• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Sonderregelung??

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

solino

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
11 Jun 2007
Beiträge
49
Gefällt mir
1
#1
Hallo,
Gibt es immer noch die sonderregelung:
Maßnahmen zur Senkung der Wohnungskosten werden in der Regel nicht verlangt bei

A) schwerer Krankheit oder Behinderung, sofern der Schweregrad der Behinderung insbesondere einen Umzug unmöglich macht

B) über 60 Jahre alten Hilfeempfänger nach längerer Wohndauer, wenn zukünftige vorrangige Ansprüche (zb. Rentenansprüche) eine weitere Hilfebedürftigkeit unwahrscheinlich sein lassen

C) Alleinerziehend mit zwei und mehr Kindern.
????
Ich allein 61 J - 15 jahre Wohndauer mache mir sorge noch.
Hatte bereit vor fas drei Jahre eine Anhörungsschreiben bekommen wegen unangemessene Wohnkosten (429 Warm-Heute) damals war ich mit einem Beratungschein zum Anwalt
und bis Heute würde die Miete übernohmen.
Die 58er Regelung hatte ich vor 4 Jahre auch unterschrieben.
Meine gedanken sind so das wenn ich mit 65 J. in Rente gehen
würde dann werd ich weiter auf Grundsicherung eingewiesen sein
da meine Rente zu klein sein werd.
Geht dann noch weiter mit der Wohnung problem??

Grüß
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#2
Geht dann noch weiter mit der Wohnung problem??
Ich denke mal ja, denn die Grusi wird sich an die selben Angemessenheitsrichtlinien halten. Oft gibt es aber bei langer Wohndauer einen Aufschlag bei der Angemessenenheit.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten