Sinnlossmaßnahme für Alleinerziehende Mütter (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.446
Bewertungen
464
impulse e.V. im Paritätischen Zentrum ist der Träger.

impulse e.V. - Warendorf, Einstiegsseite

Name: Mein Job,meine Kinder und Ich


Der ganze Spaß dauert 6 Monate...mit einem 8 wochen praktikum

Die wollen das die Kinder in die Ganztagsbetreuung unterkommen.

Geht von 8:45 - 14:30 uhr

Dieser Verein bietet offiziell übrigens die Erwerbslosenberatung im Kreis Warendorf an.

 
E

ExitUser

Gast
Lehrgnge - lehrgang.htm -

Mein Job, meine Kinder & ich ...
aktuell bieten wir diesen Lehrgang
für
Alleinerziehende
im Bereich Oelde / Ennigerloh

(leistungsberechtigt nach SGB II)

Zugang:
über die zuständigen Fallmanagerinnen

Laufzeit:
August 2012 bis Januar 2013




Ein Angebot im
Auftrag der


Ziele im Lehrgang :
  • Entwicklung individueller Lebensperspektiven
  • Stärken / Schwächenanalyse
  • allgemeine berufliche Qualifizierung
  • Bewerbungstraining
  • Erfahrungen in konkreten Arbeitsfeldern durch Praktika
  • individuelle Betreuung und Beratung

Die Vorgehensweise kennt man ja schon. Der Kurs wird mit Probanten besetzt, ohne Rücksicht, ob die Kinder ganztägig betreut werden können.

Die Leidtragenden sind wie immer die Kinder!

Schade nur, dass es hier niemanden gibt, der dazu Hintergründe weiß!
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.446
Bewertungen
464
Die Mütter sollen hier selbständig dafür sorgen das die Kinder ganztätig betreut werden.
 
M

Minimina

Gast
Eine Schande für was sich diese Regierung und die Untertanen hergeben :icon_dampf:

Das würde ich mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln verhindern, es sei denn ich will mein eigenes Kind loswerden. Gibts ja auch zu genüge.

LG MM
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.446
Bewertungen
464
Alleinerziehende müssen viel leisten. Sie tragen die alleinige Verantwortung für die Versorgung ihres Kindes oder ihrer Kinder und deren guten Start ins Leben. Manchmal haben sie problematische Trennungen hinter sich, die sie und ihre Kinder psychisch belastet haben oder noch belasten. Daneben müssen sie ihre materielle Versorgung sicherstellen. Kinderbetreuung und Berufstätigkeit unter einen Hut zu bekommen, erfordert viel Phantasie und Organisationstalent.

Das Jobcenter Kreis Warendorf hat sich zum Ziel gesetzt, die Gruppe der Alleinerziehenden bei ihrer beruflichen (Wieder-)Eingliederung besonders im Blick zu haben. Wir möchten Sie einerseits unterstützen, fachlich (wieder) fit zu werden, sehen andererseits auch unsere Aufgabe darin, Ihnen bei der Lösung möglicher Probleme oder Hindernisse weiter zu helfen. Häufig müssen erst persönliche Angelegenheiten geklärt und bearbeitet werden, bevor der Kopf frei ist für den beruflichen Start. Um Sie optimal unterstützen zu können, arbeitet das Jobcenter mit Expertinnen und Experten verschiedener Institutionen zusammen, die für Alleinerziehende oder für Frauen tätig sind. Anfang 2011 hat sich ein Netzwerk „Zusammen arbeiten für Alleinerziehende im Kreis Warendorf“ gegründet.

Um etwas über die Situation der Alleinerziehenden im Kreis Warendorf zu erfahren, startete Frau & Beruf im November 2010 eine Befragung von Alleinerziehenden. Die Ergebnisse finden Sie unter www.alleinerziehend-im-kreis-waf.de.
Alleinerziehende: Jobcenter Kreis Warendorf



https://www.alleinerziehend-im-kreis-waf.de.
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.446
Bewertungen
464
ich wußte ja nicht was genau mit der maßnahme auf mich zukommt hatte mir das anders vorgestellt und meine fallmanagerin hatte mir zugesichert wenn es nichts für mich ist würde sie mich wieder aus der maßnahme rausnehmen...heute hatte eine andere teilnehmerin erzählt das es bei ihr genau so gesagt wurde aber sie wird nicht rausgenommen aus der maßnahme
also gehe ich mal davon aus das es bei mir wohl nicht anders sein wird
Erschreckend :icon_kotz:
 

susi0815

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Oktober 2008
Beiträge
198
Bewertungen
30
so einen Mist hatte ich auch schon vor ca. 2,5 jahren und vor 2 Monaten.Wobei das vor zwei Monaten war eher eine Infoveranstaltung für Alleinerziehende.Man wollte uns helfen Familie und beruf unter einem hut zu bekommen.das einzige was die dort sagten waren Fallbeispiele ohne Lösungen.Und es wären nur Teilnehmer mit kleinen Kindern dort weil die es ja am schwersten hätten.Da wollte ich gehen..was sollte ich da.Hab zwei Kinder und einer davon ist über 20.Ich weiß ja wohl auch so wies geht.
Und das andere....der gleiche Text,das gleiche Ziel wie vom TE beschrieben aber was wurde wirklich gemacht? Gehirnwäsche (man hat es versucht) Unkraut ziehen in benachbarter Gärtnerei, Tastspielchen, Irgendwelche IQ Tests und Sektenähnliche Sitzungen...von dem Sektenguru ganz zu schweigen... ich bin noch am gleichem Tag geflüchtet,hatte aber eine Arbeitsvermittlerin die dafür Verständnis hatte das ich das auf keinen fall mache....
wisst ihr,sonen Sch....dreck finanzieren die,immerhin so viel ich weiß ca. 300 Euro pro Teilnehmer für den träger,aber wenn man selbst etwas tun möchte wie zb. Abi mit 40 und eine neue sinnvolle Ausbildung..geht nicht,der Topf ist leer.....pffff
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.446
Bewertungen
464
Maßnahme läuft immer noch bzw. erneut: Mai 2013 bis November 2013
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.446
Bewertungen
464
Wenn es mal nur die Maßnahmen für Alleinerziehende wären, der Träger hat noch mehr im Programm

Mit System - MitSys.htm -

Träger ist IMPULSE e.V. in Zusammenarbeit mit der VHS in Warendorf

Bei der Website von denen bekomme ich Augenkrebs... Selten sowas Unprofessionelles gesehen... Noch schlimmer als von diesem "Bodyguard"-Anbieter...
Und dass die gleichzeitig eine staatlich geförderte Arbeitslosenberatung anbieten und Maßnahmeträger sind, was soll man davon halten?
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
18.468
Bewertungen
16.508
ALso ichhab ja schon einiges an suboptimalen Webseiten gesehen, aber das Ding schlägt echt alles.

Wenn da wenigstens Infos zu findne wären, aber sieht eher aus, als hätte man das zusammengeschusstert, um im WWW vertreten zu sein.
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.446
Bewertungen
464
Und wenn sie nicht gestorben sind....

Impulse....bietet ja auch noch eine Erwerbslosenberatungstelle im Kreis Warendorf an.
 

Anhänge:

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.446
Bewertungen
464
Der aktuelle Stand ist: ENTWEDER Maßnahme oder alle 2 Wochen Termine beim Jobcenter So wil es die SB, zuständig für die Alleinerziehenden.
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
5.543
Bewertungen
10.517
.... oder alle 2 Wochen Termine beim Jobcenter So wil es die SB, zuständig für die Alleinerziehenden.
Immer kräftig Fahrtkosten beantragen und immer irgendwelche Anträge zur Bearbeitung mitbringen. Dann hört das ganz schnell auf.
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.446
Bewertungen
464
Immer kräftig Fahrtkosten beantragen und immer irgendwelche Anträge zur Bearbeitung mitbringen. Dann hört das ganz schnell auf.
Gerade nachgefragt. Betroffne beantragt nie Fahrtkosten (bekannter fährt sie). Ja dann ist da doch klar. Ich habe geraten dringend rückwirkend Fahrtkosten zu Meldeterminen zu beantragen

Die SB will das man USB Stick zum Jocbenter mitbringen da nciht vorhandener Drucker

Nun erstmal Kosten für USB Stick beantragen :D
 

TazD

Super-Moderation
Mitglied seit
12 März 2015
Beiträge
5.543
Bewertungen
10.517
Die weiteren Anträge nicht vergessen.... Immer mal wieder zum Termin einen oder zwei Anträge mitbringen, gegen Empfangsbekenntnis abgeben und immer schön um einen rechtsmittelfähigen Bescheid bitten.
Beantragung hinsichtlich Schulbedarf, neue Kinderklamotten, neues Kinderbett, Medikamente (und wenn es nur der spezielle Kinderhustensaft ist), .....

Wichtig dabei: Anträge immer nur und ausschließlich zu den Terminen mitbringen. :wink:
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.446
Bewertungen
464
Geht hier mur um Arbeitsvermittlung nicht Sachleistungen

Sind 2 Sachbearbeiter
 
Oben Unten