• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Sozialtarif Telekom vs. GEZ

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Rolf

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
34
Gefällt mir
0
#1
Wer eine Befeiung von den Gebühren der GEZ vorweisen kann, hat auch die Möglichkeit den sogenannten Sozialtarif der Telekom in Anspruch zu nehmen.
Wichtig ist dabei, dass man nicht als Preselectkunde eingetragen ist.

Also ein sehr interessantes Gespräch (für mich zumindest) ergab folgendes:
Anruf unter 0800 330 1000 Privatkundenservice (deutschlandweit) unter der Bezugnahme, dass die GEZ seit mehreren Wochen die eingereichten Anträge nicht schafft zu bearbeiten oder "es nicht will", kann ich nicht die nötigen Unterlagen zur Telekom zur weiteren Bearbeitung zwecks Verlängerung des Sozialtariefes übersenden.
Das Prolem ist der Telekom bekannt. (Fast 1 Mio. Anträge der GEZ sind noch nicht bearbeitet.)
Aus diesem Grund, wird am PC der Telekom ein Vermerk eingetragen, wie der Sachstand der Höhe zum Bescheid der ARGE o.a. sind, also Veränderung oder nicht und die Verlängerung quasi bis auf weiteres geduldet.
Die Telekom schreibt den Kunden an, wenn der bewilligte Zeitraum abgelaufen ist. bitte dann unter o.g. Tel.- Nr. melden. Der Aufschub soll soweit bestehen bleiben, bis der Bescheid der GEZ vorliegt.
Zumindest ist das ein erster Kompromiss, obwohl nicht ganz schlüssig.
Am Telefon wurde aber ausdrücklich Kulanz zugesagt, auch wenn eine eventuelle spätere Verrechnung erfolgen sollte. Wichtig ist dabei das Telefongespräch und der Vermerk in deren Datenbank.

Für denjenigen, der den Tarif hat, ist der Versuch wert.
 
E

ExitUser

Gast
#2
... ich habe gehört, dass dieser Tarif sich nicht rechnet. Mal sehen wer es genau aufschlüsseln kann, weil wohl zum Schluss +- 0 rauskommt. :(
 

Rolf

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
34
Gefällt mir
0
#3
Janchen, das ist wieder eine andere Frage.
Ich lasse mich anrufen. Die paar Gespräche, die ich habe machen da nicht viel aus. Ich zahle zur Grundgebühr vieleicht max. 5 € dazu.
Plus der Freigebühr von 6 € nochwas. Das reicht mirin der Regel aus.
Andere kommen damit nicht aus. Ich habe auch mal einen Monat dabei wo ich das überschreite. Aber im Schnitt geht das schon.
Wichtige und teure Gespräche erledige ich von woanders.

Was ich geschrieben habe, muss und kann nicht auf jeden zutreffen.
Bei denjenigen es passt, isset doch gut.
 
E

ExitUser

Gast
#4
ich habe gehört, dass dieser Tarif sich nicht rechnet
Ich habe den T-Net Sozialtarif und bekomme jeden Monat -6,94€ von der Rechnung vergütet.
 

Rolf

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
34
Gefällt mir
0
#5
Netto = 6,94 €

Brutto = 8,05 €
 
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
363
Gefällt mir
0
#6
lohnt sich alle mal ca 8 euro brutto von der grundgebühr zu sparen ansonsten telefoniere ich mittlerweile mit freecall

d.h. samstag/sonntags kostenlos
und 18 - 7 uhr ebenfalls kostenlos
 
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
795
Gefällt mir
4
#7
Tarife - T-Com

Welche Voraussetzungen gelten für den Sozialtarif und welche Vergünstigungen ergeben sich daraus?

Den Sozialtarif erhalten Kunden oder in ihrem Haushalt lebende Angehörige, die mit ihrem Anschluss auf die T-Com als Verbindungsnetzbetreiber dauerhaft voreingestellt sind, und

von der Rundfunkgebührenpflicht befreit sind oder
Ausbildungsförderung aufgrund des
Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BaföG) erhalten oder

blind, gehörlos oder sprachbehindert mit einem Grad der Behinderung von mindestens 90 Prozent sind.
Die Höhe der freiwilligen sozialen Vergünstigungen der Deutschen Telekom pro Monat betragen a) 6,94 EUR netto für die beiden erstgenannten Voraussetzungen und b) 8,72 EUR netto für die dritte Bedingung.

Die soziale Vergünstigung wird weder ganz noch teilweise in den nächsten Abrechnungszeitraum übertragen.

Die Vergünstigungen werden für alle selbstgewählten Standardverbindungen gewährt, die über das Telefonnetz der T-Com gemäß der Preisliste Telefondienst (Inlandsverbindungen) und gemäß Preisliste Telefondienst (Auslandsverbindungen) geführt werden.

Das Angebot des Sozialtarifs gilt für Privatkunden in Verbindung mit einem Festnetzanschluss der T-Com.

Seit 1. April 2005 wird die Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht durch die GEZ (Gebühreneinzugszentrale) und nicht mehr durch die Sozialämter bescheinigt.

Den Auftrag für den Sozialtarif schicken wir Ihnen gern zu.

Den ausgefüllten Auftrag geben Sie bitte zusammen mit der Bescheinigung über die Rundfunkgebührenbefreiung von der GEZ in einem T-Punkt Ihrer Umgebung ab.

Oder schicken Sie beides an Ihre örtliche Telekom Niederlassung - die Adresse entnehmen Sie bitte Ihrer Telekom-Rechnung.

Das Angebot das Sozialtarifs gilt für folgende Anschlussarten:

Call Plus/T-Net, Call Time/T-Net, Call XXL/T-Net, Call XXL Freetime/T-Net, T-Net 100, T-Net enjoy und T-Net Anschlüsse als Einzelanschlüsse
Call Plus T-ISDN, Call Time/T-ISDN, Call XXL/T-ISDN, Call XXL Freetime/-T-ISDN, T-ISDN 100, T-ISDN 300 und T-ISDN Mehrgeräteanschlüsse
Quelle: T-Com <--- Dort klicken.
 

Heide

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Jun 2005
Beiträge
106
Gefällt mir
0
#8
lohnt sich der Aufwand ?

Und um wieviel verbilligt es sich jetzt in € und Cent ? Grundtarif und Gesprächseinheiten ?????
 
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
795
Gefällt mir
4
#9
Re: lohnt sich der Aufwand ?

Heide sagte :
Und um wieviel verbilligt es sich jetzt in € und Cent ? Grundtarif und Gesprächseinheiten ?????
Der Grundtarif verringert sich nicht. Es werden nur die oben gen. Gesprächsentgelte max. verrechnet.
 
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
363
Gefällt mir
0
#10
Re: lohnt sich der Aufwand ?

Heide sagte :
Und um wieviel verbilligt es sich jetzt in € und Cent ? Grundtarif und Gesprächseinheiten ?????
Netto = 6,94 €

Brutto = 8,05 €
 
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
363
Gefällt mir
0
#11
Re: lohnt sich der Aufwand ?

Ralf Hagelstein sagte :
BoesesWeib sagte :
Heide sagte :
Und um wieviel verbilligt es sich jetzt in € und Cent ? Grundtarif und Gesprächseinheiten ?????
Netto = 6,94 €

Brutto = 8,05 €

Grundtarif
Der Grundtarif wird nicht verringert. Nur Gesprächsentgelte.
ich möchte dich drauf hinweisen dass ich meine antwort schon vor deiner antwort geändert hatte

aber mal ganz ab davon, ich hab jetzt mal meine telefonrechnung angeschaut, das steht garnichts was verringert wird weder das eine noch das andere

also somit die frage an dich, wo kann ich nachlesen dass das was du schreibst so ist ?

link zur t-com ?

ausserdem, wenn es so ist wie du schreibst, ist es standartmässig der betrag oder hängt die ermässigung mit dem gesprächvolumen zusammen welches man über die telekom führt?
 
Mitglied seit
19 Jun 2005
Beiträge
795
Gefällt mir
4
#12
1. Der monatliche Grundpreis bleibt lt. Preisliste je nach gewähltem Tarif unverändert.
2. Es werden max. die o.g. Summen mit den tatsächlich geführten Gesprächen verrechnet. Wenn der Kundez.B. nur für 2,13 € telefoniert, bekommt er auch nur diesen Betrag nach o.g. Bedingungen gutgeschrieben.
Eine Mitnahme des nichtverbrauchten "Guthabens" in den Fogemonat findet nicht statt.
 
E

ExitUser

Gast
#13
aber mal ganz ab davon, ich hab jetzt mal meine telefonrechnung angeschaut, das steht garnichts was verringert wird weder das eine noch das andere

also somit die frage an dich, wo kann ich nachlesen dass das was du schreibst so ist ?
Fast unten auf der Telefonrechnung wird der Betrag in rot abgezogen.

lies hier
 
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
363
Gefällt mir
0
#14
Ralf Hagelstein sagte :
1. Der monatliche Grundpreis bleibt lt. Preisliste je nach gewähltem Tarif unverändert.
2. Es werden max. die o.g. Summen mit den tatsächlich geführten Gesprächen verrechnet. Wenn der Kundez.B. nur für 2,13 € telefoniert, bekommt er auch nur diesen Betrag nach o.g. Bedingungen gutgeschrieben.
Eine Mitnahme des nichtverbrauchten "Guthabens" in den Fogemonat findet nicht statt.
ich möchte das doch ganz gerne dann irgendwo nachlesen um mich zu vergewissern, hast du nen link dazu ?
 
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
363
Gefällt mir
0
#16
bschlimme sagte :
aber mal ganz ab davon, ich hab jetzt mal meine telefonrechnung angeschaut, das steht garnichts was verringert wird weder das eine noch das andere

also somit die frage an dich, wo kann ich nachlesen dass das was du schreibst so ist ?
Fast unten auf der Telefonrechnung wird der Betrag in rot abgezogen.

lies hier
ich bin vielleicht nen bissl dusselig aber ich kann beim besten willen auf dem link nicht dazu finden das es definitiv auf das volumen geht

mich irritiert die aussage dass das für folgende anschlussarten gilt.....

das klingt als wäre es ein grundgebührennachlass

auf meiner t-com rechnung ist nix in rot gekennzeichnet
 
E

ExitUser

Gast
#17
BoesesWeib

habe es aus meiner Online Rechnung rauskopiert

T-Net Sozialtarif
Volumennachlass Option 1
Nachlassfähiger Betrag ISDN 10,02
Nachlassfähiger Betrag
1. über 0,00 bis 6,94 Euro 6,94 100,0 -6,94 16
2.
Gesamtnachlass -6,94
Summe Sondertarife -6,94


wenn du die Gespräche nicht abtelefonierts, bekommst du weniger abgezogen. Die Vergünstigung gilt nur für Gespräche
 
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
363
Gefällt mir
0
#18
bschlimme sagte :
BoesesWeib

habe es aus meiner Online Rechnung rauskopiert

T-Net Sozialtarif
Volumennachlass Option 1
Nachlassfähiger Betrag ISDN 10,02
Nachlassfähiger Betrag
1. über 0,00 bis 6,94 Euro 6,94 100,0 -6,94 16
2.
Gesamtnachlass -6,94
Summe Sondertarife -6,94


wenn du die Gespräche nicht abtelefonierts, bekommst du weniger abgezogen. Die Vergünstigung gilt nur für Gespräche
Danke, jetzt verstehe ich auch meine telefonrechnung und den Minderbetrag

fand es merkwürdig das ich diesmal nicht den kompletten betrag hatte weil ja auch freecall gewechselt und somit nicht soviel vertelefoniert, nu kann ich mir die mailerei mit der t-com sparen

danke :)
 
