Solidarität gegen Conti,Hilfe, die Franzosen kommen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
Solidarität gegen Conti
VON TOBIAS SCHWAB

"Oh ha, es könnte ein Reifen brennen! Na dann müssen wir uns ja Sorgen um Deutschland und unsere Manager machen", kommentiert Joey im Internet den Besuch der etwa 1300 Gewerkschaftsfreunde aus Clairoix. Heute früh kurz vor Acht werden sie im Sonderzug aus Paris in Hannover eintreffen. Pünktlich zur Großkundgebung anlässlich der Hauptversammlung von Continental.

Franzosen im Arbeitskampf fackeln nicht lange, wenn es um ihre Jobs geht. Topmanager von Firmen wie Sony, Caterpillar, Scapa und 3M bekamen das in den vergangenen Wochen schon zu spüren. Beschäftigte nahmen die Chefs in Geiselhaft, um Zugeständnisse zu erzwingen.
ANZEIGE


Auch bei Conti-Arbeitern ist die Wut groß. Der Autozulieferer will zum Jahresende nicht nur die Reifenproduktion in Hannover-Stöcken einstellen, sondern auch das nordfranzösische Werk Clairoix dicht machen. "Finanzgangster" schimpfte der französische Gewerkschaftsführer Pierre Rubeck die Conti-Manager deshalb. Der Vorstand führe einen "sozialen Krieg" gegen die Beschäftigten. Die suchten in den vergangenen Wochen ihren eigenen Ausdruck. Zunächst blockierten sie Werkstore, dann flogen Eier auf Chefs, schließlich brannten Reifen.



Solidarität gegen Conti: Hilfe, die Franzosen kommen | Frankfurter Rundschau - Wirtschaft
 
R

Rosenstolz

Gast
Wir brauchen die Franzosen. Die zeigen uns wie man demonstriert.Der Deutsche ist nämlich zu blöd dafür.hoffentlich kracht es mal.
 

mercator

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
29 März 2006
Beiträge
1.231
Bewertungen
56
Ja, ein wenig Nachhilfe können wir von denen gut gebrauchen. Ich bin ja mal gespannt, ob der 1. Mai außer Kontrolle gerät. Jedenfalls wird die Lage langsam brisant. Habe eben Ausschnitte einer Pressekonferenz mit Steinbrück und diesem von Hastenichgesehen in der Glotze verfolgt. Auf die Frage nach massiven sozialen Unruhen, wie von Sommer im Falle von Massenentlassungen prognostiziert, herrschte bei beiden erstmal eisiges Schweigen, dann murmelten sie sich irgendwas zurecht.
 
R

Rosenstolz

Gast
Ich wenn jetzt noch mal 20 wäre ???????????????Bohhh uahh keine Gnade den Politikern
 
E

ExitUser

Gast
Und selbst in England könnte man uns wahrscheinlich Nachhilfe erteilen. Das ist kein französisches Phänomen. Sondern nur unsere eigene vorübergehende Starre. Man kann auch ganz friedlich etwas erreichen. Es muss nur jeder mitmachen können. Und das wird schon noch kommen. Das merkt jeder der ein Gefühl für unterschwelliges hat.
 
R

Rosenstolz

Gast
Also Herr Gavroche,Wat haste denn zu bemängeln ???Schreibs (sag es mir ) Was passt Dir denn nicht ???Meine Meinung ???
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten