Sonntag?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Benutzer 9999

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
41
Bewertungen
2
Guten Abend!
Es ist Sonntag und ich habe endlich Feierabend (Ein-Euro-Job) und mir stellt sich mal wieder die Frage: "Muss ich Sonntags überhaupt arbeiten und falls ja, stehen mir irgerndwelche extra Vergütungen b.z.w. extra Freistunden zu?" :icon_kinn:


Weil ich dadrauf aber keine Antwort weiss, frage ich jetzt mal euch. :icon_smile:
 

Benutzer 9999

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
41
Bewertungen
2
Da steht nur: zeizlicher Umfang - 30 Std. pro Woche

Dann wird uns erklärt das das ja 6 Std. pro Arbeitstag sind und z.B. der Juli hat 23 Arbeitstage = 138 Stunden. Diese 138 Stunden werden dann irgendwie über den Monat verteilt und fertig.

Sowas kann dann schonmal aussehn wie im Anhang und eben auch mal Sonntags mit drin.
 

Anhänge

  • img007.jpg
    img007.jpg
    50,1 KB · Aufrufe: 158

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Ja okay, aber um welche Tätigkeit handelt es sich? Sonntagarbeit gibt es ja nun mal leider in vielen Branchen
 

Benutzer 9999

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
41
Bewertungen
2
Ja das ist sowas wie in einer Ausstellung Eintritt kassieren, aufpassen das keiner was klaut und Fragen der Besucher beantworten. Wenn was kaputt geht reparieren, alles sauber halten, morgens aufschliessen und abends wieder zuschliessen.

Naja alles son bischen zum Wohle der Gemeinschaft. :cool:
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Ich denke mal mit dem Hinweis Teilzeit-vormittag haben die so ziemlich freie Hand mit den Wochentagen.
stehen mir irgerndwelche extra Vergütungen zu ?

Der1-€ ist keine "Vergütung" sondern eine Aufwandsentschädigung........
Antwort also Nein !

Aber es werden bestimmt noch sachkundige User etwas dazu sagen.
 

Benutzer 9999

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
41
Bewertungen
2
Ja, das mit Vormittag stand auch nur in Zuweisung. In der Eingliederungsvereinbarung, die es dann am ersten Tag gab, stand nichts mehr von Vormittag.

Das es keine extra "Vergütung" gibt hab ich jetzt wohl auch verstanden. Die Arbeit ist gratis und den Euro gibts nur für Bus fahren u.s.w. (Mehraufwand) und Bus fahren kostet Sonntags nicht mehr wie Mittwochs.
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.437
Bewertungen
768
Guck mal nach, ob irgendwo "flexibel" steht.
Diesen Zusatz benutzt meine ARGE sehr gerne, um die Leute wann und wo hinzustopfen wie es denen gerade genehm ist:icon_kotz:
 
E

ExitUser

Gast
Ja das ist sowas wie in einer Ausstellung Eintritt kassieren, aufpassen das keiner was klaut und Fragen der Besucher beantworten. Wenn was kaputt geht reparieren, alles sauber halten, morgens aufschliessen und abends wieder zuschliessen.

Naja alles son bischen zum Wohle der Gemeinschaft. :cool:

Totlangweiliger Job als Museumsaufsicht So, am 29.08. hab ich ihn angetreten meinen totlangweiligen Job, herumrennen, gucken, sich die Beine in den Bauch stehen. Von 9.30 Uhr bis 20:15 Uhr, um 21.30 Uhr zuhause. 4 Tage die Woche, 10,5 Stunden ohne offizielle pause. Mehr als 4 Tage würde ich dort aber nicht aushalten, vor allem das lange stehen, sitzen ist fast nur für Minuten möglich, wenn mal grad keiner hinschaut. 7,15 die Stundenlohn. Würde ich echt nicht weiterem
Du hast Glück, dass du dafür soviel Geld bekommst. In anderen Städten machen das Ein-Euro-Jobobber....
Klick mich

Die Aufgaben, die Dir übertragen wurden, entsprechen übrigens den Stellenbeschreibungen (Museumsaufsicht) hiesiger PAV/ZAF.
 

Benutzer 9999

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
41
Bewertungen
2
Ja genau, Museumsaufsicht trifft es ziemlich gut was wir da machen, nur nicht so stressig wie der in dem Link beschriebene Job.

Ich dachte ja auch nur ich kann da noch bischen was beim Sonntag rausschlagen, aber wenn nicht ist auch nicht so tragisch. Die restlichen 3 Monate sind ja auch schnell rum und hoffentlich kommt nicht noch irgendwer auf komische Ideen und verlängert dann noch etwas.
 

Rechtsverdreher

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Mai 2007
Beiträge
2.552
Bewertungen
431
Da steht nur: zeizlicher Umfang - 30 Std. pro Woche

Dann wird uns erklärt das das ja 6 Std. pro Arbeitstag sind und z.B. der Juli hat 23 Arbeitstage = 138 Stunden. Diese 138 Stunden werden dann irgendwie über den Monat verteilt und fertig.

Sowas kann dann schonmal aussehn wie im Anhang und eben auch mal Sonntags mit drin.


Vom Arbeitsamt Profiling und Eingliederungskonzept verlangen.

Nebenbei das Arbeitsamt auf Schadenersatz verklagen, da sie sich ohne Rechtsgrund an Deiner Arbeitskraft bereichert haben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten