So geht die Hetze gegen uns los

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Martin Behrsing

Redaktion
Thematiker*in
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.172
Dies habe gerade erhalten


Sehr geehrter Herr Behrsing,

der heutige Beitrag auf Sat 1 hat doch heut einmal wieder Klarheit über den einen oder anderen Sozialschmarotzer gezeigt, oder!?

Nicht alle sind Betrüger, aber der Großteil lebt auf MEINE KOSTEN!

Leider gehen wirklich Hilfebedürftige Menschen sicherlich in diesem System unter, aber es gibt auch genügend die einfach nur FAUL sind!

Das sehe ich jeden Tag, Tag ein, Tag aus, z.B. an Bewerbern oder Prakikanten in meinem Betrieb.

Ich arbeite 50-60 Std. als Selbstständiger um leben zu können und das schon immer ohne Staatliche Unterstütung!

Was sagen Sie dazu?

Ich würde mir mehr solcher Prüfungen wünschen, weil es ist MEIN GELD wovon Leistungen nach dem SGB II bezahlt werden!


Schöne Grüße

 
E

ExitUser

Gast
Was würde dieser Mensch wohl auf die Frage antworten, ob Faule zum Hungertod verurteilt werden dürfen?

Viele Grüße,
angel
 

MrsNorris

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 Juni 2007
Beiträge
1.115
Bewertungen
8
Das war wohl nur der Anfang...
Bekomme langsam Angst.
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.179
Bewertungen
178
Dabei war das unterste Schublade was die beiden da geliefert haben, alleine die Sprüche untereinander

Das war doch alles gestellt, so unterhält sich doch keiner

Da soll nur gehetzt werden
 

biddy

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
13.404
Bewertungen
4.581
Brief #1 meinte:
Nicht alle sind Betrüger, aber der Großteil lebt auf MEINE KOSTEN!
Und genau das war die Grundaussage, besser gesagt -absicht des TV-Beitrags. Ganz subtil gemacht mit großem Effekt. :icon_motz:
 

amondaro-no1

Elo-User/in
Mitglied seit
29 Juli 2008
Beiträge
365
Bewertungen
0
Sehr geehrter Herr Behrsing,

der heutige Beitrag auf Sat 1 hat doch heut einmal wieder Klarheit über den einen oder anderen Sozialschmarotzer gezeigt, oder!?

Nicht alle sind Betrüger, aber der Großteil lebt auf MEINE KOSTEN!

Leider gehen wirklich Hilfebedürftige Menschen sicherlich in diesem System unter, aber es gibt auch genügend die einfach nur FAUL sind!

Das sehe ich jeden Tag, Tag ein, Tag aus, z.B. an Bewerbern oder Prakikanten in meinem Betrieb.

Ich arbeite 50-60 Std. als Selbstständiger um leben zu können und das schon immer ohne Staatliche Unterstütung!

Was sagen Sie dazu?

Ich würde mir mehr solcher Prüfungen wünschen, weil es ist MEIN GELD wovon Leistungen nach dem SGB II bezahlt werden!


Schöne Grüße
Na ja,wenn er Tag ein Tag aus sieht das seine Praktikanten oder Bewerben so Faul sind.Frag ich mich warum er sucht und sie einlädt !!

Also ich denke mal,wenn sie sich dort bei den bewerben ,kommt Faulheit so nicht rüber.

Er sucht eher Gründe um sich zu rechtfertigen weil vieleicht die Berwerber wieder gehen .

Wen ich mit bestimmten Kondition nicht zufrieden bin,gehe ich auch !!

Noch sind wir Arbeitssuchenden keine Sklaven die für jedes Gehalt arbeiten.

So wie man in den Wald schreit,hallt es auch wieder raus !!

Also ist er bestimmt keiner der gerne Arbeitsuchende hilft damit sie aus der
Hartz 4 Falle kommen,eher das er davon provitieren will und möchte.

Und das er Steuern zahlt,nun dafür hat er ein Gewerbe und Verdient !!

Ich würde mir mehr solcher Prüfungen wünschen, weil es ist MEIN GELD wovon Leistungen nach dem SGB II bezahlt werden!
Nun von dein Geld werden auch Kriege finanziert,Vetternwirtschaft,Schmiergelder/Korruption usw.


Beschwer dich darüber !!
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.830
Bewertungen
583
Hi @all,

Na ja,wenn er Tag ein Tag aus sieht das seine Praktikanten oder Bewerben so Faul sind.Frag ich mich warum er sucht und sie einlädt !! Stellt dieser Herr überhaupt Leute ein? Wie heißt er? (Namen). Wieviel Leute hat er durch (vielleicht ungerechtfertigte?) Entlassungen (sowie evtl unwahrer und falscher Arbeitszeugnisse?) zum Hartz4- Bezug "verurteilt"?

Also ich denke mal,wenn sie sich dort bewerben kommt Faulheit so nicht rüber.

Er sucht eher Gründe um sich zu rechtfertigen weil vieleicht die Berwerber wieder gehen .
Wen ich mit bestimmten Kondition nicht zufrieden bin,gehe ich auch !!
Auch ich lasse mir von Arbeitgebern nicht mehr alles gefallen. Was recht ist, soll auch Recht bleiben.

Noch sind wir Arbeitssuchenden keine Sklaven die für jedes Gehalt arbeiten.

So wie man in den Wald schreit,hallt es auch wieder raus !!

Also ist er bestimmt keiner der gerne Arbeitsuchende hilft damit sie aus der
Hartz 4 Falle kommen,eher das er davon provitieren will und möchte.

Und das er Steuern zahlt,nun dafür hat er ein Gewerbe und Verdient !!

[QUOTE]Ich würde mir mehr solcher Prüfungen wünschen, weil es ist MEIN GELD wovon Leistungen nach dem SGB II bezahlt werden!]
Ich würde mir mehr Überprüfungen von Arbeitgebern, die ungerechtfertigt Fördermittel und Subventionen abgreifen, sowie sittenwidrige Löhne zahlen und die Leute hinter ihrem Geld herrennen lassen, wünschen. Dementsprechende Strafanzeigen gegen sowas sowieso.
Davon ab, wie werden solche Arbeitgeber genannt werden dürfen? Auch Sozialschmarotzer? Würd mich mal sehr interessieren....
Nun von dein Geld werden auch Kriege finanziert,Vetternwirtschaft,Schmiergelder/Korruption usw.


Beschwer dich darüber !![/quote]

meint ladydi12
 
E

ExitUser

Gast
Er sagt doch selbst schon, welch Geistes Kind er ist:

Das sehe ich jeden Tag, Tag ein, Tag aus, z.B. an Bewerbern oder Prakikanten in meinem Betrieb.
Da regt sich einer drüber auf, daß Menschen nicht gratis bei ihm arbeiten, um seinen Profit zu erhöhen. Ein Sklavenhalter halt. Wer nicht spurt - ex und hopp, gleich endgültig.

Viele Grüße,
angel
 

Hexe45

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2006
Beiträge
1.778
Bewertungen
531
Also ich glaube nicht das es sich bei dem Briefeschreiber um einen Unternehmer handelt, wenn dann höchstens um einen Kiosbesitzer.

Ich denke es ist jemad der für 850 € brutto arbeitet und jetzt gefrustet ist.
ZU fiege ggen die Ausbeuter aufzumucken, also drischt er auf die ein, die vermeintlich noch weiter unten stehen. Das sind die die dann im Betrieb auf die Praktikanten und € Jobber mit dem Finger zeigen.
Ne ne ein Unternehmer läßt schreiben, denke der gehört zu der Gruppe die am leichtesten aufzuhtzen ist
LG
Hexe
 
E

ExitUser

Gast
dieser Typ beschäftigt Praktikanten (und vermutlich auch noch Niedriglöhner) auf meine Kosten ! Ich würde mir wünschen, dass da mal scharf geprüft wird. Derartiges belastet die Sozialkassen und außerdem klingt dieser Mensch nach einem der nicht gerne in das Licht der Öffentlichkeit geraten möchte und deswegen den Fokus von sich auf Andere verweist. Und so etwas lebt auf des Arbeiters Kosten und läßt die Arbeiter sich selbst finanzieren. Bei so jemanden zu arbeiten muss sich anfühlen wie eine Strafe im falschen Land geboren zu sein.

Grüße
Zid
 
E

ExitUser

Gast
Also ich glaube nicht das es sich bei dem Briefeschreiber um einen Unternehmer handelt, wenn dann höchstens um einen Kiosbesitzer.

Ich denke es ist jemad der für 850 € brutto arbeitet und jetzt gefrustet ist.
ZU fiege ggen die Ausbeuter aufzumucken, also drischt er auf die ein, die vermeintlich noch weiter unten stehen. Das sind die die dann im Betrieb auf die Praktikanten und € Jobber mit dem Finger zeigen.
Ne ne ein Unternehmer läßt schreiben, denke der gehört zu der Gruppe die am leichtesten aufzuhtzen ist
LG
Hexe
Täusch Dich nicht. Es gibt genug Kleinunternehmer, die die Intelligenz wahrlich nicht mit dem Löffel gefressen haben, aber genug Bauernschläue besitzen um in enger Zusammen-"arbeit" mit den Argen mittels einer ständig strömenden Flut von geförderten Arbeitnehmern, Praktikanten und Minijobbern (die für oft nicht mal 400 Euro Teilzeit arbeiten) ihren Profit enorm steigern.
Die Argen arbeiten ihnen um der Statistik willen bereitwilligst in die Hände.

Viele Grüße,
angel
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 März 2007
Beiträge
2.153
Bewertungen
28
Täusch Dich nicht. Es gibt genug Kleinunternehmer, die die Intelligenz wahrlich nicht mit dem Löffel gefressen haben, aber genug Bauernschläue besitzen um in enger Zusammen-"arbeit" mit den Argen mittels einer ständig strömenden Flut von geförderten Arbeitnehmern, Praktikanten und Minijobbern (die für oft nicht mal 400 Euro Teilzeit arbeiten) ihren Profit enorm steigern.
Die Argen arbeiten ihnen um der Statistik willen bereitwilligst in die Hände.

Viele Grüße,
angel

trotzdem drückt er unzufriedenheit aus. Ein Mensch der genug und mehr hat regt sich über so etwas überhaupt nicht auf weil es ihn schlichtweg nicht interessiert. Aufregen tun sich doch immer die denen irgendwo selber der kittel brennt oder zumindest schmorrt.

Menschen die viel haben geben sogar eher noch denen recht die sich diesem sklavensystem entziehen. Bei der Wirtschaftslage im moment knallt es in vielen Betrieben und unternehmen.

Das mit dem Arbeitsamt das stimmt das läuft aber auch über die IHK die viele Informationveranstaltungen für Unternehmer machen.
 

isabel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.351
Bewertungen
58
Was würde dieser Mensch wohl auf die Frage antworten, ob Faule zum Hungertod verurteilt werden dürfen?

Viele Grüße,
angel
Hallo, Angel,

das ist sehr gute Frage.
Es gibt Menschen, die einfach nie als Arbeitnehmer beschäftigt sein können - s.g. zwei linke Hände.
Die begnügen sich auch mit sehr wenig - nur zum Überleben.
Manchmal sind sie künstlerisch begabt, leider, aber , im wirklichen Leben, einfach, nach gängigen Meinungen: Versager genannt sind.

Sind diese Menschen, die eigentlich keiner Fliege leid tun, zum Hungertod verurteilt?

MfG
Isabell
 

Kraftwerk

Neu hier...
Mitglied seit
21 August 2008
Beiträge
5
Bewertungen
0
50-60 Stunden in der Woche als Selbständiger? LOL sofort und gerne nehm ich das, schaffe sogar das doppelte wenns sein muss. Ich muss schon sagen, das der gewisse soundso recht faul is! :icon_pfeiff:

Naja, will mal nur so sagen, das er nicht der fleisseste ist und ich auch nicht! :icon_twisted:

Ich hatte schon Jobs als Arbeitnehmer mit 20 Stunden am Tag zusätzl. 4 Stunden Samstags und 3 Stunden Sonntags macht insgesamt 107 Stunden in der Woche. Lohn? 1340 Euro netto im Monat! Stundenlohn? :icon_kotz2:Kanns nicht schreiben, lol, zu peinlich!
Du bist Deutschland! Ein Herr von Verdi sagte, das wäre moderne Sklaverei!

Anderer Fall, Job in der Gastronomie 260 Stunden (7 tage Woche) im Monat für 900 Euro netto!

SCHWARZ! Angemeldet als geringfügige Beschäftigung!

Den ersten Monat dacht ich er meldet noch an und dann 2.Abrechnung der Schock! Keine Sozialabgaben, usw.
Tipp von SB Arbeitsamt, sofort Arbeit niederlegen! Heute denk ich das hätte ich nicht tun sollen sondern zum Arbeitsgericht stampfen und den Zoll schicken. Die Pizzeria läuft wie am Schnürchen un der Schnösel von Ex-Chef verdient sich ne goldene Nase! Ja, du musst ein Schwein sein auf dieser Welt!

Zum Schluss der Gang zum Anwalt mit den Kenntnissen in Arbeitsrecht ohne Erfolg mit der Begründung selbiger. Keine Beweise LOL! Verlangte sogar die 10 Euro an Selbstbeteiligung wobei ich dem sagte, das ich den zuschicken werde wenn ich mein A.... damit geputzt hab.:icon_kratz:

Ich hab so gut wie nie Kranktage gehabt, selbst bei Hexenschuss noch gearbeitet. Nur bei Bänderzerrung musste ich aufgeben, da hatte ich wirklich sehr starke Schmerzen!

Ich kann noch mehr solcher Geschichten erzählen die mir passiert sind.
Und ich bin immer der Meinung gewesen das Fleiss sich mal auszahlt, aber mittlerweile denk ich fast anders!
 
E

ExitUser

Gast
hallo ihr lieben,

gerade diese leute (selbstständige), die so jammern wie der poster, sind genau diejenigen die weder einen menschen mit handycap oder kleinen schrullen und menschen wie sie ständig in medien vorgeführt werden einstellen. ist doch so.

94 hab ich in einem motorradladen gejobt: er ein D..p., 3 monate später chefchen sitzt im knast wegen hehlerei, ich auf der strasse. fazit:ZIVILVERSAGER.

und von der sorte Selbstständiger gibt es wahrlich genug.
noch so einer? Masseur immer am meckern, immer am schimpfen, wenig arbeiten, keine kunden? die hat er ja selbst vergrault, jetzt hilft er im wellness tempel mit gällischem kupferkessel aus dem schwaden qualmen als 400€jober aus:icon_twisted:

liebe grüße vom frettchen
 

Bienchen

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 November 2005
Beiträge
547
Bewertungen
0
Fleiss zahlt sich schon lange nicht mehr aus. Solange man schuftet, ist alles gut, aber wehe ...... .

Heute zählt nur Korruption, Betrug usw., genau wie es von der Politik und den "großen" Herren und Damen der firmen vorgemacht wird. Weder mit Fleiss, noch mit Ehrlichkeit kommt man hier zu etwas. Rambo-Manieren und "niedertrampeln" sind angesagt.

Wie ich aus dem Schreiben gelesen habe, so beschäftigt er doch auch Praktikanten, welche er nicht bezahlen muss. Warum sucht er imme wieder neue?? Die Antwort liegt doch auf der Hand. Lieber keine Festanstellung - die kostet zuviel!!!!
 
R

r00t

Gast
wenn der martin euch hier mal nicht instrumentalisiert...

:icon_kratz:
 

Jenie

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 März 2007
Beiträge
2.153
Bewertungen
28
Wisst ihr was mir aber ganz arg aufgefallen ist?

Es ist so sehr bekräftigt wordne das wir ja froh sein müssten wenn solche fälle aufgedeckt werden.......

Vielleicht wären wir froh gewesen wenn es kein Lichtenstein gäbe
vielleicht wären wir froh gewesen wenn es keine Abzocke in der EU gäbe...
Vielleicht wären wir froh gewesen wenn es einen vernünftigeren Lohn gäbe
Vielleicht wären wir froh gewesen wenn es wirklich genug viel Arbeit gäbe
Vielleicht wären wir froh gewesen wenn unsere Politiker ehrlicher wären...
Vielleicht wären wir froh gewesen wenn man uns nicht enteignet hätte...
Vielleicht wären wir froh gewesen wenn es keine schmutzigen Kriege gäbe
Vielleicht wären wir froh gewesen wenn uns wenigstens ein würdiges Leben gelassen hätte...

Und Vielleicht wären wir froh gewesen wenn man uns nicht sanktioniert hätte sondern als Mensch behandelt hätte ....

Da wir aber alle durch die Spirale eines schlimmen Existenzkampfes gegangen sind und behandelt wurden als wären wir selbst unmündig...
Da wir alle erlebt haben was es heisst zu Hungern und täglich Kinder sehen die nicht mal genug zu essen geschweige den zum Anziehen haben
Da wir alle nicht mal mehr uns richtig ernähren können und bald Zahnlos herum laufen....
Da wir aber alle spürten was es heisst sanktioniert zu werden und sich NACKT zu machen und danach noch beschimpft zu werden.....
Da wir uns allein und im Stich gelassen fühlen und täglich die Panik spüren die wir in uns haben um das bisschen was man hat zu halten...
Da wir alle eine Ohnmacht gefühlt haben und da wir alle gefühlt haben was es heisst wenn der Körper rebelliert und der Selbsterhaltungstrieb uns zum äussersten zwingt....

Kann ich nicht mal froh sein sondern habe mitleid den auch ich weis was es heisst seinen ***** retten zu wollen --- ich weis was es heisst wenn kinderaugen an weihnachten leer dreinschauen und ich weis was es heisst wenn man in Panik und flucht nach vorne versucht zu kommen und dabei alleine gelassen wird... Und ich weis was es heisst wenn man versucht auf das zu hören was die Argen sagen...........

Deswegen kann ich nicht froh sein .................
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten