• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

soll reha Sport verlegen wegen Massnahme

noillusions

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2012
Beiträge
2.210
Gefällt mir
1.201
#1
Hallo,

sb möchte dass ich mein reha Sport von vormittags auf Nachmittag oder Abend verlege.das. kostet aber Geld,vormittags nicht.wenn das nicht zu teuer ist übernimmt jc das. sb hat aber auch i die Idee gebracht eine andere reha Sport Träger zu wähle .
für reha Sport kriegt man eine Verordnung die arzt und Kasse abgesegnet haben,gibt die beim reha Sport Träger ab und macht dann da reha Sport .
frage : weiß wer ob man so eine Verordnung überhaupt mittendrin zu einem anderen Träger nehmen kann?
außerdem gefällt mir der reha Sport da.ist das wie mit freier arzt Wahl dass ich darauf bestehen kann da zu bleiben?
 

Sani73

Elo-User/in
Mitglied seit
29 Mai 2012
Beiträge
609
Gefällt mir
213
#2
Hallo´,

ich gehe mal davon aus das man den Träger nicht so einfach wechseln kann nur weil das JC das so wünscht.
Man muss den Träger ja angeben und die KK genehmigt den Sport dann genau bei diesem Träger.

So leicht wie sich deine SB sich das so vorstellt wird es auch nicht sein. Hier sind die meisten Kurse um gewisse Uhrzeiten (gerade abends) einfach brechend voll und man kommt da wenn nur rein wenn man sich auf eine Warteliste einträgt.

Wende dich am besten mal an deine KK.

Gruß
Sani
 

noillusions

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2012
Beiträge
2.210
Gefällt mir
1.201
#3
Grundsätzlich würde ich bevorzugen wenn möglich da zu bleiben.erst wenn das nicht ginge,ich da kein Anspruch drauf hab ein Wechsel an denken.daher die frage auch ob das mit der freien Arzt Wahl Vergleich bar ist.
nur das sind ja da keine Ärzte sondern physiotherapeuten oder so.
 

Tina123

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Aug 2012
Beiträge
166
Gefällt mir
19
#4
Ich würde versuchen bei den zuständigen Stellen also z.B. bei deinem Arzt, bei der Krankenkasse usw. NACHWEISLICH die Fragen loszuwerden die du beantwortet haben willst.

Z.b. "kann ich einfach so wechseln?"

wenn ja in welchem Zeitraum ist Kurswechsel möglich?, wenn nicht mögl. auch ok.

Dann hast es probiert.

Kannst ja durchblicken lassen das DU da keine Lust drauf hast zu wechseln.
Bitte schriftlich alles, von allen wo du was bekommen kannst nachweislich abgeben beim Amt.
Könnten z.B. auch Zeugen sein, die unterschreiben, dass du im Kurs oder bei Krankenkasse gefragt hast.

Und wenn es so gewünscht wird, hast du es doch sicher schriftlich vom Amt, das du es verlegen sollst, oder?

Ein netter oder weniger netter Brief nach Nürnberg zum Kunden-Service der Agentur für Arbeit wäre auch noch eine Möglichkeit wo du die "netten Einfälle" bekannt geben kannst.

Und sollte ein weiterführen des Kurs nicht möglich sein, wirkt sich das natürlich sofort auf deine Gesundheit aus und du bist evtl. schlagartig nicht mehr so top fit, was dein Dr. dir sicher gern in einer AU auch bescheinigt.

Es soll ja "Krankheiten" geben bei denen Sport und Bewegung an der frischen Luft Wunder bewirken können, also keine Angst du darfst natürlich aus der Wohnung raus und draußen gesehen werden :icon_mrgreen:
 

Dark Vampire

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.993
Gefällt mir
1.017
#5
Wieso soll der Wechsel da was kosten? Bei uns geht das ohne Kosten da auch die meisten Leute arbeiten müssen.

Ansonsten wirds blöd.....wenn du ne Arbeit findest musste das ja auch verlegen, aber wegen ner Maßnahme ist sowas doof, welche solls denn sein die Massnahme?
 

noillusions

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2012
Beiträge
2.210
Gefällt mir
1.201
#6
Hab ich doch geschrieben.vormittags kostenlos,Abend s gegen Geld.
wenn man Arbeit hat,hat man geld .dann zahlt man halt.ich hab das Geld nicht,arbeite ja auch nicht.
 

