• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Sinnlose Maßnahme

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Ich kürz das mal ab.^^
Hammer.

Der Typ hat n Auge auf dich geworfen. Da bin ich mir fast sicher.
Normal ist DAS auf jeden fall nicht.


Du musst dich einfach mal trauen aufen Tisch zu hauen.
Solange du da bei dem Vogel kuscht,ändert sich nix an der Situation.

Beim Nächsten " Besuch" einfach mal mit dem Telefon /Handy zur Tür,
Tür auf,"Ach SIE? Moment bitte. Dann in Seinem Beisein die Polizei anrufen.
Sachlage schildern,das hier jemand Hausfriedenbruch begeht,und du dich und deine Tochter Bedroht fühlst.
- ideal wäre,wenn du mal nicht allein wärst,freundin oder so bei dir ist -

Soll er es ruhig mitbekommen. :)

Wenn du allerdings immer kusch kusch machst,aus Angst vor Sanktionen,dann ändert sich das Nie.

Und Selbst WENN irgendwelche Sanktionen angedroht werden..
Drohen können die bis sie Schwarz werden..
Einfach ma Laut & Deutlich "

"Sie Wollen Sanktionieren? DANN MACHDOCH. Wir sehen uns Spätestens
bei Sozialgericht. und DA pflückt man euch dann auseinander.

Wirst sehen,das zeigt Wirkung
Selbst wenn ich nicht alleine bin, interessierte das den werten Herr nicht.
Meine Mutter, so wie mein Kumpel waren etliche Male dabei, das interessierte ihn herzlich wenig.

Ganz ehrlich, ich fühle mich da auch sehr unwohl, etliche male habe ich den Kerl alleine angetroffen. Da bin ich alleine in meiner Bude mit einem Kerl, der mir physisch um ein viel faches überlegen ist.

Ich kusche ja nicht, ich bin kein devotes Mäuschen oder so ein Quatsch, nicht das dass hier so rüber kommt als wäre ich ein Duckmäuschen.
Das bin ich nicht, ich setzte mich schon durch, nur bevor ich mich hier angemeldet hatte, hatte ich keinerlei Ahnung von den Rechten die man hat.
Die Letzte Zeit habe ich viele Videos gesehen, im Forum viel gelesen & viel im SGB gelesen, mich total lange per PN mit Usern hier ausgetauscht, jetzt sieht die Sache anders aus.

Jetzt bin ich generell Selbstbewusster gegenüber dem JC geworden, aber so was muss sich auch erst entwickeln, ich hatte ja wie gesagt vorher keine Ahnung gehabt & gedacht das wäre alles richtig so.

Ich wusste nicht einmal, das es ein Sozialgericht gibt, das eben so was wie Sanktionen, generell so Sachen mit dem Jc überprüft bzw man sich dahin wenden kann.
Jetzt habe ich keine Angst mehr vor Sanktionen, weil ich jetzt auch weiß an wen/wie ich mich wenden kann & was für Möglichkeiten es gibt.

Wenn er das nächste mal aufkreuzt rufe ich sofort die Polizei, ohne Durchsuchungsbeschluss muss ich niemanden in meine Wohnung lassen.
Der Typ hat alles was er nur kann ausspioniert, war XXXX mal hier drin, das sollte doch mal reichen?
Wenn sie dann meinen sie sanktionieren, lache ich die wirklich aus, weil irgendwann ist mal gut.
Ich bin meiner Nachweispflicht mehr als ich müsste nachgekommen.

Auch am Montag beim Doc, werde ich dem das alles erzählen, das ich dadurch Paranoia, Angstzustände & Verfolgungswahn bekommen habe!

Während ich jetzt krank geschrieben bin, setzte ich mich daran, gegen diese Observationen vorzugehen.
 

marina20101

Elo-User/in
Mitglied seit
14 Aug 2013
Beiträge
88
Bewertungen
65
Ich vermute auch, dass das sein perverses Privat-Vergnügen ist.
Alleine darf der sowieso nicht in deine Wohnung. Ich habe hier schon oft gelesen, dass die immer zu zweit kommen.
Unbedingt mit dem Teamleiter sprechen. Mich würde es nicht wundern wenn der nichts davon weiß. Sobald Du den Typ siehst Fotos machen und ansprechen und mit Polizei drohen.
Wenn der sieht dass Du keine Angst mehr hast, sucht der sich ein leichteres Opfer.(was Du leider bist) Aber Du bist ja dabei etwas zu ändern.
Du kannst hier alles lesen und so dein Sebstbewusstsein stärken. Es ist nie zu spät, nur der Anfang ist schwer.
Erzähle auch deinem Arzt wie krank dich der Typ macht, vielleicht brauchst Du das später mal.
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.332
Bewertungen
1.616
Meine Mutter, so wie mein Kumpel waren etliche Male dabei, das interessierte ihn herzlich wenig.
Gut, dann hattest du ja schon Zeugen dabei. Warum hast du den angeblichen JC-Schnüffler trotzdem reingelassen? Wenn der wirklich so häufig bei dir rumlungert kann das Nie vom JC gedeckt sein, und alleine dürfen die eh keine Hausbesuche durchführen. Da ist also was Oberfaul. Hast du den vollen Namen und ist der überhaupt von deinem JC?

Hast du einmal Kontakt mit der JC-Teamleitung aufgenommen? Hast du auch schon einmal Fotos gemacht, wo Datum und Uhzeit drauf sind? War der am Wochenende oder Abends/Nachts auch schon vor Ort?

Ich habe dir ja diese Datei reingestellt. Das ist eine Handlungsanleitung wie du das zerpflücken kannst.
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.332
Bewertungen
1.616
Weitere Handlungsanleitungen:
Bei einer Hartz IV Betroffenen wollte das Jobcenter gleich zwei unangemeldete „Hausbesuche“ unternehmen. Die Betroffene ließ die Jobcenter-Außendienstmitarbeiter jedoch nicht in die Wohnung, da die Herren erstens keine Ausweise vorlegten, zweitens keinen Prüfauftrag mit dabei hatten und drittens die Betroffene allein war und somit kein Zeuge bzw. Beistand im Hause war. Weil die Frau ihre Grundrechte in Anspruch nahm, kürzte das Jobcenter „als Strafe“ just die Arbeitslosengeld II Leistungen.

Doch das ist rechtswidrig, wie nun auf Anfrage der Co-Vorsitzenden der Linken, Katja Kipping, das Bundesarbeitsministerium einräumen musste. Denn Gemäß § 13 Absatz 4 Satz 1 des Zehnten Buches Sozialgesetzbuch (SGB X) haben Beteiligte das Recht, mit einem Beistand zu erscheinen und sich damit durch eine Person ihres Vertrauens im Verwaltungsverfahren unterstützen lassen. Die Vorschrift gilt für alle Verwaltungsverfahren nach dem Sozialgesetzbuch, also auch für Verfahren nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB ll) und dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XI).

Weiter schreibt das Ministerium: Sinn und Zweck eines Hausbesuchs wird im Bereich des SGB ll und des SGB Xll zwar regelmäßig eine lnaugenscheinnahme nach § 21 Absatz 1 Satz 2 Nummer 4 SGB X sein. lm Rahmen eines Hausbesuchs werden sich allerdings lnaugenscheinnahme einerseits und Verhandlungen und Besprechungen andererseits nicht immer trennscharf voneinander abgrenzen lassen. Das in Augenschein Genommene wird in der Regel vor Ort und während der lnaugenscheinnahme auch Gegenstand von mündlichen Erörterungen sein. ln diesem Fall besteht auch im Rahmen von Hausbesuchen grundsätzlich das Recht auf Heranziehung eines Beistandes nach g 13 Absatz 4Satz 1 SGB X.

Demnach kann geschlussfolgert werden, dass ein verwehrter Hausbesuch, der unangemeldet stattfinden soll, keine Sanktionen im Sinne des SGB II nachziehen darf. Die Sanktion der Betroffenen ist somit rechtswidrig.

§ 31 SGB II ermöglicht generell keine Sanktionen bei Verweigerung eines Hausbesuches, einen derartigen Sanktionstatbestand gibt es im SGB II nachweislich nicht. Eine Sanktion wäre also regelmäßig mangels rechtlicher Voraussetzungen unmöglich bzw. eben rechtswidrig. Allenfalls kann in Folge der Verweigerung eines Hausbesuches über § 60 SGB I i.V.m. § 66 SGB I eine Leistungsversagung/Ablehnung erfolgen, wenn die Betroffene Person zuvor schriftlich zur Mitwirkung beim Hausbesuch rechtskräftig aufgefordert wurde, d.h. diese Mitwirkung entsprechend begründet (warum ist der Hausbesuch zur Feststellung welcher Leistungsvoraussetzungen erforderlich) und mit einer Rechtsfolgenbelehrung (§ 66 SGB I) versehen wurde. Bei unangemeldeten Hausbesuchen dürfte eine vorherige schriftliche Aufforderung zur Mitwirkung jedoch regelmäßig nicht erfolgen, denn dann wäre der Hausbesuch ja nicht mehr unangemeldet. Ohne diese Mitwirkungsaufforderung wäre dann aber auch eine Leistungsversagung/Ablehnung mangels rechtlicher Voraussetzungen nicht möglich. Abgesehen davon ist der Außendienst natürlich generell verpflichtet, sich sowohl auszuweisen als auch den Prüfauftrag vorzulegen, denn dieser ist die Handlungsermächtigung des Außendienstes, ohne darf dieser gar nicht tätig werden. (sb, fm)

Hartz IV: Recht auf Beistand beim Hausbesuch

Da ist jede Menge Rechtsprechung und veröffentlichte JC-Anweisungen enthalten (Berlin).

http://redmine.piratenfraktion-berlin.de/projects/arbintfrau/wiki/Pruefdienste_der_Jobcenter
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Gut, dann hattest du ja schon Zeugen dabei. Warum hast du den angeblichen JC-Schnüffler trotzdem reingelassen? Wenn der wirklich so häufig bei dir rumlungert kann das Nie vom JC gedeckt sein, und alleine dürfen die eh keine Hausbesuche durchführen. Da ist also was Oberfaul. Hast du den vollen Namen und ist der überhaupt von deinem JC?

Hast du einmal Kontakt mit der JC-Teamleitung aufgenommen? Hast du auch schon einmal Fotos gemacht, wo Datum und Uhzeit drauf sind? War der am Wochenende oder Abends/Nachts auch schon vor Ort?

Ich habe dir ja diese Datei reingestellt. Das ist eine Handlungsanleitung wie du das zerpflücken kannst.
Waaaas? :eek:

Nein, der war IMMER alleine hier & es ist alles genau so passiert wie ich es beschrieben habe.
Seinen Namen hat er mir nie genannt, ich weiß auch nicht wie er heißt nur wie er aussieht.
Was ist wenn der vielleicht Scharf auf mich ist? (Klingt jetzt überspitzt).
Langsam glaube ich aber auch, das da was Faul ist, wenn er A) nicht so oft kommen darf & B) immer alleine kommt, keinen Namen nennt etc.

Ich meine es kann sich ja im Prinzip jeder als JC Typ ausgeben?
Es gab vor ein paar Monaten doch einen Skandal, da sind Gauner zu Familien & haben sich als Jugendamtsmitarbeiter ausgegeben, die Wohnungen ausgekundschaftet & beraubt.

Einen Ausweis habe ich auch nie gesehen.

Damals im JC war das sowieso alles total widersprüchlich.
Als ich wegen der Wohnungsabrechnung im JC war, hat meine Mama gefragt, was das soll, das immer der Außendienstmitarbeiter so oft auf der Matte steht & rumschnüffelt.
Mir wird eine BG unterstellt, was absolut nicht stimmt & total erlogen ist.

Ich verstehe auch nicht wieso man eine angebliche BG soooo oft durchsuchen muss? Er hat hier niemals Beweise gefunden, weder von Nachbarn, Observationen noch Durchsuchungen.
Wie gesagt ich wohne hier schon immer alleine.

So jedenfalls wegen JC wo meine Mama dann nachgefragt hat meinte die Leistungsdame Frau R. das dies eigentlich gar nicht sein kann, da ich so viel Strom raus bekomme & so hohe Wohnungsabrechnungen habe, das hier gar keiner mehr Wohnen könnte außer ich & meine Kleine.

Sie war irgendwie überrascht, das so oft wegen einer unterstellen BG ermittelt wird.


Man man irgendwie verwirrt mich das jetzt alles?
Ich wollte doch wegen Frau P schon mit dem Teamchef sprechen, da wartet man aber ewig auf einen Termin.
Kann ich nicht einfach klagen beim SG?
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Ich vermute auch, dass das sein perverses Privat-Vergnügen ist.
Alleine darf der sowieso nicht in deine Wohnung. Ich habe hier schon oft gelesen, dass die immer zu zweit kommen.
Unbedingt mit dem Teamleiter sprechen. Mich würde es nicht wundern wenn der nichts davon weiß. Sobald Du den Typ siehst Fotos machen und ansprechen und mit Polizei drohen.
Wenn der sieht dass Du keine Angst mehr hast, sucht der sich ein leichteres Opfer.(was Du leider bist) Aber Du bist ja dabei etwas zu ändern.
Du kannst hier alles lesen und so dein Sebstbewusstsein stärken. Es ist nie zu spät, nur der Anfang ist schwer.
Erzähle auch deinem Arzt wie krank dich der Typ macht, vielleicht brauchst Du das später mal.
Es gibt ja solche perversen Kerle die drauf abfahren Frauen zu beobachten.
Das turnt die dann richtig an & denen geht einer ab!
Der Typ kam mir allerdings wie ein richtiger Jc Ermittler vor & nicht wie ein daher gelaufener Spanner.

Obwohl ich jetzt auch verwirrt bin wenn ich drüber nachdenke.
haben JC Ermittler den einen Ausweis? Müssen die sich Ausweisen?

Edit: Letzte Fragen hat Surfing schon erklärt :)
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Weitere Handlungsanleitungen:
Bei einer Hartz IV Betroffenen wollte das Jobcenter gleich zwei unangemeldete „Hausbesuche“ unternehmen. Die Betroffene ließ die Jobcenter-Außendienstmitarbeiter jedoch nicht in die Wohnung, da die Herren erstens keine Ausweise vorlegten, zweitens keinen Prüfauftrag mit dabei hatten und drittens die Betroffene allein war und somit kein Zeuge bzw. Beistand im Hause war. Weil die Frau ihre Grundrechte in Anspruch nahm, kürzte das Jobcenter „als Strafe“ just die Arbeitslosengeld II Leistungen.

Doch das ist rechtswidrig, wie nun auf Anfrage der Co-Vorsitzenden der Linken, Katja Kipping, das Bundesarbeitsministerium einräumen musste. Denn Gemäß § 13 Absatz 4 Satz 1 des Zehnten Buches Sozialgesetzbuch (SGB X) haben Beteiligte das Recht, mit einem Beistand zu erscheinen und sich damit durch eine Person ihres Vertrauens im Verwaltungsverfahren unterstützen lassen. Die Vorschrift gilt für alle Verwaltungsverfahren nach dem Sozialgesetzbuch, also auch für Verfahren nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB ll) und dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XI).

Weiter schreibt das Ministerium: Sinn und Zweck eines Hausbesuchs wird im Bereich des SGB ll und des SGB Xll zwar regelmäßig eine lnaugenscheinnahme nach § 21 Absatz 1 Satz 2 Nummer 4 SGB X sein. lm Rahmen eines Hausbesuchs werden sich allerdings lnaugenscheinnahme einerseits und Verhandlungen und Besprechungen andererseits nicht immer trennscharf voneinander abgrenzen lassen. Das in Augenschein Genommene wird in der Regel vor Ort und während der lnaugenscheinnahme auch Gegenstand von mündlichen Erörterungen sein. ln diesem Fall besteht auch im Rahmen von Hausbesuchen grundsätzlich das Recht auf Heranziehung eines Beistandes nach g 13 Absatz 4Satz 1 SGB X.

Demnach kann geschlussfolgert werden, dass ein verwehrter Hausbesuch, der unangemeldet stattfinden soll, keine Sanktionen im Sinne des SGB II nachziehen darf. Die Sanktion der Betroffenen ist somit rechtswidrig.

§ 31 SGB II ermöglicht generell keine Sanktionen bei Verweigerung eines Hausbesuches, einen derartigen Sanktionstatbestand gibt es im SGB II nachweislich nicht. Eine Sanktion wäre also regelmäßig mangels rechtlicher Voraussetzungen unmöglich bzw. eben rechtswidrig. Allenfalls kann in Folge der Verweigerung eines Hausbesuches über § 60 SGB I i.V.m. § 66 SGB I eine Leistungsversagung/Ablehnung erfolgen, wenn die Betroffene Person zuvor schriftlich zur Mitwirkung beim Hausbesuch rechtskräftig aufgefordert wurde, d.h. diese Mitwirkung entsprechend begründet (warum ist der Hausbesuch zur Feststellung welcher Leistungsvoraussetzungen erforderlich) und mit einer Rechtsfolgenbelehrung (§ 66 SGB I) versehen wurde. Bei unangemeldeten Hausbesuchen dürfte eine vorherige schriftliche Aufforderung zur Mitwirkung jedoch regelmäßig nicht erfolgen, denn dann wäre der Hausbesuch ja nicht mehr unangemeldet. Ohne diese Mitwirkungsaufforderung wäre dann aber auch eine Leistungsversagung/Ablehnung mangels rechtlicher Voraussetzungen nicht möglich. Abgesehen davon ist der Außendienst natürlich generell verpflichtet, sich sowohl auszuweisen als auch den Prüfauftrag vorzulegen, denn dieser ist die Handlungsermächtigung des Außendienstes, ohne darf dieser gar nicht tätig werden. (sb, fm)

Hartz IV: Recht auf Beistand beim Hausbesuch

Da ist jede Menge Rechtsprechung und veröffentlichte JC-Anweisungen enthalten (Berlin).

http://redmine.piratenfraktion-berlin.de/projects/arbintfrau/wiki/Pruefdienste_der_Jobcenter
Dankeschön,

Gibt es eine Pflicht bzw Gesetz wie oft ich den Herr maximal bei mir rein lassen muss?

Edit: Also innerhalb eins Jahres
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Surfing vergessen,
Datum & Uhrzeit habe ich leider nicht, ich erinnere mich nicht, nur an die Monate wann es gewesen ist.
Es war aber immer früh so gegen 9.00 Uhr & unangemeldet & wie oft er da war, das weiß ich 100pro.

Ich werde aber in Zukunft alles Protokollieren & meine Nachbarn noch einmal fragen, wann das war.
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.332
Bewertungen
1.616
haben JC Ermittler den einen Ausweis? Müssen die sich Ausweisen?
Das sind keine Ermittler sondern nur Sozialfuzzis vom JC/BA Außendienst. Ich habe dir Oben alles gepostet was die bei ihren "Besuchen" dabei haben müssen. Und alleine musst du keinen von denen reinlassen, weil du dann keinen Beistand hast der alles bestätigen kann was abgelaufen ist.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Das sind keine Ermittler sondern nur Sozialfuzzis vom JC/BA Außendienst. Ich habe dir Oben alles gepostet was die bei ihren "Besuchen" dabei haben müssen. Und alleine musst du keinen von denen reinlassen, weil du dann keinen Beistand hast der alles bestätigen kann was abgelaufen ist.
Jubb, hab´s schon gelesen oben, ich werde das nächste mal auf einen Ausweis bestehen, wenn er den nicht zeigt, rufe ich die Polizei.
Kann ja sonst jeder so ankommen.
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.332
Bewertungen
1.616
Es gibt keine feste Anzahl von Hausbesuchen!! Das muss individuell von der JC-Teamleitung angeordnet werden und kann nur nach vorheriger schriftlicher Ankündigung mit Begründung durchgeführt werden.

Ich vermute eine solche schriftliche Ankündigung mit Begründung hast du nie vom JC erhalten?

Kann es sein dass die das mit deinen psychischen Einschränkungen ausnutzen?
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Ich lese jetzt die Links von Surfing durch & gehe mal an meine JC Akten Schminkkommode.
Da müsste ich noch den Zettel haben wo der in den Kasten geworfen hat.
Ich glaub da hat er unterschrieben.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Es gibt keine feste Anzahl von Hausbesuchen!! Das muss individuell von der JC-Teamleitung angeordnet werden und kann nur nach vorheriger schriftlicher Ankündigung mit Begründung durchgeführt werden.

Ich vermute eine solche schriftliche Ankündigung mit Begründung hast du nie vom JC erhalten?

Kann es sein dass die das mit deinen psychischen Einschränkungen ausnutzen?
Meine psychischen Krankheiten haben die niemals ernst genommen, einer vom JC meinte mal, das Magersüchtige selber Schuld sind wenn sie nichts essen & das keine Krankheit wäre.
Vor allem diese Heinis haben keine Ahnung von Psyche etc, die haben kein Medizin/Psychologie etc studiert, was maßen die sich an?

Magersucht hat so viele Facetten & die damit verbundenen Zwangsneurosen, Körperschemastörung, das ist viel mehr als nur nichts essen.
Ich bin ja auch fast gestorben damals, aber das hab ich denen nicht gesagt, weil die ja sowieso kein Verständnis haben siehe Frau P.

Das haben die mir aber nie geglaubt, zumal ich nach dem tot meiner Oma die ja an Krebs gestorben ist unter einem Schock lange Zeit litt & in Therapie war.
Da ich das nicht verarbeiten konnte, bzw diese Bilder mich bis heute noch verfolgen.
Da hat man mir mal vorgeworfen ich benutzte das als Ausrede. Ich benutzte das nicht als Ausrede ich habe meine Oma mehr als jeden anderen geliebt! & keiner kann das so leicht verkraften, wenn man zuschaut wie jemand an Krebs stirbt.
Alles klar, richtig Geschmacklos ist das, man da könnte ich kotzen.

Aber wegen deiner Frage, Ja die nutzen meine Psyche aus & nehmen es nicht ernst, bin ich mir sicher.
Nein angekündigt wurde nie etwas, er kam auch immer alleine ohne Ausweis zumal der ja auch noch viel mehr gemacht hat außer die Durchsuchungen, kann mir nicht vorstellen das so etwas rechtlich ok ist.

Edit: Ein Schreiben wegen der ganzen Schnüffelein habe ich sowieso nie bekommen.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Wenn ich das in den anderen Link richtig versteht, darf der nicht im Müll wühlen. Damit hat der sich strafbar gemacht. Kann man da nicht für die Zukunft vorbeugen, dass das nicht nochmal geschieht?
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Wenn ich das in den anderen Link richtig versteht, darf der nicht im Müll wühlen. Damit hat der sich strafbar gemacht. Kann man da nicht für die Zukunft vorbeugen, dass das nicht nochmal geschieht?
Ich hab schon vorgebeugt, ich stelle nichts mehr vor meine Türe.
Früher hatte ich ja einen Korb vor meiner Türe & da war mein Papiermüll drin & den hat er durchgeschaut.

Genauso zerkleinere ich alles 10000mal bis es in die Tonne kommt & dann wühle ich das bis ganz unten in die Tonne (aber nur die blaue :icon_mrgreen:)
 

Yukonia

Neu hier...
Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
755
Bewertungen
592
Genauso zerkleinere ich alles 10000mal bis es in die Tonne kommt & dann wühle ich das bis ganz unten in die Tonne (aber nur die blaue :icon_mrgreen:)
Merien, weiß dein Arzt von diesen speziellen Problemen und deren Auswirkungen? Ich denke, das muss unbedingt aktenkundig werden. So was kann (und hat es ja schon) ernsthafte Folgen für deine Psyche haben. Wenn du kannst, sprich das am Montag mit an. Du hast doch bei der letzten Sache erfahren, dass er ernsthaft um dich bemüht ist.
 
Mitglied seit
28 Apr 2013
Beiträge
3.541
Bewertungen
6.033
Hallo Merien,

sobald Du die Verbindung von dem Schnüffler und dem JC nachweisen kannst sollte, meiner Meinung nach, ein generelles Hausverbot für alle JC-Mitarbeiter und alle vom JC beauftragten Personen möglich sein.

AnonNemo
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Merien, weiß dein Arzt von diesen speziellen Problemen und deren Auswirkungen? Ich denke, das muss unbedingt aktenkundig werden. So was kann (und hat es ja schon) ernsthafte Folgen für deine Psyche haben. Wenn du kannst, sprich das am Montag mit an. Du hast doch bei der letzten Sache erfahren, dass er ernsthaft um dich bemüht ist.
Ich werde ihm am Montag das alles erklären, zwecks der Schnüfflereien.
Ich hab ja auch noch den Termin bei der Psychiaterin.
Ja das hat meine Psyche ziemlich mitgenommen zusätzlich, manchmal denke ich wenn ich am Fenster rauche, der beobachtet mich von irgendwo etc pp.

Mal sehen was der Doc dazu sagt, ich werde auf jeden Fall berichten.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Hallo Merien,

sobald Du die Verbindung von dem Schnüffler und dem JC nachweisen kannst sollte, meiner Meinung nach, ein generelles Hausverbot für alle JC-Mitarbeiter und alle vom JC beauftragten Personen möglich sein.

AnonNemo
Hmm, soll ich am Montag beim JC nachfragen? Wenn ich die AU abgebe?
Oder wie weise ich die Verbindung nach?

Bzw, darf ich dem JC den ein Hausverbot geben? Da ja "in Augenschein genommen" werden darf?
 

Yukonia

Neu hier...
Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
755
Bewertungen
592
Hmm, soll ich am Montag beim JC nachfragen? Wenn ich die AU abgebe?
Oder wie weise ich die Verbindung nach?
Ich weiß nicht, ob das mit dem Nachfragen beim JC eine so gute Idee ist. Du machst da die Pferde scheu und gibst ihnen die Möglichkeit, sich irgendwie aus der Sache herauszuwinden. Mündlich würde ich da überhaupt nichts machen, denn das ist nicht belegbar. Wenn das JC wirklich der Auftraggeber ist, sind die nicht deine Freunde, das solltest du bedenken.

Ich überlege, ob es Sinn machen würde, eine Anzeige gegen Unbekannt zu erstatten. Dann müsste sich die Polizei der Sache annehmen und die müssten die Verbindung zu dem Typen herstellen und nachweisen.:icon_kinn:

Eventuell würde auch eine Akteneinsicht beim JC weiter bringen. Ich weiß allerdings nicht, welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen.:icon_frown:
 

qwertz123

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Mrz 2014
Beiträge
1.117
Bewertungen
752
Manchmal denke ich mir echt, es wäre doch manchmal viel einfacher solche Gesetze wie in den USA zu haben. Betritt er das Grundstück nochmal wird er einfach auf der Stelle erschossen.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Ich weiß nicht, ob das mit dem Nachfragen beim JC eine so gute Idee ist. Du machst da die Pferde scheu und gibst ihnen die Möglichkeit, sich irgendwie aus der Sache herauszuwinden. Mündlich würde ich da überhaupt nichts machen, denn das ist nicht belegbar. Wenn das JC wirklich der Auftraggeber ist, sind die nicht deine Freunde, das solltest du bedenken.

Ich überlege, ob es Sinn machen würde, eine Anzeige gegen Unbekannt zu erstatten. Dann müsste sich die Polizei der Sache annehmen und die müssten die Verbindung zu dem Typen herstellen und nachweisen.:icon_kinn:

Eventuell würde auch eine Akteneinsicht beim JC weiter bringen. Ich weiß allerdings nicht, welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen.:icon_frown:
Du hast Recht, ich mache auf Pokerface.
Der Kerl muss aber eigl. vom JC sein, den er meinte ja "Frau XXX ich komme wegen einer anonymen anzeige zwecks einer BG" & das mit den Möbeln hat er ja auch gewusst?

Darf ich den Kerl den anzeigen? den das ist doch sein Job oder?
An Akteneinsicht habe ich auch gedacht, dafür braucht man keine Voraussetzungen, so weit ich gegoogelt habe, darf ich die Akten einsehen wann/wie ich will, das ist ja mein gutes Recht.

Verweigert das Jc die Akten, kann ich die im SG einklagen.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Manchmal denke ich mir echt, es wäre doch manchmal viel einfacher solche Gesetze wie in den USA zu haben. Betritt er das Grundstück nochmal wird er einfach auf der Stelle erschossen.
Das finde ich aber nicht gut wie in den USA, kein Mensch sollte das Recht besitzen, jemand anderem das Leben zu nehmen.
Zumal da ja auch sehr oft unschuldige dran glauben müssen & sehr viel Mist getrieben wird.
Siehe Sportler mit einem Bein, der seine Freundin für einen Einbrecher gehalten hat.
Man kann es nie nachweisen ob es jetzt Absicht war oder derjenige wirklich dachte es ist ein Einbrecher.
Eigentlich ein Freifahrtschein in die Kriminalität, schau dir doch mal die USA an, mit ihren Waffen etc die Kriminalität dort.

In Deutschland darf man sich auch wehren, aber halt nur Notwehr, das reicht aber auch, es muss nicht sein gleich mit einer Knarre zu schwingen.

Wie gesagt ich finde das viel zu gefährlich & unter aller Sau in den USA.
 
Mitglied seit
28 Apr 2013
Beiträge
3.541
Bewertungen
6.033
Hallo Merien,
Hmm, soll ich am Montag beim JC nachfragen? Wenn ich die AU abgebe?
Oder wie weise ich die Verbindung nach?

Bzw, darf ich dem JC den ein Hausverbot geben? Da ja "in Augenschein genommen" werden darf?
Nachfragen würde ich auch nicht.
Die Verbindung nachweisen => Du hast doch (schon hier geschrieben) irgend welche Zettel/Mitteilungen von dem Typen? Ist da das JC als Arbeit-/Auftraggeber genannt?
Sonst beim nächsten Mal den Ausweis zeigen lassen und die Infos abschreiben!

Natürlich kannst Du ein Hausverbot erteilen! (Auch hier gilt: nachweislich zustellen!!)
Dann gibt es zwei Möglichkeiten:
Das Hausverbot wird ignoriert und es steht ein JC-Mitarbeiter auf der Matte oder schnüffelt auf dem Grundstück oder sogar im Haus, dann sofort die Polizei anrufen und "Anzeige"/Meldung machen.
Oder
Das Hausverbot wird befolgt! Sollte ein "Besuch" notwendig sein muss sich das JC anmelden und Du kannst für diesen angemeldeten(!!!) Termin das Hausverbot aussetzen.

By the way:
Es steht Dir, sogar heute schon, frei;
sollte dieser spezielle Typ wieder in der Nähe, auf dem Grundstück oder im Haus rumlungern sofort bei der nächsten Polizeidienststelle (nicht unbedingt unter Tel. 110) anzurufen und dem Polizeibeamten mitteilen; da lungert seit längerer Zeit eine verdächtige Person rum, ich fühle mich bedroht.

AnonNemo

Keine Rechtsberatung / Angaben ohne Gewähr / das anwenden meiner Vorschläge erfolgt auf Eigene Gefahr
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Hallo Merien,

Nachfragen würde ich auch nicht.
Die Verbindung nachweisen => Du hast doch (schon hier geschrieben) irgend welche Zettel/Mitteilungen von dem Typen? Ist da das JC als Arbeit-/Auftraggeber genannt?
Sonst beim nächsten Mal den Ausweis zeigen lassen und die Infos abschreiben!

Natürlich kannst Du ein Hausverbot erteilen! (Auch hier gilt: nachweislich zustellen!!)
Dann gibt es zwei Möglichkeiten:
Das Hausverbot wird ignoriert und es steht ein JC-Mitarbeiter auf der Matte oder schnüffelt auf dem Grundstück oder sogar im Haus, dann sofort die Polizei anrufen und "Anzeige"/Meldung machen.
Oder
Das Hausverbot wird befolgt! Sollte ein "Besuch" notwendig sein muss sich das JC anmelden und Du kannst für diesen angemeldeten(!!!) Termin das Hausverbot aussetzen.

By the way:
Es steht Dir, sogar heute schon, frei;
sollte dieser spezielle Typ wieder in der Nähe, auf dem Grundstück oder im Haus rumlungern sofort bei der nächsten Polizeidienststelle (nicht unbedingt unter Tel. 110) anzurufen und dem Polizeibeamten mitteilen; da lungert seit längerer Zeit eine verdächtige Person rum, ich fühle mich bedroht.

AnonNemo

Keine Rechtsberatung / Angaben ohne Gewähr / das anwenden meiner Vorschläge erfolgt auf Eigene Gefahr
Jubb, ich schau jetzt dann mal nach dem Zettel wo der in den Briefkasten geworfen hat, dann schreib ich das & gebe das morgen im JC ab.
Das mit der Akteneinsicht gebe ich morgen auch ab, wer weiß was da so drin steht.

Edit: die örtliche Nummer der Polizei, hab ich jetzt auf meine Kurzwahlliste gelegt, die rufe ich dieses mal sofort wenn der Trottel wieder kommt.

Edit: Sind mit Hausverbote auch die Observationen gemeint?
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Wenn der Typ mal wenigstens einen Ausweis hätte, hat der aber nie.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Frage, an wen adressiere ich den Brief wegen dem Schnüffler & das mit der Akteneinsicht?
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Bewertungen
1.738
Du hast Recht, ich mache auf Pokerface.
Der Kerl muss aber eigl. vom JC sein, den er meinte ja "Frau XXX ich komme wegen einer anonymen anzeige zwecks einer BG" & das mit den Möbeln hat er ja auch gewusst?

Darf ich den Kerl den anzeigen? den das ist doch sein Job oder?
An Akteneinsicht habe ich auch gedacht, dafür braucht man keine Voraussetzungen, so weit ich gegoogelt habe, darf ich die Akten einsehen wann/wie ich will, das ist ja mein gutes Recht.
Verweigert das Jc die Akten, kann ich die im SG einklagen.
1. Akteneinsicht kannst du beantragen. Machs schriftlich. Anträge müssen bearbeitet und beschieden werden. Wann und wie du willst? Sicher nicht. Erstmal beantragen und begründen, warum du diese Akteneinsicht haben willst. Was meinst du mit Voraussetzungen?
2. Weswegen würdest du den Typ anzeigen wollen? und wo?
3. Solche Post immer an das JC adressieren
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Bewertungen
1.738
Manchmal denke ich mir echt, es wäre doch manchmal viel einfacher solche Gesetze wie in den USA zu haben. Betritt er das Grundstück nochmal wird er einfach auf der Stelle erschossen.
In welchem der 50 Bundesstaaten der USA wird man denn sofort erschossen, wenn man ein fremdes Grundstück nochmal betritt?
MUSS der dann erschossen werden?
 

qwertz123

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Mrz 2014
Beiträge
1.117
Bewertungen
752
In welchem der 50 Bundesstaaten der USA wird man denn sofort erschossen, wenn man ein fremdes Grundstück nochmal betritt?
MUSS der dann erschossen werden?
Ich glaub in Texas und ich glaub man muss den vorher ein paar mal gewarnt haben, kann man aber umgehen und später einfach nur behaupten man hätte ihn mehrmals gewarnt und ja das ist dort wirklich so einfach, ähnliches war doch letztes Jahr in den Nachrichten. Müssen tut man natürlich nicht aber wenn man es tut kann einen niemand dafür belangen.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
1. Akteneinsicht kannst du beantragen. Machs schriftlich. Anträge müssen bearbeitet und beschieden werden. Wann und wie du willst? Sicher nicht. Erstmal beantragen und begründen, warum du diese Akteneinsicht haben willst. Was meinst du mit Voraussetzungen?
2. Weswegen würdest du den Typ anzeigen wollen? und wo?
3. Solche Post immer an das JC adressieren
Hmm, kann ich da als Begründung die ewigen Spioniererein nehmen?
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Bewertungen
1.738
Ich glaub in Texas und ich glaub man muss den vorher ein paar mal gewarnt haben, kann man aber umgehen und später einfach nur behaupten man hätte ihn mehrmals gewarnt und ja das ist dort wirklich so einfach, ähnliches war doch letztes Jahr in den Nachrichten. Müssen tut man natürlich nicht aber wenn man es tut kann einen niemand dafür belangen.
Ganz tolle Hilfe für @Merien in D.
:icon_motz:
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Ich glaub in Texas und ich glaub man muss den vorher ein paar mal gewarnt haben, kann man aber umgehen und später einfach nur behaupten man hätte ihn mehrmals gewarnt und ja das ist dort wirklich so einfach, ähnliches war doch letztes Jahr in den Nachrichten. Müssen tut man natürlich nicht aber wenn man es tut kann einen niemand dafür belangen.
Findest du so was ernsthaft gut?

Edit: Abgesehen davon, wäre ich dazu niemals in der Lage & ich finde es erschreckend, wenn jemand zu so etwas bereit ist.
 

Yukonia

Neu hier...
Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
755
Bewertungen
592
Die Akteneinsicht ist geregelt in § 25 SGB X.

Hier heisst es es im ersten Satz:

(1) Die Behörde hat den Beteiligten Einsicht in die das Verfahren betreffenden Akten zu gestatten, soweit deren Kenntnis zur Geltendmachung oder Verteidigung ihrer rechtlichen Interessen erforderlich ist.
Hiernach müßte es ein aktuelles Verfahren geben (Widerspruch, Klage, ...). Ich weiß nicht, inwieweit Akteneinsicht in dieser Phase überhaupt möglich ist.

Weiter heißt es im § 25:

(3) Die Behörde ist zur Gestattung der Akteneinsicht nicht verpflichtet, soweit die Vorgänge wegen der berechtigten Interessen der Beteiligten oder dritter Personen geheim gehalten werden müssen.
Es könnte also sein, dass die Akteneinsicht verwehrt wird, um den "Dritten", also den Typen, zu schützen. Ich rechne sogar damit, dass selbst wenn eine AE möglich wäre, die sowieso die Sachen mit den Hausbesuchen "bereinigen" werden.

Vielleicht wäre es besser, eine Beschwerde zu schreiben:

An die Geschäftsführung:

In der Zeit von ... bis .... wurden in meiner Wohnung .... unangemeldete Hausbesuche durchgeführt. Die Person hat sich nicht ausgewiesen, mir ist der Name nicht bekannt. Desweiteren wurde ich mehrfach von dieser Person beobachtet, selbst mein Papiermüll, der im Treppenhaus stand, wurde durchwühlt....

Mittlerweile haben sich diese Ereignisse und die Angst vor weiteren Hausbesuchen auf meine psychische Gesundheit ausgewirkt. Ich habe Zwangshandlungen entwickelt und kann mich nicht mehr unbelastet in meiner Wohnung bewegen.

Ich beschwere mich hiermit in aller Form über die Art und Weise, wie mit meiner Leistungsangelegenheit in Ihrem Hause verfahren wird und verbitte mir für die Zukunft ein derartiges Gebaren Ihrer Behörde.

Mit freundlichen Grüßen

Merien
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.332
Bewertungen
1.616
Jubb, ich schau jetzt dann mal nach dem Zettel wo der in den Briefkasten geworfen hat, dann schreib ich das & gebe das morgen im JC ab.
Hi Merien, Kopien von diesen Zettel(n) wären besser. Die Originale behältst du bei dir. Noch besser wäre dazu ein Anschreiben an die Teamleitung, in dem du eine Erklärung dieser Vorgänge mit dem Außendienst verlangst. Das zusammen mit den Kopien beim JC nachweisbar einreichen.

Mündlich würde ich in dieser Sache gar nix klären. Nur schriftlich!

Ich würde anfangen Gedächtnisprotokolle zu schreiben, falls du das bisher noch nicht gemacht hast. Zu jedem Vorgang was mit dem JC zu tun hat. Besonders bei Terminen, aber auch solche Sachen wie mit den Oberservationen und "Hausbesuchen". Immer Ort,-Datum und Uhrzeit sowie Beistände/Zeugen benennen mit Namen. (Beim JC würde ich auch die Straße reinschreiben, da es sein kann dass du auch bei anderen JC-Dienststellen vorgeladen wirst, oder sich die Zuständigkeit ändert)
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Hi Merien, Kopien von diesen Zettel(n) wären besser. Die Originale behältst du bei dir. Noch besser wäre dazu ein Anschreiben an die Teamleitung, in dem du eine Erklärung dieser Vorgänge mit dem Außendienst verlangst. Das zusammen mit den Kopien beim JC nachweisbar einreichen.

Mündlich würde ich in dieser Sache gar nix klären. Nur schriftlich!

Ich würde anfangen Gedächtnisprotokolle zu schreiben, falls du das bisher noch nicht gemacht hast. Zu jedem Vorgang was mit dem JC zu tun hat. Besonders bei Terminen, aber auch solche Sachen wie mit den Oberservationen und "Hausbesuchen". Immer Ort,-Datum und Uhrzeit sowie Beistände/Zeugen benennen mit Namen. (Beim JC würde ich auch die Straße reinschreiben, da es sein kann dass du auch bei anderen JC-Dienststellen vorgeladen wirst, oder sich die Zuständigkeit ändert)
Nach der Briefschreiberei kann ich die JC Adresse sowie Sachbearbeiter im Schlaf auswendig.

Protokollieren werde ich ab jetzt regelmäßig, von Frau P, den Terminen etc, habe ich ein Tagebuch geführt, da kommt ab jetzt alles rein.

Mündlich mache ich sowieso nichts mehr bei denen, ich gebe ja auch alles nur noch mit Stempel ab.
Zuständigkeit ändert? wie genau meinst du das?
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Die Akteneinsicht ist geregelt in § 25 SGB X.

Hier heisst es es im ersten Satz:



Hiernach müßte es ein aktuelles Verfahren geben (Widerspruch, Klage, ...). Ich weiß nicht, inwieweit Akteneinsicht in dieser Phase überhaupt möglich ist.

Weiter heißt es im § 25:



Es könnte also sein, dass die Akteneinsicht verwehrt wird, um den "Dritten", also den Typen, zu schützen. Ich rechne sogar damit, dass selbst wenn eine AE möglich wäre, die sowieso die Sachen mit den Hausbesuchen "bereinigen" werden.

Vielleicht wäre es besser, eine Beschwerde zu schreiben:

An die Geschäftsführung:

In der Zeit von ... bis .... wurden in meiner Wohnung .... unangemeldete Hausbesuche durchgeführt. Die Person hat sich nicht ausgewiesen, mir ist der Name nicht bekannt. Desweiteren wurde ich mehrfach von dieser Person beobachtet, selbst mein Papiermüll, der im Treppenhaus stand, wurde durchwühlt....

Mittlerweile haben sich diese Ereignisse und die Angst vor weiteren Hausbesuchen auf meine psychische Gesundheit ausgewirkt. Ich habe Zwangshandlungen entwickelt und kann mich nicht mehr unbelastet in meiner Wohnung bewegen.

Ich beschwere mich hiermit in aller Form über die Art und Weise, wie mit meiner Leistungsangelegenheit in Ihrem Hause verfahren wird und verbitte mir für die Zukunft ein derartiges Gebaren Ihrer Behörde.

Mit freundlichen Grüßen

Merien
Wenn das so ist, lasse ich das mit der Akteneinsicht, die werden das sowieso nicht erlauben oder gleich alles entfernen.

Eine Beschwere hmmm, geht da den jemand drauf ein? Bringt das den überhaupt was?
Ich kenne das alleine schon beim Bäcker nebenan, da ist so eine unhöfliche Verkäuferin, die meine Kleine angeschrien hat.
Da habe ich mich auch beschwert & die "nette" Dame bedient immer noch.

Ich hab auf Youtube einen Bericht gesehen da hat die Dame beim SG geklagt, wegen einem Hausbesuch, kann ich nicht auch Klagen?

Ich könnte ja dann Morgen mit meinem Arzt sprechen, wegen der Psychischen Störungen die sich dadurch entwickelt haben.

Edit: Wäre das nicht schon eine Art Körperverletzung? (Nicht meckern, nur so eine Frage *g* kenne mich da ja nicht aus)
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Körperverletzung weil:

Als ich 12 Jahre alt war, wollte ich mir vor der Schule im Edeka was zu trinken holen.
Da war so eine komische Frau die ich nicht kannte, die war ein bisschen Psychisch Labil & hat mir eine richtige Backpfeife gegeben & wollte mich total verhauen.

Ein netter Mann ist dazwischen & hat die Frau zurück gehalten, ich bin dann zum Arzt der hat eine Gesichtsschädelhirnprellung festgestellt.

Das kam dann zur Verhandlung & die Dame musste 600 Euro Strafe für eine Ohrfeige zahlen.

Deswegen komme ich auf Körperverletzung
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.332
Bewertungen
1.616
Zuständigkeit ändert? wie genau meinst du das?
Wenn du ein Schreiben bekommst, ab sofort ist die Dienststelle xyz in Straße abc für sie zuständig. Oder bei einem SB-Wechsel; Oder wenn es dort mehrere Außenstellen des gleichen JC gibt, die aber örtlich getrennt sind. Oder wenn du eine Zuweisung in das Fallmanagement bekommst.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Wenn du ein Schreiben bekommst, ab sofort ist die Dienststelle xyz in Straße abc für sie zuständig. Oder bei einem SB-Wechsel; Oder wenn es dort mehrere Außenstellen des gleichen JC gibt, die aber örtlich getrennt sind. Oder wenn du eine Zuweisung in das Fallmanagement bekommst.
Das kann ich mir aber nicht leisten, ich hab kein Auto & der Bahnhof ist 5km zu Fuß weg, wie soll ich zu einem anderen JC kommen?
Ich "brauche" das JC hier.
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Bewertungen
1.738
Ich hab auf Youtube einen Bericht gesehen da hat die Dame beim SG geklagt, wegen einem Hausbesuch, kann ich nicht auch Klagen?
Ich könnte ja dann Morgen mit meinem Arzt sprechen, wegen der Psychischen Störungen die sich dadurch entwickelt haben.

Edit: Wäre das nicht schon eine Art Körperverletzung? (Nicht meckern, nur so eine Frage *g* kenne mich da ja nicht aus)
1. Zunächst geht es ums Beantragen von Akteneinsicht. Nicht um die Akteneinsicht selbst.
2. Die youtube- Dame hat garantiert auch nicht sofort geklagt. Es gibt ja gewisse Formalitäten einzuhalten. Das hast du doch seit 4 irren Wochen hier mitgekriegt, wie man lesen kann.
Also um vor Gericht nicht abzuschmieren, auch die Formalien beachten.
3. Das ist eine gute Idee, die mit dem Gespräch mit deinem Arzt. Dort solltest auch alles nochmal erzählen, was du gegen die Sinnlos-Massnahme unternommen hast und was du alles gelernt hast über unser Rechtssystem. Alles erzählen, alles rauslassen.

Ich hätte eine kleine Frage an dich:
Wo ist eigentlich dein Kind während deiner Beschäftigung am PC?
Bin irgendwie stutzig geworden beim Lesen deiner 469 Beiträge in fast einem einzigen Thread in einem guten Monat.
Dass es für wenige Stunden im KiGa ist, weiß ich.
Ich schreib zwar auch ziemlich viel, aber ich hab weder ein kleines Kind noch ...
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.332
Bewertungen
1.616
@Yukonia

Eine kombinierte Dienst- und Fachaufsichtsbeschwerde an die JC-GF wäre zusätzlich zu dem einreichen der anderen Unterlagen angemessen. Das könnte man einer möglichen Beantragung der Akteneinsicht vorschalten.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
1. Zunächst geht es ums Beantragen von Akteneinsicht. Nicht um die Akteneinsicht selbst.
2. Die youtube- Dame hat garantiert auch nicht sofort geklagt. Es gibt ja gewisse Formalitäten einzuhalten. Das hast du doch seit 4 irren Wochen hier mitgekriegt, wie man lesen kann.
Also um vor Gericht nicht abzuschmieren, auch die Formalien beachten.
3. Das ist eine gute Idee, die mit dem Gespräch mit deinem Arzt. Dort solltest auch alles nochmal erzählen, was du gegen die Sinnlos-Massnahme unternommen hast und was du alles gelernt hast über unser Rechtssystem. Alles erzählen, alles rauslassen.

Ich hätte eine kleine Frage an dich:
Wo ist eigentlich dein Kind während deiner Beschäftigung am PC?
Bin irgendwie stutzig geworden beim Lesen deiner 469 Beiträge in fast einem einzigen Thread in einem guten Monat.
Dass es für wenige Stunden im KiGa ist, weiß ich.
Ich schreib zwar auch ziemlich viel, aber ich hab weder ein kleines Kind noch ...
Wie gesagt, früh´s ist meine Maus im Kiga.

Abends schläft sie gegen 18.00 Uhr bis früh um 7.30 Uhr.
Ich erkläre mal so den Tagesablauf, weiß nicht wie ich das jetzt sonst erklären soll.

Früh stehe ich um 7.30 auf mit der Maus, da ist sie wie bekannt von 8.45 Uhr bis 12.15 Uhr im Kiga.

Während sie im Kiga ist, koche & putze ich, wenn ich sie dann abhole essen wir zusammen & dann macht sie ein Nickerchen ca von 13 Uhr bis 15 Uhr.
In der Zeit schreibe ich hier & auch früh´s schreibe ich viel hier.
Ich weiß das ich generell viel poste, das liegt aber daran, das ich generell sehr viel quatschte & mir immer wieder neue Fragen einfallen.

Mein PC ist eigentlich immer an, ich bin aber dann nicht am PC ergo ich bin Online aber nicht da.

Wenn sie wach ist spiele ich mit ihr oder wir malen was zusammen, meistens gehen wir auf den Spielplatz oder einkaufen.
Wenn ich unterwegs bin wie zb. auf dem Spielplatz dann schreibe ich vom Handy aus, weil ich dann meist alleine auf der Bank sitze & mausi mit ihren Freunden spielt.

Ich spiele aber auch mit ihr auf dem Spielplatz, letztens bin ich in der Rutsche stecken geblieben & musste 20 Minuten auf den Freund meiner Mutter warten, das dieser mich befreit. Meine ganze Hüfte war blau *g* :icon_mrgreen:

Mausi beschäftigt sich auch mal alleine, spielt mit ihrem Puppenhaus, ihrer Spielküche etc.

Sie geht ja schon um 18.00 Uhr ins Bett, dann kann ich natürlich wieder schreiben, zuvor putze & sauge ich aber nochmals.
Wenn mir aber was ganz besonders auf der Seele brennt, komme ich schnell zum PC & frage hier oder antworte.

Also keine Sorge, ich vernachlässige meine Kleine nicht oder sonstiges, im Gegenteil.

Dem Arzt werde ich alles erzählen, hab nur Angst das ich ihn nerve damit , irgendwie, bin da sehr gehemmt :/
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Achja, meisten poste ich 2 oder 3 Beiträge hintereinander, weil mir andauernd was einfällt. (vergessen)
 

Yukonia

Neu hier...
Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
755
Bewertungen
592
Hi Merien, Kopien von diesen Zettel(n) wären besser. Die Originale behältst du bei dir. Noch besser wäre dazu ein Anschreiben an die Teamleitung, in dem du eine Erklärung dieser Vorgänge mit dem Außendienst verlangst. Das zusammen mit den Kopien beim JC nachweisbar einreichen.

  1. Erklärung der Vorgänge mit dem Außendienst vom JC fordern, in diesem Schreiben die Kopien der Papiere beifügen.
  2. Kombinierte (?) Fach- bzw. Dientsaufsichtsbeschwerde an die Geschäftsführung senden
  3. Akteneinsicht beantragen
Wäre das die Reihenfolge, wie Merien vorgehen sollte?
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.332
Bewertungen
1.616
Ja, das würde ich präferieren. Aufgrund des Verhaltens dieser "Person" kann man das durchaus als Dienst- und Fachaufsichtsbeschwerde schreiben.

Zur Unterscheidung:

Beides kann auch einhergehen, das zeigt eine Beschwerde eines Arbeitslosen, der von der Mitarbeiterin des Jobcenters schlecht und erniedrigend behandelt wurde. Aus diesem Grund wurde eine Dienstaufsichtsbeschwerde eingereicht. Zeitgleich wurde ebenfalls eine Fachaufsichtsbeschwerde vorgelegt, da die Vermittlung nicht dem aktuellen Fall entsprechend war. Konkret ging es um das Verweigern einer Begleitperson beim Beratungsgespräch. Eine Begleitperson darf jedoch nur zurückgewiesen werden, wenn keine fachliche Kompetenz vorhanden ist, was im vorliegenden Fall durchaus gegeben war. Der Beschwerde wurde nachgekommen. Gespräche wurden vereinbart und ein neuer Sachbearbeiter eingesetzt.
Fachaufsichtsbeschwerde: Definition, Begriff und Erklärung im JuraForum.de

Man kann es auch so machen: Die Dienstaufsichtsbeschwerde wegen der Außendienst-Person und deren Verhalten und Vorgehen an die JC-Teamleitung schreiben. Die Fachaufsichtsbeschwerde zum Nichteinhalten der internen BA-Weisungen ect. geht an die JC-GF. Sind dann 2 eigenständige Beschwerden.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Guten morgen ihr lieben,
Sitze jetzt gerade im Wartezimmer.
Mein Arzt hat Urlaub super oder, das Wartezimmer ist sooooo voll.
Hab Nummer 36 aufgerufen wurde gerade nummer 22.
Super der tag fängt beschissen an.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
So war jetzt bei der Vertretung und bin bis 2.10.14 krank geschrieben. Danach gehe ich wieder zu meinem normalen doc.
Habs der Vertretung kurz erklärt und der meinte dann er schreibt mich krank und danach kann ich ja wieder zum normalen doc gehen und weiter krank schreiben lassen.
Habs gleich im jc abgegeben.
Man gehts mir beschissen....heute früh aufgestanden ganzer hals dick, Ohrenschmerzen, kopfweh etc.
Jetzt gehe ich zur Apotheke und hole mir erst einmal medis vorallem was für den hals.
 

Yukonia

Neu hier...
Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
755
Bewertungen
592
Das wäre mal ein Entwurf für ein Anschreiben, in welchem Du eine Erklärung wegen der Hausbesuche fordern könntest.
____________________________________________________

Merien, die Wehrerin
XXXXXXXXX
XXXXXXXXX
BG-Nr. XXXXXXXXXXX



Jobcenter XXXXXXXXXXX
Team-Leitung

XXXXXXXX
XXXXXXXX

30.09.2014

Hausbesuche und Observation

Sehr geehrte Damen und Herren der Team-Leitung,

seit nunmehr ca. 2 Jahren wurden in meiner Wohnung vielfach unangemeldete Hausbesuche durch eine männliche Person durchgeführt. Diese Person hat sich nicht ausgewiesen, sei im Auftrag des Jobcenters unterwegs und nannte mir keinen Namen. Ein Grund für die Hausbesuche wurde mir ebenfalls nicht genannt. Über meine Rechte bei einem Hausbesuch wurde ich nicht aufgeklärt.

Da mir mit dem Entzug der Leistungen gedroht wurde, ließ ich die Hausbesuche zu. Neben der Augenscheinnahme der Wohn- und Schlafräume wurden auch Schränke und Schubfächer, teilweise sehr intime, geöffnet und durchgesehen. Selbst mein Papiermüll, der im Treppenhaus stand, wurde in meiner Abwesenheit durchwühlt und fotografiert. Des weiteren wurden ich bzw. meine Wohnung und das Haus häufig von dieser Person observiert und Nachbarn bezüglich meiner Person befragt.

Ich empfinde dieses massive Vorgehen als einen unverhältnismäßigen Eingriff in meine Privatsphäre und unzumutbar. Mittlerweile haben sich diese Ereignisse und die Angst vor weiteren Hausbesuchen auf meine psychische Gesundheit ausgewirkt. Ich habe Zwangshandlungen entwickelt, öffne nicht mehr die Rollläden der Fenster und kann mich nicht mehr unbelastet in meiner Wohnung bewegen. Ich bekomme Angst, wenn es an der Wohnungstür klingelt.

Hiermit fordere ich Sie auf, mir Ihre Zweifel an meinen Angaben im Leistungsverfahren im Rahmen einer Einzelfallprüfung schriftlich darzulegen sowie die Erforderlichkeit von andauernden Hausbesuchen und Observationen für die Bearbeitung meiner Leistungsangelegenheit zu begründen.

Mit freundlichen Grüßen

Merien
___________________________________________________

Bitte Rat & Kritik
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.332
Bewertungen
1.616
Der Entwurf ist OK. Gut wäre es die Namen der zuständigen Teamleitung zu wissen und ihm Anschreiben einzubringen. Wenn das im JC eingereicht wird kann sein dass die nicht wissen welche Teamleitung das ist und das Schreiben dann irgendeinen SB übergeben der damit nix anfangen kann.

PS: Ich gehe übrigens schon länger davon aus dass das JC hier mitliest. Das macht aber nix, und wird hoffentlich niemanden abhalten weiter zu posten.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Der Entwurf ist OK. Gut wäre es die Namen der zuständigen Teamleitung zu wissen und ihm Anschreiben einzubringen. Wenn das im JC eingereicht wird kann sein dass die nicht wissen welche Teamleitung das ist und das Schreiben dann irgendeinen SB übergeben der damit nix anfangen kann.

PS: Ich gehe übrigens schon länger davon aus dass das JC hier mitliest. Das macht aber nix, und wird hoffentlich niemanden abhalten weiter zu posten.
Surfing, das ist mir langsam so etwas von egal, sollen sie doch wissen was sie mit mir psychisch angerichtet haben. Ich hab hier nur die Wahrheit geschrieben.
Drangsalieren eine alleinerziehende Mutter mit Kind & ich bin bei weitem nicht das ein zigste Opfer.
Heute morgen im Jc hat mir eine Frau eine richtig schockierende Geschichte erzählt, voll sanktioniert mit 3 Kindern.
Schämen sollten die sich alle, kann ruhig jeder wissen mit was für kriminellen Machenschaften die Arbeiten!

Vor allem Frau P. & der Auftraggeber der Schnüffelein.
Ich werde denen das Leben jetzt genau so schwer machen wie die mir, mit dem Unterschied, das ich nie was falsches gemacht habe & mich nur wehre gegen die.

In dem Sinne Liebe Grüße an Frau P & den Rest des Jobcenters.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Das wäre mal ein Entwurf für ein Anschreiben, in welchem Du eine Erklärung wegen der Hausbesuche fordern könntest.
____________________________________________________

Merien, die Wehrerin
XXXXXXXXX
XXXXXXXXX
BG-Nr. XXXXXXXXXXX



Jobcenter XXXXXXXXXXX
Team-Leitung

XXXXXXXX
XXXXXXXX

30.09.2014

Hausbesuche und Observation

Sehr geehrte Damen und Herren der Team-Leitung,

seit nunmehr ca. 2 Jahren wurden in meiner Wohnung vielfach unangemeldete Hausbesuche durch eine männliche Person durchgeführt. Diese Person hat sich nicht ausgewiesen, sei im Auftrag des Jobcenters unterwegs und nannte mir keinen Namen. Ein Grund für die Hausbesuche wurde mir ebenfalls nicht genannt. Über meine Rechte bei einem Hausbesuch wurde ich nicht aufgeklärt.

Da mir mit dem Entzug der Leistungen gedroht wurde, ließ ich die Hausbesuche zu. Neben der Augenscheinnahme der Wohn- und Schlafräume wurden auch Schränke und Schubfächer, teilweise sehr intime, geöffnet und durchgesehen. Selbst mein Papiermüll, der im Treppenhaus stand, wurde in meiner Abwesenheit durchwühlt und fotografiert. Des weiteren wurden ich bzw. meine Wohnung und das Haus häufig von dieser Person observiert und Nachbarn bezüglich meiner Person befragt.

Ich empfinde dieses massive Vorgehen als einen unverhältnismäßigen Eingriff in meine Privatsphäre und unzumutbar. Mittlerweile haben sich diese Ereignisse und die Angst vor weiteren Hausbesuchen auf meine psychische Gesundheit ausgewirkt. Ich habe Zwangshandlungen entwickelt, öffne nicht mehr die Rollläden der Fenster und kann mich nicht mehr unbelastet in meiner Wohnung bewegen. Ich bekomme Angst, wenn es an der Wohnungstür klingelt.

Hiermit fordere ich Sie auf, mir Ihre Zweifel an meinen Angaben im Leistungsverfahren im Rahmen einer Einzelfallprüfung schriftlich darzulegen sowie die Erforderlichkeit von andauernden Hausbesuchen und Observationen für die Bearbeitung meiner Leistungsangelegenheit zu begründen.

Mit freundlichen Grüßen

Merien
___________________________________________________

Bitte Rat & Kritik
Danke Yukonia,
Der Detektiv hat mir aber ein paar mal einen Grund genannt, ein paar mal wegen Möbel & einmal meinte er wegen einer (erlogenen!) BG.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Der Entwurf ist OK. Gut wäre es die Namen der zuständigen Teamleitung zu wissen und ihm Anschreiben einzubringen. Wenn das im JC eingereicht wird kann sein dass die nicht wissen welche Teamleitung das ist und das Schreiben dann irgendeinen SB übergeben der damit nix anfangen kann.

PS: Ich gehe übrigens schon länger davon aus dass das JC hier mitliest. Das macht aber nix, und wird hoffentlich niemanden abhalten weiter zu posten.
Der Mist ist, das ich den Namen der Teamleitung nicht kenne & im Internet dazu nichts gefunden habe.

Kann ich sagen, an den Teamleiter des JC´s?
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Kurze zwischeninfo, meinen Hals geht´s besser dank Medi´s, ich liebe Medizin echt *g*
 

Yukonia

Neu hier...
Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
755
Bewertungen
592
Kann ich sagen, an den Teamleiter des JC´s?
Das wäre vermutlich gleich die Geschäftsleitung.

An die könnte man das Schreiben schicken mit der Bitte, den zuständigen Team-Leiter zu ermitteln und das Schreiben an diesen weiter zu leiten, da dir der Name nicht bekannt ist.:icon_frown:
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Das wäre vermutlich gleich die Geschäftsleitung.

An die könnte man das Schreiben schicken mit der Bitte, den zuständigen Team-Leiter zu ermitteln und das Schreiben an diesen weiter zu leiten, da dir der Name nicht bekannt ist.:icon_frown:
Ja Frau P. meinte zu mir als ich den Teamleiter sprechen wollte, das dies der Geschäftsführer wäre & der nicht da wäre (ja klar!).

Heute morgen bin ich noch auf die Besuchertoilette, die ist im Stockwerk oben wo auch der Chef sein Büro hat & Frau P.
Hab mal nach Namen an der Türe geschaut, leider nichts gefunden :icon_mrgreen:
 

Yukonia

Neu hier...
Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
755
Bewertungen
592
Ja Frau P. meinte zu mir als ich den Teamleiter sprechen wollte, das dies der Geschäftsführer wäre & der nicht da wäre (ja klar!).

Heute morgen bin ich noch auf die Besuchertoilette, die ist im Stockwerk oben wo auch der Chef sein Büro hat & Frau P.
Hab mal nach Namen an der Türe geschaut, leider nichts gefunden :icon_mrgreen:
Du gehst doch Anfang nächster Woche wieder zum Arzt. Und dann muss ja der Krankenschein wieder zum JC. Bei der Gelegenheit fragst du dich beim Empfang durch, bis die dir den Namen des zuständigen Teamleiters oder eben des Geschäftsführers sagen können. Der Brief muss dann eben solange warten. Aber vielleicht bekommst du noch Hinweise bis dahin, die eingearbeitet werden können.:icon_kinn:

Kannst du dich erinnern, wann der Typ das letzte Mal bei dir aufgetaucht ist, so ungefähr? Also vor dem Haus oder deiner Wohnung.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Du gehst doch Anfang nächster Woche wieder zum Arzt. Und dann muss ja der Krankenschein wieder zum JC. Bei der Gelegenheit fragst du dich beim Empfang durch, bis die dir den Namen des zuständigen Teamleiters oder eben des Geschäftsführers sagen können. Der Brief muss dann eben solange warten. Aber vielleicht bekommst du noch Hinweise bis dahin, die eingearbeitet werden können.:icon_kinn:

Kannst du dich erinnern, wann der Typ das letzte Mal bei dir aufgetaucht ist, so ungefähr? Also vor dem Haus oder deiner Wohnung.
Kann ich auch die Bearbeiter an der Info fragen? Kurz & Schmerzlos: Wie heißt der Geschäftsführer des Jc´s?.
Aber ja, ich frage mich durch, da laufen auch immer so Sachbearbeiter hin & her, irgendjemand wird´s mir schon sagen.

Ja bin die Woche krank geschrieben, also bis Donnerstag aber am Freitag ist ja Feiertag, ich gehe (mal wieder) am Montag zum Doc & erkläre alles was ich vorhatte, der schreibt mich auch wieder länger krank.
Irgendwann schicken die mich doch sowieso zum ÄD weil ich so lange krank bin.

Morgen muss ich mit der kleinen zur logotherapie (irgendwie bin ich nur bei Doktoren *g*).

Der Kerl war hier im August das letzte mal, das weiß ich weil der Opa unten es mir gesagt hat, das er ihn wieder befragt hat.
Da hatte der ja auch bei mir geklingelt.
 

Yukonia

Neu hier...
Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
755
Bewertungen
592
Kann ich auch die Bearbeiter an der Info fragen? Kurz & Schmerzlos: Wie heißt der Geschäftsführer des Jc´s?.
Aber ja, ich frage mich durch, da laufen auch immer so Sachbearbeiter hin & her, irgendjemand wird´s mir schon sagen.
Ja, ich meinte auch bei der Info nachfragen. :))
Geschäftsführer und Teamleiter sind u.U. zwei verschiedene Personen, wir brauchen beide Namen, da ja auch noch die Beschwerden geschrieben werden sollen.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Ja, ich meinte auch bei der Info nachfragen. :))
Geschäftsführer und Teamleiter sind u.U. zwei verschiedene Personen, wir brauchen beide Namen, da ja auch noch die Beschwerden geschrieben werden sollen.
Achso *g* ich dachte ich soll da wie Columbo rumlaufen & die Passanten ausfragen :icon_mrgreen:

Okay gut, fest vorgenommen, ich gehe nicht ohne beide Namen zu haben & nehme mir extra Zettel & Stift mit.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Frage, kann ich noch ein Schreiben aufsetzten das die Miete wieder ganz übernommen werden soll? zwecks der 32 Euro.
 

Yukonia

Neu hier...
Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
755
Bewertungen
592
Frage, kann ich noch ein Schreiben aufsetzten das die Miete wieder ganz übernommen werden soll? zwecks der 32 Euro.
Heute nicht mehr :))

Aber suche ab morgen schon mal deine ALG-II-Bescheide zusammen, ordne sie chronologisch und lege deine Stromrechnung(en) bereit, die dir vom JC angerechnet wurde. Auch die Betriebskostenabrechnungen deines Vermieters lege mal geordnet bereit. Über diese Sachen müssen wir dann in den nächsten Tagen drüberschauen.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Heute nicht mehr :))

Aber suche ab morgen schon mal deine ALG-II-Bescheide zusammen, ordne sie chronologisch und lege deine Stromrechnung(en) bereit, die dir vom JC angerechnet wurde. Auch die Betriebskostenabrechnungen deines Vermieters lege mal geordnet bereit. Über diese Sachen müssen wir dann in den nächsten Tagen drüberschauen.
Okidoki, dann suche ich das alles mal zusammen, davor grauts mir jetzt schon, ich hab dermaßen viele Unterlagen vom JC in den Jahren bekommen *g*

Ich widme mich also erst einmal den Schnüfflein.
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.332
Bewertungen
1.616
Ist das eher ein "Dorf-JC" oder eine größere Stadt? Bei letzterem kannst du davon ausgehen dass es mehrere Teamleiter/innen gibt.

Der GF kann kein Teamleiter sein, das sind ein paar Stufen darunter.

Kannst mir auch per PN die Stadt oder Ort schreiben, dann recherchiere ich einmal online nach den Leuten.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Morgen ihr Lieben,

Ich muss mal meinen Frust ablassen ehrlich!
Bringe ich die Kleine vorhin in den Kiga trifft mich der Opa von unten, ich hab schon gesehen das er auf mich wartet, bin aber weiter gelaufen, da rennt der doch hinter mir her.
Der kontrolliert echt allllllles hier im Haus!

Grund, ich hatte letzte Woche Hausordnung, hab ich auch gemacht, hab Montags die Gelben Säcke & Tonnen raus & Mittwochs gekehrt.
Das da jetzt wieder Blätter liegen, ist klar es ist ja auch Herbst.

Rennt mir also hinterher "Frau XXX warten sie"
nur zur Info mein Hals ist dermaßen Dick geworden, das ich gar nicht mehr richtig reden kann & fast nicht mehr schlucken.
Bleib ich stehen sage "Ja bitte?"
meint er frech "Sie haben die Hausordnung nicht gemacht"
Mein ich zu dem "Bitte ich hab die Tonnen & die Säcke raus & Mittwochs gekehrt, ich hab sehr wohl die Hausordnung gemacht, was soll das den bitte?"
Meint der wieder "Ja aber die muss man Samstags machen die Hausordnung, damit es nicht so dreckig ist"
Hab ich dem gesagt "Es ist Herbst da fallen nun mal blätter & im Mietvertrag steht, das man alle 8 Wochen Hausordnung hat & diese machen kann wann man will (also die Woche über)!"

Also bitte ich muss doch nicht die Hausordnung Samstag machen weil der das so will? Solange ich es mache wie im Mietvertrag komme ich meiner Pflicht ja nach, seine persönlichen Vorlieben kann er stecken lassen echt mal!

Dann meinte er "Jaja komm lass gut sein" & ist weg gelaufen? Was bildet der sich den ein? Soll er sich doch beschweren, das geht mir am A**** vorbei, ich mache alles was ich muss & gut ist.

Dann beschwere ich mich mal wegen dem, wenn er meint der kommt mir so.
Der kontrolliert hier echt alles, klingelt manchmal 3 mal am Tag bei mir, um mir irgendwas zu sagen zwecks dem Haus.
Ich meinte dann das ich dies als Belästigung empfinde & er das lassen soll.

Letztens hab ich einen kleinen Playmobil Karton in die blaue Tonne, war echt nicht groß.
Da stellt der nicht den Karton neben die Tonne?
Ehrlich & im Karton waren Rechnungen etc drin, das hat er alles raus ergo weiß ich ja nicht ob er meine Sachen gelesen hat.
Das ist doch strafbar?

Ehrlich Leute der geht mir soooooooooooooo auf den Pelz, wenn er meint er ruft jetzt den Vermieter an, dann schreibe ich eine Beschwerde, wegen Belästigung & Mülldurchsuchung.
Der ist doch ekelig ganz ehrlich, ich hab ja einen Windeleimer & da kommen die Windeln rein & wenn ich meine Periode habe auch meine Binden, den Sack (normale Mülltüten, die weißen) macht er IN DER TONNE auf, wie ekelig kann man den sein? Zumal der das gar nicht darf!

Mal sehen zumal ich meine Hausordnung gemacht habe, nur weil er es Samstags will, muss ich das nicht machen.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Ach vergessen, wie gesagt mein Hals ist ja so Dick & Schmerzhaft, da meint der so "reden sie anständig".
Dann mein ich "Hallo geht´s noch ich bin krank, das hört man doch!"

Wie unverschämt kann man sein man :icon_motz::icon_motz::icon_motz:
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Das nervt mich wirklich extrem, der Kerl nervt nicht nur unheimlich sondern bringt das auch zum Ausdruck.

Ich frage mich oft, hat der den nichts zu tun? Muss der den ganzen Tag ums Haus schleichen & alles kontrollieren.

Ich kann auch anders! ich hab mir alles gefallen lassen & dachte mir "lass den mal machen".
Aber jetzt hab ich die Schnauze gestrichen voll!

Nicht nur das er mich andauernd anlabbert sondern auch immer anfasst, mich von hinten anstupst etc.
Für mich ist das nun mal Belästigung das klingeln, die kontrolliererei, das mim Müll & das anfassen.
Der soll mich einfach in ruhe lassen.
Zumal seine Frau ja nicht so ist, im Gegenteil, das ist ne ganz ganz Liebe.

Dann meinte ich einmal " Könnten sie das anfassen bitte Unterlassen?".
Macht er´s trotzdem immer wieder.

Hmm, soll ich erst nocheimal drüber hinweg sehen, oder gleich beschweren?
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Vergessen.
Lasse ich die kleine letztens mit Straßenmalkreise die Straße anmalen vor dem Haus, labbert er mich an das die Kleine das unterlassen soll.

?????????????????????????????????
:icon_motz::icon_motz::icon_motz::icon_motz:
 

Yukonia

Neu hier...
Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
755
Bewertungen
592
@Merien,

versuche bitte mal zusammenzustellen, wann die einzelnen Hausbesuche ungefähr stattgefunden haben. Ich habe herausgelesen, dass es insgesamt drei waren. Zwei im Zusammenhang mit Möbeln vor und nach dem Kauf, einer wegen der BG-Vermutung. Was hast du dazu noch Schriftliches von dem Außendienstler?
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
@Merien,

versuche bitte mal zusammenzustellen, wann die einzelnen Hausbesuche ungefähr stattgefunden haben. Ich habe herausgelesen, dass es insgesamt drei waren. Zwei im Zusammenhang mit Möbeln vor und nach dem Kauf, einer wegen der BG-Vermutung. Was hast du dazu noch Schriftliches von dem Außendienstler?
bin gerade beim HNO doc, melde mich danach noch einmal.
Waren aber viel mehr als 3 besuche.
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.332
Bewertungen
1.616
Wenn möglich alles zusammenstellen: Die Hausbesuche und die Observationen getrennt nach Datum und Uhrzeiten.

PS: Meint Opa dich erziehen zu müssen? (Rechnungen ect. solltest du schon soweit vernichten dass Müllschnüffler nix mehr zum lesen haben:icon_hihi:) Ein Aktenvernichter wäre ideal;-)
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.332
Bewertungen
1.616
Frage, kann ich noch ein Schreiben aufsetzten das die Miete wieder ganz übernommen werden soll? zwecks der 32 Euro.
Das wurde doch in früheren Beiträgen beantwortet. Du stellst Überprüfungsanträge für abgelaufene Zeiträume.

Zitat:
Wenn im vergangenen Jahr zu Unrecht keine oder zu geringe Leistungen trotz bestandskräftigem Bescheid vom Jobcenter gezahlt wurden, muss ein entsprechender Überprüfungsantrag nach § 44 Abs. 1, 4 SGB X dafür bis Ende Dezember gestellt werden. Anderenfalls droht der Fristablauf.

Überprüfungsantrag stellen, wenn zu geringe Leistungen gezahlt wurden
Wie Harald Thomé von Tacheles e.V. betont, wirken Überprüfungsanträge nur noch ein Jahr rückwirkend. Das sollte unbedingt beachtet werden, wenn Leistungen nach SGB II oder SGB XII nicht oder in zu geringer Höhe vom Jobcenter erbracht wurden. Der Überprüfungsantrag ist immer vom Beginn des Jahres an wirksam, in dem er gestellt wurde. Das bedeutet, dass Anträge, die jetzt eingereicht werden, auf den Januar 2013 und von da an ein Jahr zurück – also auf Januar 2012 – zurückwirken.
Frist für Hartz IV-Überprüfungsanträge läuft ab

Und beim nächsten WBA trägst du wieder deine tatsächlichen KdU ein, auch die ungekürzten Heizkosten und Nebenkosten. Sollten sie dann im neuen Bewilligungsbescheid wieder kürzen: Widerspruch gegen diesen Bescheid schreiben und beim JC einreichen.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Surfing, Opa meint er hat hier das sagen weil er 50 Jahre hier wohnt, da sag ich immer hättest dir ein Haus gekauft, dann hättest machen können was du willst.

Ehrlich Leute, mir geht´s ja soooooooooooo beschissen, bin heute noch zum HNO weil ich nicht mehr reden geschweige den essen konnte, ehrlich mein Schädel brummt so & mein Hals fühlt sich an als wäre er 3 mal so dick!

Diagnose: Mandelentzündung & Pfeiferisches Drüsenfieber & ich Trottel dachte ich hab halt ne normale Halsinfektion.

Jetzt habe ich Antibiotika, Schmerzmittel & ein Haufen anderes Zeug bekommen.
Echt, wenn ich schlucke fühlt es sich an als schießt es mir gleich die Birne weg :(
Hoffe ich kann die Kleine morgen zum Kiga bringen :/

Am Donnerstag muss ich wieder zum HNO & am Montag dann wieder zum Hausdoc *g*

Ganz zu schweigen von den 20 Öken die ich in der Apotheke lassen musste.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Ja einen Aktenvernichter hole ich mir jetzt auch, langsam reichts.

Irgendwie bin ich nur von Müllschnüfflern umgeben :icon_mrgreen:
 

Yukonia

Neu hier...
Mitglied seit
28 Okt 2009
Beiträge
755
Bewertungen
592
bin gerade beim HNO doc, melde mich danach noch einmal.
Waren aber viel mehr als 3 besuche.
Hier hast du geschrieben, er war drei mal "drin". Es geht erst mal um die Male von Hausbesuchen, wo er tatsächlich in der Wohnung war und wann (möglichst genau). Natürlich werden dann auch die "Besuche" genannt, bei denen er versucht hat, in die Wohnung zu kommen (wie oft ungefähr?) und die Male, wo er im oder vor dem Haus "rumgelungert" hat (wie oft ungefähr?). Eine genaue Liste mit Datum und Uhrzeit hierfür wird nicht mehr möglich sein.

Edit: Aber jetzt konzentriere dich erst mal auf deine Genesung.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Hier hast du geschrieben, er war drei mal "drin". Es geht erst mal um die Male von Hausbesuchen, wo er tatsächlich in der Wohnung war und wann (möglichst genau). Natürlich werden dann auch die "Besuche" genannt, bei denen er versucht hat, in die Wohnung zu kommen (wie oft ungefähr?) und die Male, wo er im oder vor dem Haus "rumgelungert" hat (wie oft ungefähr?). Eine genaue Liste mit Datum und Uhrzeit hierfür wird nicht mehr möglich sein.

Edit: Aber jetzt konzentriere dich erst mal auf deine Genesung.
Ja Datum & Uhrzeit weiß ich nicht mehr, der Kerl ist auch nicht mehr aufgetaucht seit dem letzten mal.
Zählt da jetzt auch dazu wo er wegen Möbel & Babyausstattung da war? oder nur wegen der angeblichen BG? weil wenn ich insgesamt alles zusammen zähle mit den Möbeldurchsuchungen sind es mehr als 3.

Sobald es mir ein bisschen besser geht, gehe ich noch einmal alles durch & schreibe es auf. Hoffe das Antibiotika schlägt bald an.
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.332
Bewertungen
1.616
Alle "Hausbesuche" zählen, auch die von dir genannten. Weil er für jeden einen Prüfauftrag dabei haben muss. Schau halt in deinen Unterlagen nach, um einen zeitlichen Zusammenhang herzustellen. Das rumlungern vor dem Haus oder in deiner Umgebung und die sonstigen Schnüffeleien außerhalb deiner Wohnung fällt unter "Observation".

PS: Wegen Opa den "Grabscher" würde ich mal seine Frau ansprechen, unter 4 Augen. Wenn Opa nicht dabei ist.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Alle "Hausbesuche" zählen, auch die von dir genannten. Weil er für jeden einen Prüfauftrag dabei haben muss. Schau halt in deinen Unterlagen nach, um einen zeitlichen Zusammenhang herzustellen. Das rumlungern vor dem Haus oder in deiner Umgebung und die sonstigen Schnüffeleien außerhalb deiner Wohnung fällt unter "Observation".

PS: Wegen Opa den "Grabscher" würde ich mal seine Frau ansprechen, unter 4 Augen. Wenn Opa nicht dabei ist.
Das beste ist ja einen Prüfantrag hatte der niemals dabei.
Sobald es mir besser geht suche ich alles zusammen, liege aber seit heute Mittag nur im Bett, ich bin soooo fertig.
Das wird einfach nicht besser, ich könnte heulen vor Schmerzen, hab jetzt 4 Ibu´s geschluckt & trotzdem noch schmerzen.
Ich hab immer gedacht pfeiferisches Drüsenfieber ist nur Fieber aber das einem da so dermaßen der Kopf zusammendröhnt Wahnsinn :/ & dann noch die Mandelentzündung.
Sorry für´s rumheulen, musste sein :icon_mrgreen:

Hmm, ja das wäre eine Idee mal seine Frau anzusprechen, als gleich zu beschweren.
Denke das werde ich mal machen, den mit dem kann man ja nicht reden.
Hört er aber dann nicht auf gehe ich zum Vermieter.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Huhu ihr Lieben,

Eine kleine Planänderung, da es mir immer noch beschissen geht, lasse ich mich jetzt erst-mal morgen vom HNO krank schreiben.
Am Montag zu meinem normalen Doc das schaffe ich einfach nicht & zum JC auch nicht.
Ich lasse dann eine Freundin beim Jc die Kranschreibung abgeben.
Also wenn´s das Wochenende nicht besser wird.
Bis jetzt ist es noch nicht besser trotz Antibiotika, muss ich bei diesen abartigen Schmerzen 8 - 9 Ibuprophen täglich nehmen & reden kann ich immer noch nicht (schlimmer ist das wie die Schmerzen :icon_mrgreen:).

Ich wollte ja den Namen raus finden, aber mir geht´s zu schlecht.
Kann meine Freundin auch nach den Namen fragen?
 

marina20101

Elo-User/in
Mitglied seit
14 Aug 2013
Beiträge
88
Bewertungen
65
Natürlich kann sie fragen, ob sie eine Antwort kriegt wird sie sehen.
Fragen kostet nichts.
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.332
Bewertungen
1.616
Auftrag an Freundin: Fragen nach der zuständigen Teamleitung für Frau Merien YXZ. Aufgrund des Namens deiner Vermittlerin können die das beim JC leicht zuordnen. Dem musst du deiner Freundin natürlich auch mitteilen. Die Freundin soll sich nicht mit einer Ausrede abwimmeln lassen.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Auftrag an Freundin: Fragen nach der zuständigen Teamleitung für Frau Merien YXZ. Aufgrund des Namens deiner Vermittlerin können die das beim JC leicht zuordnen. Dem musst du deiner Freundin natürlich auch mitteilen. Die Freundin soll sich nicht mit einer Ausrede abwimmeln lassen.
Frau P oder Frau D, Frau D ist ja meine normale Vermittlerin.
Frau P ja nur die AGH Tante.

Edit: Hab ihr auch schon gesagt, sie soll hart bleiben & sich nicht abwimmeln lassen.
Ah okay, schon verstanden, ich schiebs jetzt mal auf die Krankheit das ich so auf dem Schlauch stehe *g*.
 

Surfing

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
15 Jul 2013
Beiträge
2.332
Bewertungen
1.616
Den Namen deiner Hauptvermittlerin natürlich, nicht den von Frau P.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Den Namen deiner Hauptvermittlerin natürlich, nicht den von Frau P.
Jabb, habs beim 2 mal lesen verstanden *g*
Bin ein bisschen verwirrt, bzw mit Tabletten zu gepumpt *g* deswegen nur beschränkt aufnahmefähig.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Huhu,

Heute gehts mir wieder gut *g*
Bzw beim aufstehen hatte ich noch Halsschmerzen hab mir dann 3 Ibu´s rein gezogen, am Mittag war´s dann aber wieder normal.
War ja heute noch einmal beim HNO & der meinte dann "Heute sehen sie aber nicht mehr so weinerlich aus" :icon_motz:

Ich denke das Antibiotika hat angeschlagen, die Lymphknoten sind zurück gegangen & der Hals ist nicht mehr angeschwollen, kann auch wieder normal schlucken.
Gottseidank! Das hätte ich keinen Tag länger ausgehalten.
Jetzt muss ich noch einmal zum Bluttest das war´s dann.

Also am Montag kann ich doch selber zum JC & auch zu meinem Hausdoc & lasse mich von dem wieder krank schreiben.
Ist mir sowieso lieber, hab da lieber selber die Kontrolle drüber.

Hab noch einmal mit der Logoärtzin gesprochen, mausi geht jetzt auch noch in eine Fördergruppe & 2 mal die Woche in die Praxis.

Ich bin wirklich nur noch bei Doktoren irgendwie :icon_mrgreen:
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Ich bin soooo genervt.... termin beim jc um 8 uhr.
Suppppppppper kann die kleine wieder nicht in den kiga.
Und gelb angestrichen hat sie das krank kein grund ist nicht zu kommen.
Suuuuuuuuuper was soll diese kacke.
Jetzt kann ich nach dem jc zum doc und trotz krankheit nerven die mich mit einladungen.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Achja und im brief steht das ich wenn ich trotzdem net komme ne bescheinigung für knapp 6 euro vorlegen soll.
Sind dir eigl. Noch ganz dicht man.
Wenn man arbeitet muss man krank auch nicht zur arbeit.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Da steht nur drin das eine normale AU nicht ausstreicht & sie eine besondere ärztliche Bescheinigung wollen für 5,35 Euro wenn ich nicht kommen kann.
& halt der Termin am Montag um 8.
Achja die ganze Passage hat sie gelb angestrichen & der Termin ist jetzt bei meiner normalen Arbeitsvermittlerin.

Ich find´s eine totale Unverschämtheit, mit ist es aber egal, wenn denen egal ist das Pfeifferisches Drüsenfieber hoch ansteckend ist, bitte sehr :icon_mrgreen:

Bin gespannt was am Montag auf mich zukommt.

Edit: Werde natürlich wieder berichten.
Das beste ist ja das meine Kleine wieder mit muss, weil die mir glaub ich mit Absicht solche Termine geben, obwohl die genau wissen das ich eine Stunde weg zum JC habe & die kleine dann mitnehmen muss.
Es nervt.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Guten Morgen ihr Lieben,

Bin gerade zu hause angekommen vom JC Termin.
So ich fange einfach mal an zu berichten.
Ich hatte den Termin ja bei meiner normalen Arbeitsvermittlerin Frau D.
Ich kam rein, standen da Frau D (meine normale Vermittlerin) & Frau P (Die AGH Tussi).

Gut ich war ein wenig irritiert, dennoch selbstbewusst.
Auf meine Frage, was Frau P hier zu suchen hat, meinte Frau D das sie auch für alleinerziehende zuständig ist & deswegen dabei ist (Ahjaaaa...).
Frau D fing dann an zu reden, machte ein Profiling mit mir & Frau P hat sich dann eingemischt, dann habe ich gesagt ich rede mit Frau D nicht mit ihnen :icon_mrgreen:

Frau P hatte sich wohl gut vorbereitet, hat richtig mit Paragraphen um sich geworfen, da musste ich echt grinsen & dann hat sie so dreckig zurück gegrinst.
Ich hab sie aber sonst keines Blickes gewürdigt, habe die ganze Zeit Frau D angeschaut, Frau P hat zwar geredet manchmal dennoch hab ich nur Frau D angeschaut. :icon_mrgreen:
Die ist bei mir echt unten durch!

Das Gespräch dauerte ca eine Stunde, wie gesagt das Profiling & der Amtsärztliche Dienst wurde besprochen, einen Haufen unterlagen habe ich auch mitbekommen.
Achja & ne Bescheinigung vom Kindergarten wollen die haben (steht aber genau in der EGV alles)& ne neue EGV. Ich habe noch einmal ausdrücklich gesagt das ich keinesfalls will das die beim Kiga nachfragen, ich werde die Sachen besorgen wenn Bedarf besteht.

Unterschrieben haben ich nichts, hab eine EGV mitbekommen, einen Gesundheitsbogen & ne Schweigepflichtsentbindung.
Ich soll die Sachen bis 23. abgegeben haben.
Ich bekomme jetzt bald eine Einladung zum Amtsärtzlichen Dienst, deswegen gehe ich morgen zu meinem Hausdoc noch einmal, um mit ihm darüber zu sprechen.

Mit den Kindergartenzeiten ist denen ja wirklich ein rießen Dorn im Auge.
Festellen wollen die auch ob ich Fahrrad fahren kann & wie weit ich laufen kann.

Hab bestimmt vieles jetzt vergessen, aber das sind die gröbsten Fakten erst einmal.
 

Merien

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
26 Aug 2014
Beiträge
664
Bewertungen
101
Mir fällt gerade noch etwas ein.

Als sie mich fragte ob ich Fahrrad fahren kann meinte ich, das ich mir keins leisten kann.
Dann meinte Frau P, das wäre ja kein Problem.

Muss ich mir von denen wenn der ÄD feststellt das ich Rad fahren kann, jetzt etwas ein Darlehn aufschwatzen lassen?
Hab null Bock auf irgendwelche Kredite vom Jc oder ist das freiwillig?
 

DonOs

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Feb 2014
Beiträge
1.846
Bewertungen
3.275
In Bezug auf den Gesundheitsfragebogen und der Schweigepflichtsentbindung, den du beim Dschobcenter einreichen sollst. Du wirst sicherlich darauf verwiesen, daß diese Angaben freiwillig sind. Bedroht man dich trotzdem vorsorglich mit Sanktionen, sofern du der freiwilligen Mitwirkungspflicht zur Ausfüllung/ Rücksendung des Gesundheitsfragebogen und der Schweigepflichtsentbindung nicht nach kommst und des Weiteren, daß, wenn du den Gesundheitsfragebogen und die Schweigepflichtsentbindung nicht bis zum xyz einreichst, man gegebenenfalls den ÄD nicht einschalten kann?

Wenn dem so sein sollte, wirst du bestimmt keinen Termin erhalten, man möchte wohl nach Aktenlage entscheiden. Das war jedenfalls bei mir so, muss bei dir deshalb natürlich nicht so sein. Ein Schreiben an die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit ob man mit mir Konform ist und oder die Meinung des Mobcenters vertritt, änderte das ganze bei mir sehr schnell. Derzeit ist es zwar noch nicht ganz geklärt aber bereits durch das einschalten des BfDI bekam ich sogleich einen Termin für eine Woche später. Von dem Gesundheitsfragebogen und der Schweigepflichtsentbindung war auf einmal nicht mehr die Rede, ich sollte lediglich Personalausweis und gegebenenfalls einnehmende Medikamente mitnehmen.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
EGV einstellen oder abschreiben!!!
Hab null Bock auf irgendwelche Kredite vom Jc oder ist das freiwillig?
Kann niemand gezwungenwerden einen Kredit zu nehmen.

Was soll denn das mit der EGV? Hier soll vom Amtsarzt erst etwas festgestellt werden. Erst danach kann man überhaupt über eine EGV nachdenken. Die begreifen es einfach nicht.
 

gelibeh

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.047
Auf meine Frage, was Frau P hier zu suchen hat, meinte Frau D das sie auch für alleinerziehende zuständig ist & deswegen dabei ist (Ahjaaaa...).
Die ist auch Jobcentermitarbeiterin? Falls nein, hat die nichts bei den Gesprächen zu suchen. Das wäre ein Verstoß gegen den Datenschutz.
 

Dark Vampire

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.998
Bewertungen
1.029
Mir fällt gerade noch etwas ein.

Als sie mich fragte ob ich Fahrrad fahren kann meinte ich, das ich mir keins leisten kann.
Dann meinte Frau P, das wäre ja kein Problem.

Muss ich mir von denen wenn der ÄD feststellt das ich Rad fahren kann, jetzt etwas ein Darlehn aufschwatzen lassen?

Vielleicht bekommste dann eins gestellt? Wundern würds mich nicht......
 

silka

Forumnutzer/in

Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
6.095
Bewertungen
1.738
Bin gerade zu hause angekommen vom JC Termin.
Kleine Zwischenfrage:
In den Hunderten Beiträgen in diesem Thread wurde dir nie dringend empfohlen, einen Beistand mitzunehmen, wenn du zum JC eingeladen wirst?
Ich mag nicht so viele Beiträge zurück lesen, würde aber wetten, dass das mehr als 1 x als wichtig!! geraten wurde.

Achja und im brief steht das ich wenn ich trotzdem net komme ne bescheinigung für knapp 6 euro vorlegen soll.
Sind dir eigl. Noch ganz dicht man.
Wenn man arbeitet muss man krank auch nicht zur arbeit.

Einen Meldetermin von ca 1 Std. wahrnehmen ist NICHT arbeiten. Aber bei manchen Krankheiten kann man das trotzdem nicht. Deswegen das Ding mit dieser besonderen Bescheinigung.
Aber das hatte sich ja für heute erledigt, denn du warst ja da.

Wenn sie fragte, ob du Fahrrad fahren kannst---wieso sagst du, dass du dir keins leisten kannst? Hattest du die Frage vor Aufregung nicht verstanden?
(Ich kann mir auch kein Auto leisten, habe keins und kann/darf trotzdem fahren.)

Der amtsärztliche Dienst hat den Auftrag, festzustellen, ob du voll erwerbs-fähig bist. Oder Einschränkungen hast. (Hat nichts mit Krankheiten ab und zu zu tun)
 
Oben Unten