Sozialpolitik Bedarfsgemeinschaft unzeitgemäß

E

ExitUser

Gast
Was heisst zum Leidwesen der meisten Paare?

Zum Leidwesen SÄMTLICHER Wohngemeinschaften müsste das heissen.

Was hier vermeintlich versucht wird einzusparen, wird ums zigfache durch Verwaltungs- und Gerichtskosten bis hin zu, wenns gar nicht mehr anders geht, getrennten Wohnungen, verpulvert.

Das Problem ist, dass diese ganzen vernünftigen und tatsächlichen Sichtweisen immer nur von Stiftungen und/oder Verbänden kommen, die faktisch nix zu sagen haben.

Da kann diese Stiftung das hier mockieren oder der Paritätische Verband die Höhe der gesamten Bezüge für menschenunwürdig deklarieren etc pp... interessiert doch keine S.. bei den Entscheidungsträgern.
 

vagabund

Redaktion
Redaktion
Mitglied seit
22 Juni 2005
Beiträge
4.424
Bewertungen
694
Was heisst zum Leidwesen der meisten Paare?

Zum Leidwesen SÄMTLICHER Wohngemeinschaften müsste das heissen.

Was hier vermeintlich versucht wird einzusparen, wird ums zigfache durch Verwaltungs- und Gerichtskosten bis hin zu, wenns gar nicht mehr anders geht, getrennten Wohnungen, verpulvert.

Das Problem ist, dass diese ganzen vernünftigen und tatsächlichen Sichtweisen immer nur von Stiftungen und/oder Verbänden kommen, die faktisch nix zu sagen haben.

Da kann diese Stiftung das hier mockieren oder der Paritätische Verband die Höhe der gesamten Bezüge für menschenunwürdig deklarieren etc pp... interessiert doch keine S.. bei den Entscheidungsträgern.
... ganz meine Meinung! :icon_daumen:
 
Oben Unten