• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Sozialhilfe und Stromguthaben / Anrechenbares Einkommen?

JürgenK

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jun 2011
Beiträge
542
Gefällt mir
124
#1
Hallo zusammen:wink:



Habe mal eine Allgemeine Frage zu Sozialhilfe und Stromguthaben beim Energieversorger.

Ich bin Rentner wegen voller Erwerbsminderung.

Meine Rente ist von der Bayern-Süd ....einmal

415eur. aus Deutschland und einmal 136eur. aus Österreich.

Und ergänzend 129 eur. vom Sozialamt.


Das Stromguthaben ist Haushaltsstrom...weil ich gerne etwas mehr zahle als zu wenig...weil dicke Nachzahlung ist immer schlecht.

Habe aus 2014 knappe 260eur. zu viel gezahlt:icon_frown:

Und da ich ja mein Haushaltsstrom aus eigener Tasche zahle...aus meiner Rente ...müsste es doch mir gehören?
Weil das Sozialamt nix damit zu tun hat mit meinem Haushaltsstrom...Kochen ...Licht...Kühlschrank...und nix mit der KDU zu tun hat.

Habe mal über Google geschaut,aber es gibt so Wiedersprüchliche Angaben dazu.

Das Stromguthaben müsste doch eigentlich mir gehören...oder soll ich etwa schlechter wie ein ALG II Empfänger da stehn?


Danke für eure Antworten
 

dummwiebrot

Elo-User/in
Mitglied seit
28 Jul 2005
Beiträge
204
Gefällt mir
140
#2
Hi,
Du siehst das schon richtig, dass Guthaben aus der Stromabrechnung ( Haushaltsstrom, keine Heizung) wird nicht auf die Grundsicherung/Hilfe zum Lebensunterhalt angerechnet.
Bin selbst auch EMRentner und stocke mit HzL auf.
 

gila

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.429
Gefällt mir
11.024
#3
Das Stromguthaben müsste doch eigentlich mir gehören...oder soll ich etwa schlechter wie ein ALG II Empfänger da stehn?

Danke für eure Antworten
Klare Antwort: JA - gehört dir, du zahlst es ja vom Regelsatz!
 

JürgenK

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jun 2011
Beiträge
542
Gefällt mir
124
#4
Ja es gab da so wiedersprüchliche Angaben im Netz.

Wäre ja eine Unverschämtheit...wenn man Sparsam ist...mit Strom und etwas mehr zahlt im Monat...das die das als Einkommen anrechnen wollen.


Wird sowieso noch Lustig mit dem Sozialamt...wegen OEG Antrag.

Werde wohl Grundrente zusätzlich bald erhalten vom Amt für Soziales so ca. 301eur. Monatlich.
(Opfer einer schweren Straftat in der Jugend..die GSD nicht verjährt war)
Und eine Nachzahlung von fast 7000eur.

Die Grundrente dürfen die ja nicht anrechnen...und die Nachzahlung auch nicht.

Aber versuchen werden dies bestimmt...so wie ich die kenne.
 

gila

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.429
Gefällt mir
11.024
#5
Na dann wirst du dich hoffentlich zu wehren wissen! :icon_evil:
 

JürgenK

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Jun 2011
Beiträge
542
Gefällt mir
124
#6
Ja wenns mir gut geht...momentan isses ja leider nicht so.
 

gila

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Dez 2008
Beiträge
10.429
Gefällt mir
11.024
#7
Jürgen: du hast doch JETZT einen entscheidenden Vorteil:

Du weißt, dass du das Geld bekommst und kannst dich vorbereiten :wink:
Infos in Ruhe sammeln - ggf. nach einem Anwalt schauen, der dann schnell bei der Hand ist.
Wünsche dir aber, dass das Amt dich in Ruhe lässt!
 

swavolt

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
9.621
Gefällt mir
8.740
#8
Du hast ja mit deinem Einkommensgeld den Strom bezahlt. Bekommst du davon Geld wieder, kann es nicht nochmal zu Einkommen werden(Doppelbesteuerung usw.) sondern ist immer Vermögen.
Beispiel ist auch du kaufst dir mit deiner Rente was und verkaufst es dann wieder. Einkommen in Vermögen umgewandelt. Und dieses Vermögen(Hausrat) wieder in Vermögen umgewandelt(Geld).
 

kerosin

Elo-User/in
Mitglied seit
8 Aug 2010
Beiträge
154
Gefällt mir
42
#9
Ich habe noch nie meine Stromabrechnung bei SGB II oder SGB XII eingereicht. Sehen wollte die auch noch niemand von denen. Warum auch? Stromkosten sind aus dem RS zu zahlen und Rückzahlungen als Teil dessen zu betrachten.
 
Oben Unten