E

ExitUser

Gast
#19
Die Vergünstigungen werden für alle selbstgewählten Standardverbindungen, die über das Telefonnetz der T-Com gemäß der Preisliste für Inlandsgespräche ins Festnetz und gemäß Preisliste für Auslandsverbindungen geführt werden, gewährt. Dabei ist es egal, ob der Kunde einen analogen oder einen ISDN-Anschluss mit/ohne DSL hat.

Die Vergünstigung von 6,94 Euro oder 8,72 Euro wird wie ein Guthaben behandelt, daß der Kunde quasi abtelefonieren muß. Dies funktioniert aber nicht mit den Billig-Vorwahlnummern.

Die Vorwahl 01033 wird aber über Telekom abgerechnet. Deshalb ist es sinnvoll das Guthaben mit dieser Vorwahl abzutelefonieren.
 
E

ExitUser

Gast
#20
na schau da, es gibt doch tatsächlich auch verständnisvolle Sachbearbeiter :p

Hatte der Telekom einen Brief geschrieben, das die GEZ die Anträge nur schleppend ( wenn überhaupt) bearbeitet und das ich deshalb den Befreiungsantrag nicht schicken kann, aber trotzdem meinen Sozialtarif in Anspruch nehmen möchte.

Er wurde in der heutigen Rechnung berücksichtig :D schön das wenigstens die Telekom ohne große Bürokratie arbeitet
 

Rolf

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
34
Gefällt mir
0
#21
Mein Antrag GEZ, gestellt und abgeschickt am 02.06.2005 - eingegangen am 02.06.2005, bewilligt am 04.07.2005, erhalten am 12.07.2005.

...abgeschickt am 02.06.2005 - eingegangen am 02.06.2005... laut GEZ

Sehr schnell. Ich war aber erst nach 16.00 Uhr am Briefkasten???

Na egal, ist nun bewilligt.
 

lunix

Elo-User/in

Mitglied seit
29 Jul 2005
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#22
Bei mir war es leider genau umgekehrt.
Antrag am 26.03. per Einwurfeinschreiben abgeschickt, angeblich erst am 01.04. eingegangen. Und damit die Befreiung nur für den Mai bewilligt, da der ALG2 Bescheid nur bis 31.05 galt.
Dem GEZ Bescheid erhielt ich dann genau am 01.07. mit Bearbeitungsdatum 24.06.
Offenbar jonglieren die mit den Daten so, daß man als Antragsteller immer die A...karte hat! Dahatte ich dann im Endeffekt mehr finanziellen Aufwand als ich bei einer einzigen Monatsbefreiung einsparte.

Übrigens haben die mir auch trotz Widerruf der Einzugsgenehmigung wieder bis einschl. August die Gebühren abgebucht.
Bin gespannt, wie u. wann die auf die Rückbuchung reagieren.
Und wann mein neuer Antrag bei denen bearbeitet wird...
 
Mitglied seit
5 Nov 2005
Beiträge
43
Gefällt mir
0
#25
Internet über Modem -- Guthabenfähig

Wie ist den das, wenn ich über Modem also analog (z.B. Internet by Call) ins Internet gehe.
Kann ich damit auch das 6,94/8,05€ Guthaben der Telekom verbraten? Die Telekom kann doch gar nicht wissen, ob ich surfe oder telefoniere!
 

listche

Elo-User/in
Mitglied seit
16 Sep 2005
Beiträge
321
Gefällt mir
3
#26
Und jetzt muß ich auch mal ganz dumm fragen.
Den Sozialtarif der T- Com erhalte ich nur in Verbindung mit dem Bescheid der GEZ. Was aber, wenn ich meinen Fernseher abgemeldet habe, weil kaputt?
Wie kann ich denn da an den Sozialtarif kommen? Es ist doch eine Ungleichbehandlung, wenn ich keine GEZ Befreiung habe, nur weil ich keinen Fernseher habe, aber trotzdem nur Alg II beziehe. :kinn:
Da ist doch eine Lücke in den Regelungen. So wie es die GEZ mit den Alg II Bescheiden hält, so müsste es doch normal auch die T-Com machen. Oder wie?

Gruß Listche
 
E

ExitUser

Gast
#27
listche sagte :
Und jetzt muß ich auch mal ganz dumm fragen.
Den Sozialtarif der T- Com erhalte ich nur in Verbindung mit dem Bescheid der GEZ. Was aber, wenn ich meinen Fernseher abgemeldet habe, weil kaputt?
Wie kann ich denn da an den Sozialtarif kommen? Es ist doch eine Ungleichbehandlung, wenn ich keine GEZ Befreiung habe, nur weil ich keinen Fernseher habe, aber trotzdem nur Alg II beziehe. :kinn:
Da ist doch eine Lücke in den Regelungen. So wie es die GEZ mit den Alg II Bescheiden hält, so müsste es doch normal auch die T-Com machen. Oder wie?

Gruß Listche
Habe auch nicht verstanden, warum man den Sozialtarif nur bekommt, wenn man von der GEZ befreit ist.
Allerdings sitzen bei der T-Com noch Menschen, mit denen man reden kann. Schicke denen deinen Hartz IV Bescheid und teile ihnen mit, das du den Sozialtarif beantragst, aber keine GEZ Befreiung hast, da kein Gerät vorhanden, dann machen sie auch Ausnahmen.
 

FSJ

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jun 2005
Beiträge
35
Gefällt mir
0
#29
Sozialtarif Telekom

Rolf sagte :
Netto = 6,94 €

Brutto = 8,05 €
Hallo, ist dieser Betrag jeden Monat der gleiche.
Bei mir ist er unterschiedlich warum verstehe ich nicht ???

Gruß

FSJ
 
E

ExitUser

Gast
#30
den Sozialtarif erhalten auch Familienangehörige, die mit einem Behinderten in einer Wohnung zusammenlegen ...
 
E

ExitUser

Gast
#31
Re: Sozialtarif Telekom

FSJ sagte :
Rolf sagte :
Netto = 6,94 €

Brutto = 8,05 €
Hallo, ist dieser Betrag jeden Monat der gleiche.
Bei mir ist er unterschiedlich warum verstehe ich nicht ???

Gruß

FSJ
Nur wenn du den Betrag auch telefoniert hast. Der monatliche Höchstbetrag ist Brutto 8.05€ Telefonierst du weniger oder über andere Anbieter, dann hast du natürlich unterschiedliche Summen in deiner Rechnung.
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#32
Rechnet sich nicht !

ich schliesse mich an !

habe inzwischen komplett gewechselt, es geht auch ohne die Teuerkom!
Bin bei ISH dem Kabelnetzbetreiber, Internet Flat inkl. Telefon 34.90 €

bei der Teuerkom habe ich das doppelte bezahlt, noch Fragen ?

Für alle die eh schon bei ish sind, haben noch einmal die Tarife gesenkt.

macht Euch selbst ein Weihnachtsgeschenk,und kündigt der Deutschen Teuerkom, die Konkurenz schläft nicht!
 

FSJ

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jun 2005
Beiträge
35
Gefällt mir
0
#33
Re: Sozialtarif Telekom

bschlimme sagte :
FSJ sagte :
Rolf sagte :
Netto = 6,94 €

Brutto = 8,05 €
Hallo, ist dieser Betrag jeden Monat der gleiche.
Bei mir ist er unterschiedlich warum verstehe ich nicht ???

Gruß

FSJ
Nur wenn du den Betrag auch telefoniert hast. Der monatliche Höchstbetrag ist Brutto 8.05€ Telefonierst du weniger oder über andere Anbieter, dann hast du natürlich unterschiedliche Summen in deiner Rechnung.

Verbindungen über Deutsche Telekom habe ich jeden Monat zwischen 10 und 15€ zuzüglich MWST. ist ja seperat aufgeführ nach der Grundgebühr.

Also müßte ich dfie 8,05 erhalten und in 09 & 10/05 habe ich nichts erhalten.
 
E

ExitUser

Gast
#34
ziemlich am Schluß der Rechnung befindet sich der Hinweis zum Sozialtarif. Schau mal nach oder ist dein Vertrag abgelaufen?
 

FSJ

Elo-User/in

Mitglied seit
23 Jun 2005
Beiträge
35
Gefällt mir
0
#35
Re: Sozialtarif Telekom

bschlimme sagte :
FSJ sagte :
Rolf sagte :
Netto = 6,94 €

Brutto = 8,05 €
Hallo, ist dieser Betrag jeden Monat der gleiche.
Bei mir ist er unterschiedlich warum verstehe ich nicht ???

Gruß

FSJ
Nur wenn du den Betrag auch telefoniert hast. Der monatliche Höchstbetrag ist Brutto 8.05€ Telefonierst du weniger oder über andere Anbieter, dann hast du natürlich unterschiedliche Summen in deiner Rechnung.
Das ist der Monat 07/05 Verbindungen Deutsche Telekom 15,64 plus MWST

T-Net Sozialtarif
Volumennachlass Option 1
Nachlassfähiger Betrag ISDN 7,96
Nachlassfähiger Betrag
1. über 0,00 bis 6,94 Euro 6,94 100,0 -6,94 16
2.
Summe Volumennachlass -6,94
Gesamtnachlass -6,94
Summe Sondertarife -6,94
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::::::

und das der Monat 11/05 Verbindungen Deutsche Telekom 13,88 plus MWST


T-Net Sozialtarif
Volumennachlass Option 1
Nachlassfähiger Betrag ISDN 4,98
Nachlassfähiger Betrag
1. über 0,00 bis 6,94 Euro 4,98 100,0 -4,98 16
Gesamtnachlass -4,98
Summe Sondertarife -4,98
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::::::
 
E

ExitUser

Gast
#38
Der sozialtarif bezieht sich nur auf geführte Telefonate innerhalb der T-Com, preselektion ist davon ausgenommen, wer also nicht telefoniert oder über einen preselektion Anbieter bimmelt der hat davon NICHTS!
 
E

ExitUser

Gast
#39
Aber doch keine 8,05 im Monat und 09 & 10/05 nichts.
Es kann ja nicht so schwer sein? du hast eben nur 4,98 € auf dem Sozialtafrif vertelefoniert. Nicht bei allen Verbindungen zählt dieser Tarif, genau so wird er nicht 24 Std. rund um die Uhr gewährt.

Was im Monat 09 +10 passiert ist kann ich nicht sehen. Ruf bei Telekom an, ist ja kostenfrei :p
 
E

ExitUser

Gast
#40
Die Vergünstigungen werden für alle selbstgewählten Standardverbindungen gewährt, die über das Telefonnetz der T-Com gemäß der Preisliste Telefondienst (Inlandsverbindungen) und gemäß Preisliste Telefondienst (Auslandsverbindungen) geführt werden.


Das Angebot das Sozialtarifs gilt für folgende Anschlussarten:

Call Plus/T-Net, Call Time/T-Net, Call XXL/T-Net, Call XXL Freetime/T-Net, T-Net 100, T-Net enjoy und T-Net Anschlüsse als Einzelanschlüsse
Call Plus/T-ISDN, Call Time/T-ISDN, Call XXL/T-ISDN, Call XXL Freetime/T-ISDN, T-ISDN 100, T-ISDN 300 und T-ISDN Mehrgeräteanschlüsse
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten