• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Solidarität mit den "Zahltag!"-Aktivisten aus Köln - Prozess-Spendenaufruf

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#1
[FONT=Times New Roman, serif]Solidarität mit den "Zahltag!"-Aktivisten aus Köln[/FONT]
[FONT=Times New Roman, serif]Der turbulente Prozess gegen zwei Zahltag-Aktivisten am 15. Juni in Köln endete mit einer Einstellung gegen Geldbuße. Das hört sich zunächst gut an – es gibt allerdings zwei Haken an der Sache. Erstens ist die Summe von 2000 für den einen und 1400 Euro für den anderen Zahltag-Mitstreiter nicht von Pappe, und zweitens haben Staatsanwaltschaft und Richterin zunächst verfügt, dass das Geld an das SOZIALWERK DER KÖLNER POLIZEI e.V. gezahlt werden soll. Letzteres halten wir für eine inakzeptable Provokation, die die Kölner Aktiven der Kampagne „Zahltag!“ ganz klar zurückweisen:
[/FONT]
[FONT=Times New Roman, serif]
[/FONT]
„[FONT=Times New Roman, serif]Wir werden weder pensionierten Polizisten irgendwelche Kreuzfahrten finanzieren, noch werden wir die Bemühungen der Polizei in ihrem Wunsch nach mehr „Bürgernähe“ finanziell unterstützen. Uns reicht ihre Nähe.“ [/FONT]
[FONT=Times New Roman, serif]
[/FONT]

[FONT=Times New Roman, serif]Egal wohin das Geld gezahlt wird (nicht an die Polizei und nicht an die Bundeswehr!), der Kölner Teil der Kampagne „Zahltag!“ muss die Summe irgendwie aufbringen. Gerade vor dem Hintergrund, dass die ARGE Köln aktuell versucht, über Hausverbote und Hausfriedensbruch-Strafanzeigen die missliebigen Gruppenbegleitungen und Zahltage loszuwerden, halten wir es für unabdingbar, uns gemeinsam gegen diese Repressionsversuche zur Wehr zu setzen.
[/FONT]

[FONT=Times New Roman, serif]
[/FONT]

[FONT=Times New Roman, serif]Für die kraftvolle Unterstützung am 15. Juni sowohl in der ARGE als auch im Gerichtssaal möchten wir Euch herzlich danken. Für finanzielle Unterstützung ist folgende Kontoverbindung eingerichtet [der aktuelle Spendenstand ist unter www.erwerbslosenforum.de einzusehen]: [/FONT]


[FONT=Times New Roman, serif]Spendenkonto: [/FONT] [FONT=Times New Roman, serif]Erwerbslosen Forum Deutschland[/FONT] [FONT=Times New Roman, serif]Konto: 1900 0573 06 [/FONT] [FONT=Times New Roman, serif]BLZ: 380 500 00 (Sparkasse Bonn) [/FONT] [FONT=Times New Roman, serif]Betreff/Stichwort: Kein Cent für die Polizei [/FONT] [FONT=Times New Roman, serif]Kampagne "Zahltag!" (Köln) [/FONT][FONT=Times New Roman, serif], [/FONT][FONT=Times New Roman, serif]Juni 2009 [/FONT] [FONT=Times New Roman, serif]+++ Bitter weiterverbreiten +++

Spendenstand wird hier alle paar Tage veröffentlicht. !!!
[/FONT]
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#6
Spendenstand 05.07.2009.2009
2401,24 Euro

und bei den KEAs nochmal
794,38,-- Euro

=3195,62

fehlen noch 204, 38 Euro
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#7
Spendenstand am 21.07.2009

3019,30 Euro beim Erwerbslosen Forum Deutschland

Bei den Keas 939,76 Euro

Bisher sind dann 3959,06 Euro zusammen gekommen.

Der Verein der Bundestagsfraktion die Linke hat sich mit 300 Euro beteiligt ebenso zahlreiche prominente Unterstützer.


Wir danken nochmal sehr. Das überschüssige Geld wird für die kommenden Prozesse verwendet, die nach den erteilten Strafanzeigen der ARGE Köln am 09.06.2009 sicher kommen werden.

Die Spendenaktion ist damit beendet. Bitte keine weiteren Spenden mehr hierzu.
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.327
Gefällt mir
4.162
#8
Das Geld ist numehr bezahlt worden und ist nicht an das Plizeihilfswerk gegangen. Dies konnte erfolgreich verhindert werden.

Wir danken nochmal allen Spendern, denn damit habt ihr gezeigt, dass ihr die Leute nicht im Stich lasst, die aktiv etwas für andere unternehmen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten