• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Sinnlose Berufsschulplficht oder Arge Maßnahme?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Seven

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jul 2007
Beiträge
125
Gefällt mir
0
#1
Hallo,
kann mir vielleicht bitte jemand sagen was denn vor geht?
Ein Freund von mir ist auf dem Gymnasium angemeldet und ist laut Gesetz solange Berufsschulpflichtig bis das Schuljahr in dem man 18 geworden ist zuende ist.
Sprich Juli 2008 in diesem Falle.
Doch er kann seit dem Schulanfang nicht zum Gymnasium, da er krank ist.
Und so kann er bald auch nichtmehr aufs Gymnasium weil er ja krank ist.
Es ist eher psychisch bedingt bei ihm.
Stattdessen soll er nach Ablauf des Attests zu einem sinnlosen Berufsvorschuljahr.

Doch er ist auch bei der Arge.
Die ARGE würde ihm ja eine Maßnahme oder sowas geben.
Geht diese nicht VOR diesem sinnlosen Berufsvorschuljahr?
Mir wurde das mal so gesagt.

Und auch wurde mir gesagt,
wenn er vom Amtsarzt des Arbeitsamtes für unfähig erklärt wird müsse er dann nicht dahin und könne sich um seine Gesundheit kümmern.
So würde ihn die Arge auch in ruhe lassen.

Doch die eigentliche Frage ist, ob die Maßnahme von der ARGE wirklich vor einem Berufsvorschuljahr der Berufsschule geht.?

Ganz liebe Grüße
Seven
 

wusel

Elo-User/in

Mitglied seit
14 Mrz 2006
Beiträge
286
Gefällt mir
1
#2
was soll da sinlos sein ?

berufsvorschuljahr geht vor allen anderen ausser ausbildung
und sinnlos ist dasganze nicht

der soll zusehn das der sein leben in griff bekommt sonnst wird der mit erreichen des 18ten lebensjahr die hölle auf erden haben durch die arge

und wenn man massnahmen von der arge aufs auge gedrückt bekommt dann hat man meist ein richtiges problem am hals :)


also ab zur berufschule bzw ausbildung ist allemal besser als 1euro job oder sonnst was machen zu müssen
 

Seven

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jul 2007
Beiträge
125
Gefällt mir
0
#3
Ja ok.
Dennoch kann der aber jetzt nicht.

Wenn aber die ARGE Maßnahme ansteht kann er sich wie mir eine ARGE Beraterin sagte vom Amtsarzt entschuldigen lassen.

Und selbst sollte ich auch zu dieser Berufsschulmaßnahme geschickt werden.
Nur sagte auch mir eine Beraterin, dass es nichts bringt und auf Grund dessen die Maßnahme der ARGE vorgeht.
Und wenn diese vorgeht ist doch auch die Berufsschulpflicht aufgehoben und er kann zum Arzt und wird erstmal in ruhe gelassen.

?
 
Mitglied seit
5 Nov 2006
Beiträge
1.732
Gefällt mir
108
#4
Ja kann er denn nicht im Gymnasium anschliessen wo er bei seiner Erkrankung aufgehört hat?

Bzw er hat ja dann die mittlere Reife, oder? Wie wäre es mit Lehrstelle suchen?
 

Seven

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
20 Jul 2007
Beiträge
125
Gefällt mir
0
#5
Ja er kann eine Lehrstelle suchen.
Er möchte nächstes Jahr auch eine haben.
Doch im Moment geht nichts.
Im gehts zu scheiße!
 

gerda52

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
21 Mrz 2007
Beiträge
4.512
Gefällt mir
366
#6
Seven sagte :
Ja er kann eine Lehrstelle suchen.
Er möchte nächstes Jahr auch eine haben.
Doch im Moment geht nichts.
Im gehts zu scheiße!
Macht er wenigstens eine Therapie? Abwarten, bis die Lage sich bessert, ist jedenfalls keine Lösung.

Es gibt wohl eine Berufsschulpflicht bis man 18 ist. Darunter fällt aber nicht das Berufsvorbereitungsjahr. Hierfür bedarf es einer Anmeldung durch die Erziehungsberechtigten. Das geht auch nur, wenn definitiv die Schulzeit am Gymnasium beendet wird / ist. Alternativ ist als Pflicht ein Tag pro Woche Berufsschule angesagt.

Und: Man sollte sich im Vorfeld nicht darauf verlassen, dass aufgrund der Erkrankung eine Schonzeit von der ArGe verordnet wird.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten