Sozial Ticket (Mobil Pass) in NRW (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Firefox2

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Februar 2008
Beiträge
95
Bewertungen
13
Hallo zusammen

Vorab, mag sein das ich mit dem Thema im falschen Bereich bin ! (sorry!) Dann bitte ich es zu verschieben weil es geht hier um politische Sachen.
Die Landesregierung NRW hat sich ja aufgelöst. Zum 1.3.12 wurde in unserem Bereich ein Sozialticket eingeführt womit man vergünstigt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren kann. Kurze Zeit später wurde es auf Eis gelegt weil die politischen Verhältnisse unklar sind. Die Ausnahmen gelten für Köln und Bonn.

Wie kann das sein !? Köln und Bonn gelten auch zu NRW ?!!

Ich selbst war ja erfreut das man sowas eingeführt hat ohne schlechtes Gewissen Schwarz zu fahren. Mir hat man mein Mobiles Teil geklaut so das ich auf die öffentliche Verkehrsmittel (zumindest bei schlechtem Wetter !) angewiesen bin und mehr Kosten habe als im eigentlichen ALG 2 vorgesehen ist. Zumal in meinem Bereich eine Haltestelle mehr entstanden ist durch ein Neubaugebiet, wodurch ich in einer Preisstufe höher eingestuft werde wenn ich zum Jobcenter muß.
 
F

FrankyBoy

Gast
Da wo ich wohne (Marl, Westfalen), wollte man auch die Sozialtickets auf Eis legen, die Begründung ist, dass es Milliarden an Steuergeldern kostet, die derzeit nicht verfügbar sind - Grund: Auflösung des Landesparlaments.

Von Erwerbslosenforum Deutschland
Bonn – Das Erwerbslosen Forum Deutschland erwartet vom Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) bzw. deren angeschlossenen Kommunen, dass das Sozialticket weiterhin gilt. Das erst kürzlich eingeführte Sozialticket des <acronym>VRS</acronym> wird es spätestens zum 31. März nicht mehr geben. Grund ist der durch den <acronym>NRW</acronym>-Landtag nicht verabschiedete Haushalt. Nur noch in Bonn und Köln können einkommensschwache Menschen weiterhin vergünstigte Tickets kaufen. In allen anderen Bereichen wird das Sozialticket erst wieder verkauft, wenn Geld durch den Haushalt von NRW bereit gestellt wird.
Dazu Martin Behrsing, Sprecher des Erwerbslosen Forum Deutschland:
„Was hier mit den vielen betroffenen Menschen gemacht wird, ist nicht akzeptabel. Politische Spielchen dürfen nicht auf dem Rücken der Einkommensschwächsten ausgetragen werden. Wir erwarten vom VRS bzw. dessen angeschlossenen Kommunen, dass sie bis zur Verabschiedung des Haushaltes in Vorleistung gehen. Wir hatten schon in der Vergangenheit wenig Verständnis dafür, dass fast alle Kommunen keine Bereitschaft hatten, diesen Menschen Mobilität zu verschaffen“.

Detail NRW[tt_news]=23070&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=7c240bbb26
Hier, im VRR Tarifgebiet, habe ich vor einer Woche noch krassere Pressemitteilungen gelesen - vorgestern aber folgende Nachricht - siehe hier:
VRR-Sozialticket läuft zunächst weiter

19.03.12 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld
Nachdem der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) rund um Köln und Bonn den Verkauf des Sozialtickets wegen des geplatzten Landeshaushaltes 2012 gestoppt hat, läuft es im benachbarten Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) mindestens bis zur Jahresmitte normal weiter. Das bestätigte VRR-Sprecher Johannes Bachteler auf Anfrage. Hintergrund ist, dass die Mittel im VRR derzeit noch aus dem Haushalt 2011 stammen, weil der Verkauf bereits im November angelaufen ist.
Dieses Geld wird voraussichtlich bis zur Jahresmitte reichen, über die Situation danach kann noch keine Angabe gemacht werden.
VRR-Sozialticket läuft zunächst weiter | Eisenbahnjournal - Zughalt.de
Es hilft also nur eins: Am 13. Mai Die Linke wählen, dann gibt es ein Sozialticket für 15,-- € siehe hier:
10. November 2011 LINKSLETTER, Jürgen Aust "Sternfahrt“ im VRR für ein echtes Sozialticket



15 € - mehr ist nicht drin! - Unter diesem Motto haben am 5. November 2011 zahlreiche Sozialticket-Initiativen im VRR-Bereich eine sog. „Sternfahrt“ durchgeführt, um gegen das zum 1. November 2011 eingeführte, jedoch überteuerte VR-Ticket zu einem Preis von 29,90 € zu protestieren und gleichzeitig mit Flyern und „Rote-Punkt“-Buttons für ein echtes Sozialticket zu werben.
DIE LINKE. Landesverband NRW: "Sternfahrt
 

renasia

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 Dezember 2011
Beiträge
742
Bewertungen
57
Hatten vorgestern auch danach gefragt . fast die selbe Antwort erhalten. ich verstehe auch nciht wie es möglich ist. Zumal ja auch der H4 Satz nach so was wohl berechnet wird nur es ist es ein großer untershcied ob ich 100% Fahrkarte zahlen muss oder n 15€ Sozialticket habe oder so.
 
E

ExitUser

Gast
Was habe ich von so einem Ticket, wenn meine Freunde weiter entfernt wohnen oder ich in der Nachbarstadt zum Arzt muss?

In der eigenen Stadt kann ich vieles auch zu Fuß und mit dem Fahrrad machen. Dort käme ich beim Kauf von Einzelfahrscheinen nie auf die 30 Euro, die das Sozialticket kostet.

Wie steht die Linke z.B. zu ermäßigten Fahrpreisen für Bedürftige im Regionalbereich? Das jetztige Konzept ist ja villeicht für Großstädter und Leute, die nicht so gut zu Fuß sind, ganz interessant, aber sonst ...
 

Imaginaer

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Februar 2011
Beiträge
2.045
Bewertungen
2.480
Die Linke ist für eine NRW Card für Einkommensschwache und Erwerbslose von 15 Euro im Monat.

Gilt wie es aussieht dann in ganz NRW. Den ganzen Tag.

Fraktion DIE LINKE im Landtag von NRW: NRW-Card

Aber sogar das jetzige Sozialticket wird torpediert und ist mit 30 Euro kein wirkliches Sozialticket. Viele Kommunen bitten es erst gar nicht an da sie klamm sind und sogar unter Nothaushalt stehen.
 
E

ExitUser

Gast
Hab mal eine andere Frage,
wenn man Altschulden aus einem alten Ticketvertrag hat,
bekommt man kein SOZIALTICKET da dieses SOZIALTICKET nur als ABO machbar ist stimmt das;-:icon_kinn:
oder kann man dies irgendwie umgehen ;-
auch wenn diese Altschulden beim TICKETSERVICE auch schon lange,-
in Privatinsolvenz sind???:icon_kinn:
Kann man dieses SOZIALTICKET ;-
auch monatlich ohne ABO vergünstigt kaufen???????????

DIES WÄRE IN MEINEN AUGEN;-
DANN NÄMLICH NUR WIRKLICH SOZIAL;-
WENN MAN NICHT GEZWUNGEN WIRD EIN ABO ABZUSCHLIESSEN!!!!!!!!:icon_kinn:
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

ich blicke hier nicht mehr durch. Gibt es das Ticket nun weiter oder nicht ?
Ich weiß von einer Bekannten in Münster, dass sie mit so einem Ticket durch halb NRW fährt. In meinem Ort im Kreis Warendorf gibt es dieses Ticket nicht, bzw, gab es dieses Ticket noch nie, was ich als ich mit meiner Bekannte mal darüber sprach als absolute Ungerechtigkeit empfand. Kranke Menschen die im Kreis Warendorf wohnen, von Hartz4 leben oder Ihre Erwerbsminderungsrente aufstocken müssen sind und waren somit gegenüber Münsteraner Bürgern in der gleichen Situation benachteiligt. Dies ist in meinen eine absolute Ungerechtigkeit sondergleichen.
Ich bitte um Aufklärung, damit ich mir hier, in Monaten wo viele Arzbesuche anstehen so ein Ticket besorgen kann. Zum Vergleich eine einfache Busfahrt ONE WAY nach Münster kostet schon 4,80 Euro.
Vielen Dank und lieben Gruss an alle die hier so toll informieren
 

renasia

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 Dezember 2011
Beiträge
742
Bewertungen
57
also bei mri im rhein sieg krais sag ich mal so wie ich es verstanden habe, wird es wohl jetzt erst einmal oder wurde auf eis gelegt, haben hier die gleiche situation, müssen auch wesentlich mehr zahlen als bonner mitbürger oder so
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

ich blicke hier nicht mehr durch. Gibt es das Ticket nun weiter oder nicht ?
Ich weiß von einer Bekannten in Münster, dass sie mit so einem Ticket durch halb NRW fährt. In meinem Ort im Kreis Warendorf gibt es dieses Ticket nicht, bzw, gab es dieses Ticket noch nie, was ich als ich mit meiner Bekannte mal darüber sprach als absolute Ungerechtigkeit empfand. Kranke Menschen die im Kreis Warendorf wohnen, von Hartz4 leben oder Ihre Erwerbsminderungsrente aufstocken müssen sind und waren somit gegenüber Münsteraner Bürgern in der gleichen Situation benachteiligt. Dies ist in meinen eine absolute Ungerechtigkeit sondergleichen.
Ich bitte um Aufklärung, damit ich mir hier, in Monaten wo viele Arzbesuche anstehen so ein Ticket besorgen kann. Zum Vergleich eine einfache Busfahrt ONE WAY nach Münster kostet schon 4,80 Euro.
Vielen Dank und lieben Gruss an alle die hier so toll informieren
Das Sozialticket im VRR gilt nur in Preisstufe A, für Fahrten in Nachbargemeinden oder weiter im VRR muss ein Zusatzticket gelöst werden.

Es ist aber Sache der Kommunen, ob sie sich diesem Modell anschließen.
 

renasia

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
26 Dezember 2011
Beiträge
742
Bewertungen
57
das schreiben von firefox bezeiht sich dem datum , sowie der ortsangabe köln und bonn auf den vrs , hier wurde es leider erstmal wieder abgeschafft
auch gibt es hier meines wissens nach die regelung mit dem zusatzticket nicht
 

Nerd

Neu hier...
Mitglied seit
30 Juli 2012
Beiträge
1
Bewertungen
0
AW: Sozial Ticket (Mobil Pass) in NRW, Erfahrungsbericht

Mal ein Erfahrungsbericht zur Beantragung des sogenannten "Sozialticket" in Dortmund. Auf der VRR-website steht: 29,90 Euro, rund um die Uhr gültig, Preisstufe A. Bitte fragen sie ihren Ansprechpartner im Jobcenter oder Sozialamt.
Ich habe ALGII aufstockend laufen, muss werktags zur Teilzeit-Arbeit. Das würde sich lohnen, dachte ich...
Beim Jobcenter gefragt: Das macht das Sozialamt.
Beim Sozialamt gefragt: Ich bin nicht zuständig, aber ich gebe ihnen einen Antrag mit, den können Sie dann einschicken.
Antrag durchgelesen: Das Ganze kostet dann doch 33,04 Euro (weitere Preiserhöhungen vorbehalten) und ist erst ab 9 Uhr gültig. Damit für mich uninteressant. Zum Vergleich: Ein ganz normales "Ticket 1000 ab 9Uhr" kostet im Abo 38,42 Euro.
 
Oben Unten