Soll Kontakt mit Firma aufnehmen (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Hartznase

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2012
Beiträge
276
Bewertungen
65
Hallo zusammen,

heute kam folgende Nachricht von meinem SB über die Jobbörse, an meine E-Mail weitergeleitet.

Dass ich keine Telefon Nummer und E-Mail angeben muss, weiß ich selbst.

Hallo Herr ********!

Bitte nehmen Sie umgehend Kontakt auf mit:

*********************
Frau *********
***************
77777 ******

Tel.: *********

Frau ******* hat mir heute mitgeteilt, dass Ihre Bewerbung normalerweise sofort in den Papierkorb fliegen würde, da


  • kein Bewerbungsfoto
  • kein Gesellenbrief
  • keine Tel. Nr. unter der Sie erreichbar sind
  • kein Hinweis, dass Sie einen Führerschein besitzen

Sie möchte Ihnen trotzdem nochmals eine Chance geben.

Schicken Sie bitte umgehend eine komplette Bewerbung, bzw. die fehlenden Unterlagen zu, und rufen Sie Fr. ******* an.

Mit freundlichen Grüßen

SB
Soll ich darauf überhaupt reagieren?
Den Gesellenbrief an die Firma schicken?

Foto muss ja keines auf eine Bewerbung.
Muss man angeben auf einer Bewerbung, wenn man einen Führerschein besitzt?
Ich habe ihm auch schon 1000 x gesagt ich besitze selbst kein Telefon. (wenn doch würde ich auch keinem die Nummer geben)

Die Firma hat schließlich meine Adresse und kann mir schreiben, wenn sie was von mir will. Anscheinend versucht die Firma aber Druck über das JC aufzubauen...

Wenn ich schon lesen:

Sie möchte Ihnen trotzdem nochmals eine Chance geben.
Mein SB versucht alle per Nachricht über das Nachrichtensystem vom JC, er muss ja ganz genau wissen, das er mir das nicht per Post zukommen lassen kann?

Würde mich freuen über eure Meinungen, was man da am besten macht?



Mal noch ne Frage:

Ich war vor kurzem bei 2 ZAs zur Vorstellung.
Im Gespräch sagte ich, ich habe noch weitere Gespräche und werde natürlich da hin gehen, wo die Bezahlung am besten ist und ich am besten hinkomme.

Und dass wenn ich angestellt bin mich weiterhin bewerben werde, in der Hoffnung auf eine noch bessere Stelle.

Kann einem so etwas als negativ ausgelegt werden? Es ist ja mein gutes recht, zu einer Firma gehen die besser bezahlt...

Die ZA meinte schon, dann hätte es sich gleich erledigt, wenn ich beim Kundenbetrieb eingelernt werde und dann kündige, weil ich etwas besseres gefunden habe.
 

BlackForest

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Mai 2010
Beiträge
361
Bewertungen
65
Soll ich darauf überhaupt reagieren?
Den Gesellenbrief an die Firma schicken?
Die Zeugniskopien sollte man mitschicken bei einer Bewerbung, Führerscheinkopie muß nicht sein, aber man sollte es bei den Kenntnissen erwähnen. Wenn dir die Prozedur mit der Bewerbung nicht so liegt, versuche es doch mit einem Gespräch? Dazu ist allerdings ein Telefon notwendig, ich hoffe du hast Nachbarn oder eine Kneipe in der Nähe...
 
X

xyz345

Gast
Ich habe keine Emailadresse für Mobcenter & Co.! :icon_evil:
Alternativ: Spams werden sofort automatisch gelöscht. :biggrin:

:icon_kinn: Nebenbei: Da in meinem Regelsatz ohnehin kein Posten für PC & Co. enthalten ist, habe ich auch keinen PC. :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast

Die ZA meinte schon, dann hätte es sich gleich erledigt, wenn ich beim Kundenbetrieb eingelernt werde und dann kündige, weil ich etwas besseres gefunden habe.
Allein das spricht ja schon wieder Bände!

Du musst KEIN Foto hinschicken.
Du musst KEINEN Gesellenbrief hinschicken.
Du musst KEINE Telefonnr. angeben.
Du musst NICHT auf eine Email reagieren.

Wie du jetzt vorgehst, speziell im letzten Punkt, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Ich würde schriftlich dem SB den Sachverhalt schildern. Das du ja gerne den Job machen würdest, aber keine Daten rausgibst, zu deren Rausgabe du nicht verpflichtet bist.
Wenn die Dame dir sowieso ne Chance geben will, mach nen Termin zu nem Vorstellungsgespräch.
 

Roter Bock

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juni 2011
Beiträge
3.276
Bewertungen
3.305
Ich glaube der SB muss mal einen kleinen Lehrgang machen.

Foto's - gibts net. Wie Du aussiehst ist entsprechend dem AGG etwas, was kein Arbeitgeber zu Beurteilung braucht. Geht wohl kaum um ein Casting.

Gesellenbrief - o.k. in Kopie natürlich man gibt keine Originale aus der Hand.

Telefon kann nicht verlangt werden.

Führerschein? Naja - würde ich angeben aber der Besitz eines Autos wird dann zwar angenommen, aber das würde ich abwürgen. (Führerschein ja - Auto nein)

Roter Bock

P.S. Die lausigen ZAF's sollen fressen was sie geboten bekommen, wenn nicht dann halt nicht.
 

Hartznase

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2012
Beiträge
276
Bewertungen
65
So nun kam das Schreiben, welches ich per E-Mail von meinem Betreuer schon vorab bekam, heute nochmals per Brief.

Im Anhang habe ich mal das schreiben beigefügt.

Nun will mein SB mir kürzen, weil er die 4 Punkte beanstandet.

Telefon gibts ja sowieso nicht, Bild auch keines, und Führerschein kann ich beim Vorstellungsgespräch angeben.

Eigentlich kann ich ja der Firma einfach den Gesellenbrief nachschicken, und die Sache sollte erledigt sein?


Das schreiben kam alleine in einem Umschlag, ohne Rechtsfolgenbelehrung.
 

Anhänge

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Haben die vom Jobcenter deine Telefonnummer?

Es gibt keine gesetzliche Grundlage dass man telefonisch erreichbar sein muss.

Lichtbild darf doch bei einer Bewerbung nicht mehr verlangt werden.

Wegen dem Führerschein kommt es darauf an, wenn du dich als Fahrer bewirbst dann ja, weil dies ja zwingend erforderlich ist.

Und zum anderen kannst du ja den Führerschein Klasse 3 haben, aber keinen PKW.

Bevor er dir kürzen kann, muss man dir erst einmal einen Anhörungsbogen zukommen lassen, indem du zu dem Sachverhalt schriftlich Stellung nimmst. Mündlich würde ich nicht machen.

Wenn der Sanktionbescheid da ist, würde ich an deiner Stelle umgehend zum Rechtsanwalt gehen.

Und deine SB soll dir doch mal den paraphen nennen, indem hervorgeht dass du im Besitz eines Telefons sein musst, bzw. telefonisch erreichbar. Es gibt nämlich keine rechtskonforme Grundlage. Vollkommen ausreichend ist die postalische Erreichbarkeit an jedem Werktag.
 

Hartznase

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2012
Beiträge
276
Bewertungen
65
Haben die vom Jobcenter deine Telefonnummer?

Nein, ich habe zwar ein Telefon welches ich benutzen kann (nicht meins) und rufe bei JC an wenn ich was brauche z.B. Fahrtkosten zur Vorstellung (klappt auch ganz gut)
Selbst habe ich aber keines, und gebe auch keine Nummer an.


Es gibt keine gesetzliche Grundlage dass man telefonisch erreichbar sein soll.

So ist es, das weiß ich. Post reicht.
Mein SB meinte jedes mal ich sollte bei den Firmen anrufen tralala.


Lichtbild darf doch bei einer Bewerbung nicht mehr verlangt werden.

So etwas hatte ich auch im Kopf, es geht so oder so nur um einen Handwerksberuf.

Wegen dem Führerschein kommt es darauf an, wenn du dich als Fahrer bewirbst dann ja, weil dies ja zwingend erforderlich ist.

Nein, als Arbeiter für Hausinstallationen.

Und zum anderen kannst du ja den Führerschein Klasse 3 haben, aber keinen PKW.

Bevor er dir kürzen kann, muss man dir erst einmal einen Anhörungsbogen zukommen lassen, indem ganz genau begründet ist weshalb du sanktioniert wirst.

Da wirds wohl schwer für meinen SB, denn für die 4 Punkte gibt es ja keine Paragraphen.

Wenn der Sanktionbescheid da ist, würde ich an deiner Stelle umgehend zum Rechtsanwalt gehen.

Mach ich dann auch.
Soll ich auf das jetzige Schreiben überhaupt reagieren?
Oder einfach der Firma den Gesellenbrief schicken, und um eine Einladung zum Vorstellen beten?


Und deine SB soll dir doch mal den paraphen nennen, indem hervorgeht dass du im Besitz eines Telefons sein musst, bzw. telefonisch erreichbar. Es gibt nämlich keine rechtskonforme Grundlage. Vollkommen ausreichend ist die postalische Erreichbarkeit an jedem Werktag.
Mein SB will mir wohl eins reinwürgen, weil ich nicht nach seiner Pfeife tanz.
 
E

ExitUser

Gast
Da brauchts mE keinen Rechtsanwalt, weil die Rechtslage klar ist. Den würd ich mir für "härtere Gefechte" aufsparen.

Sollte aus diesen Gründen eine Sanktion eintreten, sollte die innerhalb kürzester Zeit per EA abgebügelt sein.

Wie gesagt "sollte". Tatsächlich sieht man hierzulande ja auch Pferde kotzen.
 

Hartznase

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2012
Beiträge
276
Bewertungen
65
Da brauchts mE keinen Rechtsanwalt, weil die Rechtslage klar ist. Den würd ich mir für "härtere Gefechte" aufsparen.

Sollte aus diesen Gründen eine Sanktion eintreten, sollte die innerhalb kürzester Zeit per EA abgebügelt sein.

Wie gesagt "sollte". Tatsächlich sieht man hierzulande ja auch Pferde kotzen.

Danke dir.

Dann werde ich der Firma einfach mal schreiben:

Entschuldigen Sie bitte, ich habe gerade festgestellt, dass ich den Gesellenbrief bei meiner Bewerbung vergessen hatte und auch vergaß zu erwähnen, dass ich einen Führerschein Klasse B besitze.

Ich freue mich auf ein Vorstellungsgespräch bei Ihnen und verbleibe
mit freundlichen Grüßen.

So ungefähr. Ich gehe gar nicht darauf ein, dass mir mein SB geschrieben hatte.
 
E

ExitUser

Gast
Wie gesagt, ist immer ne Abwägungssache, die schlussendlich jeder für sich treffen muss.
Nicht dass es irgendwann heisst "Der Schluchtensch..... hat aber gesagt ich brauch keinen Anwalt!" ;)
Aber das weisst ja selber.

Einer Sanktion aufgrund dessen, weil ich kein Foto und keine Telefonnr. hingeschickt habe, würde ich mehr als gelassen entgegensehen.

Ich seh darin lediglich einen typischen Versuch, dich zu schikanieren und einzuschüchtern.
 

Hartznase

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2012
Beiträge
276
Bewertungen
65
Wie gesagt, ist immer ne Abwägungssache, die schlussendlich jeder für sich treffen muss.
Nicht dass es irgendwann heisst "Der Schluchtensch..... hat aber gesagt ich brauch keinen Anwalt!" ;)
Aber das weisst ja selber.

Einer Sanktion aufgrund dessen, weil ich kein Foto und keine Telefonnr. hingeschickt habe, würde ich mehr als gelassen entgegensehen.

Ich seh darin lediglich einen typischen Versuch, dich zu schikanieren und einzuschüchtern.
Ja ich werde das was ich machen kann nun machen.
In dem Fall Gesellenbrief schicken und um Vorstellungsgespräch beten.
Was mein SB Schreibt nicht beachten, schließlich habe ich mich ordentlich beworben mit Lebenslauf.

Der größte Witz ist sowieso:

"Frau ******* hat mir heute mitgeteilt, dass Ihre Bewerbung normalerweise sofort in den Papierkorb fliegen würde, da


  • kein Bewerbungsfoto
  • kein Gesellenbrief
  • keine Tel. Nr. unter der Sie erreichbar sind
  • kein Hinweis, dass Sie einen Führerschein besitzen

Sie möchte Ihnen trotzdem nochmals eine Chance geben."


Die gute Frau von der Firma möchte mir eine Chance geben, und schwärzt mich für nichts beim SB an, anstatt sie mich einfach einlädt... Schon gute Voraussetzungen um bei so einer Firma anzufangen, da weiß man was abgeht.

Eigentlich müsste ich dieser Firma eine Chance geben, und nicht anders rum.
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.873
Bewertungen
2.316
Das ist doch ein abgekartetes Spiel da hat sicher deine SB einen Förderungszuschuß für deinen Lohn ermöglichen will, und dies will dieser Arbeitgeber ausnutzen.

Schließlich spart er so Lohnkosten.
 
E

ExitUser

Gast
So nun kam das Schreiben, welches ich per E-Mail von meinem Betreuer schon vorab bekam, heute nochmals per Brief.

Im Anhang habe ich mal das schreiben beigefügt.

Nun will mein SB mir kürzen, weil er die 4 Punkte beanstandet.

Telefon gibts ja sowieso nicht, Bild auch keines, und Führerschein kann ich beim Vorstellungsgespräch angeben.

Eigentlich kann ich ja der Firma einfach den Gesellenbrief nachschicken, und die Sache sollte erledigt sein?


Das schreiben kam alleine in einem Umschlag, ohne Rechtsfolgenbelehrung.

bewerb dich schriftlich mit allen drum und dran
nur keine tele.mail daten angeben fertig

mach der firma das so schwer wie möglich
wenn die was von dir wollen dann haben die dich schriftlich per PZU einzuladen ^^
normale briefpost naja ist halt nicht angekommen fertig ist die sache
keine sanktionsmöglichkeit vorhanden

wichtig nur das deine bewerbung 1a ist fals die firma sich beschwert und dem SB die unterlagen zukommen läst

so einfach ist das um dasproblem zu lösen
 

BlackForest

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Mai 2010
Beiträge
361
Bewertungen
65


  • kein Gesellenbrief
  • kein Hinweis, dass Sie einen Führerschein besitzen

Sie möchte Ihnen trotzdem nochmals eine Chance geben."
Kann heißen: Wir stellen auch Knastologen ein.

Bei den beiden Punkten oben wirst du denke ich nicht Recht bekommen, deshalb warum sollte man eine Sanktion und langes Gerichtsverfahren riskieren? Wenn schon die Bewerbung zum Problem wird hast du ja noch viel zu kämpfen mit deinem Jobcenter.
Schick deinen Text zu der Firma dann sollte es erledigt sein.
 

Hartznase

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
21 März 2012
Beiträge
276
Bewertungen
65
Kann heißen: Wir stellen auch Knastologen ein.

Bei den beiden Punkten oben wirst du denke ich nicht Recht bekommen, deshalb warum sollte man eine Sanktion und langes Gerichtsverfahren riskieren? Wenn schon die Bewerbung zum Problem wird hast du ja noch viel zu kämpfen mit deinem Jobcenter.
Schick deinen Text zu der Firma dann sollte es erledigt sein.

In meiner Bewerbung stand aber:

" [FONT=Arial, Arial, sans-serif]Meine Ausbildung zum ********* habe ich bei der Firma ******* ******* GmbH in ***** mit dem Gesellenbrief abgeschlossen.[/FONT]"


Bis jetzt habe ich den Gesellenbrief dann immer zum Vorstellungsgespräch mitgenommen, was auch wunderbar funktionierte.

Und wenn in der Stellenbeschreibung steht: Führerschein zwingend erforderlich sollte der Firma doch klar sein, dass ich einen besitze wenn ich mich auf diese Stelle bewerbe?

Werde heute nochmals eine vollständige Bewerbung per Post abschicken, die gewünschte Bewerbungsart ist sowieso "schriftlich" und sonst nichts.

Anschreiben, Gesellenbrief, Lebenslauf, Arbeitszeugnis meiner Ausbildungsfirma und das wars. Kein Bild und keine Telefon Nummer.

Die Firma will schriftlich, also soll sie auch schriftlich antworten...
 

joelle

Elo-User*in
Mitglied seit
10 August 2012
Beiträge
310
Bewertungen
78
"Sehr geehrte Frau Soundso,
vielen Dank für Ihr Interesse an meiner Bewerbung.
Wunschgemäß übersende ich Ihnen eine Kopie meines Gesellenbriefs. Über einen PKW Führerschein verfüge ich nicht.

Über eine schriftliche Einladung zum Vorstellungstermin freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr neuer Mitarbeiter"

Der Gesellenbrief muss in Kopie bei einer Bewerbung dabei sein, alles andere muss nicht. Wenn man nett ist, kann man noch hinzufügen, dass man gerade über kein Telefonanschluss verfügt und deshalb nur schriftlich erreichbar ist.
 

Forenmen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
14 Februar 2011
Beiträge
977
Bewertungen
571
Hallo

was die Telefonnummer, die Mailadresse, Bild, sowie Führerschein angeht wurde schon alles gesagt.

Der Gesellenbrief ist vorhanden und das reicht in der Bewerbung aus .
Den Brief zeigt man dann einmal beim Bewerbungsgespräch vor das wars dann aber auch. Mehr rechte hat der AG nicht.

Und zu dem Thema bewerben wenn Fahrerlaubnis zwingend ist, auch dann bewerben wenn man keinen FS hat denn man ist zur Bewerbung verpflichtet.

Die Jokecentertippse kann dich mal

Gruß Uwe
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.718
Bewertungen
2.106
Ja ich werde das was ich machen kann nun machen.
In dem Fall Gesellenbrief schicken und um Vorstellungsgespräch beten.
Was mein SB Schreibt nicht beachten, schließlich habe ich mich ordentlich beworben mit Lebenslauf.

Der größte Witz ist sowieso:

"Frau ******* hat mir heute mitgeteilt, dass Ihre Bewerbung normalerweise sofort in den Papierkorb fliegen würde, da


  • kein Bewerbungsfoto
  • kein Gesellenbrief
  • keine Tel. Nr. unter der Sie erreichbar sind
  • kein Hinweis, dass Sie einen Führerschein besitzen

Sie möchte Ihnen trotzdem nochmals eine Chance geben."


Die gute Frau von der Firma möchte mir eine Chance geben, und schwärzt mich für nichts beim SB an, anstatt sie mich einfach einlädt... Schon gute Voraussetzungen um bei so einer Firma anzufangen, da weiß man was abgeht.

Eigentlich müsste ich dieser Firma eine Chance geben, und nicht anders rum.

Die sieht die Chance, dich für 6 Euro nochwas einzustellen. Aber nur solange, wie jemand für den Job gebraucht wird. Ist der erledigt gibts keine Anschlussarbeit, sondern die Kündigung.
 
Oben Unten