Soll ich mich auf den Job einlassen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

melissa1919

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
69
Bewertungen
3
Eine Zeitarbeitsfirma hat mich am Freitag angerufen und gefragt, ob sie mich bei einem Kunden vorstellen sollten. Die Stellenausschreibung lautet wie folgt:

Teamassistenz (m/w)

- Team Berater
- Allgemeine Assistenzaufgaben
- Teilnahme an Meetings
- Unterstützung in Projekten
- Reiseorganisation
- Erstellung von Rechnungen und deren Nachhaltung
- Mitwirkung bei Quartalsabschlüssen

- Kaufmännische abgeschlossene Ausbildung
- Sehr gute englische Sprachkenntnisse
- Gute französische Sprachkenntnisse
- Strukturierte und selbständige Arbeitsweise

Was mich etwas stutzig macht sind die Punkte "Erstellung von Rechnungen und deren Nachhaltung" sowie "Mitwirkung bei Quartalsabschlüssen". In meinem letzten Job hatte ich nämlich enorme Probleme, da es sich um einen reinen Zahlenjob handelte und viel technisches Verständnis erforderlich war.

Ich würde mir das Ganze trotzdem gerne bei einem Vorstellungsgespräch mal anschauen, auch wenn die Anbindungen mit den Öffentlichen nicht so einfach sind (eine Bahnfahrt und danach auf zwei verschiedene Busse umsteigen). Die Stelle ist als Schwangerschaftsvertretung für ein Jahr ausgeschrieben, und falls die entsprechende Dame danach nicht mehr kommt, gibt es eine Chance auf Übernahme. Falls es soweit kommt,wäre ein Umzug in der Nähe der Arbeitsstelle für mich kein Problem.

Ich bin jetzt etwas unsicher, was ich der Frau morgen sagen soll. Mein letzter Job war ebenfalls auf ein Jahr befristet und wurde nicht verlängert, weil ich von Anfang an Probleme mit der Arbeit an sich hatte. Es gab so viel zu tun, dass die Leute nicht die nötige Zeit hatten um mich richtig einzuweisen. Dafür ist mein Arbeitszeugnis nicht so gut ausgefallen, und eben deshalb habe ich jetzt so meine Bedenken ob ich mich wieder auf eine Stelle einlassen soll, wo "Zahlenarbeit" gefragt ist.
 
E

ExitUser

Gast
Ob Du dir die Tätigkeit selbst zutraust, wirst Du selbst entscheiden müssen.

Von ZAF haben die meisten die Nase voll!

Was wollen die denn zahlen? :icon_kinn: Das ist ja nicht ganz unwichtig.

Sollte es wirklich ein guter Job sein, wird doch die zu vertretende Dame ihn wieder annehmen...
 

melissa1919

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Mai 2008
Beiträge
69
Bewertungen
3
Ich würde dasselbe Gehalt bekommen wie bei meiner letzten Firma, wo ich fest angestellt war. Nur mit dem Unterschied, dass ich dort eine 42,5-Stunden-Woche hatte, während ich bei der ZAF nur 35 Stunden arbeiten muss. Ach übrigens, les´ dir mal meinen Beitrag zum Thema "Leiharbeit - Eure Erfahrungen" durch... Festanstellung bedeutet leider nicht immer automatisch, dass man es besser hat als bei der ZAF. Und klar wäre ich lieber wieder irgendwo fest angestellt, aber ich habe seit ich auf Arbeitssuche bin noch kein einziges Vorstellungsgespräch gehabt, wo es um eine feste Stelle geht. Ich werde mich natürlich weiterhin darum bewerben, auch wenn ich erstmal wieder bei einer ZAF unterkommen sollte.
 
E

ExitUser

Gast
Ich würde dasselbe Gehalt bekommen wie bei meiner letzten Firma, wo ich fest angestellt war. Nur mit dem Unterschied, dass ich dort eine 42,5-Stunden-Woche hatte, während ich bei der ZAF nur 35 Stunden arbeiten muss. Ach übrigens, les´ dir mal meinen Beitrag zum Thema "Leiharbeit - Eure Erfahrungen" durch... Festanstellung bedeutet leider nicht immer automatisch, dass man es besser hat als bei der ZAF. Und klar wäre ich lieber wieder irgendwo fest angestellt, aber ich habe seit ich auf Arbeitssuche bin noch kein einziges Vorstellungsgespräch gehabt, wo es um eine feste Stelle geht. Ich werde mich natürlich weiterhin darum bewerben, auch wenn ich erstmal wieder bei einer ZAF unterkommen sollte.

O.K., hab ich gelesen...

Meine Erfahrungen mit ZAF (liegen schon eine Weile zurück) waren durchweg bescheiden.

Das ganze System Zeitarbeit taugt nichts, es sollte abgeschafft werden. Die Firmen, die Arbeit zu vergeben haben, sollen Leute einstellen.

Diese Art des Umgangs mit Dir war ja auch nicht korrekt!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten