Sinnlose Maßnahme

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Anna8

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mrz 2010
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo,
Ich brauche mal euren Rat...
Ich würde vor etwa 2 Monaten in eine Massnahe zur weiter Qualifizierung in der Hauswirtschaft gesteckt, war auch ganz Ok. Nur war der Maßnahmen Ort nicht für mich erreichbar ich war auch Schulbus verbindungen angewiesen, bedeuerlicher weise fuhrten diese Schulbuse kaum ( Schnee, Glatteis, Ferien). Zurück war noch etwas komplizierter da der Schulbus 10 min. vor Kurs Ende fuhr und der nächste 105 min. Ehr gehen wurde abgeleht. Später alternativ fuhr ander Bus allerdings nicht bis zu unserem Wohnort so musste ich wenn ich den Bus nahm noch 1 Std. laufen. Dazu kam das eine Busfahrt 5 Euro kostet also mal eben so 10 Euro pro Tag, naja als Harz4 Entfänger ist das ja nichts. Die Rückerstattung fand übrings vor 3 Tagen statt :icon_neutral: Vor 2 Wochen besprach ich das problem mit meiner Sachbearbeiterin - Die sagte Sofort gut dann melde ich sie ab :icon_eek:, das war nun nicht was ich erreichen wollte. Ich sagte ihr noch das ich die Maßnahme gerne zuende machen würde, aber das man das mit der Fahrt regeln müsste - Nein Sie Bestand auf Abmeldung :confused:.

Schon länger planen Wir eine Existenzgründung, unsere Sachbearbeiterung weiss ebenfalls davon.

Am Donnerstag hieß es plötzlich Buisnessplan erstellen :icon_klatsch::icon_smile:.
Andere Leute bekommen dafür Massnahmen um so ein Buisnessplan zu erstellen.

Ich komme mir leicht Verarscht vor.

Donnerstag Abend schaue ich meine Emails nach und bekomme bescheid das ich ab Montag eine Maßnahme machen soll.
Um den Maßnahmenort zu erreichen würde ich Samstag ein Fahrrad gebracht kriegen - toll damit wäre Bushalte stelle für die andere Massnahme auch erreichbar gewesen.
Wenn diese Massnahme nun wenigstens ein ganz kleines bisschen Sinnvoll wäre es ja in Ordnung - Aber diese Massnahme ist sowas von Sinnfrei und bringt mir wirklich überhaupt gar nichts.

Bei Interesse dürft euch diese Maßnahme ansehen :icon_neutral:
https://www.profil-potenzial.de/flyer-Erweitertes%20Einzelcoaching.pdf
Nach meinem Eindruck für Bekloppte
Ich will diese Maßnahme auf keinen fall machen.. Eine Maßnahme in richtung Selbstständigkeit wäre Sinnvoll.
Am Freitag habe meine Sachbearbeiterin aufgesucht... Und den vergeblichen Versuch unternommen ihr zu erklären das nichts für mich ist.
Nochmal angemerkt unsere Geschäfts Idee ist durchaus erfolgsversprechend, buisnessplan ist so gut wie fertig.
 

hergau

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
19 Aug 2009
Beiträge
1.291
Bewertungen
152
Das halte ich für einen Scherz.

Ich habe noch nie gehört, das die Arge jemanden am Samstag ein Fahrrad vorbei bringt, damit dieser zur Maßnahme kommen kann.

Außerdem wartest Du erst einmal einen schriftlichen Bescheid mit einer Maßnahmezuweißung ab.
Eine Benachrichtigung per Mail ist keine Zuweisung !!!

Weiterhin hast Du doch für die erste Maßnahme eine Zuweißung erhalten.
Damit hast Du nicht nur die Pflicht,sondern auch das Recht, an dieser Maßnahme teilzunehmen.
Eine Kostenerstattung der Fahrten stehen Dir zu.

Frage doch bitte schriftlich an, warum Du aus dieser Maßnahme genommen wurdest.
Und gleichzeitig bittest Du um Kostenübernahme der bereits von Dir ausgelegten Fahrtkosten.
 

Anna8

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Mrz 2010
Beiträge
2
Bewertungen
0
Das halte ich für einen Scherz.

Ist es wirklich nicht :icon_evil: - Schön wärs :icon_sad:

Und gleichzeitig bittest Du um Kostenübernahme der bereits von Dir ausgelegten Fahrtkosten.

Die habe ich tatsächlich vor wenigen Tagen erhalten - Nach ca. 10 mal Nachfragen :icon_rolleyes:

Ausserdem kannst du doch garnicht Fahrrad fahren.

Ist dir furchtbar peinlich, ist aber nunmal leider so.
:biggrin:

Mal eine andere Frage :

Was hat das für tiefern Sinn hat es mich jetzt in so einen komplett Sinnfreie Maßnahme zu stecken, Ob wohl eine Selbstständigkeit in Planung ist und die Arge dieses Vorhaben auch unterstützen will (sagen Sie wenigstens) ?
Diese logik Verstehe ich nicht :icon_neutral::confused:
 

TMN4

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
22 Feb 2010
Beiträge
240
Bewertungen
23
Tja, warum tut man etwas? Weil man kann!

Vielleicht brauchten sie noch Teilnehmer oder wollen dich bis zum Start in deine Selbstständigkeit beschäftigt halten - wer weiss.
 

katze 50

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
17 Mrz 2010
Beiträge
97
Bewertungen
7
Hallo,

ich war gestern bei einem Termin bei der ARGE .
Dort wurde vorgeschlagen dass ich an einem dreimonatigen
Kurs teilnehmen soll, durch den ich mein Selbstbewusstsein wieder gewinne.
Habe in der Vergangenheit schon an Kursen mit Computerkursen,
Bewerbungstraining, usw. teilgenommen.

Da ich keinen grossen Sinn in diesem Kurs sehe, meine Frage an
Euch:
hat jemand Erfahrungen damit, kann man die Teilnahme
ablehnen ohne negative Folgen ?

Gruss
Katze 50
 
G

gast_

Gast
Hallo,

ich war gestern bei einem Termin bei der ARGE .
Dort wurde vorgeschlagen dass ich an einem dreimonatigen
Kurs teilnehmen soll, durch den ich mein Selbstbewusstsein wieder gewinne.

Wenn das nicht stimmt, brauchst auch keinen Kurs, da würd ich mal schriftlich anfragen, was die Steuermittelverschwendung soll... und selbst etwas vorschlagen, was dir weiter hilft.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten