Sinnlose Massnahme abwehren

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Carmaro

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2013
Beiträge
29
Bewertungen
0
Ich sitze grade in der massnahme 1. Tag habe noch nix unterschrieben meine ich würde das gern erst mal abschecken lassen. Von jemanden der sich besser auskennt mit som zeug nun soll ich erst mal heute hier dumm vorm pc sitzen und morgen alles unterschrieben mit bringen oder halt auch nicht.

wie soll ich weiter vorgehen ? einfach nicht unterschreiben?
 
E

ExitUser

Gast
AW: Sinnlose Massnahme abwären

Falls es da um Rechtschreibung geht, ist die Maßnahme nicht sinnlos.

"abwären"?


Klar, in Foren macht es nichts, meistens kann man erraten, was gemeint ist (manchmal nur, indem man's laut liest). Personalentscheider, die Bewerbungen lesen, mögen's allerdings nicht sonderlich, wenn sie raten müssen, was der Bewerber mit einer Wortkreation wohl meint. Selbst wenn es um einen handwerklichen Beruf geht.
 

Carmaro

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2013
Beiträge
29
Bewertungen
0
AW: Sinnlose Massnahme abwären

also wir haben hier eine Hausordnung, Teilnahmevertrag, Abtretungserklärung, Einvertändniserklärung für Einholung von Informationen bei meinem zukünftiggen arbeitgeber,Eingangsfragebogen,Teilnehmerbogen

kann man so schon etwas dazu sagen oder ab fotografieren ? (wenn ja was oder allen?)
 
E

ExitUser

Gast
AW: Sinnlose Massnahme abwären

Hallo...wenn ich das richtig verstanden habe hast du diesen Vertrag nicht mitgenommen...sag zu denen willste "zur Prüfung mitnehmen"..wenn sie es dir verweigern lass dir schriftlich geben das sie dich nicht haben wollen weil du den Vertrag nicht unterschreibst..
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
AW: Sinnlose Massnahme abwären

Unterschreib bitte nichts und fotografiere das heute Abend mal ab. Dann schauen wir mal.
 

Carmaro

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2013
Beiträge
29
Bewertungen
0
AW: Sinnlose Massnahme abwären

ok alles klar unterschrieben wird nix !

Gleich steht auf dem dem Std-Plan Bewegung (ja Bewegung nicht bewerbung) ich freu mich schon drauf :icon_neutral:
 

Carmaro

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2013
Beiträge
29
Bewertungen
0
AW: Sinnlose Massnahme abwären

So hänge mal alles an was ich heute bekommen habe hoffe habe nix vergessen zu schwärzen!

Beim Fragebogen gibts noch 4 weitere seiten wenn ich dich noch hochladen soll bescheid geben!
 

Anhänge

  • TN-Vertrag1.jpg
    TN-Vertrag1.jpg
    149,3 KB · Aufrufe: 263
  • TN-Vertrag2.jpg
    TN-Vertrag2.jpg
    164,4 KB · Aufrufe: 208
  • Einverstäntniserklärung Informationen.jpg
    Einverstäntniserklärung Informationen.jpg
    118,4 KB · Aufrufe: 222
  • Abtretungserklärung.jpg
    Abtretungserklärung.jpg
    110,2 KB · Aufrufe: 230
  • Hausordnung 1.jpg
    Hausordnung 1.jpg
    169,9 KB · Aufrufe: 201
  • Hausordnung 2.jpg
    Hausordnung 2.jpg
    207,1 KB · Aufrufe: 215
  • Hausordnung 3.jpg
    Hausordnung 3.jpg
    172,6 KB · Aufrufe: 234
  • Hausordnung 4.jpg
    Hausordnung 4.jpg
    165,2 KB · Aufrufe: 188
  • Hausordnung 5.jpg
    Hausordnung 5.jpg
    190,5 KB · Aufrufe: 178
  • Hausordnung 6.jpg
    Hausordnung 6.jpg
    171,2 KB · Aufrufe: 172
  • Hausordnung 7.jpg
    Hausordnung 7.jpg
    181,2 KB · Aufrufe: 171
  • Hausordnung 8.jpg
    Hausordnung 8.jpg
    156,7 KB · Aufrufe: 187
  • fragebogen (1).jpg
    fragebogen (1).jpg
    125,6 KB · Aufrufe: 174
  • fragebogen (2).jpg
    fragebogen (2).jpg
    140,4 KB · Aufrufe: 190
  • Teilnehmerbogen.jpg
    Teilnehmerbogen.jpg
    144,6 KB · Aufrufe: 189

Carmaro

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2013
Beiträge
29
Bewertungen
0
AW: Sinnlose Massnahme abwären

Hast du auch agumente dafür?

sollte es zu einer gerichts verhandlung kommen habe ich da dann chancen?

weil ich möchte gerne den weg bis zum ende gehen wenn nötig
 
G

Gelöschtes Mitglied 28343

Gast
AW: Sinnlose Massnahme abwären

Hallo...wenn ich das richtig verstanden habe hast du diesen Vertrag nicht mitgenommen...sag zu denen willste "zur Prüfung mitnehmen"..wenn sie es dir verweigern lass dir schriftlich geben das sie dich nicht haben wollen weil du den Vertrag nicht unterschreibst..

Auch wenn das hier nicht gilt möchte ich dazu folgendes sagen.
Nicht zur Prüfung mitnehmen zu dürfen heisst nicht automatisch, dass der MT dich nicht haben will, weil du nicht unterschreibst. Spricht der TN das von sich aus so aus, dann weiss der MT schon, dass der TN nicht will. Ich würde weiter darauf beharren und solange dort erscheinen, bis ich von denen angesprochen werde und darauf hingewiesen werde, dass ich gehen soll.
Ich möchte das in Ruhe lesen und prüfen lassen... wie eine kaputte Schallplatte wiederholen. Und zwar solange bis sie es mitgeben und die Herausgabe verweigern.
 
G

Gelöschtes Mitglied 28343

Gast
AW: Sinnlose Massnahme abwären

Der Vertrag liesst sich, als ob eine Privatfirma ihre Räume dem MT zur Verfügung stellt.

Du bist, Vorraussetzung in einer EGV, von dir unterschrieben, steht gegenteiliges, nicht verpflichtet das Zeug zu unterschreiben. Stichwort: Vertragsfreiheit.
Du hast sämtliche Verbote und Pflichten, der MT dagegen hat nichts.
Ich würde nicht einen Zettel davon unterschreiben.
 
G

Gelöschtes Mitglied 28343

Gast
AW: Sinnlose Massnahme abwären

Das ist die sogenannte Nachbetreuung... oder das Abstauben von Vermittlung(sgeldern) in Arbeit. Habe den Passus auch in meinem Vertrag.
 

Carmaro

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2013
Beiträge
29
Bewertungen
0
G

Gelöschtes Mitglied 28343

Gast
AW: Sinnlose Massnahme abwären

In der EGV steht zur Maßnahme nichts. Diese bekamst du als Zuweisung.
Wenn du die Zettel und Verträge des MT nicht unterschreibst, was du nicht musst, sollten die entweder das Interesse an dir verlieren oder du sitzt trotzdem in der Maßnahme.
Zumutbare Arbeit, die dir vom Träger zugewiesen werden kann (laut Zuweisung) ist Arbeit, die ordentlich entlohnt wird. Keinesfalls gehört dazu irgendein Praktikum oder dergleichen.

Die Gefahr der Sanktion schwebt immer über dem Elo. Es liegt jetzt in deiner Verantwortung ob du das Risiko eingehst.
_____________________________________________

Ich sitze derzeit selbst in einer Maßnahme. Diese ist bald beendet. Verträge dazu habe ich nicht unterschrieben. Meine Daten dürfen nicht benutzt werden, für was auch immer. Die Dozenten nehme ich in die Pflicht... mein kleiner privater Excel- Kurs. Ein gewünschtes Praktikum habe ich bis heute nicht gefunden.
 

Carmaro

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2013
Beiträge
29
Bewertungen
0
Das Risiko ist mir durchaus bewust!

Nur macht es dann aus meiner sich sinn vor Gericht zu gehen oder habe ich da keine Chance?
 

BiancaBerlin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
14 Januar 2012
Beiträge
1.257
Bewertungen
338
Nur macht es dann aus meiner sich sinn vor Gericht zu gehen oder habe ich da keine Chance?

Vielleicht ist hierüber etwas möglich: Es gibt ja mindestens eines - oder vielleicht sogar mehrere Gerichtsurteile dazu, daß eine Maßnahme "wirtschaftlich, zielführend" und auf die Situation des Erwerbslosen zugeschnitten sein muß -> vorangegangene Profilanalyse, welche nur in den seltensten Fällen erfolgt ist. Meines Wissens nach ist das Vorschrift, die jedoch aus Zeitgründen meistens nicht eingehalten wird. Ein Verstoß dagegen ist nur schwer nachvollziehbar. Hattest Du bei den Terminen mit Deinem SB immer einen Beistand dabei?
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Die Unterlagen/Zettel brauchst du nicht unterschreiben.
Gerichtlich stehen die Chancen auch ganz gut.

SG Leipzig, Beschluss vom 29.05.2012, S 25 AS 1470/12 ER:
Ein außerhalb des Sozialrechtsverhältnis stehender Dritter, wie hier der Maßnahmeträger, kann nur mit Zustimmung des Leistungsberechtigten Daten erheben und verwerten(§ 4a des Bundesdatenschutzgesetz).
Eine nichterteilte Zustimmung kann im Umkehrschluss nicht dazu führen, den Leistungsempfänger in der Sache dafür zu sanktionieren (so im Ergebnis auch das SG Berlin, Beschluss vom 15.02.12, S 107 AS 1034/12 ER, Rdnr. 8).
 

Carmaro

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Januar 2013
Beiträge
29
Bewertungen
0
So nix unterschrieben!

Dann hat die Leiterin mein SB angerufen,der meinte ich soll denn noch in der Massnahme bleiben. Nach dem die Leiterin aufgelegt hatte meinte sie ich bekomme keine Fahrtkosten da ich das ja nicht unterschreibe.
Dann habe ich versucht meinen SB anzurufen um in zufragen wie das mit den Fahrtkosten aussieht und da ging keiner ran nur son typ von callcenter der meinte ich werde zurückgerufen (noch diese Woche).
 
G

Gelöschtes Mitglied 30227

Gast
Es ist Sache des JC dafür zu sorgen das dir die Fahrtkosten gestellt werden.
§ 16d Abs. 7 Satz 1
Den erwerbsfähigen Leistungsberechtigten ist während einer Arbeitsgelegenheit zuzüglich zum Arbeitslosengeld II von der Agentur für Arbeit eine angemessene Entschädigung für Mehraufwendungen zu zahlen.
Wenn der Träger nicht zahlt, muss das JC direkt ran. Sollte sowieso eigentlich immer übers JC laufen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten