Sohn will nicht Teil der BG werden .

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Papbear

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2013
Beiträge
56
Bewertungen
8
Guten Morgen,
vermutlich wird unsere Familie in knapp einem halben Jahr wieder in ALG2 rutschen.
Wir haben zwei Söhne beide volljährig nun will der älteste (20) nichts mit dem Jobcenter zu tun haben er er baut gerade seine Selbständigkeit aus und möchte keine Rechenschaft über sein Unternehmen abgeben.
Er möchte nicht Teil der BG sein sondern nur seinen Miet und Nebenkosten-Anteil an uns zahlen.
Kann er gezwungen werden seine Geschäftskonten usw. offenzulegen?Ist es möglich das dem Rest der Familie kein ALG wegen der Weigerung gezahlt wird?
Ich weiss das bei zb. einer Ausbildung das Kind raus aus der BG ist wenn es sich selber versorgen kann, aber das bedarf ja einer Prüfung.
Mein Sohn möchte nichts von sich rausrücken was ich auch verstehen kann, zZ. hat er viel arbeit und will sich nicht auch noch um das JC und ihre auflagen kümmern.
Liebe Grüße
 

Papbear

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2013
Beiträge
56
Bewertungen
8
Die Familienversicherung ist bei hauptberuflich selbständigen ausgeschlossen. Da sollte dein Sohn sehr vorsichtig sein, wenn das die KK herausbekommt, droht ihm Ungemach.

Mit der KK ist alles geklärt, er darf im Jahr nicht über 4000€ Gewinn kommen damit der in der Familienversicherung bleibt.
Die KK verlangt dann den Steuerbescheid zur Prüfung.
Wie gesagt es ist alles noch im Aufbau.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.295
Bewertungen
26.817
Die Familienversicherung ist bei hauptberuflich selbständigen ausgeschlossen. Da sollte dein Sohn sehr vorsichtig sein, wenn das die KK herausbekommt, droht ihm Ungemach.

Darum meine Frage. Die wird das JC auch stellen. Versicherung über die Gemeinschaft aber Einkommen nicht teilen.....

Erinnert mich an Konzerne wie amazon, Kosten sozialisiert, Gewinne privatisiert.....

4000€ im Jahr..... Wovon will er doch gleich seinen mietanteil zahlen und leben?
 

Papbear

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2013
Beiträge
56
Bewertungen
8
Darum meine Frage. Die wird das JC auch stellen. Versicherung über die Gemeinschaft aber Einkommen nicht teilen.....

Erinnert mich an Konzerne wie amazon, Kosten sozialisiert, Gewinne privatisiert.....

4000€ im Jahr..... Wovon will er doch gleich seinen mietanteil zahlen und leben?

Er bekommt noch Kindergeld da er Ausbildungsuchend ist, er geht einem Mini-Job nach und baut die Selbständigkeit aus (der Gewinn fliest zur zeit wieder in das Gewerbe).
Miete wäre eh sehr gering ( 80€ Anteil).
 

Papbear

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2013
Beiträge
56
Bewertungen
8
Aber was will das JC machen wenn er uns seinen Mietanteil zahlt und uns weiter keine Unterlagen zu verfügung stellt da er ja keine Leistungen möchte?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.295
Bewertungen
26.817
Ich sehe ein bisschen die Gefahr, das er des Kindergeldes verlustig geht.

Die können sagen, wer Vollzeit Selbständig ist und einen Nebenjob hat, der ist nicht ausbildungssuchend....ist nur so meine Befürchtung.
 
P

Pichilemu

Gast
Ich sehe ein bisschen die Gefahr, das er des Kindergeldes verlustig geht.

Die können sagen, wer Vollzeit Selbständig ist und einen Nebenjob hat, der ist nicht ausbildungssuchend....ist nur so meine Befürchtung.
Nein. Einen Ausschluss für Selbständige gibt es im Kindergeldrecht, anders als bei der Familienversicherung, nicht. Solange er es schafft die Familienkasse davon zu überzeugen dass er auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz ist kann er weiter Kindergeld kassieren.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.295
Bewertungen
26.817
Vor allem aber wird das JC wissen wollen, wieviel er vom Kindergeld benötigt, um aus der BG zu fallen, wenn mich nicht alles täuscht.....
 
P

Pichilemu

Gast
Vor allem aber wird das JC wissen wollen, wieviel er vom Kindergeld benötigt, um aus der BG zu fallen, wenn mich nicht alles täuscht.....
Das kann sein, das überstehende Kindergeld wird ja dann bei den Eltern als Einkommen angerechnet. Und dann brauchen die indirekt doch seine Einkünfte, weil sonst die Leistungen der Eltern nicht berechnet werden können. Was im schlimmsten Fall dazu führen könnte dass der ganzen Familie Leistungen abgelehnt werden weil der Sohn nicht kooperiert.
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.891
Bewertungen
2.284
Die Familie bekommt schon Leistungen. Aber wenn der Sohn keine Unterlagen rausrückt, word das komplette Kindergeld den Eltern als Einkommen angerechnet.
Hab ich durch. Abzweigung wurde abgelehnt. Mein Sohn ist dann ausgezogen, er bekam die Abzweigung. Er kam dann zurück und die Abzweigung sollte entfallen. Begründung: Ich hätte meinen Sohn IN MEINEN HAUSHALT aufgenommen.
Habe dann geschildert, wie sich das verhält bei ALGII und mein Sohn behielt die Abzweigung.
 

Cha

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
27 Juni 2006
Beiträge
869
Bewertungen
547
.... Was im schlimmsten Fall dazu führen könnte dass der ganzen Familie Leistungen abgelehnt werden weil der Sohn nicht kooperiert.

Eine Ablehnung geht nicht, denn Kinder müssen weder die Eltern noch die anderen Mitglieder der BG unterhalten.
Nur das Problem mit dem Kindergeld bleibt:
Wenn Unterlagen verweigert werden, die eine Einkommensberechnung nach § 11 SGB II ermöglichen, bleibt das Kindergeld Einkommen der Eltern.

Viele Grüße

Cha
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten