• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Soll Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben stellen, kann nicht mehr arbeiten und will in Erwerbsunfähigkeitsrente. Was soll ich machen?

Rannug

Neu hier...
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Jan 2019
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#1
Hallo
ich bin ausgesteuert, bekomme noch 400 Tage Arbeitslosengeld Vollzeit, bin 50% Schwerbehindert. (Psyschich)
Soll Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben ausfüllen.
Mein Sohn ist am 18.12. gestorben.
Kann nicht mehr arbeiten.
Will EU Rente.
Was soll ich machen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Larsson

Elo-User/in
Mitglied seit
2 Jan 2019
Beiträge
185
Gefällt mir
192
#2
Mein Beileid für deinen Sohn.
Wenn du Erwerbsminderungsrente (EU-Rente gibt es seit 2001 nicht mehr) willst, dann steht es jedem frei, einen Antrag zu stellen. Ob diesem Wunsch die Rente folgt, entscheidet die DRV.
 

Rannug

Neu hier...
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Jan 2019
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#3
Mein Beileid für deinen Sohn.
Wenn du Erwerbsminderungsrente (EU-Rente gibt es seit 2001 nicht mehr) willst, dann steht es jedem frei, einen Antrag zu stellen. Ob diesem Wunsch die Rente folgt, entscheidet die DRV.
Ist dann mein Arbeitslosengeld in Gefahr?
 

Rannug

Neu hier...
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Jan 2019
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#5
Muss ich alles machen.
Kann laut Gutachten meinen Beruf
Bürokauffrau nicht mehr ausüben
Umschulung
Andere Arbeit (Verkäuferin)
Eingliederung
Ich bin doch noch immer krank geschrieben?
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.777
Gefällt mir
6.593
#6
Dwe aerztliche Dienst der AfA muss dein Restleistungsvermoegen feststellen. Mit diesem musst du dich zur Verfuegung stellen.

Keine AUB bei der AfA abgeben.
 

Rannug

Neu hier...
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Jan 2019
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#7
Dwe aerztliche Dienst der AfA muss dein Restleistungsvermoegen feststellen. Mit diesem musst du dich zur Verfuegung stellen.

Keine AUB bei der AfA abgeben.
Restleistung 40 Stunde die Woche
Krank und Teilhabe am Arbeitsleben
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.777
Gefällt mir
6.593
#8
Beim restleistungsvermoegen geht es nicht nur um Stundenzahl, sondern auch um andere Einschraenkungen.
 

Rannug

Neu hier...
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Jan 2019
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#9
Beim restleistungsvermoegen geht es nicht nur um Stundenzahl, sondern auch um andere Einschraenkungen.
Habe ich alles dort erklärt bekommen und mich zur Verfügung gestellt
Brief mit Zusage Geld auch heute bekommen soweit alles ok
Montag schicke ich den Antrag Teilhabe zum Amt
 

Rannug

Neu hier...
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Jan 2019
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#12
Habe ich alles dort erklärt bekommen und mich zur Verfügung gestellt
Brief mit Zusage Geld auch heute bekommen soweit alles ok
Montag schicke ich den Antrag Teilhabe zum Amt
Und nun?
Na, du musst dich schon entscheiden, was du willst. Wenn du einen Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben stellst, dann macht ein Antrag auf EM-Rente keinen Sinn.
wenn ich keinen Antrag auf Teilhabe stellte ist mein Geld weg

Und nun?

wenn ich keinen Antrag auf Teilhabe stellte ist mein Geld weg
Muss ich alles machen.
Kann laut Gutachten meinen Beruf
Bürokauffrau nicht mehr ausüben
Umschulung
Andere Arbeit (Verkäuferin)
Eingliederung
Ich bin doch noch immer krank geschrieben?
Wie soll ich mich verhalten?
 

Larsson

Elo-User/in
Mitglied seit
2 Jan 2019
Beiträge
185
Gefällt mir
192
#13
Wenn du EM-Rente willst, dann musst du einen Antrag stellen. Diesen Antrag lässt du dir von der DRV bestätigen. Diese Bestätigung gibst du bei der AfA ab und bis dieser Antrag beschieden wurde, stellst du dich mit deinem Restleistungsvermögen zur Verfügung. Desweiteren würde ich mir das Gutachten beim äD besorgen.
Und für weitere Hilfestellungen, wäre es nett, wenn du ganze Sätze schreiben würdest und nicht nur Stichpunkte
 

Rannug

Neu hier...
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Jan 2019
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#14
Wenn du EM-Rente willst, dann musst du einen Antrag stellen. Diesen Antrag lässt du dir von der DRV bestätigen. Diese Bestätigung gibst du bei der AfA ab und bis dieser Antrag beschieden wurde, stellst du dich mit deinem Restleistungsvermögen zur Verfügung. Desweiteren würde ich mir das Gutachten beim äD besorgen.
Und für weitere Hilfestellungen, wäre es nett, wenn du ganze Sätze schreiben würdest und nicht nur Stichpunkte
Das Gutachten habe ich.
Ich stelle mich auch zur Verfügung.
Ich weiß nur nicht wie ich Arbeiten soll wenn ich nicht kann.
Oder wie ich an Maßnahmen teilnehmen soll wenn ich nicht kann.
 

BerndB

Elo-User/in
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
429
Gefällt mir
155
#15
Mir ist jetzt nicht ganz klar, was der Antrag auf Teilhabe bewirkt. Ich geh mal davon aus, dass ein Zuschuss an künftige Arbeitgeber gewährt oder eine Weiterbildung finanziert wird.
Das würde aber bedeuten, dass man damit noch nicht in Arbeit oder Weiterbildung ist.
Einfach angenommen, man ist 60 Jahre alt und hat erhebliche gesundheitliche Einschränkungen mit SB-Eigenschaft. Welcher Arbeitgeber stellt so eine Person ein? Leider. Und eine Weiterbildung wird von der DRV in diesem Alter sicher auch nicht mehr genehmigt.
 

Larsson

Elo-User/in
Mitglied seit
2 Jan 2019
Beiträge
185
Gefällt mir
192
#16
Was genau steht im Gutachten zu deinem Restleistungsvermögen? Welche Einschränkungen genau sind aufgeführt?
 

Rannug

Neu hier...
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
12 Jan 2019
Beiträge
8
Gefällt mir
0
#17
Was genau steht im Gutachten zu deinem Restleistungsvermögen? Welche Einschränkungen genau sind aufgeführt?
Kann laut Gutachten meinen Beruf
Bürokauffrau nicht mehr ausüben.
Umschulung wurde vom Amt angesprochen.
Andere Arbeit (Verkäuferin) wurde angesprochen.
Eingliederung mit Beihilfe für Arbeitgeber ebenfalls möglich.
Nicht belastbar und keine Konzentration.
 

Larsson

Elo-User/in
Mitglied seit
2 Jan 2019
Beiträge
185
Gefällt mir
192
#18
Also ich fasse mal zusammen.
Du selbst hälst dich für erwerbsgemindert, was andere meinen ist mal zweitrangig. Du kannst als einen Antrag auf EM-Rente stellen, ob der Erfolg hat oder nicht, wissen wir nicht.
Stellst du einen Antrag auf EM-Rente, dann macht ein Antrag auf LTA keinen Sinn, mit einem solchen Antrag zeigst du eine Bereitschaft zur Erwerbsfähigkeit.
Stellst du einen EMR Antrag, musst du das gegenüber der AfA nachweisen und dich weiterhin mit deinem Restleistungsvermögen zur Verfügung stellen. Auch wenn es widersprüchlich ist.

Dem entgegen steht dann die AfA und das Gutachten des äD. Das Gutachten besagt, du bist nicht belastbar (steht das so da drin? Irgendwelche Einschränkungen?) und hast keine Konzentration. Die AfA muss also erstmal ein Arbeitsangebot haben, welches deinen Restleistungsvermögen entspricht.
Ob sie ein solches finden? Kann dir niemand sagen. Sollten sie tatsächlich eines haben, dann weiss ich nicht, ob du dich diesem entziehen kannst. Denn wenn du Arbeit aufnimmst, dann entspricht das nicht einem Antrag auf EM-Rente. Vielleicht hat dahingehend noch jemand anderes einen Tip.

Und nochmal, etwas ausführlicher deine Situation beschreiben wäre wünschenswert.
Was genau wurde besprochen? Was genau sind deine Einschränkungen, persönlich und festgestellt?
 

Kerstin_K

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
12.777
Gefällt mir
6.593
#19
Wenn die AfA wirklich ein passendes ärbeitsangebot haben sollte (sehr unwahrscheinlich) muss man sich erstmal bewerben. Dann muss man eingestellt werden (noch unwahrscheinlicher) und wenn man dann anfangen soll zu arbeiten und wird fuer diese Arbeit AU geschrieben, dann wir man wohl gleich wider gekündigt. Da kann die AfA gar nichts machen.
 

saurbier

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Mrz 2013
Beiträge
2.780
Gefällt mir
1.883
#20
Hallo Rannug,

Kann laut Gutachten meinen Beruf
Bürokauffrau nicht mehr ausüben
Umschulung
Andere Arbeit (Verkäuferin)
Eingliederung
Ich bin doch noch immer krank geschrieben?
Wie soll ich mich verhalten?
Aus deinen Angaben läßt sich leider nicht sehr viel entnehmen, um dir einen passenden rat zu geben.

Kann nicht mehr arbeiten.
Nun das sagt leider gar nichts, denn was du meinst ist nur deine Meinung und die zählt leider recht wenig im System, denn wenn es alleine danach ginge würden viele andere auch nicht mehr arbeiten können.

Bitte missdeute dies jetzt nicht - denn das ist nur ein nüchterner Fakt.

In deinem Fall steht zuerst mal die Frage wie Alt du bist und ob du schon eine Rehabilitation seitens der DRV absoviert hast, was eigentlich innerhalb der Zeit des KG-Bezuges seitens der KK angestrengt wird.

Dazu wäre dann auch interessant hier zu erfahren, falls du schon eine Reha seitens der DRV erfolgt ist, wie das sozialmedinische Gutachten ausgefallen ist. Also z.B. ob du deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst, ob da zeitliche/körperliche Einschränkungen vorliegen und vor allem, ob dies auch für den allgemeinen Arbeitsmarkt zutrifft. Aber auch, ob im Entlassungsbericht eine LTA seitens der Ärzte empfohlen wird.

Mit all den Informationen sieht man schon mal viel klarer.

Was der ärztliche Gutachter der AfA so festgestellt hat bzw. haben will, nun ja meist schreibt der nur vom Reha-Abschlußbericht der DRV ab, seltener macht der sich leider die Mühe einer eigenständigen Begutachtung mittels Untersuchung.

Wenn dich die AfA jetzt zu einer LTA aufgefordert hat, ist ja schon mal die Frage warum dies nicht von der DRV kam, denn im Anschluß an einer Reha sollte dies eigentlich über die DRV als Kostenträger laufen. Die DRV würde dann in Abwägung des Reha-Abschlußberichtes prüfen ob für dich eine Erfolgsaussicht mittels LTA wieder in Arbeit zu kommen besteht, oder eben eine Verrentung auf Zeit und dort dann in welchem Umfang (Teil-EMR oder volle EMR).

Vielleicht solltest du zuerst mal oben genannte Inforamtionen - aber bitte anonymisiert - nachreichen, denn so wäre es eher ein Blick in die Glaskugel und das bringt nichts.

Bitte mach dir bei alledem eines klar, so schwer es auch fallen mag - insbesondere die aktuellen Umstände betreffend - wie du deine Situation auch immer einschätzt, ob du noch einer Arbeit nachgehen kannst/mußt oder ob du vielleicht eine Rente bekommen kannst, das entscheidet alleine die DRV unter anderem anhand medizinischer Befundunterlagen und nicht du.


Grüße saurbier
 
Oben Unten