Tina123

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Aug 2012
Beiträge
166
Gefällt mir
19
#7
Hab ich doch geschrieben.vormittags kostenlos,Abend s gegen Geld.
wenn man Arbeit hat,hat man geld .dann zahlt man halt.ich hab das Geld nicht,arbeite ja auch nicht.
Wenn ein Wechsel möglich ist, und dieser ist ja wohl auf jeden Fall mit Kosten verbunden (wenn es nicht aus Kulanz kostenfrei möglich gemacht wird) , dann geht ein Wechsel halt erst, wenn du das Geld vom JC für diese Kosten auf Konto hast. Bis dahin ist ein evtl. Wechsel nicht drin, wenn Verein auf Geld vorher besteht.

Du bringst gern nach Zahlung der Kosten einen Zahlbeleg z.B. Kontoauszug zum Jobcenter das du die dir überwiesenen Kosten zweckmäßig verwendet hast
 

Dark Vampire

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.993
Gefällt mir
1.017
#8
Meine Frage war eher warum kostet es abends was??? Das würde ich auf jeden fall hinterfragen und den Träger melden bei der KK ich sehe hier eher eine unfäire Bereicherung an den Patienten.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.085
Gefällt mir
1.854
#9
Mir wurde Reha-Sport verordnet. Allerdings habe ich keinen Träger gefunden, der das kostenlos macht. Deshalb durfte ich die Sache kanzeln, was mir nicht recht war. Ich habe nämlich keine Lust für eine Leistung zu löhnen, wenn der Erfolg ungewiss ist und die Kosten für mich verursacht, wenn ich versichert bin. Also solltest du dies Problem deinem JC klar machen. Sollte das Problem dem JC fremd sein, dann hilft nur: Hier wäre ein Beratungsschein sinnvoll.
Der VdK hat mir auch abgeraten von der Reha-Sport (Erfolg ist ungewiss und Schaden möglich). Also kein Geld verschwenden.
 

noillusions

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2012
Beiträge
2.210
Gefällt mir
1.201
#10
@Muzel:

Vielleicht hat deine kk dass nicht abgesegnet dass du selbst zahlen sollst?

@vampir:

Ich weiß nicht wirklich wieso das abends kostet.ist aus meiner Sicht auch kein Problem.vielleicht weil wegen Abends da Überstunden Zulage für die Therapeut en fällig ist öoder so.
Tja wie immer :spezialfall und ne hundert pro Vorgehensweisen gibt wohl nicht.
 

Dark Vampire

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.993
Gefällt mir
1.017
#11
Ich würde eher sagen die wollen sich die Taschen vollmachen, würde das trotzdem der KK melden.
Da ich demnächst auch Rehasport habe, habe ich mal aussenrum alles abgeklappert, die meisten habne bis 21Uhr auf und da kostet es nix extra.Das einzigste was dann kostet, man bzw billiger bekommt wäre zusätzliches Training/Kurse/Geräte die nicht über Rehasport abgedeckt sind.
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.085
Gefällt mir
1.854
#12
Die KK hat mir keine Probleme gemacht. Die hätten ihren Anteil bezahlt und auf den Rest wäre ich sitzen geblieben.
 

noillusions

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2012
Beiträge
2.210
Gefällt mir
1.201
#13
@Muzel:

Vielleicht kannst du hieraus Honig saugen:

"Somit muss die krankenkassenfinanzierte Leistung einzeln und kostenfrei angeboten werden. Eine "Zwangsbindung" über einen gewissen Zeitraum oder eine Verpflichtung zur Inanspruchnahme zuzahlungsnotwendiger Leistungen ist nicht rechtens. Diese Institutionen können bzw. sollen den entsprechenden Verbänden gemeldet werden.

"

Hab ich beim "wikipeter" gefunden.
Ob es auch eine Regelung zu Zeiten gibt?hab noch nix gesichtet.
 

Tina123

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Aug 2012
Beiträge
166
Gefällt mir
19
#14
kann jermand hiermit was anfangen?? einige schöne sätze und § drin aber schaut mal selbst:

http://xxx.mobil-und-gesund.com/rehasport-was-ist-das/


xxx bitte ersetzen dann kommt ihr zur internetseite:biggrin:
 

saurbier

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Mrz 2013
Beiträge
2.799
Gefällt mir
1.899
#15
Hallo noillusions,

also ich würde mir eine laufende Behandlung sicherlich nicht wegen der Wünsche eines SB´s mal so verlegen lassen, vor allem nicht wenn damit auch noch Kosten verbunden sind.

Das Jobcenter wird mit Sicherheit keine zusätzlichen Kosten für Rehasport in den Abendstunden übernehmen, wozu auch ist dies eine Leistung der KK bzw. DRV.

Wenn es dem SB stört das du Rehasport machst, dann solltest du ihn vielleicht mal darauf aufmerksam machen, dass damit dein aktueller Gsundheitszustand verbessert werden soll.

Es ist letztendlich die Aufgabe des SB dir eine Arbeitsmöglichkeit zu suchen, die Passgenau ist.

Vielleicht wäre es ja nicht uninteressant darauf Hinzuweisen, dass wenn du den Rehasport nicht machst, die Gefahr einer ggf. längeren AU bestünde, womit du aus seinen Vermittlungsbemühung dann ganz heraus wärst.

Hast du denn schon mal den äD des Jobcenters aufsuchen müssen, damit dein Gesundheitszustand abgeklärt ist?


Gruss saurbier
 
E

ExitUser

Gast
#16
Hab ich doch geschrieben.vormittags kostenlos,Abend s gegen Geld.
wenn man Arbeit hat,hat man geld .dann zahlt man halt.ich hab das Geld nicht,arbeite ja auch nicht.
Das kann ja nicht sein. Reha-Sport gibt es auf Verordnung.

Es gibt aber auch andere Kurse, die von der Kasse auf Antrag bezuschusst werden. Dazu muss der Trainer eine Qualifikation in der Prävention haben. Näheres bei der jeweiligen Kasse ...

Was die Maßnahme angeht, kann man die natürlich nur durch eine Krankschreibung umgehen oder auf Verständnis beim Amt hoffen. Allerdings wird man dich darauf verweisen, dass auch Berufstätgie das irgendwie geregelt bekommen.

Hier steht eigentlich alles drin:

http://de.wikipedia.org/wiki/Rehabilitationssport

Wenn Zuzahlung, dann nur für freiwillige Zusatzleistungen etc.
 

saurbier

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Mrz 2013
Beiträge
2.799
Gefällt mir
1.899
#17
Hallo en Jordi,

nun wo ist jetzt das Problem.

Der TE hat doch geschrieben, dass er diese Leistung von der KK bezahlt bekommt. Nur eben ist dafür seitens des Trägers ein zeitlicher Rahmen abgesteckt, der eben nicht die Abendstunden einschließt.

In hiesigem Rehahaus kann man bis 17:00 an jeder Massnahme gemäß Verodnung zeitlich frei Teilnehmen, ab 17:00 wo eben überwiegend die beruflich Tätigen aufschlagen um für ihre Gesundheit was zu tun, wird jedoch ein Zusatzbeitrag verlangt.

Wenn der SB eine Verlegung auf die Abendstunden wünscht, damit er eine bessere Vermittlungsmöglichkeit bekommt, dann soll eben das Jobcenter hierfür aufkommen, aber nicht der TE.

Der TE hält sich an seinen Vertrag, welcher zwischen KK und Rehahaus abgeschlossen wurde, punkt aus.


Gruß saurbier
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Gefällt mir
17.046
#18
dann soll eben das Jobcenter hierfür aufkommen, aber nicht der TE.
Ich frag mich gerade, aus welchem Budget der SB das zahlen will.
 

Sani73

Elo-User/in
Mitglied seit
29 Mai 2012
Beiträge
609
Gefällt mir
213
#19
Hier verlangt auch jeder Träger zusätzliches Geld wenn man Rehasport verordnet bekommt. Der eine will zusätzlich pro Einheit 7€, die nächsten nehmen im Monat 20-40€ usw.
Damit lässt sich scheinbar auch sehr gut Geld verdienen und jeder (ob Sportverein o. Fitnessstudio) wollen mit dran verdienen.

Gruß
Sani
 
E

ExitUser

Gast
#20
In hiesigem Rehahaus kann man bis 17:00 an jeder Massnahme gemäß Verodnung zeitlich frei Teilnehmen, ab 17:00 wo eben überwiegend die beruflich Tätigen aufschlagen um für ihre Gesundheit was zu tun, wird jedoch ein Zusatzbeitrag verlangt.
Das ist wohl so nicht zulässig.
 
E

ExitUser

Gast
#21
Hier verlangt auch jeder Träger zusätzliches Geld wenn man Rehasport verordnet bekommt. Der eine will zusätzlich pro Einheit 7€, die nächsten nehmen im Monat 20-40€ usw.
Damit lässt sich scheinbar auch sehr gut Geld verdienen und jeder (ob Sportverein o. Fitnessstudio) wollen mit dran verdienen.

Gruß
Sani
Keine Ahnung, wie das genau geregelt ist. Ich schaue gerade hier im Gesundheitszentrum. Da steht im Monat 6 Euro und ohne Verordnung dann in der Folge zusätzlich 3 Euro monatlich.

Kann doch auch nicht ganz stimmen ...
 

Muzel

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Dez 2008
Beiträge
12.085
Gefällt mir
1.854
#22
Du hast aber einen Anspruch darauf, es dir schriftlich gibt, wann die Maßnahme stattfinde, dh. heißt nicht, dass du eine Anspruch darauf hast, dass genau in der Zeit kein Reha Sport stattfindet. Die Maßnahme geht vor, sie soll dich in Arbeit führen, was ein Lacher ist. In einer Maßnahme wird man nur für Bewerbungsgespräche freigestellt.
 

Tina123

Elo-User/in

Mitglied seit
26 Aug 2012
Beiträge
166
Gefällt mir
19
#23
Du hast aber einen Anspruch darauf, es dir schriftlich gibt, wann die Maßnahme stattfinde, dh. heißt nicht, dass du eine Anspruch darauf hast, dass genau in der Zeit kein Reha Sport stattfindet. Die Maßnahme geht vor, sie soll dich in Arbeit führen, was ein Lacher ist. In einer Maßnahme wird man nur für Bewerbungsgespräche freigestellt.

Also ich habe schon Maßnahmen erlebt, wo man später kam(oder früher gehen durfte) wenn man "einen Arzt-Termin hatte, für Behandlung, der schon seit Monaten fest steht"

War dann natürlich wie im Kindergarten, "bring bitte Zettel mit das du auch da warst"
und dann waren oft 1 - 2 verschwunden oder kamen um 11Uhr statt um 8 am nächsten tag

Am schönsten wäre wohl jeden Tag wenn Reha-Kurs ist, schön vorher in der Nähe Vorstellungsgespräch. (evtl. kurzfristig telefonisch vereinbart?) Zufälle gibts, fast immer grade dann wenn Kurs auch ist :icon_hihi:

Zeitarbeitsfirmen haben doch auch gern mal diese Standard-Schreiben "Hat sich am... von...8:30 Bis...10:00 bei uns vorgestellt". Die kann man dann als Beweis für sein Bemühen dort mit einem Lächeln vorlegen.(als Beweis für Bewerbungsbemühung will man diese dem Amt gern vorlegen können, zieht eigentlich fast überall wo ich gefragt hatte)
 

saurbier

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Mrz 2013
Beiträge
2.799
Gefällt mir
1.899
#24
Hallo en Jordi,

da liegst du aber Falsch.

Das besagte Rehahaus arbeitet neben der DRV eben auch mit diversen KK´s zusammen und hat eine Öffnungszeit von Morgens 7:00 bis Abends 22:00 Uhr.

Die Kernzeit erstrekt sich auf 8:00 bis 17:00 Uhr in welcher eben die verordneten Rehamaßnahmen durchgeführt werden, heißt bei der DRV eben ambulante Rehabilitation und gleiches gilt für die KK´s.

Ab 17:00 Uhr dann können deren private Mitglieder (damals waren es um die 60,-€/mtl. Beitrag) die selbigen Geräte nutzen, eben wie in jedem Fitnesstudio.

Gleichfalls läuft dort aber auch die normale Physiotherapie (Massagen etc.) bis eben 22:00 Uhr ab.

Gruppentherapien bzw. Rehasport wird nur zwischen 8:00 bis 17:00 Uhr verplant.

So nutzt dieses Rehahaus seine Einrichtung eben maximal aus.


Gruss saurbier
 

Kleeblatt

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2008
Beiträge
2.454
Gefällt mir
844
#25
Es verwundert mich desöfteren worüber Einige hier bereit sind zu diskutieren.

Selbstverständlich geht Gesundheit = Genesung IMMER !!! vor allem Anderen. IMMER !

Wenn das dem SB oder wem auch immer nicht passt, - SEIN Pech.
WEN soll das denn kratzen ?

HALLO ! Aufwachen, - hier gibt es nichts zu diskutieren, gar nichts.
Reha ist Reha und der ist dringend erforderlich und WANN am Tage der gemacht wird hat den SB die Bohne zu interessieren.
Auf Durchzug schalten, aussitzen, nicht einmal ansatzweise mit wem auch immer darüber diskutieren.
 

noillusions

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2012
Beiträge
2.210
Gefällt mir
1.201
#26
Also diskutiert habe ich das nicht.nur die Situation geschildert.sb kann sich aussuchen :entweder zahlen oder ich mache da wo bislang immer reha Sport ist auch diese n weiter.
Kosten hab ich sb mitgeteilt und nun wart ich auf Nachricht.
 

saurbier

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Mrz 2013
Beiträge
2.799
Gefällt mir
1.899
#28
Hallo Muzel,

Die KK bezahlt der Reha-Sport.
Verstehst du es nicht?

Der SB des Jobcenters will, dass der TE die Termine für den Rehasport in seine Freizeit (Abendstunden) verlegt, damit er Tagsüber für die Vermittlung in eine Massnahme zur Verfügung steht.

Da der TE aber durch den Rehasport daran gehindert wird, bliebe dem SB vom Jobcenter nur ürbig eventuell anfallende Mehrkosten durch die Umverlegung der Termine zu übernehmen, so sie denn anfallen. Z.B. bei uns im ambulanten Rehahaus werden in den Abendstunden (ab 17:00) höhere Gebühren berechnet.

Da die KK ja einen Vertrag mit dem Rehahaus geschlossen hat (kostengünstig), wonach entsprechende Termine zustande kamen, wird die KK sicherlich keine zusätzlichen Kosten mehr übernehmen wenn sie denn anfallen würden.

Und ich mag mal bezweifeln, dass das Jobcenter zugunsten einer Massnahme (deren Erfolg eher fragwürdig sein dürfte) entsprechende Kosten zu übernehmen bereit ist.


Gruss saurbier
 

noillusions

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
31 Okt 2012
Beiträge
2.210
Gefällt mir
1.201
#29
Die Kosten sind so lächerlich niedrig daß JC bezahlen will, habe ich zwar nur mündlich aber das wird wohl stimmen.
 

saurbier

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Mrz 2013
Beiträge
2.799
Gefällt mir
1.899
#30
Nun gut, dann hätte sic das ja erledigt, oder.

Andererseits muss der SB dann diese Kostenübernahme ja auch begründen.

Da erscheint es dann schon eher fraglich ob es sinnvoll ist, jemanden der Rehasport betreibt morgens zu einer Massnahme zu schicken um am abend etwas für seine Genesung zu machen.

Noch dürftest du doch nicht zu 100% fit sein. oder.

Was ich mich hier frage ist, warum du dir nicht eine AU besorgst, solange du auf den Rehasport angewiesen bist. Denn mit einer AU wärst du zumindest mal aus der Massnahme raus, ausser die würde dir echt was bringen.


Gruss saurbier
 

Cindy

Elo-User/in

Mitglied seit
1 Mrz 2013
Beiträge
468
Gefällt mir
183
#31
Gibt echt seltsame SB ...

Ich hatte damals eine Bescheinigung über die Reha-Sport-Zeiten vorgelegt und war für diese Zeit von der Maßnahme befreit - einfach und ohne Probleme, und ohne Nachholzeiten :icon_question:
 
Oben Unten