• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Sozialer Abstieg vorprogrammiert

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

TumadieMoerchen

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
12 Jan 2009
Beiträge
414
Bewertungen
46
Hallo,
Nach missglückter BS-OP sitz ich nun hier und mach mir gedanken wie mein Leben wohl weitergeht.
Ein Antrag auf Umschulung wurde von der DRV einfach und lapidar abgelehnt.Widerspruch läuft über den VDK.
Während die KK im Gutachten eine erhebliche Gefährdung der Erwerbsfähigkeit festgestellt hat, hat die DRV einfach nach Aktenlage festgestellt das dies nicht der Fall ist.
Ich hab noch Krankengeldanspruch bis irgendwann Juli 2010 und muss sehen das ich bis dahin irgendwie eine Klärung zustande kriege wie es danach weitergeht.
Der VDK siehts locker und macht mut aber ich hab angst auf der strecke zu bleiben.
Antrag auf Feststellung des GdB hab ich vorsorglich bereits am 1.6.2009 gestellt um im Falle der Einstellung des Krankengeldes nicht in der normalen Abt. der Agentur für Arbeit zu landen.

Auf Nachfrage teilte mir das Versorgungsamt mit, die Akte liege nun bei ihrem MD zur Entscheidung.

Mich würde nun intressieren ob ich sofort, falls mir der Schwerbehindertenausweis in nächster Zeit zugeschickt wird, eine Gleichstellung beantragen sollte beim Arbeitsamt oder erst nachdem die Krankenkasse die Zahlungen einstellt?


dug
Michael
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Du musst ja erstmal abwarten welchen GdB Du bekommst, ab 50 bist Du schwerbehindert und brauchst keine Gleichstellung mehr, ab 30 kann Gleichstellung beantragt werden
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.206
Bewertungen
1.872
Du kannst den Antrag auf Gleichstellung jetzt schon stellen, da du den Antrag auf Schwerbehinderung gestellt hast, nur weiß ich nicht, wozu du die Gleichstellung brauchst?
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Was soll das bringen wenn man nicht weiss ob man 20 oder 50 bekommt?
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.206
Bewertungen
1.872
Die Frage ist doch vielmehr die, wozu braucht die OP die Gleichstellung? Wenn die OP akut von einer Kündigung bedroht ist, sollte sie den Antrag stellen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten