Soko-Training bei der Dekra

Dante78

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mai 2010
Beiträge
275
Bewertungen
40
Ein Kumpel hat den grossen Fehler gemacht eine EGV zu unterschreiben...Am Freitag, den 01.02. soll er zum Erstgespräch.:icon_sleep:

Die Massnahme Sozialkompetenz:icon_party: Training beginnt danach zum 19.02.2013 für 8 Wochen.


Wenn er zum Erstgespräch nicht erscheint (AU vorausgesetzt, dürfte es doch keine Probleme bzw. wird die AU über den 19.02. gehen) geben oder!?

Ziel der EGV ist Erhöhung der Chancen auf dem Arbeitsmarkt integriert zu werden.:icon_klatsch:

Morgen oder übermorgen zum Doc oder was soll ich ihm empfehlen??
 

KARLderWEHRER

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
563
Bewertungen
184
Tja, wenn man eine EGV untschreibt, ist das durchaus ein attraktiver Weg.

Aber "Soko" hört sich doch richtig spannend an. Will er da wirklich nicht hin?

Ich wäre gerne mal bei einer Soko. Arbeiten die nicht mit Mord und Totschlag :)

Aber das wird auch nur ne Abkürzung für einen 0815-Dreck sein, wie z. B. TÜV (teste-üben-vergleichen). Den Knaller hat mir mal ein Grundschüler erzählt. Hahahhahahah
 

Dante78

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mai 2010
Beiträge
275
Bewertungen
40
OK.:biggrin:
Sonstige Wege?

Hat sich das automatisch erledigt, wenn er beim Erstgespräch nicht da ist?
 

Dante78

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mai 2010
Beiträge
275
Bewertungen
40
Tja, wenn man eine EGV untschreibt, ist das durchaus ein attraktiver Weg.

Aber "Soko" hört sich doch richtig spannend an. Will er da wirklich nicht hin?

Ich wäre gerne mal bei einer

Soko. Arbeiten die nicht mit Mord und Totschlag :)

Aber das wird auch nur ne Abkürzung für einen 0815-Dreck sein, wie z. B. TÜV (teste-üben-vergleichen). Den Knaller hat mir mal ein Grundschüler erzählt. Hahahhahahah
Sozialkompetenz Training:icon_party:

Training Sozialkompetenzen
Gesundheitsorientierung
Wirtschaftliches Verhalten
Tages- und Arbeitsstruktur

Soll wohl eine neue Massnahme sein...:icon_klatsch::icon_sleep:
 

KARLderWEHRER

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
563
Bewertungen
184
Sozialkompetenz Training:icon_party:

Training Sozialkompetenzen
Gesundheitsorientierung
Wirtschaftliches Verhalten
Tages- und Arbeitsstruktur

Soll wohl eine neue Massnahme sein...:icon_klatsch::icon_sleep:
aha, schade! Doch ein Kürzel für einen "0815-Shit" und nicht der Abenteuertrip bei der Polizei mit Mord, Raub, Totschlag u. ä. .

Was sie ihm da wohl beibringen möchten?

Wohl die übliche neoliberale Propaganda von wegen man ist selber schuld an Arbeitslosigkeit und überhaupt ist man ja nur ganz persönlich zu blöd ... .

Naja. Eine andere Möglichkeit - außer die Krankmeldung - sehe ich leider nicht, um diesen "Spaß" abzuwenden, bzw. zu verschieben.

Vielleicht gibt es noch ein paar andere Meinungen.
 

KARLderWEHRER

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
22 Juli 2012
Beiträge
563
Bewertungen
184
Wie wollen sie das beweisen? wenn der Arzt krank schreibt ist man krank:icon_pause:...oder ist der von der Maßnahme oder vom Jobcenter seit neuestem Arzt...?:icon_kinn:

Das riecht zwar sehr verdächtig, aber wenn man krank ist, ist man krank. Überhaupt ist doch jetzt sowieso die passende Jahreszeit, um einmal wieder beim Onkel Doktor vorbeizuschauen, oder?
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.379
Bewertungen
4.433
Training beginnt danach zum 19.02.2013 für 8 Wochen.
Sind auch die Bausteine "Training im Umgang mit dem Kalender" und/oder "Grundrechenarten" und/oder "Die Feinheiten im Umgang mit der QWERTZU-Tastatur" im Soko-Training enthalten?
Kleiner Scherz am Rande. :icon_party:

Können die dann nicht Vorsatz o.ä. unterstellen!?
Schreibt er sich selbst die AU - oder macht das ein Arzt? Die können ihm alles Mögliche unterstellen - aber nicht durchsetzen. DAS werden die ihm leider nicht schriftlich geben. Sonst ginge es ab ...
Was genau steht dazu in der EGV? (Wahrscheinlich, dass sich die (Sinnlos-)Maßnahme entsprechend verlängert?)
 
E

ExitUser

Gast
@Dante...scann sie mal rein...es kann gut sein das da was drinn steht von Verlängerung bei Krankheit...
 

Dante78

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mai 2010
Beiträge
275
Bewertungen
40
Scannen ist nicht, hat er mir über Telefon diktiert..

Von Verlängerung im Krankheitsfall steht nix..
Die Maßnahme wird bei Dekra in sowieso vom 19.02.2013 bis 18.04.2013 durchgeführt.

Mitwirkungspflichten:
Aktive Mitwirkung bei allen auf die berufliche Eingliederung abzielenden Leistungen
Aktive Mitwirkung bis zum Ende der individuellen Maßnahmedauer

die Maßnahme endet mit Wegfall der Hilfebedürftigkeit, durch Arbeitsaufnahme, durch Umzug oder spätestens mit Zuweisungsende.

Herr Ich-soll-keine-EGV's-unterschreiben verpflichtet sich, Abwesenheiten von der Maßnahme beim Träger vor Eintritt des Ereignisses bekannt zu geben.
Ist dies nicht möglich, so ist eine Bekanntgabe der Abwesenheitsgründe unverzüglich nachzuholen.
Zeiten der Arbeitsunfähigkeit müssen ab dem ersten Tag durch eine ärztliche Bescheinigung dem JC im Original und dem Träger in Kopie nachgewiesen werden.Das JC entscheidet nach eigenem Ermessen über den Maßnahmeabbruch bei Krankheit.

Herr Unterschreiber-Wüterich ist darüber belehrt worden, dass Abwesenheiten, für die kein wichtiger Grund nachgewiesen wird, Sanktionen nach sich ziehen.

Dann das blabla mit der Ortsabwesenheit und die übliche Rechtsfolgebelehrung.

Wer er dann morgen zum Arzt geht, braucht er ja dann nur dem JC die AU zu schicken oder?
 
E

ExitUser

Gast
"Zeiten der Arbeitsunfähigkeit müssen ab dem ersten Tag durch eine ärztliche Bescheinigung dem JC im Original und dem Träger in Kopie nachgewiesen werden.Das JC entscheidet nach eigenem Ermessen über den Maßnahmeabbruch bei Krankheit:biggrin:...." Schick nur das Original dem Jobcenter!! das reicht...bei dem träger iss er ja dann noch garnicht..also brauchen die auch keine Kopie der AU..
 

Neudenkender

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
3 Dezember 2012
Beiträge
4.379
Bewertungen
4.433
Wer er dann morgen zum Arzt geht, braucht er ja dann nur dem JC die AU zu schicken oder?
"Nur" ist gut. Am besten gleich selbst im JC abgeben, auf Kopie der AU die Abgabe des Originals mit Stempel, Datum und Unterschrift bestätigen lassen.

Oder Einschreiben mit Rückschein. Aber noch besser siehe oben.

*Ich* würde sicherheitshalber dem Träger, der ja in der EGV wohl schon benannt ist, noch eine Kopie der AU schicken - auch nachweisbar, was bei mir stets (mindestens) EBf + RSch bedeutet.
 

Dante78

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mai 2010
Beiträge
275
Bewertungen
40
Einschreiben mit Rückschein wird sowieso gemacht, billiger als die Busfahrt.
 

Dante78

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Mai 2010
Beiträge
275
Bewertungen
40
Hat er jetzt als Einschreiben Rückschein im Original an das JC geschickt.

Reicht das, oder sollte er im Rahmen der Mitwirkungspflicht noch eine E-mail an den SB schicken?
 
Oben Unten