir
39
#6
Ich habe letztes Jahr meinen Tarif geändert, weil es einfach nicht mehr bezahlbar war durch die ständigen Erhöhungen. Auch sehe ich immer mehr Menschen mit dem Ticket 1000.
Wenn die VRR bzw. VER weiterhin so einen Murks mit ihren Bussen und Fahrplänen macht, werde ich das Ticket komplett abgeben.

Scheint, als laufen denen die Kunden weg.
Nö, die haben zulauf. Und viel Mist mit Bussen und Bahnanschlüsse
hat die DB verursacht, zur Zeit.

Was die für ein Mist gemacht haben, war die Rheinbahn, sie hat die Bussparte teilweise an Private abgegeben.
Ergebniss:
Dumping der Busfahrerlöhne. Viele der abgegeben Bussfahrer sind da dann weg.
 
E

ExitUser

Gast
#8
Im Erfurter Stadtrat (Rot-Rote Mehrheit) wurde das Sozialticket zum Jahresanfang von 21.80 Euro um 14,7 Prozent auf 25 Euro erhöht.

SPD und Linke feiern sich jetzt, weil sie das Ticket erhalten konnten. :icon_neutral:

Danke für nichts!
 

redfly

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jun 2007
Beiträge
3.565
Gefällt mir
209
#9
Gültigkeit erst ab 9:00 Uhr ist wohl ein Witz. Auch das man es nicht für "Einzelmonate"erwerben kann, wird kaum Freunde finden.
 
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
673
Gefällt mir
44
#10
Noch steht nicht fest, ob es ein 9- Uhr- Ticket wird. Das man es gleich für ein ganzes Jahr nehmen muss ist auch nicht so, nur wenn man es als Abo abschliesst. Allerdings erhöht sich der Preis, wenn man eben kein Abo macht. Das ist ja der Witz.
In dem Beitrag das angesprochene günstigste Ticket ist ein 9- Uhr- Ticket. Davon hat man aber nichts, wenn man bsw. 8.00 Uhr bei der Arge antanzen soll. Ich bin gespannt, was da am ende bei rauskommt.

Vielleicht sehen die Tickets auch "besonders" aus, so dass jeder gleich erkennt, dass man ne arme Sau ist. Und hätten Kinder dann auch Anspruch auf das Ticket? Wäre ja günstiger als das Schoko- Ticket.
 
Mitglied seit
30 Nov 2009
Beiträge
673
Gefällt mir
44
#11
Heute traf die Antwort ein.

vielen Dank für Ihre E-Mail an den VRR und das damit verbundene Interesse an einem VRR-Sozialticket.

Nach Rücksprache mit unserer zuständigen Fachabteilung teilen wir Ihnen mit, dass die verbundweite Einführung eines Sozialtickets derzeit nicht bestätigt werden kann. Der VRR hat die Willensbekundungen der beiden Fraktionen (CDU und Grüne) zur Kenntnis genommen, man ist hier jedoch auf die politischen Beschlüsse angewiesen. Eine Entscheidung zum Sozialticket kann daher frühestens in der Verwaltungsratsitzung des VRR im März erwartet
werden.
Aus diesem Grund kann auch noch keine Aussage über einen möglichen Einführungstermin oder Einschränkungen getroffen werden.

Mit freundlichen Grüßen

i. A.


Verkehrsverbund Rhein-Ruhr AöR
- Abteilung Information und Innovation -
Augustastr. 1
45879 Gelsenkirchen
Telefon: 0209 1584 - 0
Fax: 0209 1584 123 - 157
mailto:info@vrr.de
http://www.vrr.de
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten